Prellung - Heparin oder Diclofenac?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von schaaf, 16.09.2013.

  1. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Ich hatte vor kurzem nen kleine Mopped-Unfall und hab mir dabei die Rippen geprellt.
    Das ganze ist jetzt gut 3 Wochen her, da sind die Schmerzen wohl noch normal aber ich frag mich trotzdem wie ich die Heilung beschleunigen könnte.

    Im Netz wird eigentlich entweder Heparin oder Diclofenac empfohlen, wie sieht's da bei euch aus, was würdet ihr mir empfehlen damit ich schnell wieder fit werde?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.802
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Einen Arzt ;-)
     
  4. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    109
    diclofenac nimmt in erster linie den schmerz, zur schnelleren heilung kann es nur wenig beitragen.

    heparin sorgt dafür, dass blutergüsse schneller resorbiert werden, fördert also eher die heilung, und wäre passender, falls der schmerz nicht unerträglich ist.

    goggle auch mal traumeel.
     
  5. #4 Nera, 16.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2013
    Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
    ich hab die letzte Zeit Blutergüsse und Prellungen immer Traumaplant behandelt und hat sehr gut geholfen. Vorwiegend weil auch offene Blessuren dazu kamen und man das auch dann verwenden kann.
    Alternativ nehm ich sonst auch Diclofenac, sehr gutes Mittel.

    Traumeel ist auch ein guter Tip, kann man auch als Tablette nehmen.
    Wenn du mehr auf die homöopathische (richtig geschrieben ?() Schiene gehen willst würde auch Arnica helfen. Gibt's auch als Salbe oder Creme.
    Solltest allerdings keine Allergie gegen Arnica haben, sonst ist die Frage was schlimmer ist, Schmerzen oder Juckreiz :D

    Auf jeden Fall: Gute Besserung
     
  6. #5 *Black Devil*, 16.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2013
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Die Schmerzen können nach 3 Wochen auf alle Fölle normal sein.
    Kann bis zu 5 - 6 Wochen dauern.

    Aber hast Du schon mal, nach dem Unfall, einen Arzt besucht?
    Wenn nein, würde ich Dir das dringend mal empfehlen zwecks Ausschluss Rippenfraktur.

    Falls ja, dann sprich Dich mit dem Arzt ab, bezüglich der Anwendung mit Heparin.
    Diclo ist, wie schon gesagt wurde, was für die Schmerzen. Kann man, nach Rücksprache mit dem Arzt, auch kombinieren.

    Einfach kaufen und nehmen ist auch mit Risiken verbunden.
    Die einen vertragen Diclo oder Heparin, die anderen nicht.
    Da kann es schon mal im schlimmsten Fall passieren, daß Du einen Anaphylaktischen Schock bekommst (Lebensgefährlich, hatten wir hier erst kürlich im Dienst)

    Aber auf ALLE Fälle mit dem Arzt besprechen.
     
  7. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Beim Doc war ich schon, keine Fraktur. Auch die inneren Organe sind ok (wurden per Ultraschall gecheckt).
    Angeblich sind auch keine Blutergüsse vorhanden, was mich im Moment eher zu Diclo tendieren lässt...
     
  8. #7 Rollakuttel, 17.09.2013
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Also...um dir die Freude auf schnelle Genesung mal etwas zu dämpfen...:D;) Ich habe mir in meiner aktiven Rennzeit im Schaltkart trotz Rippenschutz auch paarmal die Rippen geprellt, wenn´s mal recht unsanft über die Curbs ging oder man in Trouble verwickelt war. Erfahrungsgemäß kann ich dir leider mitteilen, das man ne Rippenprellung sehr lange merkt. In meinem Fall war es oft bis zu 6 Monaten. Rippenprellung ist schlimmer wie Rippenbruch. Kurz um...das merkst du noch lange.
     
  9. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Na du machst mir ja Spass...;(:D

    Am meisten nervt es mich beim schlafen und beim Sport, ansonsten komm ich eigentlich ganz gut mit den Schmerzen zurecht...
    Naja, dann werd ich wohl wirklich abwarten müssen bis es wieder richtig geht...
     
  10. #9 Redfire, 17.09.2013
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Gute Besserung!
     
  11. #10 motorsport-e9, 17.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2013
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Ist mir beim Starlet-Treffen in Meinigen passiert - Kartfahren, wobei sonst. :D
    Volles Programm 4 Rippen geprellt wie sich beim Arzt rausgestellt hatte.

    Interessante Erfahrung...konnte mich so gut bewegen wie ein 80jähriger mit Rollator.
    Der Zustand hat auf jeden Fall 4 Wochen angehalten.

    Mein Tip:
    Keine hektischen / schnellen Bewegungen und kurier das bloß aus.
    Gute Besserung!
     
  12. #11 TheDarkOne, 17.09.2013
    TheDarkOne

    TheDarkOne Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    T25 Schwarz, P8 schwarz und noch was zum Spaß haben
    wenn du wirklich diclo nimmst pass bitte auf! hatte ich damals auch bekommen, hab ich halt morgens eingeworfen so wie der arzt es gesagt hatte, nur hatte ich wohl nicht genug gegessen, also kam ich dann wegen den diclos in KH wegen magenschleimhautentzündung! am besten mit nem magenschoner oder sowas einnehmen und immer vernünftig essen! sonst kommst du vom regen in die traufe...
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Also ich glaube das "moderate" Sportprogramm (nach 4 Wochen Pause leider nötig) wirkt besser wie alle Medikamente, wenn's so mit der Heilung weitergeht will ich mich nicht weiter beschweren...:D
     
  15. #13 SaxnPaule, 21.09.2013
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE
    Hatte mir letzten Winter auch beidseitig die Rippen geprellt. Nach 3 Monaten konnte ich mich wieder normal bewegen. Also gib der Sache noch ein wenig Zeit. Steißprellung merkste noch nach nem halben Jahr :[
     
Thema: Prellung - Heparin oder Diclofenac?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heparin oder diclofenac

    ,
  2. diclofenac oder heparin

    ,
  3. angeschlagen was ust am besten heparin oder diclac salbe?

    ,
  4. wann nimmt man diclofenac und wann heparin salbe?,
  5. diclofenac tabletten und heparin,
  6. heparin diclofenac,
  7. rippenprellung diclofenac,
  8. diclofenac heparin unterschied,
  9. Vergleich diclofenac zu heparin,
  10. prellung diclofenac,
  11. rippenprellung traumaplant,
  12. bluterguss diclofenac oder heparin,
  13. haparin oder diclofenac,
  14. heparin prellung,
  15. rippenprellung wie lange,
  16. heparin bei rippenprellung,
  17. diclofenac nach prEllung,
  18. heparin oder diclo,
  19. diclo oder Heparin? ,
  20. diclofenac rippenprellung