p7 experten mal bitte rein schauen

Diskutiere p7 experten mal bitte rein schauen im Motor Forum im Bereich Technik; servus. ich habe folgendes problem bei meinem p7: nach dem kaltstart muß ich erstmal kurz kräftig gas geben damit die öldruckleuchte ausgeht....

  1. #1 duntradux, 14.03.2004
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    servus.
    ich habe folgendes problem bei meinem p7: nach dem kaltstart muß ich erstmal kurz kräftig gas geben damit die öldruckleuchte ausgeht. wenn der motor warm ist dann muß ich mindestens 3000 touren drehen damit die leucht ausgeht. kann das öldruckmessding nen defekt haben, oder is die ölpumpe im eimer? kann mann den öldruck irgendwie an ner stellschraube regulieren? wo sitzt eigentlich die ölpumpe? wenn jemand eine sprengzeichnung vom motor hätte wäre das toll, dann könnte ich mit der fehlersuche gezielt anfangen. is der 1300er. fragt mich bitte nicht nach dem motortyp. habe weder ein handbuch noch kann man auf den ventildeckel etwas lesen da dieser vom vorbesitzer lackiert wurde. also wie gesagt ne sprengzeichnung wäre sehr sehr hilfreich.


    mfg chris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Fahren würde ich damit nicht mehr, wenn er nicht sowieso schon Schaden genommen hat.

    Öl ist genug drin und kein Jahre altes?

    Der Öldruck wird über ein Federventil irgendwo in der Ölwanne reguliert, das Ventil ist oben am Ölansaug"pilz" montiert. Einstellen kann man das aber nicht, das könnte natürlich verdreckt sein, davon habe ich aber noch nie gehört.

    Die Ölpumpe liegt unter der Abdeckung vom Zahnriemen, der muß dafür abgenommen werden. Es ist das Gußteil mit dem Zahnrad, das Richtung Kühlergrill zeigt. Das Dingen kann man komplett bei Toyota neu kaufen.
     
  4. #3 duntradux, 14.03.2004
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    danke... jetzt kann ich erstmal die pumpe überprüfen. hab den ansaugpilz erst abgehabt gehabt weil ich die lagerschalen auf der kurbelwelle vom pleul getauscht habe, hab da aber nich drauf geachtet ob da ein federfentil is. kann es möglich sein das dieses ventil defekt is? feder gebrochen zb.? wird die pumpe vom zahnriemen mit angetrieben?
     
  5. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Den Pilz hättest du gar nicht demontieren müssen, da hast Du irgendwas verbockt beim Schrauben. Ich gehe mal davon aus, vor der Aktion leuchtete die Lampe nicht.

    Das Ventil geht normal nie kaputt, es kann aber rausfallen und fehlt dir jetzt vielleicht.

    Die Pumpe wird vom Zahnriemen angetrieben.
     
  6. #5 duntradux, 14.03.2004
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    ob die lampe vorher geleuchtet hat weiß ich nich da ich das auto nach dem kauf zu mir geschleppt habe weil der lagerschaden bekannt war. also dachte ich mir: lager wechseln, öl wechseln und dann den ersten startversuch machen. den pilz mußte ich abbauen weil ich sonst die lagerschalen vom 1. und 2. pleul nicht hätte demontieren können. nach dem zusammenbau hatte ich keine teile übrig auser die alten lagerschalen. ich werde aber trotzdem die ölwanne nochmal abbauen und da mit der felersuche beginnen.
     
  7. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Vielleicht sind auch die Kurbelwellenlagerschalen defekt, hast Du die auch überprüft?
     
  8. #7 duntradux, 15.03.2004
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    die lager sind top, habe ich gleich beim wechsel der pleullager mit überprüft. dem motor fehlt sonst nichts weiter. läuft absolut sauber, ruhig und rund. (nur) der öldruck passt nicht.
     
  9. #8 Schuttgriwler, 15.03.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Soweit ich hier mitgelesen habe, würde ich als nächstbesten Schritt den Öldruckgeber abschrauben und entweder einen Öldruckmanometer anschrauben oder eine zweite Person starten und Du hebst den Finger drauf. Mal schauen, ob "viel Druck dahintersteckt" :D (Achtung, Sauerei).

    Hast Du den Ansaugpilz richtig drauf gemacht ? Abgefallen ? Ansonsten müßte man mal die Ölpumpe mit einer Fühlerlehre abmessen, ob die Flankenspiele des Rotors zum Läufer stimmen.

    Desweiteren eben das Ventil, das aber normalerweise NIE kaputtgeht.

    Ich schicke Dir mal Bilder von dem Rotz.
     
  10. #9 duntradux, 15.03.2004
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    danke für die mail. das hilft mir weiter. den pilz hab ich wieder so drauf gemacht wie der hingehört. ich hab da noch einen motor vom e9 si rumstehen. würde gegebenenfalls sie pumpe und der öldruckgeber von dem am p7 passen? wäre ja die einfachste möglichkeit. so ein manometer hab ich leider keins da. bleibt mir nur die möglichkeit mit dem finger. danke für die wahrnung. werd mir nen regenmantel anziehen und den kärcher bereitstellen :D
     
  11. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Nää, der SI hat nen 4A-FE, das paßt nicht auf den 2E Motor.
     
  12. #11 Schuttgriwler, 15.03.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich würde mal nicht den Finger drauf halten am Anfang, sondern mal beobachten, ob "gefühlsmäßig" viel oder wenig rauskommt.

    Desweiteren kann die Ölpumpe passen aus dem E9 Motor, dazu brauchts aber noch ein paar Vergleiche.
     
  13. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Das so ein Tipp von Dir kommt, Dennis :D

    Ist doch echt nonsens, den Motor mit abgeschraubtem Drucksensor zu starten und "gefühlsmäßig" mal zu schauen ob und wieviel Öl da rauskommt. Zum einen ist das eine Riesensauerei, der Motor kann keinerlei Druck aufbauen und mit Augenmaß kann man nicht zwischen 0,5 und 1 Bar oder mehr unterscheiden.

    Werkstätten haben so ein Manometer, das ist fix gemacht und kostet vielleicht ein paar EUR in die Kaffeekasse, aber dann hat man auch eine Ergebnis, mit dem man was anfangen kann.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Schuttgriwler, 15.03.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    1.: Man muß auch mal ohne ein Meßgerät was einschätzen können, zur Not fängt man die Brühe auf und litert sie aus.

    2.: Ob ne Werkstatt so ein Manometer hat ? Ich zweifle. Welche Werkstatt mißt heute noch Öldruck ? Wie oft geht sowas kaputt ? Alle Lichtjahre ?

    3.: In meinem Beruf lernst Du improvisieren :D Glaub mir. Als nächstes Komm mal mit nach MA, dann siehste wie es dort auch geht.
     
  16. #14 duntradux, 21.03.2004
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    bissi ahnung hab ich schon. ich frag aber auch mal lieber nach bevor ich loslege. habe schon des öfteren gute hilfe im forum (leider nicht von dir) erhalten. die pleullager sind schon längst geschichte. soviel ahnung hatte ich noch...

    @dennis: danke nochmal für die tips. fehler gefunden und behoben. starlet läuft wieder wie ne eins. es war das ventil. hab das vom 4afe verbaut. pumpe macht aber trotzdem noch geräusche. werde ich noch wechseln... erstmal bissi sparen. die felgen für den avensis waren teuer genug.... bleibt halt der p7 solange in der garage bis die pumpe gewechselt is. werd bei ber gelegenheit auch den riemen erneurn :]
     
Thema:

p7 experten mal bitte rein schauen

Die Seite wird geladen...

p7 experten mal bitte rein schauen - Ähnliche Themen

  1. Toyota Avensis 2.2 und DAB Frage - Bitte um Hilfe

    Toyota Avensis 2.2 und DAB Frage - Bitte um Hilfe: Tag Leute. Hab nun seit wenigen Tagen ein Toyota Avensis 2.2 D Executive-Plus Paket, 177 PS, Baujahr 2011 Das ist mein erster Toyota in meinem...
  2. Dachtträger, RAV 4 Bj.1994-ca. 1999, mal Schlüssel veloren,drum geklebt :-)

    Dachtträger, RAV 4 Bj.1994-ca. 1999, mal Schlüssel veloren,drum geklebt :-): [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Preis: 50eu Fix [IMG]
  3. Suche Starlet P7 Body-Teile Spoiler - Mudflapsetc

    Suche Starlet P7 Body-Teile Spoiler - Mudflapsetc: Moin Ich suche für den Starlet P7 Body-Teile wie Frontspoiler, Heckspoiler, Schwellerverbreiterungen, JDM Stoßstangen, Mudflaps, etc. Ganz...
  4. Toyota Starlet P7 **PreisUpdate**

    Toyota Starlet P7 **PreisUpdate**: Verkauft wird hier ein Toyota Starlet P7 mit Diversen Umbauten. VHB 1900€ Bitte alle Deteils und Fotos von dem Inserat auf Gebrauchtwagen.at...
  5. E11 Gänge gehen schwer rein

    E11 Gänge gehen schwer rein: Habe das Problem das bei meinem E11 Bj 97 Laufleistung 117tsd km die gänge im Kalten zustanden schwer reingehen bzw haken und manchmal auch...