Petitionen zur Umlegung der KFZ-Steuer auf den Mineralölpreis

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von fongs, 21.03.2007.

  1. fongs

    fongs Guest

    Das geht uns alle an !!!!!!!

    Liebe Forencrew bitte oben anpinnen bis zum Ablauf der Petition wenn das möglich ist


    Hier die Kfz-Steuer Petition von Rico1 aus dem buschtaxi.de - Forum:

    http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=397

    Hier die Fahrverbotspetition

    http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=389

    wer also dort zeichnen möchte bitte dem Links folgen.

    Und wenn möglich bitte weiterverbreiten.
    Damit da ordentlich Unterschriften zusammenkommen.
    Nur wer sich wehrt kann was bewegen... :]

    Gruss Fongs :ausheck
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 echt_weg, 21.03.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    einige leute scheinen immernoch nicht bemerkt zu haben dass wir offenen grenzen ins ausland haben :rolleyes:
     
  4. #3 MichBeck, 21.03.2007
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn der Kern im Wesentlichen getroffen wurde sind die Formulierungen doch ziemlich unglücklich. Das sollte man etwas sachlicher ausarbeiten!
     
  5. #4 Marschl, 21.03.2007
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Wortwahl muss man sich eigentlich schämen, zu unterzeichnen (zumindest bei der Petition gegen das Fahrverbot);) Daher mach ich es nicht...

    Und die erste werd ich nie unterzeichnen, da ich gezwungen bin, viele tausende Kilometer im Jahr zu fahren um arbeiten zu dürfen (anders kann man es in manchen Regionen Deutschlands schon nicht mehr nennen). Da sind die Spritkosten sowieso schon die Hälfte meines Monatsgehalts...außerdem wurde die Pendlerpauschale auch drastisch eingeschränkt und gekürzt.

    Aber das sind wieder Themen, wo man nie und nimmer alle Autofahrer unter einen Hut bekommt. Vom Fahrverbot betroffene Leute werden dagegen sein - Autofahrer mit Euro 2+ scheren sich darum nicht. Bei der Umlegung der Steuer auf den Spritpreis, werden Wenigfahrer mit den Schultern zucken und Vielfahrer wiederum Sturm laufen...
     
  6. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Ich werde mich hüten, ein offizielles Papier zu unterzeichnen, welches von derartigen Dilettanten verfasst wurde.
    Wer sich gegen ein ungerechtes Gesetz wehren möchte, findet da eine Plattform.
    Aber dann muss man auch etwas Zeit in Recherche und Formulierung stecken, um nicht selber zur Lachnummer zu werden.

    In einem Monat 0,0001 Prozent der Bevölkerung erreicht - das hat richtig Chance auf einen Durchbruch :D

    cu Toy
     
  7. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Ich bin da zwar nicht ganz ausgepfeilt in meiner Meinung, aber vom ökologischen Gesichtspunkt her wäre es auf diese Weise fairer als vorher... aber zum Job kommen etc, erkenne ich auch an...
     
  8. #7 Marschl, 21.03.2007
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Ökologisch sicherlich - wende ich auch nix gegen ein (dafür hab ich ja nen D-Cat ;)) - aber arbeitstechnisch kann man es sich eben ned aussuchen. Und schnell mal zum Arbeitsort ziehen ist auch nicht immer drin...
     
  9. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Man muß kein Rechenkünstler sein, um zu merken, das eine Umlegung der Kfz-Steuer auf die Mineralölsteuer für die meisten ein reales Minus bedeutet. Es sei denn , die Umlegung erhöht den Preis um nicht mehr als 2 ct/Liter. Bei mehr zahle ich als relativ Wenigfahrer (ca.25000km/pro Jahr für 2 Autos und 2 Fahrer) drauf.
    Außerdem kann keine Regierung den Preis oder besser den Höchstpreis für Kraftstoffe festlegen. Was wenn plötzlich wieder der Rohölpreis explodiert? Einen Rabatt auf den Kfz-Steueranteil kann man wohl nicht erwarten. :rolleyes:
     
  10. fongs

    fongs Guest

    hallo

    ich gebe zu die Formulierung der zweiten Petition ist etwas dürftig.
    mehr möchte ich dazu auch nicht sagen.

    Wir versuchen halt soviele Leute zu erreichen wie möglich um einen Erfolg anzustreben

    zur zweiten Petition gebe ich Euch mal einen Link aus der aktuellen Diskussion bei uns im buschtaxi.de-Forum
    wo auch der Iniziator dieser Petition schreibt und aktiv ist.

    http://www.buschtaxi.org/forum/kfz-steuer---weg-damit,-aber-schnell-t15455.html

    ich denke ich muss hier nicht weiter grössere Ausführungen machen dazu denn das wesentliche steht dort geschrieben.

    Nur eine Frage hab ich an Euch ....

    Habt Ihr irgendwelche Ansätze um sich gegen diese Sachen zu wehren ?
    meckern kann ja jeder....aber ob man damit was erreicht ?

    und ich denke nicht jeder hier im Forum ist Vielfahrer oder fährt ein Modell der neusten Generation

    denkt mal drüber nach.

    Und wie man sehen kann hat ja die erste Petition ja schon sehr regen Zuspruch in nur wenigen Tagen

    mfg
    Fongs
     
  11. #10 WLADY MARRY, 23.03.2007
    WLADY MARRY

    WLADY MARRY Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A4
    :(
     
  12. fongs

    fongs Guest

    tja

    anscheinend scheint es hier ja wirklich keinen weiter zu intressieren, und Ihr unterhaltet euch lieber darüber wie schnell ihr mit euren Flitzern fahrt oder fahren könnt.

    Nur zur Info noch warum die Petition recht knapp verfasst ist.

    Orginalton vom Iniziator der Petition

    Auch lasse ich mir nicht unterstellen, die Petition sei deletantisch verfasst - im gegensatz zu den Meckerern tu ich was....Außerdem solle man sich bitte mal die Richtlinien für eine Petition durchlesen.
    Das heist es: "Anliegen und Begründung müssen möglichst knapp und klar dargestellt sein; der hierfür verfügbare technische Umpfang ist vorgegeben."


    aber scheinbar ist das Thema bei Euch nicht diskussionswürdig

    schade. :(
     
  13. #12 echt_weg, 26.03.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    ich unterstütze doch nix wo ich gegen bin. ne umlegung der steuer auf den spritpreis ist dämmlich und nicht umsetzbar. dann tankt man im ausland und dann? diesel fahrer tanken dann alle pöl. was soll passieren? willst du jeden dieselfahrer anhalten und gucken was er im tank hat und zusätzlich noch an allen grenzen kontrollieren wie voll der tank ist wenn man nach deutschland fährt ?( - Schwachsinn
     
  14. #13 fraschumi, 27.03.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, deine Argumentation ist.........wirklich blöd.
    Es lohnt wirklich nur in den Randgebieten, im Ausland zu tanken. Und das ist der kleinste Teil.
    Und um umseztbar wäre der Gedanke auch, wenn nicht allzuviele Lobbyisten reinpfuschen könnten.
    Auch die Kilomerterpauschale, hier ja ein Thema, wäre eben auch kein Thema, könnte man die doch an die anderen Umstände anpassen.
    Die wird ohnehin angepasst, auch ohne andere Umstände, ohne das Ihr alle was davon habt, Ihr werdet es schon noch merken....;-)

    Gruß Frank
     
  15. K3-VET

    K3-VET Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin auch dagegen.
    Das kann sich doch nur jemand ausdenken, der nur wenige km pro Jahr fährt. Ich fahre so zwischen 30 000 und 50 000 pro Jahr - da wäre ich ja bescheuert, wenn ich das unterstützen würde.


    Bis denne

    Daniel
     
  16. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Wenn ich ein offizielles Papier verfasse, muss ich mir doch die Zeit nehmen, selbiges auch einmal gegenlesen zu können.
    Wenn jemand der deutschen Sprache nicht im hinreichenden Maße mächtig ist- was nicht weiter schlimm wäre, solang man nur Foreneinträge und keine Petitionen verfasst- muss man sich eben jemanden suchen, der einem bei Ortographie und Interpunktion zur Seite steht.
    Und jemand, der dieser simplen Anforderung an korrekte Form in einem offiziellen Papier nicht nachkommen kann oder will, handelt schlicht und ergreifend dilettantisch.


    Eine gerechte Steuer wird es meines Erachtens nach nie geben, da ja die Lobbyarbeit mitberücksichtigt werden muss. Die Industrie möchte die neuen Produkte an den Mann bringen und der Staat greift dabei unter die Arme.

    Mal realistisch gesehen - was wäre denn die Folge einer Umlegung der KFZ-Steuer auf den Spritpreis?
    Hinz und Kunz kaufen sich irgendwelche Chevy Blazer oder Corvette oder sonstwelche alten Böcke, die man für ne schmale Mark hüben wie drüben bekommen kann und blasen damit Sonntags durch die Gegend.
    Gewollt? Nein, sicher nicht.

    Und was ist die Folge davon, wenn mein "altes" Auto nicht mehr in die Innenstadt darf? Richtig, ich kaufe mir ein neueres- einfach weil ich in die Stadt muss.
    Gewollt? Natürlich.


    Ich finds absolut in Ordnung, wenn man sich dagegen wehrt, aber nicht so.

    cu Toy
     
  17. #16 echt_weg, 27.03.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    find ich weniger blöd. Für jemanden der pro jahr 15tkm fährt wirds egal sein. ich fahr das 3fache pro jahr da siehts schon ein bischen anders aus.sobald der spritpreis extrem steigen würde weil die steuern darauf umgelegt werden kauf ich mir halt nen diesel und fahr mit pflanzenöl. Klar nächster schritt wäre dann dass die das verbieten - dann schütt ich mir halt heizöl in den tank. ok ist jetzt schon verboten aber würde mich nicht im geringsten stören. die wahrscheinlichkeit erwischt zu werden ist seehr gering. Davon abgesehen wüsste ich auch nicht ob Deutschland sowas überhaupt machen dürfte. Es gibt ja weiterhin EU Abkommen und was ist mit ausländischen Fahrzeugen die in ihrem land schon steuern zahlen ?( Sollen die dann trotzdem nochmal steuern über den sprit bei uns zahlen ?(

    Ich halte das ganze für absolut nicht durchsetzbar
     
  18. #17 Authrion, 27.03.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    irgendwie is die ganze sache total bescheuert offensichtlich..

    ...die industrie will, dass man sich am besten alle 5 jahre n neues auto kauft...

    ...funktioniert nicht, weil es ja autos gibt (wie meinen) die im gegensatz zu VWkonsorten länger halten...
    ...also muss "nachgeholfen" werden. und ich darf die kiste nicht mehr fahren...manträgt ja schließlich nix zur eh schon überreichen autoindustrie bei!

    fühle mich langsam wie ein ami...wenn politische entscheidungen so offensichtlich und deutlich unter aller sau sind!

    ...und es gibt verdammt viele (auch politiker), denen das gegen den strich geht:
    das Mercedes-museum fürchtet um einen großteil seiner kunden,
    weil oldies nicht mehr bis zum museum fahren dürfen...
    hier in der gegen müssten ganze firmen schließen, weil die firmenwagen/kleinlaster nicht mehr bis zur firma fahren dürfen.
    dann haben wir tausende anwohner, die nicht mehr bis zu ihrem haus fahren dürfen. versetzt euch mal in deren lage..
    usw usw usw...
     
  19. ingh

    ingh Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12 2.0 D-4D
    Die letzten Male, als die Kilometerpauschale "angepasst" wurde, geschah diese Anpassung eher an die klammen öffentlichen Kassen, als an die deutlich gestiegenen Kosten für den Arbeitsweg....

    Das Problem ist, dass einerseits immer mehr Flexibilität und Mobilität gefordert wird, andererseits aber ebendiese Mobilität insbesondere für Leute, die den ÖPNV nicht nutzen können, immer teurer wird.

    Hatte ich schon erwähnt, dass ich als Vielfahrer eine weitere Erhöhung des Spritpreises ablehne?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fraschumi, 28.03.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    @Toy
    Meine Fresse, lass mal die Kirche im Dorf. Die mit Hinz und Kunz. Sowas ist doch reine Märchenerzählerei.
    Die, die es wollen, machen das seit langen Jahren schon, und so viel mehr werden dann auch nicht mehr dazukommen. Okay, Du hast die alten amerikanischen Böcke explizit erwähnt, aber die deutschen und auch japanischen so kurz mal eben "vergessen"? Welchen Anteil insgesamt machen die, alle zusammengenommen denn aus? Dieser wird doch eher lächerlich sein, wenn man die Neuzulassungen betrachtet. Die Neuzulassungen der Fahrzeuge, die nicht so selten noch mehr verbrauchen.
    Manch eine Limousine verbraucht durchaus mehr als meine Gurke, und auch mehr als mein K5 Chevy-Blazer, und immerhin hatte der auch ein AT-Getriebe.
    Grins, bei der Umlegung der Kfz-Steuer würd der Preis so etwa um 11 Cent steigen, ganz sicher würde man da sofort und gleich PLEITE gehen, natürlich, ähnlich wie bei der Mehrwertsteuererhöhung....;-)
    Nunja, und was da Kilometergeld angeht, das ist nee rein politische Entscheidung. Alles wieder wie vorher, wär das Ganze doch kein Prob.

    Es wäre übrigens noch schöner: Der ganze Apparat, beamtenmäßig, wäre von jetzt auf nun ..........fast.............überflüssig...........;-)

    @echt-weg
    Schön, das Du zur Not auf Pflanzenöl fahren willst, wird aber nicht gehen, mit den neumodischen Dieseln. Und solltest Du nen altmodischen Diesel im Auge haben, wirst Du nur andersum "gefickt". Über die Steuer, weil die Industrie hier ja die Möglichkeit haben soll, neue Autos zu verkaufen. Völlig wurscht dabei ist, das das alte Auto noch super läuft...

    Gruß Frank
     
  22. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Die hab ich nicht vergessen, aber die Amis sind halt Paradebeispiele für die Benachteiligung der jetzigen hubraumorientierten Steuer.
    Die Leute sind einfach nicht bereit, eine vierstellige Summe p.a. für Steuern aufzubringen.

    Er bezog sich ja darauf, dass er es so machen würde, wenn die KFZ-Steuer auf den Spritpreis umgelegt werden würde - dann würde diese Möglichkeit "gefickt" zu werden ja entfallen.

    cu Toy
     
Thema:

Petitionen zur Umlegung der KFZ-Steuer auf den Mineralölpreis

Die Seite wird geladen...

Petitionen zur Umlegung der KFZ-Steuer auf den Mineralölpreis - Ähnliche Themen

  1. Welche KFZ-Versicherung ist empfehlenswert?

    Welche KFZ-Versicherung ist empfehlenswert?: Hallo zusammen, ich möchte meinen Wagen versichern, wollte aber erstmal einige Infos holen bevor ich eine falsche Entscheidung treffe. Ein Freund...
  2. Kfz-Versicherung

    Kfz-Versicherung: Welche Kfz-Versicherung könnt ihr mir empfehlen? Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht und welche ist günstig im Vergleich zu Wettbewerbern? Ich...
  3. Fahrzeug ohne KFZ Brief importieren (CH)

    Fahrzeug ohne KFZ Brief importieren (CH): Ja hallo wieder einmal zusammen. Ich war am Wochenende im Reich (Schifferstadt) und hab mir dort einen KE35 Corolla angeguckt, welchen ich kaufen...
  4. Was kostet ein Avensis Verso 2l D4D an Steuern im Jahr

    Was kostet ein Avensis Verso 2l D4D an Steuern im Jahr: Hallo bin am überlegen mir einen Avensis Verso EZ 11/2002 als 2l Diesel zu kaufen. Was kostet er den im Jahr an Steuern. Gruß
  5. Toyota Yaris P1 Probleme Abgasuntersuchung bitte um Hilfe KFZ Meister

    Toyota Yaris P1 Probleme Abgasuntersuchung bitte um Hilfe KFZ Meister: Hallo Toyota Freunde ich mußte heute zum TÜV und dann kamm eine Mängeliste. Aber ein Punkt war besonders. Nachweis des Abgasverhaltens fehlt...