Pedaldruckpunkt nach Bremsscheibenwechsel

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Nenen II, 07.09.2004.

  1. #1 Nenen II, 07.09.2004
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Unser E9 hat am Sonntag ein paar neue Bremsscheiben und -beläge (beides von Textar) bekommen. Die Trommelbremsbeläge sollten eigentlich auch gewechselt werden, aber mangels Erfahrung mit Trommelbremsen hatte ich vergessen separat die ganzen Kleinteile zu bestellen... :rolleyes:
    Darum wurde auch die Bremsflüssigkeit bisher nur vorne gewechselt (hinten kommt heute oder morgen, zusammen mit den Belägen).

    Ziemlich verblüfft hat mich nach dem Scheiben- und Belagwechsel das Gefühl im Bremspedal. Der Leerweg ist jetzt extrem kurz, der Druckpunkt sehr genau definiert. Erinnert fast an der Renault Spider ohne Bremskraftverstärker. Mir fällt keine vernünftige Erklärung dafür ein.

    Ich habe an diversen Autos schon oft Bremsscheiben, Beläge und/oder Bremsflüssigkeit gewechselt, aber am Pedalgefühl hatte sich dabei bisher nicht viel geändert. Ich glaube auch nicht das diesmal vor dem Wechsel eine Luftblase in der Bremsflüssigkeit war. Die hätte ich beim Wechsel höchstwahrscheinlich gesehen, ausserdem waren die Bremsleistung und das Bremsgefühl vorher absolut ok. Bisher hatte sich auch bei früheren Belag- oder Flüssgikeitswechseln am Corolla nie etwas merklich verändert.

    Das neue Bremsgefühl ist toll, auch der Unterschied zu unseren anderen Autos ist jetzt viel kleiner. Aber ich wüsste gerne warum??? ?( ?(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alex

    Alex Guest

    Vielleicht hat sich da einiges addiert:

    - Bremsflüssigkeit schon stark Wasser gezogen
    - Ist die Qualität der Beläge jetzt besser?
    - War generell das ganze System ziemlich am Ende?

    Und jetzt ist eben "alles gut"...?

    Aber das mit dem "erst vorne" dann "hinten" Bremsflüssigkeit wechseln habe ich noch gehört...Sollte man das nicht lassen und immer nur komplett machen?
     
  4. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Mich wundert, dass Dich das wundert ;)
    Also ich hab bis jetzt nach jedem Belag+Scheibenwechsel ein stark verändertes Druckpunktgefühl gehabt- mE nach auch nicht weiter verwunderlich, da der Weg den die Kolben zurücklegen müssen ja kürzer wird...

    Toy
     
  5. #4 Nenen II, 08.09.2004
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Die Kolben müssen doch nicht immer von der "äusseren Startposition" bis zur Scheibe. Der Abstand zwischen Belag und Scheibe breibt auch bei ziemlich abgenutzten Belägen gleich, der Kolben ist dann einfach weiter herausgerückt und gleicht damit die geringere Belagstärke aus. Am Druckpunkt dürfte sich dadurch eigentlich nichts ändern.

    @Alex

    Die Bremsflüssigkeit war knapp 2,5 Jahre alte DOT4. Dürfte eigentlich nicht zu "nass" gewesen sein. Ich spüle beim Wechsel auch immer ordentlich durch.

    Die Beläge waren vorher auch von Textar, die Scheiben aber noch original. Deren Stärke war auch jetzt noch absolut i.O., ich habe sie nur getauscht weil sie bei starker Beanspruchung aus höheren Geschwindigkeiten stark "gebrummt" haben.

    Am Ende war das System nicht. Die Beläge waren zwar ziemlich weit abgefahren, das aber absolut plan und alle vier exakt gleich weit. Hatte ich so bilderbuchmässig noch nicht gesehen. Nur die Schwimmsattelführungen habe alle vier ein klein bisschen gehängt. Das liess sich aber durch ein bisschen Drücken mit dem Daumen beheben, danach flutschten sie perfekt.

    Den Bremsflüssigkeitswechsel mache ich sonst natürlich auch immer rundum in einem Durchgang. Aber weil ich diesmal gleichzeitig auch alle Beläge wechseln will nutze ich die Chance dann zu wechseln, wenn die Bremskolben ganz zurückgeschoben sind. An die alte Bremsflüssigkeit in den Bremszylindern kommt man ja sonst nicht so ideal heran. Vorne habe ich dazu die Kolben ganz zurückgeschoben und zum Bremsflüssigkeitswechsel mit einer Schraubzwinge (und zwei untergelegten Brettchen) fixiert.
     
  6. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Das ist zum Glück richtig- da müsste man ja mehrfach pumpen ;)

    Das ist nicht ganz richtig. Versuch mal bei neuen Scheiben + Belägen im eingebauten Zustand an den Belägen zu "wackeln" (damit meine ich Spiel was gerade so fühlbar ist, also nicht gleich mehrere mm)- keine Chance..Das sitzt bombenfest...
    Bei alten Scheiben und Belägen vergrößert sich dieses Spiel- nur 0,5mm auf beiden Seiten lassen sich ja im Pedalgefühl schon merklich feststellen...

    Toy
     
Thema:

Pedaldruckpunkt nach Bremsscheibenwechsel

Die Seite wird geladen...

Pedaldruckpunkt nach Bremsscheibenwechsel - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheibenwechsel hinten, Glanza V

    Bremsscheibenwechsel hinten, Glanza V: Hallo Leute, kann mir jemand einen tipp geben wie ich die hinteren bremsscheiben beim glanza rausbekomme? normalerweise schlägt man ja mit nem...
  2. Bremsscheibenwechsel HA E12

    Bremsscheibenwechsel HA E12: Servus zusammen, beim Wagen meiner Freundin steht jetzt rundherum der Wechsel der Bremsscheiben und Beläge an. Habe bereist alle Teile seit...
  3. Bremsscheibenwechsel nach "nur" 30TKM

    Bremsscheibenwechsel nach "nur" 30TKM: Hallo, heute war ich zur 30TKM Inspektion und mir wurde gesagt das die Bremsen hinnüber sind. Das die Bremsbeläge ziemlich abgenutzt sind hatte...