Offizielle Bilder vom neuen Lexus GS 350

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von Celica459, 20.08.2011.

  1. #1 Celica459, 20.08.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Corleone1989, 21.08.2011
    Corleone1989

    Corleone1989 Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T18
    Gefählt mir sehr gut.:love
     
  4. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    - Kombi bauen
    - vernünftigen Diesel rein oder langstreckentauglichen Hybrid
    - unterhalb von Audi / BMW / Mercedes einpreisen

    Dann könnts was werden.
    So wirds leider wieder eine Randerscheinung bleiben.
     
  5. Danger

    Danger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.12.2002
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T27 TEC
    Das sag mal nicht, denn der neue scheint ein wirklich tolles Mittelklasseauto zu werden, welches nun nicht mehr nur Komfort verspricht sondern auch Dynamik.
    Dank des größeren Kofferraums ist er nun auch nicht mehr so abschreckend gegenüber der deutschen Kundenschaft.

    Aber nen Kombi würde ich auch gern sehen.......
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    109
    muss ich in echt sehen, über die "fots" kann ich mir kein richtiges bild machen.
     
  7. #6 Dr.Hossa, 21.08.2011
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    So siehts aus.
     
  8. #7 Celica459, 21.08.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Es kommt zuerst mal ein "kleiner" Hybrid rein, so in die Richtung 2,4l Hubraum + Hybrid, um das Auto günstiger anzubieten.
     
  9. #8 vipermr2, 22.08.2011
    vipermr2

    vipermr2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Liftback & MR2 W2
    mir gefällt er sehr gut auf den Bildern....mal sehen was wirklich kommt
     
  10. #9 Torsten-T25, 22.08.2011
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.521
    Zustimmungen:
    70
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    !!!
     
  11. #10 Smartie-21, 24.08.2011
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Die Punkte von Toy kann ich bis auf "langstreckentauglich" unterstreichen.

    Was mir aber als erstes aufgefallen ist: ENDLICH IST DIE 80er JAHRE DESIGN Uhr weg!:D:D

    Leider konnten sie es wohl nicht lassen und haben es bei der Klimareglung noch beim alten belassen. X(

    Ansonsten finde ich den Wagen von innen und außen absolut Top!
     
  12. #11 Urbantown, 24.08.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.2011
    Urbantown

    Urbantown Guest

    Warum in Gottes Namen soll Lexus einen Diesel verbauen???
    Diesel erzeugen hohe Geräuschemissionen und sind selbst mit aufwändiger Filtertechnik Stickoxid- und Rußpartikelschleudern.
    Hybridautos sind durchaus langstreckentauglich. Der Prius von meinem Freund verbraucht selbst bei zügiger Autobahnfahrt nur knapp über 5 Liter und im Stadtverkehr steht grundsätzlich eine 4 vor dem Komma. Das nahezu lautlose und abgasfreie Fahren im Stadtverkehr finde ich klasse und selbst bei 130km/h schafft es auf ebener Stecke alleine der Elektromotor die Geschwindigkeit zu halten.
    Indem Lexus zwei Hybridantriebe im neuen GS anbietet (Elektromotor mit Vier- und Sechszylinder), können Dieselmotoren als vorsinnflutliche Technik von gestern bezeichnet werden.
    Mir wird es auf ewig ein Rätsel bleiben, warum Diesel-Motoren in Europa so hochgejubelt werden....

    Zum Auto: Schönes Design, gelungene Details. Klasse.

    Thema Randerscheinung: Solange die Medien in Deutschland behauptet Hybridautos würden auf der Autobahn saufen und Dieselmotoren seien das Allheilmittel und der deutsche Michel darauf reinfällt, wird Lexus trotz überlegener Technik keinen nennenswerten Absatz erzielen. Der neue Audi A6 Hybrid kann in Sachen Verbrauch beispielsweise kaum mit dem aktuellen Lexus GS Hybrid mithalten, wenn man Verbrauch in Relation zur Leistung setzt (der Lexus hat zwei Zylinder und 100 PS mehr). Der GS ist jedoch schon seit fünf Jahren am Markt. Beim neuen GS werden die Verbräuche 10% unter denen des Vorgängers liegen. Dann verbraucht der Lexus GS Hybrid mit 100 PS mehr Leistung und Sechszylinder genausoviel wie der Audi und der kleine Vollhybrid mit Vierzylinder wird deutlich sparsamer sein. Soviel nur mal zum Vorsprung durch Technik.

    P.S.
    Ein Downgrade auf die Technik der deutschen Konkurrenten wird Lexus sicherlich keinen höheren Absatz bescheren. Ich sehe das Problem eher darin, dass zu wenig und zu wenig aggressiv und offensiv geworben wird und es nur lächerliche 39 Lexus-Händler gibt. Wer kauft schon einen Lexus, wenn der nächste Händler 100km und mehr entfernt liegt?
    Meiner Meinung nach ist dieser Exklusiv-Vertrieb blanker Unsinn. Jeder große Toyota-Händler sollte auch Lexus führen.

    Viele Grüße

    Christian
     
  13. #12 E10_Liftback, 25.08.2011
    E10_Liftback

    E10_Liftback Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Volkswagen Yeti
    Ich habe auf der Straße schon mehr RX450h und 400h Fahrzeuge gesehen als nen Touareq Hybrid! Was ist hier Randerscheinung?

    Nochmals: Deutschland ist für Lexus/Toyota nun mal nur Randgebiet! Platzhirsch ist hier der Volkswagen Konzern!

    Grüße
     
  14. #13 Smartie-21, 25.08.2011
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Liegt wohl eher daran das der Touareg Hybrid sehr neu ist und auch nicht wirklich offensiv vermarket wird. (vom Preis im Verhältnis zur Dieselversion ganz zu schweigen)
     
  15. #14 Celica459, 25.08.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Wen man sich die diesel im IS anschaut, ist es ganz gut dass der GS keinen hat.

    Find der Diesel passt einfach nicht zu diesem Auto.
     
  16. #15 Mister_Two, 26.08.2011
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    Ich glaub die von lexus können bei uns machen was se wollen, ohne Stern, Propeller oder Ringe oder kurz gesagt ohne Prestige läuft zumindest bei uns nichts in der "Business Class".
     
  17. #16 joerg-st165, 27.08.2011
    joerg-st165

    joerg-st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris
    Schönes Auto, gutes Design, leider ohne Lobby und nur halbherzig eingeführt ( so wirds wohl leider werden). Sie sollten einfach offensiver werben, diese unsinnige Politik der wenigen Händler sein lassen und endlich wie Toy geschriben hat, einen Kombi bringen, der so gut aussieht wie der IS, Platz hat wie der Avensis und billiger ist als ein B, A,M!!

    wer ein vielseitig nutzbares Auto braucht, hat nur den OPA Wagen RX zur Auswahl!!;(

    Gruß Jörg
     
  18. #17 Corleone1989, 01.09.2011
    Corleone1989

    Corleone1989 Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T18
     
  19. Danger

    Danger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.12.2002
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T27 TEC
    Cool, gerade die Sequenz wo er Licht anmacht. 8)

    Ich bin mal auf den F gespannt.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Warum? Damit Lexus in Europa irgendwann mal Fuss fassen kann vielleicht?
    Kombianteil obere Mittelklasse: >50%
    Dieselanteil obere Mittelklasse: >50%
    Geschäftswagenanteil o Mittelklasse: >50%
    Meistverkaufter Audi in der Klasse: A6 Avant 3.0 tdi
    Meistverkaufter BMW in der Klasse: 530d touring
    Meistverkaufter Mercedes in der Klasse: E250 cdi und E 350 cdi T-Modell zu fast gleichen teilen

    Dass dem so ist, verwundert ja auch niemanden! Die Fahrzeuge werden als Firmenwagen angeschafft und dann via 1%-Regelung auch privat genutzt. Ein Kombi ist meißt flexibler und zudem sehen die Limousinen-Derivate in den Augen vieler auch deutlich schlechter aus.
    Biete ich keinen Diesel-Kombi an, verkaufe ich keine Geschäftswagen.
    Verkaufe ich keine Geschäftswagen, kann ich mir den Marktstart in dieser Klasse in die Haare schmieren.
    Ich bin ein großer Hybrid-Fan. Und ich mag Toyota/Lexus. Und ich bin sicher nicht der von Dir betitulierte deutsche Michel.
    Und ich habe regelmäßig Gelegenheit, die aktuellen Toyota und Lexusmodelle zu testen.
    Dass die Hybriden auf der Autobahn bei zügiger Fahrweise saufen, ist auch keine Erfindung der deutschen Illustrierten, sondern Fakt.
    Dass der Prius da außen vor ist, liegt schlicht und ergreifend daran, dass man damit nicht zügig fahren kann. Bis die Schubkarre 180 erreicht hat, vergehen gefühlte Minuten und bei jeder Steigung knickt die Kiste ein.
    Der Prius ist ein tolles Auto, aber nicht für die Autobahn.
    Hinzu kommen die unsagbar unerträglichen CVT-Getriebe, die jedem Autobahnfahrer binnen kurzer Zeit Seele und Geist ruinieren.
    Eine GS Hybrid Limousine ist ein tolles Auto für einen Senioren, der mit Mutti und dem Dackel Sonntags zu den Enkelchen fährt. Alle Berufspiloten, die tagtäglich zu tausenden bei freier AB mit Durchschnittsgeschwindigkeiten >150 Km/h die linke Spur bevölkern werden nach wie vor die deutschen Alternativen wählen und das kann ich sogar gut verstehen.

    Auch interessant: Dieselanteil Lexus IS in Europa: > 50%.
    Ohne den Diesel wäre der IS quasi nicht präsent (hierzulande).

    Dass sich Dieselmotoren so gut verkaufen, liegt auch nicht daran, dass Europa und D im Besonderen voller bornierter Michel ist, sondern an der Subventionierung des Kraftstoffes und daran, dass es in weiten teilen Deutschlands entgegen der landläufigen Meinung durchaus möglich ist, hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten zu erreichen. Und bei 200+ Km/h fangen die Benziner eben die Sauferei an. Auch mit Elektrounterstützung - die in diesem Fall auch nicht besonders lange hilft.
    Ich kenne kaum jemanden, der so auf seinen d/cdi/tdi schwört, dass er ihn nicht gegen ein adäquates Modell von AMG/quattro/M-GmbH tauschen würde; aber da stehen Kosten und Nutzen eben in keiner Relation.

    Es ist auch weder tragisch noch verwerflich, dass Du persönlich dem Diesel nichts abgewinnen kannst und die Hybrid-Limousine als großen Wurf empfindest; aber damit bist Du eben ziemlich allein auf weiter Flur und höchstens noch mit solchen einig, die eben gar nicht vor der Frage stehen; ob Sie eine obere Mittelklasse als Neuwagen kaufen möchten und wenn ja welche.

    Wenn die Grünen in Koalition mit den Linken irgendwann das Ruder übernommen haben, dürfte aber sowohl die Subventionspolitik der Mineralölsteuer als auch selbige der Firmenwagenregelung gestrichen werden und nebenbei darf man dann auch keine 200 mehr fahren; dann hat sich das Thema erledigt.

    cu Toy
     
  22. #20 Urbantown, 03.09.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.09.2011
    Urbantown

    Urbantown Guest

    Sorry, aber ich bin regelmäßig im Prius III meiner besseren Hälfte unterwegs und es ist eine Erfindung der Illustrierten. Die Voll-Hybridautos haben ihr größtes Sparpotential in der Stadt und Überland, sparen aber auch auf der Autobahn gegenüber konventionellen Antrieben noch gewaltig Sprit. Dazu habe ich neulich erst einen Brief an die auto motor sport geschrieben:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit Verärgerung habe ich Ihren Dauertest-Zwischenbericht zum Toyota Auris Hybrid in Ihrer aktuellen Ausgabe gelesen.
    Die deutschen Medien und insbesondere Ihre Zeitschrift werden es nicht leid, unsägliche Propaganda gegen alternative Antriebskonzepte zu betreiben,
    um die langläufige Meinung aufrechtzuerhalten, dass Dieselmotoren die nach wie vor sparsamste und umweltfreundlichste Antriebsvariante darstellen, mit dem
    Zweck darüber hinwegzutäuschen, dass die deutsche Automobilindustrie nichts anderes zu bieten hat und die Zukunft komplett anderen Herstellern überlässt.
    Der Blick in die Zulassungsstatistik zeigt, dass die Medien die größte Macht in diesem Land haben und manipultativ auf die Bevölkerung einwirken.

    Um der Wahrheit jedoch genüge zu tun, möchte ich einige Anmerkungen zu Ihrem "Testbericht" treffen:

    Wiederholt halten Sie das Anti-Hybrid-Vorurteil hoch, dass diese Antriebsart bestenfalls in der Stadt Sinn macht und Vollhybrid-Fahrzeuge im Ladstraßen- oder Autobahnbetrieb
    zu laut dröhnenden Spritsäufern mutieren. Beim Auris Hybrid geben Sie einen Verbrauch von mehr als 7 Litern an, der über dem Verbrauch herkömmlicher Kompaktfahrzeuge liegt.
    Andere Motorzeitungen kommen auf Verbräuche von 6 - 6,5 Litern pro 100km.

    Ich selbst fahre einen Prius III, welcher im Landstraßenbetrieb ca. 4,7 Liter und bei schneller Autobahnfahrt (150 - 180 km/h) zwischen 5,2 und 5,8 Liter verbraucht. Selbst bei längerer
    Vollgas-Fahrt war es mir nicht möglich die ermittelten Verbräuche der anderen Motor-Magazine, geschweige denn die von Ihnen gemessenen Verbräuche auch nur ansatzweise zu erreichen.
    In diversen Prius- und Hybrid-Foren stellen sich unzählige Prius- und Auris-Hybrid-Fahrer die Frage, wie die deutsche Motorpresse derart hohe Verbräuche erzielen kann.

    Fakt ist, dass die Vollhybrid-Modelle von Toyota gerade auf der Landstraße sparsam gefahren werden können, weil man selbst bei über 100 km/h durchaus ohne Antrieb durch den Verbrennungsmotor
    unterwegs sein kann, da der Elektromotor auf geraden Strecke in der Lage ist die Geschwindigkeit zu halten (im Hybrid-Fachjargon "segeln" genannt) und auf abschüssigen Straßen ohne jeden Benzin-
    Verbrauch sogar der Akku geladen wird.

    Selbst bei höheren Geschwindigkeiten sind beide Motoren im Einsatz, weshalb die Verbräuche von Benzinern die der Systemleistung von 136 PS entsprechen, grundsätzlich gar nicht niedriger liegen können,
    da selbst bei Vollgas ca. 50 % der Leistungen ohne Kraftstoffverbrauch vom Elektromotor beigesteuert werden.

    Das Gewichtsargument fällt auch raus. Der normale Auris wiegt 1350kg, der Auris Hybrid 1450kg und bspw. ein Opel Astra mit konventionellem Antrieb 1590kg.

    Weiterhin blenden Sie natürlich geschickt die Vorteile des Auris Hybrid aus. Darauf gehe ich im Folgenden im Vergleich zu aktuellen Dieselmodellen ein:

    Beim Auris Hybrid (wie auch bei den anderen Vollhybriden von Toyota/Lexus) halten sich innerstädtisch die Geräusch- und Abgasemissionen in engen Grenzen.
    Die Fahrzeuge sind sehr leise und erzeugen häufig keine Abgasemissionen. Stickoxide und Rußpartikel sind diesen Autos völlig bzw. nahezu völlig fremd.
    Dieselmotoren erzeugen hingegen sehr hohe Geräuschemissionen und selbst mit aufwändiger und kostspieliger Abgasreinigung werden erheblich mehr Stickoxide emittiert und die
    Rußpartikel sind durch Rußpartikelfilter so fein, dass sie sich in den Lungen der Menschen absetzen und nicht zuletzt das Risiko von Krebserkrankungen immens erhöhen.
    Sie (und damit meine ich kollektiv die deutsche Medienlandschaft) bezeichen die deutschen Diesel jedoch als Umweltengel, weil ja der Co2-Ausstoß so niedrig ist.
    Es gibt jedoch auch andere Abgasparameter und Geräusche sind auch umweltbelastende Emissionen. Darüber werden die Leser aber im Unklaren gelassen und
    glauben mit Ihrer nagelnden TDI-Stinkeschleuder auch noch was Gutes für die Umwelt getan zu haben.

    Ich bin es wirklich leid soviel Unsinn über eine fortschrittliche Technologie zu lesen, nur weil diese vom "falschen" Hersteller kommt und man die Fahnen für die tief und fest schlafende
    deutsche Autoindustrie hochhalten will, um genügend Deppen zu finden die noch Diesel-Steinzeittechnik kaufen.

    Zum Thema Spritvebrauch ist noch zu sagen: Niemand fährt ausschließlich Autobahn, sondern jedes Streckenprofil ist gemischt, hat jedoch bestimmte Schwerpunkte. Kein anderes
    Fahrzeug in der größe des Auris, geschweige denn in der Größe des Prius, schafft auch nur annähernd so niedrige Verbrauchswerte, geschweige denn so niedrige Emissionswerte.
    In Verbindung mit dem gebotenen Antriebskomfort ist die Technologie ohnehin derzeit ohne Alternative. Daran werden Sie auch mit Ihrem manipulativen Geschreibsel nichts ändern.

    Mit einem angeblich gebrochen Fußmattenclip noch auf den Zug der unsäglichen Rufmordkampagne der USA gegen Toyota aufzuspringen, nur weil der Wagen Ihnen auf 75.000km noch keine
    technischen Defekte geboten hat, schießt jedoch endgültig den Vogel ab.


    Ich habe echt selten so einen Mist gelesen. Dank des Elektromotors hat der Wagen satt Drehmoment und zieht zügig bis Tacho 195 km/h durch. Gerade auf Langstrecke schätze ich den Prius, weil er schnell und sparsam ist. Das von dir kritisierte Getriebe hält jederzeit die passende Übersetzung bereit. Drehzahlsprünge und Zugkraftunterbrechungen gehören der Vergangenheit an. Bis der Golf-Fahrer seine Gänge sortiert hat, bin ich mit dem Prius längst weg.....

    Spätestens nach dieser Aussage kann ich nicht mehr glauben, dass du jemals ein solches Auto gefahren bist, noch dich jemals mit den Fakten auseinandergesetzt hast. Der Lexus GS450h leistet 345 PS und beschleunigt in 5,9 Sekunden von 0 auf 100km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 240km/st abgeregelt. Das sind Sportwagen-Fahrleistungen und du behauptest, dass das ein Auto für Opas wäre?? Ich fasse es nicht. Welcher Wagen in dieser Größe und mit dieser Leistung schafft bei gleichzeitig hohem Antriebskomfort und guter Abgasbilanz denn bitte einen Durchschnittsverbrauch von 7,7 Liter?


    Wer bitte fährt denn täglich und ständig mehr als 200 km/st? Das wollen einem ja auch die sog. Fachzeitschriften immer weiß machen. Nebenbei säuft bei derart hohen Geschwindigkeiten jedes Auto. Thema Subventionierung des Kraftstoffes: Warum dieser Kraftstoff subventioniert wird, erschließt sich mir nicht. Selbt mit modernster Filtertechnik sind Diesel Umweltsäue, die Stickoxide und Rußpartikel rausblasen. Von den Geräuschemissionen mal ganz abgesehen.

    Dass ich da alleine auf weiter Flur stehe, liegt daran, dass ständig propagiert wird, Diesel seien umweltfreundlich und zukunftsträchtig und gleichzeitig über Hybridautos Unwahrheiten verbreitet werden. Was bitte ist so toll an einer nagelnden Kiste mit ungleichmäßiger Kraftentfaltung und krebserregenden und stinkenden Abgasen? Zumindest bei der Kraftfahrzeugsteuer herrscht Gerechtigkeit und Diesel werden gegenüber Hybridautos ungefährt 8 mal so hoch besteuert.

    Ein Tempolimit würde ich begrüßen. Zwar fahre ich auch mal gerne schnell, aber darauf würde ich gerne verzichten, weil dann endlich die Vielzahl rücksichts- und hirnloser Idioten auf deutschen Autobahnen eingebremst würde.

    Fazit: Mit Technik von vorgestern wird Lexus keinesfalls mehr Käufer gewinnen. Es ist richtig, dass Toyota die Hybridisierung seiner Modelle (Lexus eingeschlossen) vorantreibt. Im Übrigen geht es hier nicht um meine Meinung zu Dieselmotoren, sondern um Fakten. Und die Fakten lauten, dass Geräusch- und Abgasemissionen einen Fortbestand dieser Technologie nicht rechtfertigen. Dieselautos machen schlicht und ergreifend krank. Nachweislich. Das wird nur in Deutschland medial unter den Teppich gekehrt, weil die einheimische Autoindustrie null Kompetenz in Sachen alternative Antriebstechnologien vorzuweisen hat und man durch Volksverdummung die Dieselschleudern an den Mann oder die Frau bringen muss.


    Viele Grüße!

    Christian
     
Thema:

Offizielle Bilder vom neuen Lexus GS 350

Die Seite wird geladen...

Offizielle Bilder vom neuen Lexus GS 350 - Ähnliche Themen

  1. Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis

    Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis: Verkaufe einen neuen Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 oder Subaru BRZ Es ist ein noch nie verbautes Set. Es ist ein Original...
  2. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  3. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....
  4. V: JAPSPEED 3" Anlage ST185 - NEU verpackt

    V: JAPSPEED 3" Anlage ST185 - NEU verpackt: Hab noch eine originale JAPSPEED 3" Auspuffanlage für den ST185 zu Hause. Ist mit Originalverpackung und noch nie montiert gewesen. Preislich...
  5. Anhängerkupplung für Lexus LS

    Anhängerkupplung für Lexus LS: Hi Leute! Weiß jemand ob es für den LS460 Bj2008 (40er Serie) eine AHK gibt? Ich suche schon wie verrückt im Internet und hab aber bis jetzt nur...