Ölwechsel Corolla E11 - Anleitung & Daten

Diskutiere Ölwechsel Corolla E11 - Anleitung & Daten im Motor Forum im Bereich Technik; Hy leute ! Bei meinem Corolla E11 Liftback 5-türer steht nun ein Ölwechsel bevor. Ich werde den Ölfilter auch mitwechseln. Es ist ein 1,4...

  1. #1 Marco20081, 14.09.2010
    Marco20081

    Marco20081 Guest

    Hy leute !

    Bei meinem Corolla E11 Liftback 5-türer steht nun ein Ölwechsel bevor. Ich werde den Ölfilter auch mitwechseln. Es ist ein 1,4 Benziner Motor mit 63 kw. Das Auto hat gerade ca. 130023 km.

    Ich möchte diesen Ölwechsel mit Filter selber versuchen,zumal das bei so einem "unkomplizierten" Motor eher leichter gehen sollte,denke ich mir.


    Hat das jemand auch schon mal selber gemacht,der das selbe Auto mit dem selben Motor drinnen hat?
    Habt ihr so eine Anleitung für mich,wie man bei dem Ölwechsel vorgehen soll Schritt für Schritt? Welche Schrauben man aufschrauben soll und wo sich diese Schrauben eigentlich befinden?

    Bräuchte wenn es möglich ist,eine umfassende Anleitung,wie dies zu machen bzw. anzugehen ist,auch in Bezug auf den Ölfilter.

    Welche Viskosität von Motoröl gehört laut Toyota-Vorschrift eigentlich in den Motor hinein,was ich habe? Und wieviel Liter genau mit Filter wechsel?
    Das Öl und den Filter werde ich mir selber kaufen.
    Sollte man den Dichtungsring der Ölablassschraube oder wo auch immer sicher diese Dichtung befindet auch noch wechseln?

    Hoffe sehr auf eure Hilfe !


    schöne grüße
    Marco
     
  2. Anzeige

  3. Neon

    Neon Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    6
    Schraube losdrehen und dann nach dem Schwarzem stab greifen :D



    Nein , also du hebs das auto am besten an, legst eine auffangmöglichkeit unter die ölwanne. Drehst die ablassschraube ab. Schaust ob die dichtung schon mit ab ist, ansonsten korrigier das. Nun drehst du den Ölfilter los. hast ja dann bestimmt nen adapter. !!Austropfen lassen!!!
    Jez kannst du den filter rausnehmen, neuen reindrehen, neue Ablassschraubendichtung auf die Ablassschraube und fest zu drehen.
    Den Ölfilter mit ca 25 nm anziehen.
    Als Öl schreibt Toyota 5w30 vor.

    Menge sind glaub! ich 3,1 l!
     
  4. #3 Angel Tears, 14.09.2010
    Angel Tears

    Angel Tears Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Toyota, Lexus, VW
    Also zuerst zu dem Dichtring bei der Ölablassschraube. Den vorhandenen kannst du auch weiterhin benutzten. Das mache ich auch schon seit Jahren und er bleibt dicht bzw. er verliert kein Öl.

    Die Schraube zum Ablassen des Motoröls findest du auf der Unterseite der Ölwanne. Du kannst in deinem 4E-FE, 10W40, 15W40 oder auch 0W30 fahren. Da jetzt so langsam aber sich die Temperaturen runter gehen, würde ich eines nehmen, was in der Viskosität dünner ist wegen den Temperaturen.

    Die Anleitung:

    Du machst dein Rolla auf die Bühne, Grube oder Wagenheber. Die Unterverkleidung aus Kunststoff musst du auch abmachen die mit sechs Schrauben fest ist. Dann siehst du auch schon die Ölwanne. Auf der Unterseite ist eine Schraube die du raus drehen muss aber bitte drauf achten. Wenn du sie raus machst, mache es lieber langsamer und nicht das sie weg kommt. Dann lässt du das Öl restlos rauslaufen und schraubst die Schraube wieder rein mit dem passenden Anzugsmoment.
    Danach den Ölfilter. Wenn du vor deinem Rolla stehst, findest du ihn Links neben dem Abgaskrümmer aber etwas unterhalb (er ist schwarz). Den drehtst du ganz normal raus wie auch eine Schraube durch die Richtung des Gewindest. Dafür gibt es einen Halter extra für einen Ölfilter. Da du den alten eh mit wechseln möchtest, kannst du ihn auch mit einer Rohrzange rausmachen aber bei dem neuen bekommst du ihn nur mit Halter richtig fest. Beim Ölfilter wechseln, bitte darauf achten das obendie dichtung mit drin ist. Ölfilter festziehen und fertig bist du.
     
  5. daubor

    daubor Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86, Celica T16
    Ölwechsel hab ich gestern auch gemacht!
    Wenn du etwas Zeit hast, dann lass erst das Öl ab über die Ölablassschraube (bei warmen Motor...da läufts besser).
    Warte nun ein bisschen, bis der Krümmer nicht mehr ganz so heiß is, und dreh dann erst den Filter raus!
    Ich stand gestern schön im Nebel, als mir etwas Öl aus dem alten Filter auf den heißen Krümmer getropft ist.
     
  6. #5 Speedfreak, 14.09.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.327
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, E46 320D, Lancer Evolution IX
    3,4 Liter beim 4E-FE
    3,9 Liter beim 4A-FE
     
  7. #6 Kiwi<3Cora, 14.09.2010
    Kiwi<3Cora

    Kiwi<3Cora Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Komm ich vom falschem Planeten? 8o
    4E-FE (1.4) 2,9l
    4A-FE (1.6) 3,2l
    Oder lieg ich falsch?
    Jedenfalls hast du den 4E-FE :]
     
  8. #7 diosaner, 14.09.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Wollt ihr die Motoren überfüllen?

    4A-FE bekommt 3,0 Liter und der 4E-FE 3,2 Liter.
    Alles Angaben aus den jeweiligen Handbüchern.

    Bei Castrol gibt es ne Liste, da wird allgemein 2,8-3,2 Liter aufgeführt
    Und wer sich nicht sicher ist, fängt immer bei 2,5 Litern an und füllt dann nach Meßstab bis zum Maximum auf.

    Lieber für den Anfang ein bisschen weniger Öl im Motor wie zu viel.
    Das ist viel schlimmer. Bei Überfüllung wird das Öl durch die Kurbelwelle schaumig geschlagen und die Ölpumpe saugt Luft an.

    Den Rest kann sich jeder selbst ausmalen.
     
  9. Neon

    Neon Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    6
    kevin hat recht ;-)
     
  10. #9 Speedfreak, 14.09.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.327
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, E46 320D, Lancer Evolution IX
    hab nur das wieder gegeben was bei mir im buch steht
     
  11. #10 Marco20081, 14.09.2010
    Marco20081

    Marco20081 Guest

    danke für eure aufschlussreichen antworten !!! ;-) auch dir @Angel Tears !!!

    also,dann werd ich mir mal 3 liter vom 10W40 kaufen und einen ölfilter.


    aber wie ichs zwischen den zeilen gelesen hab,wärs natürlich besser wenn ich mir eine neue dichtung für die ölablasschraube auch kaufe,weil falls die danach mal undicht werden sollte,war alles umsonst oder? :-)


    hab ich das richtig verstanden: ölablasschraube raus,öl auslaufen lassen,dann schraube wieder reindrehen, und danach erst den ölfilter rausdrehen und diesen dann auch austropfen lassen? :-o

    wieso ebend davor die ölabschlassschraube wieder reindrehen bevor man den ölfilter rausdreht?

    wie fest sollte man die schraube und den ölfilter festziehen? ich hab daheim nur diesen einen halter für ölfilter demontage und einen ganz normalen drehmomentenschlüssel.
    was für einen schlüssel brauche ich für die ölablassschraube?

    wie lange dauert denn das ganze ca.?


    ich hab blöderweise daheim weder eine hebebühne noch eine grube in der nähe. nur zwei wagenheber. reicht das auch?
    also das alte öl kann ich einfach irgendwohin reinleeren lassen und dann im altstoffsammelzentrum wegschmeißen gehen?


    PS: danke für den tipp,dass es bei warmen motor leichter und schneller geht !
     
  12. #11 kilometer87, 14.09.2010
    kilometer87

    kilometer87 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    VOR dem lösen der Schraube bzw. des Filters den Einfühlstutzendeckel aufmachen, dann läuft das öl leichter raus;)
     
  13. #12 Speedfreak, 14.09.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.327
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, E46 320D, Lancer Evolution IX
    ja weil es ein kupferquetschring ist. Der dichtet nur einmal ;)
     
  14. #13 Marco20081, 15.09.2010
    Marco20081

    Marco20081 Guest

    hab ich das richtig verstanden: ölablasschraube raus,öl auslaufen lassen,dann schraube wieder reindrehen, und danach erst den ölfilter rausdrehen und diesen dann auch austropfen lassen? :-o

    wieso eben davor die ölabschlassschraube wieder reindrehen bevor man den ölfilter rausdreht?

    wie fest sollte man die schraube und den ölfilter festziehen? ich hab daheim nur diesen einen halter für ölfilter demontage und einen ganz normalen drehmomentenschlüssel.
    was für einen schlüssel brauche ich für die ölablassschraube?

    wie lange dauert denn das ganze ca.?


    ich hab blöderweise daheim weder eine hebebühne noch eine grube in der nähe. nur zwei wagenheber. reicht das auch?
    also das alte öl kann ich einfach irgendwohin reinleeren lassen und dann im altstoffsammelzentrum wegschmeißen gehen?
     
  15. #14 Speedfreak, 15.09.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.327
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, E46 320D, Lancer Evolution IX
    Naja Rangierwagenheber würd ich so nich trauen, zumindest noch was zur sicherheit unterstellen.

    Schraube müsste ein 13er sein und die schraube wieder rein weil du vermutlich nich son riesen auffangbehältnis hast.
    Das Altöl kannst du mit dem Bon von dem neu gekauften da abgeben wo du es gekauft hast, die sind verpflichtet das altöl zu entsorgen ;)
     
  16. #15 Marco20081, 15.09.2010
    Marco20081

    Marco20081 Guest

    wie fest sollte ich diese ölablasschraube zudrehen? oder einfach nur so fest wie möglich per hand mit dem 13er schlüssel?
    und wie fest muss ich den ölfilter zudrehen?

    was meinst du damit? "und die schraube wieder rein weil du vermutlich nich son riesen auffangbehältnis hast"


    ja,da muss ich dann fragen in dem geschäft ob die das altöl dann zurücknehmen.
     
  17. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    wo Du das Öl kaufst, da müssen Sie auch das ALtöl abnehmen.
    Schau
    Lara
     
  18. #17 KaiKnight, 16.09.2010
    KaiKnight

    KaiKnight Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E10 Liftback
    den Ölfilter nur handfest drehen, den bekommst sonst beim nächsten mal nich mehr ab.
     
  19. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Die Anleitungen sind alle tadellos, aber eines irritiert mich etwas...
    Bin nur ein LKW-Reparaturidiot, aber...

    Niemand sagt hier, dass man noch vorher dem Ölfilter noch etwas Öl beifüllt, denn das kann einige Motoren schaden, wenn es nicht getan wird (trockenlauf). Oder ist es mittlerweile nicht mehr so ?
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Speedfreak, 16.09.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.327
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, E46 320D, Lancer Evolution IX
    Hab noch was vergessen, vor dem raufdrehen des ölfilters noch den dichtring an selbigem mit ein wenig altöl einschmieren ;)
     
  22. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    das ist doch selbstverständlich so und ich kenne es auch so ( habe gerade daran nicht gedacht ) ..............
    Schau
    Lara
     
Thema: Ölwechsel Corolla E11 - Anleitung & Daten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölmenge corolla e11 vvti 1.6 2001

    ,
  2. toyota corolla 2006 f�llmengen

    ,
  3. ölwechsel corolla e11

    ,
  4. Ölfilter Toyota Corolla richtig rausdrehen,
  5. toyota corolla e11 getriebeöl füllmenge,
  6. corolla e11u getriebeöl,
  7. toyota corolla e11 öl volumen,
  8. toyota corolla e11 motoröl,
  9. toyota corolla e11 vvti õlwechsel,
  10. ölwechsel corola 1999 bj. wieviel öl,
  11. ölwechsel selber beim corolla,
  12. Ölmenge toyota corolla 1.6,
  13. OEM-Nummern Ölfilter für Toyota Corola E11,
  14. toyota corolla e11 ölmenge ,
  15. toyota corolla 1997 1.6 öl menge,
  16. toyota corolla bj 1999 ölablasschraube,
  17. toyota verso diesel ölwechsel ,
  18. olwanne undicht Toyotacorolla,
  19. Füllmenge Öl Toyota Corolla 1.6 E11 6-Gang,
  20. Wie löse ich den Ölfilter beim Toyota corolla e11,
  21. corolla e11 1.4 ölmenge,
  22. öl toyota corolla e11,
  23. ölwechsel toyota corolla e11,
  24. corolla e11 1999 motoröl,
  25. ölwechsel toyota corolla 1999
Die Seite wird geladen...

Ölwechsel Corolla E11 - Anleitung & Daten - Ähnliche Themen

  1. Corolla E12 Benzingeruch beim leeren Tank

    Corolla E12 Benzingeruch beim leeren Tank: Hi Leute :) Mein Corolla riecht komischerweise nach Benzin, wenn der Tank beinahe leer ist. Der Geruch scheint aus der Klimaanglage zu kommen....
  2. Toyota Corolla TS Luftfilterkasten Komplett

    Toyota Corolla TS Luftfilterkasten Komplett: Toyota Corolla TS Luftfilterkasten Komplett# Wer Interesse hat dieses zu erwerben kann sich ja gerne melden Preis: 150 Fix [IMG]
  3. Corolla E12 2.0 D4-D - Turbolader Schaden

    Corolla E12 2.0 D4-D - Turbolader Schaden: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem und zwar ist mir aufgefallen das seit neustem mein Motorraum so stark veroelt ist, das schon tropfen...
  4. Stossdämpfer Corolla E12 Kombi

    Stossdämpfer Corolla E12 Kombi: Hallo, wie bei einigen bekannt, ist mein Kombi tiefergelegt mit HR-Federn. Problem was die letzte Zeit aufgetaucht ist, der hängt so was von...
  5. Corolla E12U Probleme mit Schaltung

    Corolla E12U Probleme mit Schaltung: Moin, Ich habe das Problem ab und an kein Gang mehr einlegen zu können,trotz getretener Kupplung. Scheint aber nicht am Getriebe zu liegen,fühlt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden