Ölwechsel sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von carthum, 18.12.2003.

  1. #1 carthum, 18.12.2003
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Auto ist der Mazda 323 meiner Mutter (BA15, 1.3 Liter, Benziner). Ölwechsel lt. Serviceheft jährlich oder aller 15 tkm. Letzter Wechsel war in 12/02, Fahrleistung seitdem knapp 5 tkm. Null Ölverbrauch, das Öl sieht genau so aus wie zum Zeitpunkt des Wechsels. Eigentlich kann man sich die Arbeit schenken, oder?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MichBeck, 18.12.2003
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    naja, null ölverbrauch....benzin nachgeflossen :D
    sieht genauso aus wie vorher...benzin nachgeflossen :D

    :P

    nee, riecht die suppe arg nach sprit?

    ich würd erst im frühjahr neues reinmachen
     
  4. #3 carthum, 18.12.2003
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Kann dir nicht ganz folgen ?(

    Das Öl sieht aus wie Öl, und zwar wie frisch aus dem Kanister, und so riecht es auch, ganz normal nach Öl.
     
  5. #4 Holsatica, 18.12.2003
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Ich würd´s mir schenken.
    Mit meinem Mopped fahr ich auch nur 3000Km im Sommer.
    Dann mach ich nur alle 2J. nen Ölwechsel,denn normalerweise soll der Ölwechsel bei 10000Km sein!
     
  6. #5 Schuttgriwler, 18.12.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Wenn, dann macht man frisches vor dem Winter rein, denn da ist höchste Schmierleistung gefragt, wenn es sackkalt ist.
     
  7. #6 Schuttgriwler, 18.12.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Bei extremer Kurzstrecke sammelt sich das Kondensat des Kompressionsgemisches in der Ölwanne, verdünnt das Öl und "ergänzt" die fehlende Ölmenge mit dem Benzinwassergemisch, daher erscheint es, daß nichts fehlt. Bei einer Hetzjagd über die Piste würden dann plötzlich 0,5l fehlen.

    Ob Du nun wechselst ist Deine Sache.
     
  8. #7 MichBeck, 19.12.2003
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    dafür fährt man dann im sommer mit der durch winterbetrieb schon wieder runtergewirtschafteten suppe rum ;)
     
  9. TS

    TS Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    HI,

    Was soll den die Frage??

    Öl wird "alt" und deswegen die Zeitangabe!
    Öl ist mineralisch und wird, wie etwa Milch, einfach nach einer gewissen schlecht und verliert die gleitfähigkeit!!

    Das Kilometermaximum is deswegen, weil sich das Öl durch den Gebrauch, wie vorher schon erwähnt, mit diversen sachen anreichert und somit ebenfalls die Wirkung verliert.
     
  10. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Das sehe ich aber anders, gerade im Winter ist gutes Öl wichtig, wegen der unzähligen Kaltstarts, im Sommer ist das eher verzeichlich.
     
  11. Lecter

    Lecter Guest

    Seit wird Synthetic-Öl unbenutzt ranzig und schlecht? ?(
    Der Hersteller gibt doch eine genaue Angaben, wann man das Öl wechseln soll, wieso fragst Du dann erst noch? Auch wenns noch "gut" ausschaut und riecht, raus mit dem Öl, wenns der Hersteller verlangt! :] :]

    Das die Leute auch immer am falschen Fleck sparen wollen... Billigst-Bremsbeläge, runderneuerte Reifen, Baumarkt-Motoröl...und dann jamern wenn die Karre verreckt! :( :( :(
     
  12. Alex

    Alex Guest

    Ich würde das Öl drin lassen, wenn es nicht gerde um ein Fahrzeug für den Motorsport handelt :D :D :D

    Ich wechsele auch bei den Oldies nicht mehr jedes Jahr , da die sowieso kaum noch KM drauf kriegen. Dafür habe ich etwas besseres Öl als notwendig drin, bzw sehr gute Qualität.

    Zur Zeit wird jedes 2.Jahr gewechselt.

    Lieber bei den Sicherheitsrelevanten Flüssigkeiten (Bremsflüssigkeit) etwas genauer sein...
     
  13. Lecter

    Lecter Guest

    ...wenn dein Motor kaputt ist, brauchst auch nimmer bremsen! ;)
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 ThomasF, 20.12.2003
    ThomasF

    ThomasF Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2001
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Öl noch genau so aussieht wie nach dem Ölwechsel kann eigentlich irgendetwas nicht stimmen. Auch nach nur 5000km müssten sich Ablagerungen im Öl befinden und zumindest die Farbe verändern. Ausserdem gehe ich (bei allen Vorbehalten) von 2 Dingen aus :
    1. vielleicht hat sich der Autohersteller doch etwas bei den Ölwechselintervallen gedacht.
    2. der Preis für einen Ölwechsel steht in keinem guten Verhältnis zu einem evtl. erforderlichen Motorwechsel
     
  16. #14 Jörg H., 23.12.2003
    Jörg H.

    Jörg H. Guest

    Wenn Du genau wissen willst, woran Du bist, kannst Du eine Ölprobe z. B. bei http://www.wearcheck.de untersuchen lassen oder unter google andere Firmen suchen (die DEKRA macht das wohl auch).

    Ich hatte bei Wearcheck mal Öl aus meinem Starlet P7 1.0 eingeschickt, der wechselnd Kurzstrecke u. Autobahnvollgas gefahren wurde. Das Öl war mineralisch und 20 Jahre alt, bevor es eingefüllt wurde. War laut Analyse noch brauchbar. Ob das sich auf andere Fälle übertragen läßt, bezweifle ich aber. Ich würde einmal exemplarisch eine Probe einschicken, was aber nicht billig ist. Dann weißt Du, woran Du bist und ob Du den Motor schädigst

    Gruß
    Jörg
     
Thema:

Ölwechsel sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel T27

    Ölwechsel T27: Hallo, wollte bei meinem T27 nen Ölwechsel machen. Jetzt weiß ich nicht genau ob ich für das Filtergehäuse irgendwelche speziellen Werkzeuge...
  2. RAV4 - Hybrid sinnvoll?

    RAV4 - Hybrid sinnvoll?: Moin zusammen, seit einem Jahr werde ich von den Medien und meinem Händler an das Thema SUV herangeführt. Als ein sinnvoller Ersatz für meinen...
  3. Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt

    Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt: Erst einmal ein Hallo in Eurer Forum, ich habe ein Problem und hoffe man kann mir hier ein Tipp geben. Beim heutigen Ölwechsel wurde 10w40...
  4. Getriebe Ölwechsel Corolla Verso (R1)

    Getriebe Ölwechsel Corolla Verso (R1): Hallo Forum, ich habe leider weder hier im Forum, noch sonst wo im Internet was gefunden. Deshalb hier die Frage, ob jemand Tipps zu Getriebe...
  5. Toyota Celica T23 - Ölwechsel vor Touristenfahrt?

    Toyota Celica T23 - Ölwechsel vor Touristenfahrt?: Hallo Community, ich möchte mit meiner Lady ein oder zwei Runden (á 20 min) auf den Ring. Ich war letztens schon mit meinem Freund als Beifahrer...