OT: Zuverlässigkeit von Autos

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von bikemaniac, 10.01.2009.

  1. #1 bikemaniac, 10.01.2009
    bikemaniac

    bikemaniac Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 und Hiace LH50
    Ich bräuchte einen objektiven ehrlichen Erfarungsbericht aus dem Alltag.
    An die Schrauberfreunde die schon selbst an vielen Autos schraubten: Welcher
    PKW (alle Marken dürfen in Betracht genommen werden) stellt ein
    Optimum an Zuverlässigkeit und Reperaturfreundlichkeit dar (und
    warum)? Mit anderen Worten: Mit welchem Auto konnte/kann man mit sehr wenig
    Aufwand (Schrauberzeit+Ersatzteile) z.B. 300000 km fahren?

    Ein Paar Anreger: Viele würden Mercedes W123 sagen ... aber was mit
    den Toyotas aus den späten 80'er? Oder was mit einem Golf II? Es ist
    mein Eindruck dass ein Mercedes W123/W124 schon 1 mio hinblättern kann,
    aber was an Werkstattzeit verwendet wurde?? Hätte man die gleiche
    Liebe, Zeit und Geld in ein Corolla oder Golf gesteckt was würde dann
    rauskommen? 2 mio km? :-). Mich wundert es nur (wenn man bei mobile.de
    reinschaut) warum so viele Mercedes immer Austauschmotoren haben...


    Frohes neues Jahr, der lucas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bezeckin, 10.01.2009
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Ein sehr gut durchdachtes auto, was z.b. reperaturfreundlichkeit angeht, ist nen Porsche.
     
  4. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Porsche ist Langzeitstabil bei entsprechender Pflege aber auch nicht billig bzw. unkompliziert. Wechsel mal beim 964 die Zündkerzen :D
     
  5. #4 Celi - Freak, 10.01.2009
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    Kannste eigentlich sogut wie fast alle Toyos aus den frühen 90ér nehmen. Achte drauf, das so wenig technischer Schnick Schnack wie möglich drin ist.
     
  6. #5 echt_weg, 10.01.2009
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    MB 123er und 124er wobei der erste als alltagswagen schon zu teuer/ zu schade ist und man beim 124er auch ordentlcih auf rost aufpassen muß. ansonsten halte ich die für echt empfehlenswert wobei du sicher recht hast: ein mercedes wird wohl eher besser gepflegt als ein toyota -daher halten die auch länger.......

    ansonsten würd ich auch sagen bei toyota die modelle der 90er mit simpelst-motoren (4a-fe, 2e-e, 4e-fe, 3s-fe, 3s-ge usw.).

    Nen vergaser-motor würd ich mir für den alltag nicht zwingend antuen wollen - halte ich für wartungsintensiver als die o.g. motoren

    wenn du wirklich günstig fahren willst würd ich sagen: starlet p8 oder p9. wenn du mehr platz brauchst corolla e10 oder ne carina
     
  7. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Bei neueren Fahrzeugen aller Marken gibts halt das Problem der komplizierten Fahrzeugelektronik. Ich meine, das ich meinen 353er in und auswändig kannte und so ziemlich alles selbst machen konnte. Auch ohne KFZ bezogene Ausbildung.
    Theoretisch ist das auch heute noch möglich. Nur kann es Probleme mit der OBD geben, denn man braucht neben der erforderlichen Hard und Software auch ein bischen etwas an technischen Unterlagen. Wenn man das alles hat bzw. bekommen kann, dann ist das schrauben wie früher. ;)

    Und wenn ich als Empfehlung hioer Porsche lese mag es stimmen, das die Schrauberfreundlich sind. Nur wird da sicherlich sehr teuer.

    @ bikemaniac
    Du müsstes schon konkretisieren was du wills. Problemlos fahren und fahren und fahren. Oder fahren und fahren und fahren und gelegentlich mal schrauben. ;)
     
  8. #7 bikemaniac, 10.01.2009
    bikemaniac

    bikemaniac Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 und Hiace LH50
    Also für mich ist es SEHR wichtig dass ich ohne teure Diagnosegeräten alles am Fahrzeug selbst machen kann. Manche würden sagen dass der alte Käfer zuverlässig und reperaturfreundlich ist. Denke ich auch, aber beim Käfer muss man sicher ständig etwas dran schrauben. Das ist mir zu häufig.

    Bei allen Autos ist irgendwann mal schrauben notwendig, und wenn es so weit ist muss es einfach locker und ohne stress gemacht werden können. Und wenn etwas fällig ist muss man es ohne Spezialwerkzeug reparieren können. Habe gehört dass man beim Golf immer komisches Spezialwerkzeug braucht.

    Komfort ist mir völlig egal. Ein Starlet würde reichen. Kein ABS, kein Servo, keine ZV, kein Ton wenn man vergessen hat den Gurt anzulegen usw - das wäre genial. Ein Auto aus den 80'ern würde mich schon reichen, ab und zu werden Rentnerautos mit weniger als 30000 km angeboten. Bloss welches soll ich nehmen? :D

    Deshalb hoffe ich auf "Problemlos fahren und fahren und fahren." :-)

    der lucas
     
  9. #8 echt_weg, 10.01.2009
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    die einstellung find ich gut
    evtl. würde dann auch noch der starlet p7 in frage kommen - die kriegst auch nicht tot nur die vergaser mucken gerne....daher wartungsaufwendiger. ausserdem sind die steuern höher und du kriegst keine feinstaubplakette. eigentlich spricht aus der "ist cooler" faktor nichts für nen p7. mit dem p8 wärst du dann ideal bedienst denke ich. simple, robuste technik, ersatzteile billig und gut zu bekommen, langlebig, wenig rostend
     
  10. #9 bikemaniac, 11.01.2009
    bikemaniac

    bikemaniac Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 und Hiace LH50
    Wir sind natürlich hier in einem Toyota Forum, aber was spricht gegen:

    1. Honda Civic/Accord?
    2. Mitsubishi Colt?
    3. Mazda 121/323?
    4. Nissan Micra/Sunny?

    nur als Anregung :D
     
  11. #10 Stefan_, 11.01.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Habe mal in einem Subaru-Schauraum mit einem älteren Herren gequatscht. Der hat 15 Jahre Toyota gefahren und war seiner Meinung zu oft in der Werkstatt; seit einigen Jahren fährt er nun Subaru und wollte sich einen neuen kaufen, weil er so zufrieden war und "nie" außertürlich in der Werkstatt war...

    Grüße
    Stefan
     
  12. #11 rebellpk, 11.01.2009
    rebellpk

    rebellpk Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Und Volvo?
    Hat einer Erfahrung mit den Panzern aus Schweden?
     
  13. #12 SchiffiG6R, 11.01.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    1.Civic: Die kann man eigentlich fast immer kaufen,leider sind einige Exemplare entweder verbastelt oder schlecht gewartet/verheizt.Aber da kann man auch ältere Modelle mit höheren Laufleistungen kaufen (frag mal RST).
    Accord: Da ist das ähnlich,soweit ich weiß....

    2.Colt/Lancer: Eigentlich gute Autos.Leider etwas rostananfällig.Bei den älteren Modellen gibts Probleme mit der Zündanlage.Entweder das Steuergerät oder der Verteiler oder gar beides gehen kaputt.Ansonsten solide Japan-Technik zu recht anständigen Gebrauchtpreisen.

    3.121/323: Die Typischen "Reiskocher".Emotionsloses Design und unschlagbare Japan-Technik.Den 121 bekommt man recht günstig.Den 323 ebenso,ist wirklich eines der zuverlässigsten Autos die ich kenne.Hatte damals das Modell "BF",EZ `86.Unkaputtbar sag ich nur dazu...

    4.Micra: Die K10 leiden gern unter Kopfdichtungsschäden,bei den Automatik-Modellen geht das Getriebe ein.Ansonsten müssten die Dinger eigentlich in Ordnung sein.
     
  14. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war mit meine Yaris P1 ganz zu frieden.

    Ich hab ihn mit knapp 200.000km verkauft, hätte ihm aber auch 300.000km zugetraut.

    Die Inspektionsintervalle wurden immer eingehalten. Bei rund 100.000km waren die Bremsen (Scheiben und Beläge rundrum) fällig. Bei rund 135.000km habe ich den Kühler vorsorglich getauscht, weil er viele Lamellen verloren hatte. Irgendwann >150.000km hatte sich die Motorkontrolleuchte mal gemeldet, was letzten Endes am LMM lag, den ich für billoig geld ersetzt habe.

    Die normalen Inspektionsarbeiten sind einfach durchzuführen, da alles recht zugänglich ist. Zu den anderen Sachen kann ich nicht viel sagen, da nie benötigt.

    War übrigens ein 1.0er also von wegen, kleine Motoren sind nicht haltbar.
     
  15. #14 celica-t20-gt, 11.01.2009
    celica-t20-gt

    celica-t20-gt Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Aus eigener Erfahrung würde ich von Toyota mal den Starlet P8 und den P9 in die Runde werfen. Mein Carina II wurde leider durch einen Unfall kurz vor der 200 tkm Grenze getötet, bis dahin auf jeden Fall eins der besten Autos. :) Aber auch die letzte T20 (170 PS) ist absolut zuverlässig, verbraucht nicht einmal Öl. Man darf nur nicht daran rumbasteln. :D

    Von Subaru kann man ohne Sorgen auf den Forrester zurückgreifen. Die alten Modelle sehen zwar sehr bieder aus, laufen aber ewig ohne Probleme.

    Ich denke mal, so einen Golf 2 TD kann man auch ewig fahren. Und zur Not kann man an jeder Ecke Ersatzteile für nen Euro shoppen.
     
  16. Alex

    Alex Guest

    Aha...ein anspruchsloser Vernuftsautofahrer? Dann könnte das hier für Dich interessant sein: Klick hier!

    Unter´m Strich kommt (für mich) aber dabei auch der Starlet dabei raus. Der P8 (Modell von 90 bis 96) ist für kleinstes Geld zu bekommen und hält meist länger, als er soll...

    Wenn´s etwas teurer, aber auch "ein wenig aktueller" sein darf ist der Nachfolger P9 von 1996 bis 1999 sehr zu empfehlen. Da gibt es dann sogar (mit etwas suchen) recht aktuelle Ausstattungen: Servo, Klima, eFH, Airbag,...Dinge Die Du aber nicht unbedingt haben wolltest, entsprechend billiger werden die Autos...
    Die laufenden Kosten (Steuer&Versicherung) vom P9 sind halt eben supergünstig und die Haltbarkeit ist noch ein bischen besser, als beim Vorgänger.

    Einziger Nachteil beim P9 Starlet: Das Ding ist innen drin meist soooooo hääääääääßlich (Sitzbezüge und Anzeigeinstrumente), dass man fast nur im dunkeln damit fahren kann...
     
  17. #16 Stefan_, 11.01.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja, den hatte/wollte der zufriedene Ex-Toyota-Fahrer im Subaru-Schauraum...

    Grüße
    Stefan
     
  18. #17 EckigesAuge, 11.01.2009
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Um mal was ganz krasses einzuwerfen:

    MR2 AW11 in einem relativ rostfreiem Zustand. Zu bekommen für ca. 3000€, seeeeeeeeeeeehr viel Fahrfreude und die "Gaffer" auf deiner Seite. :D
    Technik ist aus Corolla und Co. bekannt. Der 4A-GE ist ein Dauerläufer. Der Wagen ist unkaputtbar - sofern man ihn fahren kann. ;) Bei Schnee, Eis und Nässe ist er sehr kritisch.
    Und du hast in ca. 7..10 Jahren einen Oldtimer. :D
     
  19. #18 bikemaniac, 12.01.2009
    bikemaniac

    bikemaniac Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 und Hiace LH50
    Hmm wenn wir jetzt von Oldtimer sprechen: Wie sieht es aus mit Ersatzteilen für Toyotas die älter werden? Man sagt ja immer dass ein W123 oder GolfII ein gutes Oldtimer-objekt ist ... Ersatzteile endlos wie Sand am Meer. Sollte man die Finger von alten Japanern weglassen?

    Lucas
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Stefan_, 12.01.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Kommt immer darauf an, welche Ersatzteile; Beim W123 wüsste ich nicht, wo du auf die schnelle günstig zu Neuteilen kommst...
    Wenn das Auto "zum Fahren" bestimmt ist, dann würde ich Neuteile bevorzugen.

    Grüße
    Stefan
     
  22. #20 EckigesAuge, 12.01.2009
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Ich kenne nur die Ersatzteillage von einigen Toyotas der 80er. Für Motortechnik und fürs Fahrwerk bekommt man noch fast alles neu. Innenraumteile, Zierleisten etc. sind aber teilweise nicht mehr zu bekommen. Spezielle Teile bekommt man nur noch bei den echten Freaks. Es gibt Teile, die sind bei fast jedem entsprechenden Fahrzeug defekt... Die werden dann zu hohen Preisen gehandelt.
     
Thema:

OT: Zuverlässigkeit von Autos

Die Seite wird geladen...

OT: Zuverlässigkeit von Autos - Ähnliche Themen

  1. Drei RC-Autos (Tamiya, Graupner)

    Drei RC-Autos (Tamiya, Graupner): Verkaufe drei RC-Modellautos 1x Tamiya TT-01E XB BMW M3 E30 DTM mit Ersatzkarosserien Lancia Delta Integrale, Toyota Celica ST165 GT-Four, Toyota...
  2. Kaufberatung - Welcher Dieselmotor ist beim RAV 4 der zuverlässigste ?

    Kaufberatung - Welcher Dieselmotor ist beim RAV 4 der zuverlässigste ?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte mich gerne auf diesem Wege kurz vorstellen. Ich heiße Giuseppe bin 27 Jahre alt und wohne in...
  3. Toyota Celica für 3400€ -> zuverlässig ??

    Toyota Celica für 3400€ -> zuverlässig ??: Hallo Leute, ich bin ganz neu hier und weiß nicht wie das genau funktioniert, deswegen einfach mal "Toyota Forum" gesucht :D Ich habe eine ganz...
  4. Stiftungwarentest Kindersitze einbauen - viele Autos getestet

    Stiftungwarentest Kindersitze einbauen - viele Autos getestet: https://www.test.de/Kindersitze-einbauen-Bei-diesen-Autos-passt-es-4183394-0/ Wir hatten ja schon einige die Fragen dazu hatten. Ein wenig...
  5. Teure Autos und Intelligenz

    Teure Autos und Intelligenz: nicht immer eine gute Kombination https://www.youtube.com/watch?v=IdLHAqL8KJw