Previa R3: Radio im Eimer

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von GunMan, 24.11.2005.

  1. GunMan

    GunMan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Toyota-Gemeinde,
    jetzt brauche ich mal wieder Rat und muss auch mal langsam meinem Ärger Luft machen.

    Bei meinem Previa R3 (Alter: 5 Jahre, 120.000 km) ist jetzt der Radio-Empfang hinüber (CD-Wechsler und Cassette funktionieren noch).
    Für ein Neuteil soll ich jenseits der 700,- EUR berappen.

    Mittlerweile ist mein erster (und bestimmt auch letzter) Toyota das anfälligste Auto, das ich in den letzten 22 Jahren hatte.
    Leider muss ich den jetzt noch eine Weile fahren mangels Kohle für ein anderes Fahrzeug.

    Aber zurück zum Thema:
    Gibt es Reparaturmöglichkeiten oder Austauschgeräte für dieses Radio? ich möchte nämlich gerne den Bordcomputer weiterverwenden (was mit einem anderen Modell nicht mehr möglich wäre).

    Gruß
    Gunther
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sunnyman1982, 27.11.2005
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wenn Du mit Toyota unzufrieden bist, solltest Du dir ne Busfahrkarte kaufen, (nicht böse gemeint) aber ich kenne andere marken die häufiger im Arsch sind, und mehr kohle fressen.

    Aber wie dem ach sei, das nur der radio empfang necht geht hatte ich bisher am R3 noch nicht.
    Ich weiß zwar das ab und zu mal die sicherung kaputt geht, die am radio sitzt, aber da das andere noch funtzt ist es das wohl nicht.

    Ums billiger zu machen such in google mal nach ner Radioblende für deinen Previa, die kosten so zwischen 10-50 €.
    Dann kannst du dir nen MP3 Player oder so kaufen und reinmachen.
    bei deinem Händler kannst du dann ein adapterkabel von Toyota stecker auf Iso stecker kaufen.
    Damit du nicht die kabel abknipsen mußt, dann passt das alles ohne probs.
    So hast dann ca. 200.-€ bezahlt (Radio gibst ab 85.-€ Blende und Kabel)
    (Das original radio finde ich auch zu teuer, aber der händler macht den Preis ja nicht)
     
  4. #3 Schuttgriwler, 27.11.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Lt Aussage meines Händlers gibt es mittlerweile einem Rep-Service für diese Radio-CD-Module von Toyota .

    Wende Dich an Herrn Ralf Alexander beim AHZ Mannheim (Fahrlachstraß 6-8 in 68MA 0621/438680) und frage ihn nach dieser Möglichkeit, bzw Dein Händler sollte dies auch wissen.
     
  5. GunMan

    GunMan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dennis für die Info. Mein Händler hat diese Reparaturmöglichkeit auch angedeutet, hat sich aber bezüglich der Kosten ziemlich nebulös ausgedrückt. Ich wollte einfach per Forum gegenchecken, ob es noch andere Möglichkeiten gibt (z. B. den Reparaturservice selbst kontaktieren).

    @Sunnyman1982:
    Wenn mein Toyota gut wäre, dann würde ich das hier auch so schreiben.
    Gut ist allenfalls die Konstruktion. Die Ausführung ist eine Katastrophe, vor allem deswegen, weil Toyota sich gerne mit Qualität brüstet.
    Unter meinen bisherigen Wagen gab es auch Modelle wie Fiat Uno, Ford Mondeo, Saab 900, diverse ältere Opels bis B-Kadett zurück. Die Hälfte davon hatte bei mir eine Laufleistung von mehr als 200.000 km, aber keiner dieser Wagen hat mich so genervt wie der Previa, bei dem ständig irgendwelcher Kleinkram den Geist aufgibt, u. a. auch die Kupplung bei 60.000 km (auf das Teil musste ich dann 8 Wochen warten). Und die Ersatzteilpreise betragen ein MEHRFACHES gegenüber meinen bisherigen Wagen. Dazu passt Deine Empfehlung zum 85-EURO-Radio, weil für das Ersatzteil ein Phantasiepreis aufgerufen wird. Aber ich verstehe, dass die Milliiarden, die in ein zweifelhaftes Formel-1-Engagement versenkt werden, irgendwo her kommen müssen.

    Markentreue in Ehren, aber angebrachte Kritik muss erlaubt sein.

    Gruß
    Gunther
     
  6. #5 Schuttgriwler, 02.12.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Die Kupplung ist, sofern sie wegen Verschleiß gewesechselt wurde, ALLEINE eine Sache des Anfahrens und somit des Fahrers.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. GunMan

    GunMan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Dem stimme ich, allerdings nicht uneingeschränkt, zu.
    Den Wagen hatte ich gebraucht im Alter von 2 Jahren mit gut 60.000 km gekauft.
    Kurz vor Ablauf der Garantie hat mir der Händler empfohlen, die Kupplung zu wechseln. Mir war da nichts aufgefallen, aber danach ging sie viel leichter. Ich vermute, dass es eine Vorgeschichte gibt, die der Händler kennt.

    Ich fahre hin und wieder einen eher leichten Anhänger durch die Gegend, soweit problemlos. Neulich hatte ich mir einen größeren gebremsten Doppelachser ausgeliehen. Wer diese Teile kennt, weiß, dass man sie von Hand kaum rangieren kann.
    Jetzt musste ich rückwärts dieses Teil eine enge Bergauf-Kurve hochrangieren. Nach bereits 10 Sek. hat die Kupplung gestunken. Die ist für diesen Fahrbetrieb überhaupt nicht ausgelegt !!
    Nun kann ich mir die Vorgeschichte auch ungefähr zusammenreimen; der Wagen wurde gewerblich genutzt.

    Wie schnell eine Sache verschleißt, ist auch eine Frage von Konstruktion, Materialien und Verarbeitungsqualität. Und die scheint bei Toyota nicht durchgängig gut zu sein. Die Liste der bereits defekten Teile wird ständig länger. Da kann keiner ernsthaft erwarten, dass ich mit dem Auto durchweg zufrieden bin.

    Gruß
    Gunther
     
  9. #7 Schuttgriwler, 05.12.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Klar, daß bei Rückwärts Berghoch, der Doppelachser seine Auflauf-Bremse zudrückt und der Wagen ein vielfaches verkraften muß. Wer da mit schleifender Kupplung fährt ist selber Schuld.

    Im allgemeinen haben die D4D eine recht starke LL-Verstärkung, d.h. man kann bei geschlossener Kupplung im LL rangieren, bzw leicht fahren, ohne Gasgeben zu müssen oder gar schleifen zu lassen.

    In solchen Extremfällen ist das allerwichtigste: Kupplung schnellstmöglich schließen und Drehzahlunterschied beim Schleifpunkt so gering wie möglich. Ist aber wegen des Elektronischen Gaspedals eine lange Übungssache, ich selbst habe da lange gebraucht den Mittelweg zu finden.

    Fahre selbst gebremsten Anhänger 1,3t, aber Einachser.
     
Thema:

Previa R3: Radio im Eimer

Die Seite wird geladen...

Previa R3: Radio im Eimer - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Radio geht mit Schlag/Knall aus

    Radio geht mit Schlag/Knall aus: Bei unserm Corolla Verso geht auf einmal während der Fahrt das Radio aus. Es gibt einen "Knall", als würde ein großer Tropfen aufs Dach fallen...
  4. Rostschutz Previa ll

    Rostschutz Previa ll: Hallo, danke für Eure Tipps, 1. Ich habe mal die Kunststoffschwellerabdeckungen an den Fronttüren abgenommen, darunter dicke Kabelstränge...
  5. Toyota Radio

    Toyota Radio: Ich suche ein original Radio. Egal aus welchem Toyota. Vorzugsweise 2 DIN.