Problem mit 17" und Tieferlegung

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von TrAxX, 21.04.2008.

  1. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    Dieses WE wurden Testfahrten mit den neuen Felgen angetreten und leider ist es nicht zu 100 % so wie ich es mir erhofft habe.

    Als Hinweis.
    Meine Kotflügel würden gebördelt und um ca 2,5 cm gezogen.Für den Reifen wäre also Platz genug. Diesen nutzt er auch gut aus , da der Wagen seit gut 2 Jahren mit AP Federn um 40 mm ( an der VA ca. 50 - 55 mm ) tiefergelegt wurde.

    Nun zu meinem Problem.
    Beim Yaris ist es vorne im Radkasten leider so , dass dort eine Befestigungsschraube montiert ist , welche Front und Kotflügel verbindet. Tiefergelegt wurde der Wagen mit AP Federn auf original Toyota Dämpfer. Schon bei meinen ersten Felgen ( 7,5 x 16" / 215 / 40 / 16 ) kam es öfters vor , dass wenn ich durch ein Schlagloch fuhr an der VA ein recht kurzes schabendes Geräusch zu hören war. Als nach meinem Unfall auf 7,5 x 16" / 195 / 40 / 16 gewechselt wurde bestand das Problem zwar noch immer , es trat jedoch nicht mehr so oft vor.

    Nachdem ich nun vor ein paar Tagen die neuen Felgen hab montieren lassen ( 7 x 17" / 205 / 40 / 17 ) bin ich mit dem oben genannten Problem leider wieder vorne dabei. Aufgrund dessen , dass die Kästen jedoch so massiv gezogen worden sind glaube ich nicht , dass der Reifen bei vollen Lenkeinschlag an dieser Stelle schabt. Es kann aus konstruktionstechnischen Gründen einfach nur diese beschissene Schraube sein.

    Habt ihr nun irgendwelche Ideen wie ich das Problem lösen könnte ? Liegt es wirklich an der Schraube oder gibt es noch eine andere Alternative ? Meint ihr das meine Dämpfer einfach nicht mehr für sowas ausgelegt sind da ihr Rebound schon zu 100% ausgenutzt ist ?

    So macht das Fahren mit dem Wagen und den neuen Reifen Spass aber wenn ich das Geräusch höre denke ich jedes mal dass ich mir den Reifen aufschlitze ( auch wenn es nur eine Kunststoffschraube ist ).
    Kann in so einem Fall überhaupt irgendetwas passieren ? Könnte es genausogut dieser blöde Spritzschutz innerhalb des Kotflügels sein !?

    Bitte helft mir. Ich bin ratlos :(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HeiZa

    HeiZa Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    da prob h abe ich auch schon oft beim e12 gelesen, manche haben sich dann eine senkkopfschraube reingemacht, da die flacher ist.
    Vielleicht ist dann dein Problem schon gelöst ? ?(
     
  4. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    mittlerweile denk ich daran , dass meine Dämpfer einfach nicht mehr für die Situationen ausgelegt sind.

    Habe den Wagen gerade bei Volleinschlag mal genauer am Kotflügel betrachtet und viel Platz ist da nicht. Wenn ich mit Vollbesetzung durch ein Schlagloch fahre kann ich mir gut vorstellen , dass die Dämpfer da ihren Dienst aufgeben.

    Fakt ist ... wenn ich mit meiner Theorie richtig liege dann muss etwas bretthartes her.

    Welche Marken könnt ihr da empfehlen?

    Koni , Sachs , H&R , Eibach ?

    lg
     
  5. Subway

    Subway Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Wenn was schleift, müsste man das sehen. Abschabung an der Schraube, oder sonst wo. Wenn es schabt, aussteigen und sofort nachschauen. Müsste man dann sofort sehen.

    Tieferlegungsfedern und Seriendämpfer sind immer Müll. Die Dämpfer sind nicht für die Federn ausgelegt.
    Gehen dann auch schneller kaputt. Harmoniert überhaupt nicht.
    Ich mach jetzt Bielstein in die Corolla. Für dein Auto gibt es die auch einstellbar.
    Da kannst du das Auto optimal abstimmen.

    Geh mal auf Stenzel-Tuning.de. Fragst nach Achim Stenzel und bestellst schöne Grüsse vom Mike Subway, dann bekommst du eine gute Beratung und die Preise.

    Grüsse vom Mikey
     
  6. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    könnt ihr Koni denn empfehlen ? Was Härteverstellung etc. angeht.
     
  7. #6 MichBeck, 21.04.2008
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Härte der Dämpfer nicht schnuppe? Der Ferderweg bleibt doch der gleiche und in diesem Bereich sollte eben nix schleifen!
    Klar kommt es bei zu schwachen Dämpfern häufiger dann zum Kontakt aber am Prinzip ändert sich doch nix ?(
     
  8. #7 HKap2000, 21.04.2008
    HKap2000

    HKap2000 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    SEriendämpfer sollte man nie mehr als 35mm teiferlegen. Denn ein Dämpfer ist ja für den ganzen Weg ausgelegt. Jetzt fehlen ihm ja sogar 50-55mm Weg an VA, da ist dann ja nciht mehr viel! Wenn er sich dann immer nur in dem kleinen Weg bewegt, hat nciht die volle Härte!

    Ich fahre auf meinem MR2 KoniGelb und kann nur sagen, die sind richtig gut! Ich kann die auf alle Fälle empfehlen!
    Andersherum, bei der Tieferlegung solltest du mal über ein Gewindefahrwerk nachdenken! Denn so tief, wirst du wohl auch ein paar Probleme bekommen! Denn 50-55mm ist schon heftig!!!!
     
  9. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    Das mit den 55 - 60 mm war ja schätzungsweise. Er liegt vorne jedenfalls minimal tiefer als hinten ... spontan gesagt VA 50 mm , HA 40 mm ....

    Verkürze ich durch den Koni Dämpfer denn auch etwas den Federweg ? Habe keine Lust 500 Euro in den Sand zu setzen weil nach der Montage die Kiste noch immer schleift.

    Mehr als bördeln und ziehen kann ich am Radkasten auch nicht machen.


    Ich muss halt einfach nur wissen , ob mir mit Koni Gelb auf härtester Stufe geholfen wäre ?
    Als tief bezeichne ich meinen Wagen noch nicht und wenn ich da so manchen VW Fahrer sehe der zwischen Kotflügel und Reifen fast keinen Finger mehr dazwischen bekommt im Stand muss es ja wohl irgendeine Lösung des Problems geben.

    Lg Marc
     
  10. #9 HKap2000, 21.04.2008
    HKap2000

    HKap2000 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    das kann dir keine sagen
    irgendwo muss ja was im WEg sein, dort wo es schleift
    aber schleifspuren sieht man eigentlich immer! entweder, wie schon erwähnt, ds die schraube abgescharbt ist oder das plastik!
    Hast du denn am Reifen Spuren davon ??

    Aber da har dann ja der TÜV meine Arbeit vernachlässigt?! :D :D
    Als ich beim Eintragen war hat er Kreisfahrten gemacht wie ein bekloppter bei leicht huckeln, danach auf klötze gefahren und so ne sachen! Um zu sheen ob auch nix schleift!

    ODer dumust davon ausgehen, dass deine Dämpfer wirklich schon einen SChaden davon getragen haben!

    Prüf erstmal genau nach Schleifspuren!
     
  11. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    ich kann ja gleich mal Fotos einstellen. Vielleicht erkennt der ein oder andere ja was
     
  12. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    Welche Dämpfer sind härter ? Sachs oder Koni ?
     
  13. HeiZa

    HeiZa Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    wenn du das mit deinen augen nicht siehst, kann das glaube ich auch kein anderer auf nem bild sehen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  14. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    hätt ja sein können :D
     
  15. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Ich hatte mir auch versprochen durch den Wechsel der 135000km Kayabas auf neue Koni Gelb das leichte Schleifen bei Mitfahrern auf der Hinterachse wegzubekommen und es hat NICHTS gebracht.
    Also 10mm Spurplatten runter und 5mm drauf und Ruhe.
    Das ist sicher nicht das was du hören willst, aber vielleicht findest du ja noch eine andere Lösung :)
     
  16. #15 Bassdriver, 22.04.2008
    Bassdriver

    Bassdriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    4.240
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf VI GTI
    Ich würde sagen du machst Nägel mit Köpfen und holst dir einfach ein Gewindefahrwerk. Du bist jederzeit flexibel und kannst die Tiefe optimal einstellen. (ich weiß der Preis ist heiß. :D aber wird das beste sein)

    Alle anderen Maßnahmen sind doch nur Basteleien und Schadensbegrenzung. Dann hättest du dir auch nicht so viel Mühe mit dem Wagen geben müssen.

    Also Kohle raus.... beim Kfz-Zubehör Geschäft auf den Tisch knallen und direkt noch ne packung bremssattellack in Gold mitnehmen. :D :D
     
  17. #16 yaris16v, 23.04.2008
    yaris16v

    yaris16v Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Dieses Problem hatte ich mit den KAW Federn 45/30 auf original Dämpfer und mit 195/50 R15 auch.
    Meine damalige Toyota Werkstatt meinte dann, ich solle ihn wider höher legen, dann schleift nichts mehr. Also ab zur nächsten, dort haben sie mir vorne Federwegsbegrenzer rein gemacht und die Schraube durch Klipse ersetzt.
    Aber die Schraube ist wahrscheinlich gar nicht das Problem, sondern eher die Lasche vom Innenkotflügel, da hab ich auf der AB nämlich mal einen verloren, weil es die Lasche durch gescheuert hat.
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    ich denke doch mal stark das Konis mit FWB reichen sollten.
     
  20. #18 Duke_Suppenhuhn, 24.04.2008
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Jeder Dämpfer mit Federwegsbegrenzer wird reichen :D
    Nur kommste mit zu weichen Dämpfern bei kurzen schnellen Stößen eher auf die Federwegsbegrenzer als bei harten Dämpfern.

    Generell sollte man mit Federwegsbegrenzern aufpassen, da das Aufsetzen auf diese nicht grade weich ist.
     
Thema:

Problem mit 17" und Tieferlegung

Die Seite wird geladen...

Problem mit 17" und Tieferlegung - Ähnliche Themen

  1. [B] OZ-17"-Felgen

    [B] OZ-17"-Felgen: Hallo biete meine OZ Record 17" ; 4/100/54,1 ; ET40 an. Farbe: Matt-graphit Abnutzungsspuren sind vorhanden, bitte Bildern entnehmen....
  2. 2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015

    2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015: wenige Kilometer gefahren Hersteller Goodride SA37 Sport Preis: 40 Fix [IMG]
  3. Suche t27 17 oder 16 Zoll Winterkompletträder

    Suche t27 17 oder 16 Zoll Winterkompletträder: Suche t27 17 oder 16 Zoll Winterkompletträder 215/55 r17 auf Stahlfelgen oder Leichtmettalfelgen. Fahre eine Avensis t27 2.0 mit 143 Ps. Baujahr...
  4. Suche t27 17 Zoll Winterkompletträder

    Suche t27 17 Zoll Winterkompletträder: Suche t27 17 Zoll Winterkompletträder 215/55 r17 auf Stahlfelgen oder Leichtmettalfelgen. Fahre eine Avensis t27 2.2 d-Cat 150 Ps Baujahr 2012....
  5. LiMa problem

    LiMa problem: Moin ich habe ein problem mit meiner LiMa. und zwar äußert sich das wie folgt, die ladespannung ist nicht mehr bei über 14V. genau genommen ist...