Ölwechsel nach Einfahren

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Yaris 1.3, 06.10.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Yaris 1.3, 06.10.2005
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Ich hab meinen Neuen jetzt soweit eingefahren. ;) Von meinem Händler hab ich nen Gutschein für einen kostenlosen "Kontroll-Check". Ich muss nur das Öl und den Filter zahlen.

    Da beim Händler immer teures Esso Ultron 0W-30 für 15 € pro Liter eingefüllt wird, will ich das Öl selbst mitbringen. Zumal für den Aygo nur eine Mindestqualität von 20W-40 nach API-SL vorgeschrieben ist. :rolleyes: Und in der Bedienungsanleitung steht ja auch, dass ein 5W-30 Öl für den Motor am besten geeignet ist. Ich dachte daher an das Castrol GTX 9 Magnatec 5W-30 HC-Synthese für 6,2 € / Liter. Soll ich das nehmen, oder lieber doch was anderes?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HeRo11k3, 06.10.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die API-Freigabe stimmt, dann kannst du das sicherlich nehmen. Ich würde aber eher schauen, ob du nicht ein 0W30 oder 5W40 Vollsynthetik-Öl bekommst (z.B. dieses MegOl 5W-40 Vollsynthetik Leichtlauföl von www.oilportal.de - da kosten 5l irgendwas bei 22EUR)

    (HC-Synthese heißt: Kein "echtes" Vollsynthetik-Öl. Was für sich alleine genommen natürlich auch noch kein Qualitätsmerkmal ist. Aber Öl ist ein Dauerthema - da gibts hier wie wahrscheinlich auf jeder Autoseite schon zig Threads zu, und jeder hat mit nem anderen Öl gute Erfahrungen gemacht...

    MfG, HeRo
     
  4. #3 Yaris 1.3, 06.10.2005
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Soweit ich weiß sind aber viele 5W-30 Öle auf Mineralölbasis!? Die API Freigabe erfüllt das Castrol GTX9 natürlich. Das Öl gibt es auch noch nicht solange.

    Oder ist vllt das Longtime High Tech 5W-30 von Liqui-Moly besser?
     
  5. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    wenn du was ganz ausführliches über öl wissen willst:

    http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=62&threadid=230315&perpage=15&pagenumber=1

    dort postet wer, der sein täglich brot beim daimler in der schmierstoffabteilung verdient...
    kurz zusammengefasst:

    Mobil1 0W40 ist das Öl schlechthin für die meisten Motoren. Bei Porsche und AMG ists Werksfüllung. Ein BMW M-Motor braucht was noch "besseres".

    Die zweite Empfehlung ist das Liqui Moly 5W40 welches auch von Meguin (dem eigentlichen Hersteller) als Megol vertrieben wird. Das Mobil 1 und das Megol sind vollsynthetische Öle. Das Megol ist am preiswertesten. Ich persönlich hab das M1 0W40 drinne und bin sehr zufrieden damit. Gibts bei eby für 26 Euro/4 Liter. das Öl ist dort auch frisch im Gegensatz zu ATU, wo sich meist 2 Jahre alte Kanister finden lassen, die für 60 Euro im Regal stehen...

    Wenn du es ganz billig haben willst, schau mal nach dem Praktiker Highstar. Ist wohl das beste der ganz billigen nach diesem Thread.

    hab mein M1 0W40 übrigens mit zu Toyota genommen und musste nur nen Euro/ Liter für die Altölentsorgung zahlen...

    Ich persönlich empfehle dir ein echtes vollsynthetisches. Mobil hatte übrigens durchgesetzt, dass in D-Land ein Öl nur dann als vollsynthetisches verkauft werden kann, wenn es wirklich 100%ig synthetisch ist.

    Die HC-Öle haben übrigens Mineralöle als Basis, deren Struktur gezielt manipuliert wurde...

    edit: zwecks castrol steht dort auch einiges im thread. nimm dir zeit und lies mal und du wirst etwas anderes kaufen, wenn du nicht grad ein 10W60 brauchst...
     
  6. #5 ChrisLS400, 06.10.2005
    ChrisLS400

    ChrisLS400 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn Du das beste Öl am Markt willst nimm das Mobil1 0W40 oder 5W50, ist leider auch das teuerste. Wenn es billiger und nur minimalst schlechter sein soll nimm das Megol 5W40 Super Leichtlauf vollsynt. von www.oilportal.de , LiquiMoly bezieht seine Öle auch bei Megol, das LM SYNTHOIL HIGH TECH 5 W-40 ist identisch mit dem Megol. Deshalb würde ich das Megol nehmen. Diese Öle sind besser als alle zuvor genannten (bis auf die von HeRo11k3). So gute Öle von anfangan zu benutzen ist das Beste was Du machen kannst. Schon deswegen würde ich nach 1-2tkm einen Ölwechsel machen um zu wissen welches Öl drin ist.

    Gruß Chris
     
  7. #6 Yaris 1.3, 06.10.2005
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Alle Liqui Moly Öle sind von Megol? Oder nur manche?
     
  8. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    die synthoil-öle zumindest. aber ei 26 eurp fürs M1 würd ich net lange überlegen. beim 1.0er yaris passen noch nichma 4 liter rein. hab damals gleich 2 kanister für mich und einen für nen kumpel bestellt...
     
  9. #8 ChrisLS400, 06.10.2005
    ChrisLS400

    ChrisLS400 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ob alle LM Öle von Megol sind kann ich Dir nicht sagen ist aber auch egal da nur das oben genannte zu empfehlen ist, aber LM stellt KEIN Produkt selber her.

    Gruß Chris
     
  10. #9 Yaris 1.3, 06.10.2005
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Also wenn nur das Megol 5W-40 ?

    Aber wieso steht in der Bedienungsanleitung, dass ein 5W-30 am besten sein soll? 0W-30 oder 0W-40 wird da z.B. gar nicht erwähnt...

    Da steht nur

    a) Mehrbereichsöl 20W-50 oder 15W-40 nach API-SL oder API-SM

    b Motoröl 10W-30 oder 5W-30 (Vorzugsweise) nach API-SL oder API-SM

    "Motoröl der SAE-Klasse 5W-30 ist für ihr Fahrzeug am besten geeignet..."
     
  11. #10 HeRo11k3, 06.10.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich, weil Toyota immer noch Bedienungsanleitungen auf einem Stand schreibt, wo es noch kein 5W40/0W30 oder gar 0W40 gibt - du weißt ja: Je niedriger die erste Zahl, umso flüssiger ist das Öl kalt, je höher die zweite, umso temperaturstabiler. Beides beißt sich in gewisser Weise - und 5W40 ist daher komplizierter herzustellen als 5W30.

    Ich mache das so: Wenn 5W30 empfohlen wird (wie bei meinem E10 ja auch) dann nehme ich 0W30 oder (bisher) 5W40 - damit bin ich von der Temperaturklasse schonmal richtig. Und dann schaue ich, in welche Richtung ich das lieber ausweite - bisher aus Preisgründen eher 5W40, vielleicht beim nächsten Wechsel mal 0W30, ist ja auch nicht sooo viel teurer - und dann suche ich in dieser Klasse ein preiswertes und gutes Öl (nach eben solchen Erfahrungen wie hier oder im Monster-Thread auf motor-talk) Achso, und besser als SL oder noch besser SM sollte es bei dir auch sein...

    @Schütte: Warum ist von Megol nur das 5W40 zu empfehlen? Was spricht gegen das 0W30 von denen?

    MfG, HeRo
     
  12. #11 Yaris 1.3, 06.10.2005
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Also die Bedienungsanleitung muss auf dem neuesten Stand sein! Und zwar weil API-SM empfohlen wird. Diese Klassifizierung gibt es noch nicht lange. 0W-40 Öle gabs aber schon vor 10 Jahren... ;)
     
  13. #12 ChrisLS400, 06.10.2005
    ChrisLS400

    ChrisLS400 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das 5W40 ist den anderen LM/Megol Ölen vorzuziehen da es ohne VI Verbesserer auskommt und was nicht da ist kann sich auch nicht verflüchtigen. Bei den OW30er Ölen handelt es sich um HC-Öle oder um welche mit abgesenktem HTHS Wert. Deshalb hat der Sterndocktor aus dem MotorTalk Forum auch nur das 5W40 Öl von LM/Megol empfohlen, oder eben die M1 Öle.

    Zur API Norm:

    Die API-Normen kannst Du vergessen. Haben nur für amerikanische Fahrzeuge u. die dortigen Fahrgepflogenheiten eine Relevanz.

    U. weil das so ist, haben ja die europäischen Fahrzeug- u. Schmierstoff-Hersteller auch ein eigenes Komitee (= ACEA) gegründet, welches auf die europäische Motorentechnik u. die hiesigen Fahrgewohnheiten ausgelegt ist. Die ACEA-Profile sind deshalb auch viel anspruchsvoller als die API-Normen!


    Gruß Chris
     
  14. #13 Yaris 1.3, 07.10.2005
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Letztes Jahr stand auch mal was im Toyota-Magazin über Öle. Da hieß es, dass das 5W-30 Öl am meisten Sprit sparen soll und das der Motor damit die besten Kaltstarteigenschaften hat. Allerdings soll es nur in Motoren verwendet werden, die auch für das Öl ausgelegt sind.

    Für ältere Motoren soll laut dem Bericht ein 0W-30 verwendet werden. Das versteh ich irgendwo nicht. Das Öl ist doch beim Kaltstart noch dünnflüssiger als das 5W-30. Also wieso das für ältere Motoren und das "schlechtere" 5W-30 für neue?? ?(
     
  15. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    das optimale öl wäre wohl ein vollsynth. 0w60 mit nem hths um 3,5. die viskosität ist aber eher zweitrangig zweitrangig, die diese werte nicht biel mit der praxis u tun haben.

    im übrigen solltest du auch immer mal im hinterkopf behalten, dass ein autohersteller auch will, dass du dir ein neues auto kaufst. laufleistungen von 150Tkm sind also im Interesse des Herstellers. 300Tkm oder 400Tkm wäre ja eher schlecht...

    daher schau ins handbuch, ob da irgendwelche normen erfüllt werden müssen und wähle danach dein öl. du kriegst dann öle, wo von 5 Liter unter 10 euro zu kriegen sind und du wirst auch gute öle finden...
     
  16. #15 ChrisLS400, 07.10.2005
    ChrisLS400

    ChrisLS400 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was die Hersteller empfehlen und vorschreiben ist nicht immer nachvollziehbar, siehe VW. Sei froh das Toyota keine besonderen Anforderungen verlangt. Die genannten Öle stellen das Optimum für den Motor dar was Verschleiß, Leistung und Sauberkeit angeht, selbst der Verbrauch wird mit diesen am unteren ende liegen. Bei einem Öl mit abgesenktem HTHS Wert mag der Spritverbrauch noch 0,1l bis 0,2l niedriger ausfallen, aber das auf Kosten des Verschleiß.
    Ich würde das Mobil1 0W40 nehmen. Wenn Du noch weiter in die Materie Öl einsteigen willst und es dich nicht abschreckt über 200 Seiten eines Threads zu lesen, dann kann ich Dir nur den Monsterthread im www.motor-talk.de VW-Motoren Forum empfehlen, besonders die Posts vom Sterndocktor.

    Gruß Chris
     
  17. #16 Yaris 1.3, 07.10.2005
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Was haltet ihr von den "Fuchs" Ölen? Laut Hersteller werden die in 40 % aller deutschen Neufahrzeuge eingefüllt. www.oelscheich24.de
     
  18. #17 ChrisLS400, 07.10.2005
    ChrisLS400

    ChrisLS400 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sind wohl OK, aber es gibt deutlich bessere (die üblichen Verdächtigen).

    Gruß Chris

    PS: Du solltest Dir wirklich mal den Monsterthread antun!
     
  19. Hardy

    Hardy Guest

    Ich hoffe doch, der Wagen hat jetzt 15.000 km runter und nicht 1000. ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Yaris 1.3, 08.10.2005
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Nee keine 15.000... Aber bald 1.500 ! :D

    Darf man eigentlich in der Garantiezeit selber Öl wechseln, oder könnte es dann ggf. Probleme geben falls mal was am Motor wär?
     
  22. #20 RainerS, 08.10.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Gute Frage. Habe es aber auch selbst gemacht. Und mir dazu vom Händler noch den Filter und die Dichtung für die Schraube geben lassen(gekauft).

    Dann weiss man was man (drin) hat.

    Gruss Rainer
     
Thema:

Ölwechsel nach Einfahren

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel nach Einfahren - Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel T27

    Ölwechsel T27: Hallo, wollte bei meinem T27 nen Ölwechsel machen. Jetzt weiß ich nicht genau ob ich für das Filtergehäuse irgendwelche speziellen Werkzeuge...
  2. Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt

    Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt: Erst einmal ein Hallo in Eurer Forum, ich habe ein Problem und hoffe man kann mir hier ein Tipp geben. Beim heutigen Ölwechsel wurde 10w40...
  3. Getriebe Ölwechsel Corolla Verso (R1)

    Getriebe Ölwechsel Corolla Verso (R1): Hallo Forum, ich habe leider weder hier im Forum, noch sonst wo im Internet was gefunden. Deshalb hier die Frage, ob jemand Tipps zu Getriebe...
  4. Toyota Celica T23 - Ölwechsel vor Touristenfahrt?

    Toyota Celica T23 - Ölwechsel vor Touristenfahrt?: Hallo Community, ich möchte mit meiner Lady ein oder zwei Runden (á 20 min) auf den Ring. Ich war letztens schon mit meinem Freund als Beifahrer...
  5. Ölwechsel zurückstellen

    Ölwechsel zurückstellen: Wie bekomme ich an einem Toyota Venza den Öl Service zurückgestellt?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.