Pleuellagerschaden Celica ST202

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Jigen Bakudan, 24.11.2010.

  1. #1 Jigen Bakudan, 24.11.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    N'abend,

    vor ca. 30min ist der Supergau passiert.. Mein 3S-GE ist (halb)tot gegangen.

    Vorab: Der Motor wurde immer warm gefahren.


    Das Problem identifiziert sich folgendermaßen:
    Ich war vorhin auf dem Heimweg, bisschen Druck gemacht.. Alles gut, wie immer. Dann nach der darauffolgenden Vollgasfahrt beim abtouren stellte ich ein geklacker aus dem Motorraum fest. Als das verarbeitet war bin ich sofort mit max. 1500 U/min auf die nächste Tanke um zu probieren, das Problem genauer lokalisieren zu können. Es hört sich stark nach nem Kopfschaden an. Der Motor läuft im Stand völlig ruhig, wie vorher. Kein geruckel, kein gezuppel, nur dieses Klackern dessen Takte mit zunehmender Drehzahl auch zunehmen (ab ca 2000 U/min ist es dann ziemlich laut, darunter fast nicht zu hören). Was kann da los sein? Ventile müssten ja alle noch dran sein, er läuft ja auf allen Zylindern. Möglicherweise eine Ventilfeder gebrochen? Ich muss dazu sagen der Motor wird von mir schon sehr gefordert, aber auch gut gewartet (alle 7500KM Ölwechsel mit Filter, 10W-40, regelmäßige Ölstandkontrolle (hat nie wirklich Öl verbraucht) und wurde immer gründlichst warm- und ab und an auch kalt gefahren))

    Meine Vermutung liegt jetzt bei dem Ventiltrieb. Es laufen ja alle Zylinder mit. Schätze mal das ne Ventilfeder bzw. einer der Tassenstößel den Geist aufgegeben hat.

    Der Motor hat jetzt ne Laufleistung von ca. 196000 KM, bei 190000 habe ich die Kopfdichtung, den Zahnriemen, die Nockenwellensimmeringe und diverse andere Dichtungen erneuert.


    Ich hoffe Jemand hat einen Rat bzw. Tipp für mich.




    Grüße
    Dani
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hafkai

    Hafkai Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    '94 Celica ST-T / '98 Audi S4 Avant
    Hmm also wenn der Motor noch auf allen Zylindern läuft glaube ich weniger das es vom Ventiltrieb kommt. Wäre eine Feder gebrochen würde das Ventil ja nichtmehr schliessen und der Zylinder könnte keine Kompression aufbauen. Ein kaputter Tassenstößel ist eigentlich auch unwahrscheinlich, ist mir jedenfalls noch nicht untergekommen.

    Ich würde spontan eher vermuten das sich da ein Pleuellager verabschiedet hat, das dürfte dann ein wirklich ziemlich lautes und hartes klackern aus richtung Block sein. Hier mal ein Extrembeispiel: http://www.youtube.com/watch?v=pUcmE4rtTpQ

    Du kannst ja wenn du die Möglichkeit hast mal ein Video davon machen, dann lässt sich das vielleicht ein wenig besser eingrenzen, generell würde ich dir aber natürlich empfehlen den Motor in diesem Zustand so wenig wie möglich laufen zu lassen ;)
     
  4. CHRISE

    CHRISE Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    bei mir wars genau so unter 1500 upm war der motor ganzruhig alles gut aber ab 1500upm hatte ich auch ein heftiges klackern wie im video es waren die kurbelwellenlager, kurbelwelle und pleullager bei mir wars ein 2zz-ge motor
     
  5. #4 SirPaseo, 25.11.2010
    SirPaseo

    SirPaseo Guest

    Oder eine Schraube der ACIS Klappen hat sich gen Süden verabschiedet und spielt nun im Zylinder wilde Sau. Soll ja vorkommen das die sich lösen.
    Wenns das nicht ist, würde ich auch auf Pleuellager tippen.

    EDIT: Wurde beim Zahnriemenwechsel Spann/Umlenkrolle auch mitgetauscht? Wenn nicht,wäre das auch noch eine potenzielle Fehlerquelle.
     
  6. #5 Jigen Bakudan, 25.11.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    Das hab ich schon hinter mir..

    Mh ja, stimmt, Ventiltrieb wäre ziemlich unwarscheinlich.
    Aufjedenfall kommt das Geräusch von Hafkais Video dem sehr nahe was mein Motor da fabriziert!

    Edit:
    Ja wurde mit neugemacht. Der Kopf war ja wegen einer der Schrauben runter, da hab ichs gleich alles eben neu gemacht.
     
  7. #6 Jigen Bakudan, 25.11.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
  8. #7 Swiss Didiboy, 01.12.2010
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    durchaus so möglich, denn wenn der noch planiert wurde, erhöht sich die Verdichtung, w. auch minim, das bewirkt logischerweise mehr Druck auf die Kolben :]
     
  9. #8 mr2turbo.de, 01.12.2010
    mr2turbo.de

    mr2turbo.de Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    RE: Motorschaden Celica ST202

    Könnte 1:1 die Fehlerbeschreibung zu meinem Pleuellagerschaden sein, auch 3S-GE allerdings im MR2.
    Hier der Link zu dem Video von meinem Motor.
    Bau die Ölwanne ab und prüfe das Spiel der Pleuel zur Kurbelwelle, dann hast Du Gewissheit.
     
  10. #9 Jigen Bakudan, 01.12.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    Hab ich schon Sonntag.

    Pleuellagerschaden am 2. Zylinder. Folgeschaden von der Schraube aus dem Ansaugsystem, die wurde nämlich vom Kolben immer gegen den Kopf gedrückt, das hat die Schalen wohl schon zerhackt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    =/
     
  11. #10 mr2turbo.de, 01.12.2010
    mr2turbo.de

    mr2turbo.de Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Der Pleuellagerschaden muss nicht unbedingt durch die Schraube ausgelöst worden sein, meine Schalen sahen genau so aus und es war keine lose Schraube im Spiel.
    Ich hatte damals das Netz durchsucht und etliche Beiträge gefunden bei denen die 3S-Ge bei größer 200.000 Km Pleuellagerschäden hatten.
    Der Schaden war immer am 2. oder 3. Zylinder, wie bei mir auch.
    Mein Motor hatte angezeigte 180000 Km runter, wobei ich mittlerweile davon überzeugt bin, dass der Tacho mal zurück gedreht wurde.
     
  12. #11 Jigen Bakudan, 01.12.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    Hmm, 2 + 3 kann hinkommen, die Lagerung vom 3. Zylinder sieht auch schon echt mies aus.

    Aber wieso ist das so?

    1 + 4 sehen echt noch gut aus.
     
  13. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Weil dort die Welle am meisten schwingt.
     
  14. #13 Jigen Bakudan, 02.12.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    Ah okay, das raff ich.

    Naja gut, hab gestern neue Schalen inner Firma bestellt.. Allerdings haben die "unbekannte Lieferzeit" .. >.<
     
  15. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Du solltest auf jeden Fall die Welle sowie das Pleuel an sich vermessen.
    Wenn Du kannst, check mal die Härte.
     
  16. #15 Jigen Bakudan, 02.12.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    Ich wollte die Hubzapfen mit einer Micrometerschraube vermessen um zu gucken inwiefern sich diese voneinander unterscheiden bzw wie viel sich beim 2. Zylinder verändert hat.

    Riefen sind nicht im Zapfen, wenn man mit nem Finger rüber geht merkt man auch nichts. Der Motor lief auch nicht mehr wirklich lange nachdem ich das Geräusch festgestellt habe.
     
  17. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Laut den Bildern hat sich die Schale im Pleuel gedreht. Das wird wohl nix mehr... Aber wie gesagt, miss mal alles nach, auch die Härte an den Teilen.
     
  18. #17 Jigen Bakudan, 02.12.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    Mh, also die Schalen lagen noch genau in den Gegenstücken.
    Hab noch nen Bild vom Hubzapfen.

    [​IMG]
     
  19. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Man sieht aber die Laufspuren...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jigen Bakudan, 02.12.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    Man merkt da aber nicht wirklich was an der Oberfläche, das ist ja die Sache.
    Ich probier noch etwas den Grat der dort vielleicht irgendwo ist mit 600er Schleifleinen zu beseitigen, mache das ordentlich sauber und verbaue die neuen Schalen, was anderes bleibt mir nicht. KW ausbauen kommt absolut nicht in Frage.

    Morgen/Samstag fahre ich mir nen Zweitwagen für mich anschauen, dann geht die Celi in den Winterschlaf und ich baue sie mit der Zeit schön auf.
     
  22. #20 Camryfahrer, 03.12.2010
    Camryfahrer

    Camryfahrer Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VCV 10 LEXUS LS 460 Murcie-Lago SV670
    Pleuellagerschaden

    Das gleiche habe ich auch durchgemacht, zuerst war die ZKD an meinem Camry mit 3VZ-FE Motor bei 252000km draussen ,habe dann im Zuge der Reparatur die Koepfe geplant und nach ca 10.000km problemlosen fahrens stellte sich ein klackerndes Geraeusch ein. Ich vermutete erst auch aus dem Ventiltrieb, Aber das Geraeusch wurde immer lauter dann bei hoeheren Drehzahlen. Habe Kompression an allen Zylinder gemessen waren alle top. Kann dann ja nur noch ein Lagerschaden sein dachte ich mir und baute die Maschine aus ,habe sie zerlegt und festgestellt das der KW-Zapfen wo das Pleuel des 6ten Zylinders drauf laeuft sehr stark eingelaufen ist . Genau waren es 9/10 Untermass . Aber als Rep-Stufe gibt es ja nur max 0,75mm . Dann waren die Ueberlegungen was machen ,habe mich dann mit einem Motoreninstandsetzungswerk hier in der Nachbarschaft unterhalten. Sie haben mir eine neue Lagerschale hergestellt und die andern Zapfen geschliffen und das ganze fuer nur 200 Euro. Bin gerade nun wieder dabei die Maschine zu komplettieren. Die Hauptursache war wie sich herrausstellte nicht das Planen der Koepfe sondern die verschlissene Oelpumpe. Habe mich zu diesem Schritt entschlossen meine eigene Maschine wieder zu revidieren weil ich keinen passenden Ersatzmotor fuer den Camry gefunden habe. So bin ich mir sicher das der Motor dann wieder haelt nicht aber wenn ich eine gebrauchte Maschine eingebaut haette, jeder der mal einen V6 mit Automatik aus einem Camry ausgebaut hat weis was das fuer eine heiden Arbeit ist.
     
Thema:

Pleuellagerschaden Celica ST202

Die Seite wird geladen...

Pleuellagerschaden Celica ST202 - Ähnliche Themen

  1. Suche Celica t18 Kotflügel VL und Türe L, möglichst schwarz

    Suche Celica t18 Kotflügel VL und Türe L, möglichst schwarz: Hallo, ich suche für meine Celica t18 2.0 (Facelift, Bj 93) einen Kotflügel vorne links und eine Türe links, am Besten in schwarz. Für Hinweise...
  2. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  3. Stahlfelgen für Celica T23S

    Stahlfelgen für Celica T23S: Hi, ich hätte da mal eine wahrscheinlich blöde Frage. Ich habe noch originale Stahlfelgen von einer Celica T185 (2Liter Turbo) -...
  4. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  5. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....