Praxis: Fahrbericht 1 Jahr Seat Ibiza

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von MrAnderson, 21.10.2005.

  1. #1 MrAnderson, 21.10.2005
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    1 Jahr ist es nun her das ich damals meinen Corolla verkauft habe. 1 Jahr lang fahre ich nun schon mit der Bahn und bin ohne eigenes Auto. 1 Jahr bin ich Mitfahrer und auch gelegentlich selbst Fahrer eines Seat Ibiza.

    Und nun möchte ich euch einmal berichten wie so das letzte Jahr war:

    Angefangen hat alles im Sommer letzten Jahres, als ich meine Freundin Steffi kennen- und lieben lernte. Ich hatte ein Auto, sie hatte ein Auto. Also hatten wir auf einmal 2 Autos... irgendwann stand die Überlegung an: was machen wir mit 2 Autos? Brauchen wir die? Nein... denn ich konnte damals auf Arbeit laufen. Ok, ein Auto wird verkauft. Welches? Naja... wird wohl nur der Corolla gehen.
    Steffi kann - lange Vorgeschichte bedingt - nur Automatik fahren! Ich? Ich könnte beides... bin aber eigentlich zu jung für Automatik. Das kann ich immernoch wenn ich alt bin :)

    Aber ok, sie kann nur Automatik, also bleibt der Automatik.

    Der Corolla war mittlerweile schon seit mind. 3 Jahren technisch nicht mehr groß gepflegt worden - Inspektionsintervalle alles gemacht, aber mehr auch nicht. So waren mittlerweile die original Stoßdämpfer und Federn nach 120.000km fertig. War mir klar - aber das Geld wollte ich nicht mehr investieren. Zudem hat der Corolla seit den 100.000 angefangen massiv Öl zu fressen - für den Motor normal, aber 3l/5000km waren mir zuviel! (vorallem weil er vorher NIE was verbraucht hat!) Zudem hatte der E10 ein Problem mit dem Kühler/ Temperatursonde... was weiss ich! Jedenfalls war ein Fahren im Sommer kaum noch möglich, da er auf der Autobahn bei 140 anfing zu überhitzen! Naja, hatte ja auch schon beim Günzburg-Treffen 2004 drüber berichtet (mit Sonnenbrand nach hause, weil Fenster offen :D )
    Zudem merkte man dem Auto auch mittlerweile deutlich die Autobahnfahrten an: Stoßstange+Motorhaube waren eine Kraterlandschaft, Rost begann leicht... :heul:

    Das allerschlimste war leider: Rost am hinteren Radlauf! Und der breitete sich (dank Winter+Salz) rasend schnell aus! Beim Bördeln damals hatte die Werkstatt gepfuscht! Haarrisse, Wasser, Rost. :( (beim Verkauf kam raus das damals nicht mit Maschine gebördelt wurde wie von mir bestellt und bezahlt, sondern mit Hammer... *arrrg*!!! )

    Zudem war der E10 halt auch schon 8 Jahre alt und die Macken wurden eben auch ned weniger und die Kosten immer höher. Also verkaufen...

    Das Geld was ich damals für mein Auto noch bekam, war ......... ein Witz! Es war wirklich nur zum Heulen! Für das Geld hätte ich ihn nur noch bis zum bitteren Ende fahren können. Aber nun gut, der Entschluss stand fest, die Macken waren da, anders ging es eh nicht.

    Corolla verkauft, alles hingegeben, Geld kassiert, weg! :heul:

    Ab sofort gab es nur noch einen:
    Steffis Seat Ibiza 6L Baujahr 2003 :)

    Mein persönlicher Eindruck zu diesem Auto:
    Das Auto gefällt mir optisch von Außen sehr gut! Das Design ist wirklich gelungen, gefällt einem - je öfters man ihn sieht - immer besser. Aber man merkt dem Auto eben an, das es weibliche Züge trägt und eben für Frauen ist :D ( der Corolla ist ein richtiges Männerauto!)

    Technisch ist der Seat natürlich dem Corolla auf dem neueren Stand, alles tadellos verarbeitet, Spaltmaße super, nix quietscht oder knarzt im Innenraum- anfänglich! :D

    Der Innenraum
    Der Innenraum ist ebenfalls sehr schön gestaltet und wirkt durch die farblich helleren Elemente (Kombination aus Hellgrau und Dunkelgrau) freundlicher als der E10. (wobei da die Scheibentönung meines Babys auch mit beiträgt :D ) Gut, trotzdem sehr schön der Ibiza *top* !
    Die sportlichen Veloursitze im E10 sahen gegenüber den grauen Stoffsitzen im Ibiza besser aus, diese Stoffsitze sind auch sehr schmutzempfindlich. :(

    Die Aufwertung meines E10 Cockpits mit Alu-Look Elementen hab ich trotzdem nie bereuht! Die machen eine super Bild!

    Die Automatik-Schaltkulisse ist die derzeit beste Lösung die ich in einem Automatik-Auto gesehen habe: nur vor oder zurück zur Gangwahl. Der Schalthebel ist sehr edel (Chrome/Schwarz)! Bei Toyotamodellen ist der Wahlhebel generell bockig grau, tierisch hoch und man hat so ein verkorkstes Schaltmuster wie ein Labyrinth....

    Das eingebaute CD-Radio ist sehr gut, Klang super, die Boxen machen auch bei höherer Lautstärke wunderbar mit, Bass auch super. (alles im Verh. zu diesem Serienradio eben) Das Radio ist im CD-Betrieb noch nie gesprungen! Respekt und das bei unseren Straßen!

    Das Handschuhfach hat Licht, seeeeehr schön! (aber dazu auch später mehr)

    Allerdings hat der Ibiza innen auch einige Nachteile:

    Für groß geratene Leute (wie mich) ist ein 5-türer eindeutig zu klein! Beim Einsteigen haue ich mir jedes Mal das Knie am Lichtschalter! Dieser ist nicht wie beim Corolla am Blinkhebel, sondern - VW-typisch - links unten am Armaturenbrett und steht 3cm weit vor (neuere Modelle wie Golf haben den mittlerweile weiter innenliegend).

    Ebenso liegt mein rechtes Knie generell an der sehr harten Mittelkonsole an! Bereits nach kurzer Fahrt schmerzt das Bein. Der Fußraum im Corolla war diesbezüglich etwas breiter.

    Die rote Beleuchtung der Instrumente ist grausam, aber immernoch besser als das stechende blau!!!
    Weiß wär mir lieber....

    Außen
    Zum Äußeren hab ich ja bereits einige Worte verloren. Trotzdem noch einige Infos:
    Außen sind alle Teile wie Spiegel, Zierleisten, Stoßstange lackiert. Bringt halt auch den Nachteil das gerade die Spiegel sehr oft mal einen kleinen Kratzer abbekommt. Ebenso die Heckstoßstange, wenn man etwas einläd.
    (Aber das haben ja alle neuen Autos heute, auch der Corolla war davor nicht gefeilt)

    Einige kleine Mankos:
    Technisch nicht ganz so schön gelöst wie im Corolla ist das Heck mit der Heckscheibe. Diese ist sehr steil nach unten und ist bei Feuchtigkeit (Nässe oder Regen) IMMER nass. Also Scheibenwischer muß immer laufen! :( Beim Corolla hingegen war dies nie der Fall.Ab 40km/h ist die Heckscheibe nie nass geworden! Bedingt wurde dies auch noch durch den "Bürzel" des Corollas, an dieser Kante wurde das aufgewirbelte Wasser durch den Fahrtwind (über das Dach) weggeblasen. Fazit: trocken!
    Super Sache! Nachteil beim Corolla ist hingegen die steile Heckscheibe, Vorteil Ibiza: der lässt sich somit besser einparken :)

    Was ebenfalls nicht sehr gut gelöst wurde, sind die Türen des Ibizas. Diese gehen sehr weit nach oben in das Dach. Öffnet man nun bei Nässe oder Schnee(fall) die Tür tropft IMMER Wasser vom Dach bzw. fällt Schnee direkt auf den Sitz! Sehr ärgerlich, da dann der Hintern nass wird! *arrg*

    Eine schöne techn. Spielerei sind die elektrisch anklappbaren Spiegel, sehr gut beim Parken in der Stadt!

    Typisches Problem beim Ibiza: Die Heckklappe geht nur mit richtig Schwung schließend zu. Ansonsten: Aufmachen, zuhauen... und das in Spitzenzeiten 3x (wobei es dann so heftig war, das ich einen bösen Blick von Steffi erntete :D )
    Das gleiche gibts ja beim 3-türer Corolla auch: ich sag nur Fahrertür zuwerfen :D

    Motorisierung / Fahrverhalten
    Den Seat gab es damals nur als 1.4 75PS mit 4-Gang-Automatik.
    Das fordert natürlich seinen Tribut...
    Das Auto ist in Verb. mit der Automatik nicht gerade als sehr spritzig zu bezeichnen...Trotzdem - und das ist zu meiner Überraschung - ist man mit dem Ibiza auch sehr flott unterwegs. 210 sind auch drinnen. Ist der Ibiza einmal richtig in Schwung, rennt er richtig gut.

    Leider hat der Ibiza eine eklatante Lücke zwischen dem 3. und 4.Gang! Ist man auf der Autobahn bergauf unterwegs mit 110/120 hat man so 3000 Umdrehungen drauf...möchte man dann überholen, so lässt sich der Ibiza nur sehr mürrisch dazu überreden, also runter in den 3. - Gas - Motor schreit, Leistung am Limit, Motor schaltet wieder in den 4. ... Ernüchterung macht sich breit.... da geht nix! Also heißt es "Gas durchtreten und abwarten" .. irgendwann fängt er sich wieder...Schade!

    Mit Automatik wäre sicherlich ein 1.8er oder 2.0er besser dran. Aber wenn man das weiß, kommt man damit super zurecht.

    Im Schnitt verbraucht der Seat repektable 7,5l. War mit dem Corolla genauso. Steffi schafft meist - bleifßbedingt und 160-200 - 8l :D Ich hingegen hab einen Schnitt von 6,5-7l.

    Im Urlaub auf Rügen haben wir aber auch gemerkt das es bei ebener Fläche auch durchaus nur 5,5 - 6l werden! Hut ab!!

    Vorteil der Automatik ist halt das entspannende Fahren: nix schalten, nix nachdenken welcher Gang, man kann mehr Landschaft genießen (gerade im Urlaub bei vollen Straßen).

    Jedoch vermisse ich die Spritzigkeit meines Corollas! Der hatte zwar auch nur 75 PS, diese fühlten sich in der Beschleunigung wesentlich "stärker" an :D
    Außerdem: Automatik ist gut, Schalten macht mehr Spaß :D

    Weiterhin ist das ABS im Ibiza besser geregelt als im Corolla, dort war nach stärkerem Bremsen desöfteren mal das Rattern zu vernehmen. Der Ibiza ist da lammfromm, bremst super, ABS wirklich nur im äußersten Falle.

    Sonstige Technik ist VW-typisch gut.

    (Teil 1, Teil 2 folgt...)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MrAnderson, 21.10.2005
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    (Teil 2)

    Probleme im Ibiza
    Leider hat der Ibiza für sein Baujahr zu viele Kinderkrankheiten! :( Das ist halt das Problem bei der sozusagen "1.Serie eines Modelles" :)

    Was ist bisher passiert?
    Fensterheber defekt
    Steffi betätigt den Fensterheber, plötzlich macht es *knack* und *krach* und der FH-Motor gibt nur noch quälende Töne von sich...
    Es brach vom el.Fensterheber ein Haken, was eine kostspielige Reparatur nach sich zog. :(

    Im Sommer (und bei Wärme) wird in der Tür ein Plastik-Haken prös, der an einem Bowdenzug die Mechanik für das Fenster hält. Dieser ist gebrochen und das Fenster sackte nach unten, der Motor leierte dann den Bowdenzug schön um sich herum... *arrrg*

    Eine eigene Reparatur konnte nicht durchgeführt werden:
    Ich bekam zwar die Innenverkleidung ab, aber der Träger für die Mechanik war AN DIE AUSSENVERKLEIDUNG GENIETET! Konnte also nur von der Werkstatt aufgebohrt werden um das zu reparieren... also Termin machen und 3 Tage mit offenem Fenster fahren (beschissen wegen parken!)

    Wie sich bald herausstellte war das Problem bei Seat bekannt und ein Mangel seitens des Herstellers. Dies betrifft nicht nur den Ibiza, sondern alle aktuellen VW/Audi/Seat/Skoda-Modelle.... Nun gut, bei der Reparatur wurde ein NEUER Fensterheberarm eingebaut, der einen Metallhaken jetzt hat.

    Bis 24 Monate gabs diese Reparatur zu 100% auf Kulanz, leider hatten wir mit unserem Ibiza 28 Monate....also hieß es 90 Euro selbst tragen!

    Ein Austausch des 2 FHs ging leider nicht, da die Kulanz nur gemacht wird, wenn der Fehler dort auch auftritt. Heißt also im schlimmsten Fall: 1 Tag später hätten wir mit dem gleichen Problem auf der Fahrerseite wieder in die Werkstatt fahren können.

    Wie ich später herausfand betraf es in diesem Sommer etliche 6L-Beitzer mit dem gleichen Problem. :)
    (Ab Modell 2005 wird alles mit Metall ausgerüstet ;) )

    Quietschen von der Vorderachse
    Zu Beginn nur ein seltenes Phänomen. Man fährt, es wird etwas uneben auf der Straße und es quietscht etwas kurz aus Richtung Vorderachse... gut.

    Mittlerweile ist das allerding so stark, das es nur noch nervt. Bei der kleinsten Straßenunebenheit und selbst bei geringer Geschwindigkeit ertönt ein laute *ieekuuu* *ieekuuu* *knarrz* *knaarrz* aus dem Motoraum :D
    Ein Geräusch wie so richtiger spröder und gequälter Gummi :D und als ob die Achse auf der Straße liegt :)
    (das schaffte selbst mein Corolla nach 8 Jahren nicht! :D )

    Ok, wieder nachgefragt, was war das Ergebnis?.... RIIISCHTIIISCH! Eine bekannte Seat-Macke! :D

    Haben heute einen Werkstattermin, wollen die Winterreifen aufziehen lassen, da werden gleich die Gummis mit gewechselt - auf Kulanz natürlich! Schauen wir mal wie lange das gut geht....

    Knacken an der Vorderachse
    Weiteres Phänomen:
    Beim rückwärts Ausparken, bremsen und anschließendem vorfahren, knackt es kurz an der Vorderachse.
    Die Bremsbacken sind es nicht, es ist mehr ein Knacken, als ob die Achse etwas Spiel hat... :hä: :hä:
    -> Problem muß aber noch weiter untersucht werden

    Lenkfeder macht erste Geräusche
    Beim Lenken von Links -> Rechts (und umgekehrt) ist ein deutliches Geräusch der Lenkfeder(?) zu hören. Es klingt wie das Aufziehen/Spannen einer Feder *dong* *dong* *dong* und ist so laut, das es die el.Servopumpe übertönt :D
    -> Problem muß auch noch weiterhin untersucht werden,
    ev. reicht ein Einfetten der Feder


    Innenraum fängt an zu knarzen
    Derzeit nur sproadisch und leicht, warten wir ab.

    Soweit dazu.

    abschließendes Fazit
    Abgesehen von diesen 2 großen Macken ist der Ibiza ein super Auto! Fährt sich prima, leise, sparsam. Hat uns noch nicht einmal im Stich gelassen.

    Rost ist nach knapp 3 Jahren und 75.000km noch nicht zu sehen. Super!
    Man kann sagen wir sind rundum zufrieden :)

    Trotzdem vermisse ich immernoch meinen geliebten Corolla und würde ihn gern wiederhaben (auch wenn es nur in der Garage wäre :) )

    Nächstes Jahr überlegen wir uns was wir in Sachen Auto machen. Behalten wir den Ibiza? Holen wir uns einen sehr schönen Altea oder Leon? Oder darf ich mir endlich meinen Traum verwirklichen....? ;)
    Warten wirs ab!

    kleine Anekdote
    Hab im Urlaub das erste Mal in meinem Leben in so ein kleines Auto Sprit im Wert von 60 Euro reingelassen!!! :D

    Ich erschreck auch noch jedes Mal aufs Neue, wenn sich der Warnton (Tank, Temp., Handbremse) wieder meldet :D gerade jetzt wo es kalt wird, wird das wieder lustig :D




    Ein Dank geht an dieser Stelle an meine Freundin, die mich gern mit ihrem Auto fahren lässt :) Ich mag sie. :)
    Die Erstellung des Beitrages hat mich knapp 2h gekostet, das Kopieren in alle Foren ca. 10 min :D
     
  4. #3 SteveMcQueen, 21.10.2005
    SteveMcQueen

    SteveMcQueen Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    2
    Toller Bericht. Aber solche Mängel sind doch ärgerlich oder?
    Dass mit dem Handschufach gefällt mir. Hat mein 72'er Celica auch.
    Nix neues. :D
    Da ich selbst Corolla Fahrer bin, frag ich mich warum nur Seat. :(
     
  5. #4 CRX_ED9, 21.10.2005
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habt den 1.4er Motor...?
    75'000 KM?

    Jede Wette dass bald die Spannrolle reisst und der Zahnriemen überspringt... ;) -->Im schlimmsten Fall Motorschaden...

    Meistens hört man das aber und kann noch zur Werkstatt fahren... :]
    Macht dann so Klackergeräusche... Es fällt sofort auf...

    Das passiert bei den Scheiss-Motoren immer zwischen 60 und 80tkm... ;)

    Ja Wasserpumpe dann auch gleich machen... Die geht sonst auch bald flöten...

    Die Seats haben noch Probs mit quitschenden Hinterachsen...
    Da gibts aber ein spezielles Lithiumfett... Damit geht das weg...
    Nur wie lange...? :D

    Naja... Wenn ihr zufrieden seit... Okay...
    Ich würd so ne Kiste aber nur solange fahren wie man Garantie hat...
    So ein Motorschaden ist nämlich nicht gerade günstig... :D
     
  6. #5 MrAnderson, 24.10.2005
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!

    So, nach dem Wochenende gibt es einige kleine (negative) Ergänzungen:

    Ich war in der Werkstatt und hab mir die Winterreifen draufziehen lassen.
    Dabei gab es wieder 3 neue Dinge:

    1. Der Auspuff rostet am Mittelschalldämpfer so sehr das wir wahrsch. gerade noch über den Winter kommen werden (2,5 Jahre, 71.000km)

    2. das Quietschen beim Einfedern ist bedingt durch das Reiben zweier Gummis (äh Querlenker?) und kann NICHT behoben werden. Die Gummis kann man zwar tauschen, aber das Quietschen geht dadurch nicht weg. "Konstruktionsfehler" meinte der Mech... also hilft da nur fetten, fetten, fetten...

    3. das "Feder aufziehen" was ich oben beschrieben hatte, kommt tatsächlich vom Domlager!
    Das Domlager ist durch Dreck, Wasser und co. fest und bewegt sich nicht mehr mit und die Feder springt dann quasi ruckartig was wiederrum wie das Aufziehen einer Feder klingt. Im Winter wird das Phänomen noch verstärkt werden und mein Mech meinte, das wir im Frühjahr FREIWILLIG bei ihm in der Werkstatt stehen werden und das beheben lassen!
    Kosten für das neue Domlager selber ist nicht viel, aber Arbeitsstunden, Spureinstellen, Achsvermessen und co machen das ganze dann wieder teuer... Garantie ist abgelaufen....So ein Mist!

    Soviel dazu...mir reichts erstmal.... das sind halt leider diese typischen Kinderkrankheiten einer neuen Modellserie... :(( :((


    -> Als Entschädigung bin ich den neuen Leon dafür mal gefahren!! Geil!! Aber kein Vernunftauto

    @CRX_ED9:

    Jop der 1.4er war damals der einzige mit Automatik. Die hohe KM-Laufleistung ist bedingt durch die damaligen Berufsschulfahrten (tägl. 200km) meiner Freundin. Ausserdem fuhr sie auch nebenbei exzessiv mit dem Auto durch Deutschland :D

    Mittlerweile schaffen wir es auf normale 15.000/Jahr

    Danke für den Tipp mit der Spannrolle... ich werd bei Gelegenheit mal anfragen :D :D

    Ich hab mittlerweile die Befürchtung das die Garantiezeit BEWUSST auf 2 Jahre gesetzt wurde. :D Denn danach beginnen ja (bekanntlich) erst die Mängel :D Na und diese Garantiezeit ist um, aber Finanzierung läuft noch. Sind aber am Überlegen was wir nächstes Jahr machen.


    Diese Dinge an einem 2,5 jahre alten Auto sind echt lästig, wie gesagt, sind eben die Kinderkrankheiten.

    gruß
     
  7. #6 chris_mit_avensis, 24.10.2005
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Meine Mam hat sich den auch gekauft.

    Das Auto finde ich ganz ok, recht komfortabel und geräumig. Im Vergleich zum Polo, den sie vorher hatte, ein echter Gewinn.

    Die Kombination von 4-Stufen Automatik und 75 PS Motor mit 1400 ccm Hubraum ist wirklich nicht ideal. Praktisch in der Stadt, aber doch ziemlich träge.
    Da würde sogar ich als absoluter AT-Verfechter lieber zum Schalter greifen...

    Aber meine Mam kann halt (auch) nicht mehr schalten, deshalb die AT.
     
  8. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Zitat aus Teil 1:

    "Sonstige Technik ist VW-typisch gut."









    Und dann kommt wieder der Fensterheber!!! Muahahahaha!!! :rofl
    Saugeil!!
     
  9. Jani

    Jani Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2001
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    wegen dem 1.4er Motor fährt eine Freundin nun Nissan Micra :D

    Zahnriehmenriss bei 60.000 km und 2,2 Jahren. (War aber Skoda)

    Gruss JANi
     
  10. Isaak

    Isaak Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    0
    Also da kann ich dir gar nicht zustimmen. Mein Avensis hat auch eine einreihige Schaltkulisse P-R-N-D-2-1 . Das mit dem Grauen Wahlhebel stimmt schon, aber beim Avensis T22 Facelift, ist das auch schon ganz anders. Und sooo hoch is er auch net.
    Ansonsten echt schöner Bericht ;)

    Gruß Sascha
     
  11. #10 CRX_ED9, 26.10.2005
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Ja das mit der Spannrolle kann viel Geld sparen helfen...
    Meistens sieht man schon von oben wenn die Verkleidung weg ist, dass die Plastikscheisse Risse drin hat...
    Dann gehts noch ne Weile gut... Dann machts zack, Plastik weg...
    Spannrolle ca. 1cm weniger Durchmesser... Dann läuft er noch ne Weile... Dann machts nochmals zack und der Motor ist am Arsch... :D

    Logo ist die Garantiezeit genau 2 Jahre...
    Oder warum kann man bei den Japsen bis 5 Jahre verlängern...
    Weil sie sicher sind dass das auch hält...
    VW weiss selber, dass sie nur noch mehr auf Garantie bezahlen müssen... Also bleiben die bei 2 Jahren...
    Darum nach 2 Jahren weg mit der Karre... Sonst wirds dann schnell mal teuer...
    Neuer Kopf mit Arbeit kostet auch locker mal 2000 bis 2500 Euro...
    Und das weil VW zu dumm ist ne anständige Spannrolle einzubauen... :rolleyes:

    Ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher ob das bei den 1.4ern auch so ist... Muss mal im VW-Service-Net nachschauen...

    Golf 5 und Touran füllen dort manche Seiten... :D

    JA eben... Genau so ist es...
    Ich hab auch schon einen fast getötet auf Probefahrt... :D
     
  12. #11 MrAnderson, 19.04.2006
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    mal wieder einige Neuigkeiten zu unserem Seat:

    Am Wochenende gibt einen Satz neuer Stoßdämpfer, dazu passend auch neue Bremsbeläge und ev. auch Scheiben. Und dann noch TÜV und AU.

    Dazu wird die Box auf der Beifahrerseite getauscht, die knarzt nur noch. Buuuh! :(

    Neuigkeiten auch vom Knarzen: Im Winter kaum was aufgefallen, mittlerweile will er wieder quietschen, zudem Knarzt das Armaturenbrett jetzt öfters. Ich hoffe es liegt an den Dämpfern :D

    KM-Stand derzeit 80.000 - haben uns also gut gehalten.

    Zum Schluß spendier ich dem Kleinen noch eine komplette Innenraumaufbereitung und eine Außenpolitur.
     
  13. #12 Celi - Freak, 19.04.2006
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    da hat euch der Wagen ja schon einiges gekostet in der relativ kurzen Zeit.

    Kenne das. Meine Frau mußte damals unbedingt einen BMW haben. Sollte sie auch und nach 3 Wochen pendeln ( Arbeit-Heim) war gleich mal das Getriebe im Eimer. Na der Wagen hatte auch schon 50.000km runter. Nur wurde uns gesagt, das es soetwas noch nie beim Dreier gab das Problem. Im Internet wurde ich gleich eines besseren belehrt.
    Summa Sumarum. 1 Getriebe auf Garantie, sämtliche ZV Stellmotoren ( ist natürlich ein 4 Türer :D) im Eimer, Steuerteil der Klimaautomatik und schon der dritte ESD. mal sehen was noch so kommt.
     
  14. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Das is aber ein bisserl früh für neue Stossdämpfer. :]
     
  15. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    für 80Tkm hat er aber schon viel gehabt. wirklich schlecht scheint er zwar net zu sein, aber auch alles andere als spitze, wenn ichs beispielsweise mit dem yaris vergleiche...


    mal ne farge zu den spannrollen und zahnriemen...
    ist das nur bei den 1.4ern so? N Kumpel hatte es auch und auch bei ca. 70Tkm und so ziemlich alle Bekannten mit nem Golf auch die Radlager in dem Zeitraum. Hat man das gleiche problem mit Zahnriemen dann bei 140Tkm wieder oder wird die Ursache des Problems bei VW udn Konsorten dann gleich endgültig behoben? Frage nur im Intereresse betroffener Autobesitzer im Bekanntenkreis...
     
  16. #15 Dr.Hossa, 19.04.2006
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Mein lieber Mann, hört sich ja alles hervorragend an für den deutschen Autobau :rolleyes: :D
     
  17. #16 MrAnderson, 20.04.2006
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    ja das Auto hat für 80T schon viel erlebt :D
    Die Stoßdämpfer lass ich mal machen, da sich in letzter Zeit die Fahrqualität echt verschlechtert hat: Bodenwelle -> langes Nachfedern

    Im Großen und Ganzen ist das Auto gut bis sehr gut, läuft prima, kein Öl, Spritverbrauch gut (7,5l). Rennt 210 lt. Tacho und mit Schwung, aber is halt auch nur ein 1.4er... :D

    Man merkt aber, dass das Auto ein heißblütiger Spanier ist :D :Bei Nebel oder Feuchtigkeit will er nicht so recht, da muss er bischen getreten werden.... Bei Wärme rennt er wie sau :)

    Wegen Zahnriemen und co hab ich mal in der Werkstatt angefragt, die haben uns aber bis zur 90.000km-Insp. vertröstet... hmm... ich werd noch einmal nachfragen.
     
  18. mdsky

    mdsky Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda 3 Sport TOP
    Der Kunde ist König, wenn du 'nen Zahnriemenwechsel willst dann bekommst du auch einen, sofern du zahlst. :D
     
  19. #18 MrAnderson, 25.04.2006
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    So, Auto wieder aus Werkstatt da:

    Ging wieder mal drunter&drüber und die Werkstatt war auch schonmal besser X( Haben mich diesmal echt enttäuscht!

    Gemacht wurde:

    - 4x neue Stoßdämpfer und die waren auch wirklich fertig
    (OT des Mech: "An einem Ibiza haben wir noch nie Stoßdämpfer wechseln müssen...." -> dann wirds aber mal Zeit!)

    -> deutliche Verbesserung im Fahrverhalten! :] :]

    - neue Bremsbeläge

    -> wooow hat das geraucht nach den ersten KM :D Dachte die Karre brennt mir ab :D


    - TÜV /AU ohne Probleme
    - Zahnriemen nachgeschaut: ist vollkommen OK
    - Auspuff angeschaut: Äußerlich Rost, sonst ok.
    - Lautsprecher Fahrerseite gewechselt

    -> Ich hatte BEIFAHRERseite angesagt und extra vorher alles 3x vorgebetet!!!! :(
    Also wieder hin, neuer Versuch (MrA:"Ok, dann den alten von der Fahrerseite auf die Beifahrerseite..."), nach 10 Min meinte der Mech "die passen nicht".
    Also scheint ja schon bei der Teilebestellung was falsch gemacht worden zu sein.... aha...

    Naja bekomm nen neuen auf der Beifahrerseite... :rolleyes:


    - bestellt war noch der Aufbereiter mit Innenraum komplett+Außen waschen+wachsen (mind. 4h Zeitaufwendung)

    -> wurde abgesagt aus sehr wagen Gründen ("der hat keine Zeit mehr"), obwohl ne Woche vorher bestellt und zugesichert.

    Darf ich nochmal hin....



    Fazit:

    Service: Note 4 (dank 3x vorbeten+trotzdem falsch)
    Erledigung der erledigten Sachen: Note 1 (danke Mech, denn das was sie gemacht haben ist echt ok)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fraschumi, 27.04.2006
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Seh ich es falsch, oder ist das Auto jetzt gerade mal drei Jahre alt?

    Gruß Frank
     
  22. #20 MrAnderson, 27.04.2006
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, am 1.Mai wirds 3 Jahre, er hat also noch knappe 3 Tage ;)
     
Thema: Praxis: Fahrbericht 1 Jahr Seat Ibiza
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seat ibiza feuchtigkeit knarzen vorderachse

    ,
  2. seat ibiza 6j knacken beim lenken

    ,
  3. Seat Ibiza style Fenster plötzlich offen

    ,
  4. seat ibiza vibrationsgeräusche hinter amaturenbrett
Die Seite wird geladen...

Praxis: Fahrbericht 1 Jahr Seat Ibiza - Ähnliche Themen

  1. ...Corolla E 10....22 Jahre alt

    ...Corolla E 10....22 Jahre alt: Hallo, ....hab ich gerade gefunden. Zwar absolut "nackt", aber gut in Schuss... Nein, ich habe nichts mit dem Verkauf zu tun. Wäre nur echt...
  2. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  3. Corolla E11: Sport-ESD 1-Rohr

    Corolla E11: Sport-ESD 1-Rohr: Hi, für meinen E11 G6R suche ich einen guten gebrauchten Sport-ESD. Gerne von Remus, Ulter oder TTE in der 1-Rohr-Variante. Falls jemand seiner...
  4. Kühlwasser wechseln nach 10 Jahren?

    Kühlwasser wechseln nach 10 Jahren?: Ich überlege bei meinem Corolla E12 Edition S mal Kühlwasser tauschen zu lassen. Das Fahrzeug ist nun 10 Jahre alt, hat 58.800 km gelaufen,...
  5. Nach 6 Jahren Avensis T22 2.0 VVTi Automatik: eine Kostenübersicht

    Nach 6 Jahren Avensis T22 2.0 VVTi Automatik: eine Kostenübersicht: Vor 6 Jahren suchte ich und fand einen Toyota Avensis T22 2.0 VVTi:...