Ölverlust am Getriebe Starlet P9

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von DMCKITT, 15.08.2016.

  1. #1 DMCKITT, 15.08.2016
    DMCKITT

    DMCKITT Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Community,
    ich muss mal wieder nerven... Und zwar war ich mit meinem Starlet eine Woche lang im Urlaub. Und wie man das vor jeder längeren Fahrt macht, habe ich natürlich vor Abfahrt alle Flüssigkeitsstände kontrolliert und alles war perfekt. Öl war auf Max. (Alles andere auch, aber das blieb auch so^^) Als ich nach 400 km und eine Woche später wieder nach Hause fahren wollte, habe ich alle Flüssigkeitsstände noch ein mal kontrolliert.
    Jetzt aber das seltsame: Der Ölstand war auf unter 1/2 (wenn auch nur knapp...)
    Das hat mich stutzig gemacht, da ich bisher gar keinen Ölverbrauch mit dem Auto hatte.
    Also erstmal auf blauen Auspuffrauch geachtet. Allerdings konnte ich nichts feststellen. Alles war, wie immer.
    Dementsprechend bin ich unter das Auto gekrabbelt und hab es gesehen:
    Da war ein kleiner Ölfleck unter dem Auto. Und es hing ein Tropfen unten am Getriebe (Genau da, wo Motor und Getriebe verbunden sind). Aber auch das ganze restliche Getriebe war / ist voller Öl...

    Nun bin ich wieder zu Hause (Habe natürlich vor der Heimfahrt nach gefüllt)
    Und würde das gerne beheben, schon alleine wegen der Umweltbelastung, weshalb jetzt meine Frage an euch als hilfsbereite Community ist, was genau da nun gemacht werden muss?

    Ich dachte natürlich zuerst an den Simmerring, allerdings wurde mir gesagt, dass der Starlet keinen herkömmlichen Simmerring hat, was mich etwas verwirrt. Außerdem wäre bei einem defekten Simmerring doch nicht das ganze Getriebe voller Öl, oder? (Zumindest war das bei meinem 3er damals nicht so...)

    Und mit was für Kosten muss ich dafür rechnen? (Ja, ich weiß, es gibt da regionale Unterschiede, usw. Aber ne Richtung wäre schön. Bei meinem BMW konnte ich das selber machen, da hat man das Getriebe so schön leicht raus bekommen^^ aber bei dem Frontantrieb von dem Starlet...)

    Vielen Dank schon mal an euch.

    Mit freundlichen Grüßen,
    DMCKITT

    PS: Das Fahrzeug ist ein Toyota Starlet EP91 von 1998, 202.000 km auf dem Buckel und 3 Monate altem 5W-40 Liqui Moly (Welches genau weiß ich leider nicht, weil die Werkstatt es nicht für nötig hielt, das irgendwo zu notieren...) und etwas frisches 5W-40 Liqui Moly TOP-TEC 4100 Öl im Motor.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin_mpm, 15.08.2016
    Martin_mpm

    Martin_mpm Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    60
    Fahrzeug:
    E10 Liftback 1.3 XLi (BJ 94) + E11 Liftback 1.6 (BJ 97)
    Bei meinem E11 ist auch mal Motoröl durch den Simmerring am Getriebe rausgekommen. Da war das Getriebe aber nicht verschmiert, nur die von Dir beschriebenen Tropfen waren zu beobachten. Es hat von alleine wieder aufgehört - Glück für den Motoraufbereiter, der sonst den Simmerring auf Garantie hätte erneuern müssen. Begleitet war diese Geschichte von einem schlechteren Trennen der Kupplung.
    Wenn sich das Öl am Getriebe verteilt, spricht vieles dafür, daß das Öl von weiter oben kommt - Nockenwellen-Abdichtungen oder Ventildeckel-Dichtung wären da die ersten Verdächtigen. Ich wünsche Dir das es das ist, weil das ist billig und Du kriegst es selber hin - kein Getriebe-Ausbau nötig.
    Evtl. könnte es auch die ZKD sein - wäre aber untypisch für Toyota.
    Wenn es doch der Simmerring ist, dann wird das eine 400 Euro+ Geschichte - auch die Werkstatt-Mechaniker können nicht zaubern und brauchen einen knappen Tag dafür...
     
    Cybexx gefällt das.
  4. #3 Toyoholic, 16.08.2016
    Toyoholic

    Toyoholic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Corolla E10 3S-GE
    Antriebswellen simmering mal gucken. Kann auch da raussauen, eh erstmal alles trocken machen und dann prüfen nach kurzer fährt. Evtl. Autobahn, wo es feucht ist.

    Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
     
  5. hv69

    hv69 Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.02.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Hört sich nach kurbelwellensimmerring an. Für das Austauschen des WDR muß der Motor oder das Getriebe raus.
    Meiner Meinung nach ist das verwendete motoröl zu dünn , ich fahre im Sommer in meinen Karren 20w 50 . Funktioniert prima und Ölverbrauch fast 0 .
    Wenn es der WDR ist , kostet die Reparatur mindestens 200€ grob geschätzt eher mehr.
     
  6. #5 DMCKITT, 16.08.2016
    DMCKITT

    DMCKITT Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Danke erst mal an euch alle für die schnellen Antworten^^

    Nach der ersten Antwort habe ich heute erst mal den Kompletten Motorraum von Oben nach Öl abgesucht. Gefunden habe ich lediglich verkrustetes Öl (denke ich zumindest...) am Öleinfüllstutzen, an den Schrauben des Ventildeckels, diesem Schlauch oben am Ventildeckel und am Getriebe in der Region des Anlassers gefunden.

    Saubermachen lässt sich das leider nicht so leicht. Habe es schon mit einem Lappen versucht, aber das meiste von dem schwarzen, Verkrusteten Öl bekomme ich nicht weg. Der Tropfen bildet sich jedoch einige Zeit nach dem sauber machen wieder, sogar, wenn das Auto stand (beides gerade eben getestet)

    Wie kann ich denn die Kurbelwellendichtring überprüfen?
     
  7. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    erstmal alles sauber machen, kaufste dir irgendwo ne Dose bremsenreiniger. Damit kannste den Siff gut weg spülen (noch ne pappe oder gar flache Schüssel drunter)...wenn der verdacht weiter dahin geht...Getriebe raus. Gucken ob die GLocke versaut ist, dann ist es wohl eher das getriebe. Ansonsten Schwungscheibe incl Kupplung ab und dann kommste ran. Der Simmerring kostet bei toyota gute 50€ oder mehr (nich das de dich verarscht fühlst :D ), ausm zubehör weiß ich nicht

    ich hatte es auch schon, das es die Ölwanne war, könnte man evtl vorher mal neu einkleben. Das öl kommt manchmal am übergang zum Simmerringgehäuse/block/ölwanne raus

    Ich würde vom aufwand her, vorher die Ölwanne neu einkleb
    en
     
    SchiffiG6R gefällt das.
  8. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.081
    Zustimmungen:
    111
    eh du wegen einem tropfen öl den halben wagen auseinander nimmst, beobachte das doch besser erstmal.
     
    ~ Fox ~ und SterniP9 gefällt das.
  9. #8 DMCKITT, 25.08.2016
    DMCKITT

    DMCKITT Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Danke für eure Tipps und bitte entschuldigt die späte Antwort, aber ich war leider die letzte Woche sehr beschäftigt. Ich habe gerade mit Bremsenreiniger alles soweit sauber gemacht, wie es mir möglich war und werde jetzt mal schauen wo es sich ansammelt. Auf jeden Fall habe ich unter dem Auto einen zirka faustgroßen Ölfleck nach 2-3 Tagen stehen...

    Ich habe leider keine Hebebühne oder ähnliches, deshalb müsste ich das Getriebe in der Werkstatt ausbauen lassen oder auch die Ölwanne neu einkleben lassen.

    Aber jetzt muss ich mich erstmal um die Fahrertür kümmern, die seit gestern locker ist...

    Mit freundlichen Grüßen,
    DMCKITT
     
  10. #9 Toyoholic, 25.08.2016
    Toyoholic

    Toyoholic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Corolla E10 3S-GE
    Wichtig erstmal zu lokalisieren, nicht irgendwas wild Neumachen. Außer du hast das Geld und es ist egal. Ist das Öl vom Fleck dunkel /dreckig? Oder eher sauber. Dreckig KÖNNTE auf Motoröl hinweisen, sauber auf getriebeöl.
     
  11. #10 DMCKITT, 25.08.2016
    DMCKITT

    DMCKITT Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe leider kaum Geld... Bin noch Student ;)
    Das Öl ist schwarz und leicht dreckig. Außerdem vermisse ich ja Motoröl. Vondemher gehe ich auch von Motoröl aus.
     
  12. #11 Martin_mpm, 26.08.2016
    Martin_mpm

    Martin_mpm Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    60
    Fahrzeug:
    E10 Liftback 1.3 XLi (BJ 94) + E11 Liftback 1.6 (BJ 97)
    Das heißt, das Öl tropft auch bei stehendem Motor. Wenn das Auto länger steht, wisch das Öl mal weg und schau, ob weiterhin was nachkommt, um sicher zu sein. So sieht es mir nach undichter Ölwanne aus, woanders kann Öl bei stehendem Motor nicht dauerhaft raustropfen. Ölwannen können auch durchrosten und verlieren dann diffus tropfenweise Öl, das hatte ich schon mal (und das letzte Auto meiner Frau einige Male).
     
    SterniP9 gefällt das.
  13. #12 Toyoholic, 26.08.2016
    Toyoholic

    Toyoholic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Corolla E10 3S-GE
    Kann auch aus dem Kurbelwellensimmering dauerhaft tropfen, war bei meinem damals der Fall.also zwischen Motor und Getriebe dann.
     
  14. #13 ~ Fox ~, 27.08.2016
    ~ Fox ~

    ~ Fox ~ Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    MR2 AW11 / Corolla E11
    Vernünftige Motor-und Unterbodenwäsche machen. Kann man für wenige Euros in fast allen SB-Waschanlagen machen.
    Da spart man sich das Putzen und sieht hinterher was Sache ist. Gerade wenn im Bereich des Ventildeckels noch alles mit altem Öl verdreckt ist, sieht man nicht gleich, ob noch was aktuell nach unten läuft.

    Normalerweise kannst du dann direkt nach der Heimfahrt sehen was Sache ist.
     
    Max T. und SterniP9 gefällt das.
  15. #14 DMCKITT, 30.08.2016
    DMCKITT

    DMCKITT Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    So, ich habe jetzt mal alles sauber gemacht. Das war ein ganz schöner Aufwand ohne Hebebühne oder Wagenheber. Ich bin dann eine Runde gefahren und habe dann unter das Auto geschaut. Da war dann erst mal nichts zu sehen. Als ich heute morgen dann wieder darunter geschaut habe, hing da wieder dieser kleine Tropfen. Am Motorölstand hat sich allerdings seit ich etwas aufgefüllt habe nichts mehr getan.

    edit: Der Rest des Getriebes ist noch sauber, zumindest soweit ich es erkennen kann.
     
  16. #15 Toyoholic, 30.08.2016
    Toyoholic

    Toyoholic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Corolla E10 3S-GE
    Foto für uns gemacht? :D
     
  17. #16 ~ Fox ~, 30.08.2016
    ~ Fox ~

    ~ Fox ~ Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    MR2 AW11 / Corolla E11
    Ich vermute mal blind, dass Toyoholic mit seiner Vermutung richtig liegt.

    Wahrscheinlich hat der sonstige Ölverbrauch (kommt eh öfter bei den Motoren vor) nichts damit zu tun.
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 DMCKITT, 01.11.2016
    DMCKITT

    DMCKITT Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    So, nach nun 2 Monaten hat der Kleine keinen Tropfen Öl mehr verloren...
    Hab regelmäßig geprüft und ist auch nicht wässrig oder anderes. Keine Ahnung was da los war... Hoffe, dass es sich erst mal damit erledigt hat.

    Ansonsten schreibe ich hier nochmal xD
    Danke euch allen dennoch^^ Und entschuldigt meine... Ähm... regelmäßigen Antworten... Aber ich wollte es erst mal beobachten nach dem putzen und dann hat Studium wieder angefangen usw... Ich weiß, dass das keine Entschuldigung ist... Aber ich hoffe ihr vergebt es mir :S
     
    SterniP9 und Cybexx gefällt das.
  20. #18 SterniP9, 01.11.2016
    SterniP9

    SterniP9 Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2xP9 Bj.98; T19 Bj.97
    Es sei Dir verziehen. :giggle
    Gute Fahrt. :japan
     
    DMCKITT gefällt das.
Thema:

Ölverlust am Getriebe Starlet P9

Die Seite wird geladen...

Ölverlust am Getriebe Starlet P9 - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. angefertigtes kurzes 6 Gang Getriebe für MR2 MRS W3 mit Sperre

    angefertigtes kurzes 6 Gang Getriebe für MR2 MRS W3 mit Sperre: Ich habe hier ein angefertigtes 6 Ganggetriebe für den Mr2 W3 mit einem Sperrdifferenzial und allen nötigen Anbauteilen. Es kann ohne weitere...
  3. Starlet p9 Klackgeräuch Vorderachse

    Starlet p9 Klackgeräuch Vorderachse: Hallöle , habe beim fahren Klackgeräuche bemerkt !! Sie kommen nicht permanent sondern nur in Rechtkurven (geräuch von links unten) !! zudem kommt...
  4. AE85 T50 Getriebe

    AE85 T50 Getriebe: Hallo , wer könnte mir helfen , Lager und Synchronringe für ein AE 85 Getriebe T50 zu finden ... Beste Grüße
  5. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...