Ölverbrauch und Additive

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von xrated, 19.11.2004.

  1. xrated

    xrated Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Mein Starlet P8 hat schon einen ziemlich hohen Ölverbrauch, fahre immer ca. 35km Strecken und diese mit relativ hohen Drehzahlen. Seit ich vollsynth. 5W-40 drin habe ist der Ölverbrauch von hoch (10W-40 teilsynth.) auf sehr hoch gegangen. Ich weiß nicht genau wie hoch aber 1L auf 1000km reicht wahrscheinlich nicht mehr. Allerdings würde ich das vollsynth. gerne weiterfahren weil es meiner fahrweise gut entgegenkommen würde wegen den hohen Temperaturen. Der Motor tropft übrigens nicht, er verbrennt das Öl (Wasser ist auch OK, kein Öl drin). Aber blauer Qualm kommt eigentlich auch keiner raus, seltsam.

    Meint ihr Additive von Liqui Moly könnten helfen? Oder doch auf 10W-40 zurück? Der Motor hat übrigens 104tsd km und als ich den mit 75tsd gekauft habe, habe ich mich schon gewundert das der Besitzer sagte "hat kein Ölverbrauch", hätte wohl heissen müssen "habe ich nie nachgeschaut, macht die Werkstatt"

    ÖL-VERLUST-STOP

    Macht Schluss mit den umweltverschmutzenden Ölflecken auf der Straße und in der Garage. Öl-Verlust-Stop regeneriert Gummi- und Kunststoff-Motordichtungen und reduziert Ölverbrauch über Kolbenringe (durch gleich bleibende Viskosität) und über Ventilführungen (durch regenerierte Dichtungen). Verhindert blaurauchenden Auspuffqualm. Gleicht Viskositätsabfall aus und reduziert Motorgeräusche.

    Einsatz: Für alle Benzin- und Dieselmotoren, verträglich mit allen handelsüblichen Motorenölen. 300 ml ausreichend für 3 -- 4 l Motorenöl. Dichtwirkung tritt nach ca. 600 - 800 km ein.





    VISCO-STABIL

    Reduziert Ölverbrauch. Hält die Viskosität des Motorenöls stabil. Für konstanten Öldruck. Visco-Stabil bietet auch unter härtesten Betriebsbedingungen hervorragenden Schutz vor mechanischem Scherverlust des Motorenöls. Verhindert Motoröl-Verdünnung bei häufigen Kaltstarts. Durch die bessere Abdichtung der beweglichen Motorenteile wird der Ölverbrauch reduziert. Deshalb auch besonders für ältere Autos geeignet. Verringert Hydrostössel-Geräusche.

    Einsatz: Voll verträglich mit allen mineralischen und synthetischen Benzin- und Dieselmotorölen. 300 ml ausreichend für max. 5 l Motorenöl.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dukem

    Dukem Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    4.319
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E91 LCI, Ford S-Max 2011
    Du hättest nicht umsteigen dürfen. Immer schön bei einem Öl bleiben. Das dünnere Öl "wäscht" die Kolbenringe auch, sodas jetzt mehr ÖL im Brennraum bleibt.
    Wir haben diese Problem bei dem Carina E meiner Freundin ganz gut in den Griff bekommen, indem wir bei jedem Ölwechsel ein "Motor-Fit" hinzufügen. Das löst die Verharzungen an den Kolbenringen und reinigt den Motor von innen. Es bewirkt keine Wunder aber hat den Ölverbrauch doch recht gut reduziert. :]
     
  4. xrated

    xrated Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    nein das liegt nicht am Ölwechsel sondern am Öl selber das er jetzt mehr verbraucht

    wenn ich wieder das alte reintun würde dann würde er wieder genauso viel brauchen aber immer noch zu viel
     
  5. #4 mr_kolbenring, 19.11.2004
    mr_kolbenring

    mr_kolbenring Guest

    du wirst wohl wenn, dann die kolbenringe o.ä. erneuern müssen... das auto ist kein organisches wunder, dass sich selbst repariert unter zugabe von "medikamenten"...ist das metall weggeschruppt, muss halt neues rein... ich habe fertig
     
  6. Hardy

    Hardy Guest

    Diese simple Denkweise vertreten viele. :D

    Es muß vielleicht kein Metall wieder hin, man könnte es auch mit Keramik versuchen.

    @xrated
    Das von Dir angesprochene Additiv ist sicher einen Versuch wert, wenn Du den Wagen nicht aufgeben willst.
    Kannst sonst auch mal das hier versuchen, das hat noch andere positive Effekte (eigene Erfahrung).
    Besonders in Bezug auf die Reduzierung des Ölverbrauchs gibt es aber hier noch nicht so viele Erfahrungen.


    PS: @mr_kolbenring
    Fährst Du Motorrad?
     
  7. #6 T23Owner, 19.11.2004
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    @xrated: Verstehe nicht warum du bei schon vorhandenen Ölverbrauch auf noch dünneres Öl umsteigst, welches sich im heißen Zustand ja noch leichter durch jede Ritze "verdünnisiert"
    Bevor du da groß Geld in teure Reparaturen steckst, würde ich 200km vor dem nächsten Ölwechsel erstmal eine Ölschlammspülung machen. Die gibts z.B. auch von Liqui moly, ich benutze aber immer die Sachen von ProTec. Die Spülung löst Verkokungen und Verbrennungsrückstände an den Ventile, Ventilsitzen und Kolbenringen. Wenn die dann wieder richtig sauber sind, könnte der Verbrauch schon sinken. Beim Ölwechsel kannste ja dann mal ein Additiv mit hinzu geben und den weiteren Verbrauch beobachten.
    Kann schon sein das bei deinem alten Starlet alles bissl zu gesetzt ist, da diese Autos nicht selten nur als Muttis Einkaufsauto im Stadtverkehr benutzt worden sind und da versifft selbst der beste motor mit der zeit.
    Du schreibst ja auch, das du ständig in hohen Drehzahlen fährst ( warum auch immer :rolleyes: ), dann steigt der Verbrauch eh etwas mehr, als wenn man im unteren bis mittleren Bereich fährt.
     
  8. #7 Supra³, 19.11.2004
    Supra³

    Supra³ Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2002
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    ?(:gruebel :rofl :rofl :rofl :rofl :rofl :rofl :rofl :rofl , mehr kann ich dazu nicht sagen :D
     
  9. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Ich würde auf 15W-40 oder 10W-40 wechseln und mal das LM Öl Verluststop einfüllen. Ich habe damit ganz gute Erfahrungen bei meiner Carina gemacht, die ebenfalls an erhöhtem Ölverbrauch krankt(e).

    Seitdem hat sich das ganze auf eträgliche Mengen reduziert, ist jedenfalls aktuell wieder deutlich unter einem Liter, vorher circa 1,3 Liter auf 1000km. Je nach Gasfuß.

    Mit den Hightech-Ölen tut man den alten Motoren überhaupt keinen Gefallen.
     
  10. #9 T23Owner, 19.11.2004
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Genau die gleiche Meinung vertrete ich auch. Es ist sowieso erstaunlich was hier manchmal für Diskussionen übers Öl gemacht werden. Bei Motoren die im Winter sehr stark im Kurzstreckenverkehr bzw. im Stadtverkehr mit vielen kaltstarts betrieben werden sehen ich ja Öle mit einer viskosität von 5w-40 bis hin zu 0w-40 ein, aber ein alter 2E-E oder 4A-FE der normal gefahren wird,gibt sich mit nem stinknormalen 10W-40 auch zufrieden. Meine Celica bekommt auch nichts anderes ;)
     
  11. xrated

    xrated Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Es geht mir eigentlich nicht um die Viskosität sondern um das Öl an sich, ich will kein Mineralöl drin haben aber anscheinend gehts nicht anders. Ich kenne jedenfalls kein 10W irgendwas Öl das vollsynth. ist und teilsynth. hat auch Mineralöl beigemischt. Ausser das 10W-60 aber das ist wohl etwas überdimensioniert bei der Kiste ;)

    Warum ich hoch drehe? Weil ich vorwärts kommen will, fahre viel Landstraße durch Dörfer und da kann ich nicht mit 100 durchsausen :P
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    nixpeil --> auslachen

    Der übliche Weg. :whatever
     
  13. #12 pingelchen, 20.11.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    @ xrated:

    da kann man dich aber beruhigen, selbst mineralisches 15w40, allerdings von einer premiummarke--> z.b. castrol, erfüllt temperaturanforderungen etc.--> die die ganzen "qualitätsklassen"...

    der vorteil der voll oder teilsynthetisches ist es eher, diese eigenschaften über einen langen , ja sehr langen zeitraum unter widrigsten bedingungen konstant zu halten (speziell den ölmolekülverschleiss durch quetschungen und zerrungen)...

    und nun ahnst du vielleicht schon deinen speziellen vorteil--> durch deinen "hohen" ölverbrauch hast du praktisch ständig frisches öl im kreislauf und die moleküle unterliegen nicht dem alterungsprozess eines einmaligen ölwechsels alle 15 oder gar 20 tkm, geschweige denn der vollsynthetischen mit bis zu 50 tkm bzw. 2 jahren (vw ;) )

    also jung, mach mal nen komplettwechsel ( ölfilter nicht vergessen ;) )auf die dickere sosse und lass deine erfahrung bezüglich des ölverbrauchs irgendwann mal wieder hier ab...
     
  14. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Der richtige Weg!

    Hör doch bitte endlich mal auf Dein Wunderzeugs hier immer breit zu treten!

    @den mit dem Ölverbrauch
    meine Vorredner habens ja schon angesprochen,es gibt verschiedene Reinigungszusätze die z.B. festgebrannte Ölabstreifringe wieder "gangbar" machen-ich würds versuchen.

    Mfg gt16
     
  15. xrated

    xrated Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    hast du diesen Ölstop-Zusatz permanent drin gehabt oder nur ein paar KM vor dem Ölwechsel? Ich habe nämlich gerade erst Ölwechsel mit dem vollsynth. gemacht.

    und wegen diesen Reinigungszusätzen, könnte es dann nicht sein das der Motor noch mehr Öl brauch weil kein Dreck mehr da ist in den Dichtungen? Können Dichtungen mit solchen Mittelchen wirklich regeneriert werden?

    @all
    der Ölverbrauch kommt *nicht* daher das die Viskositätsklasse anders ist denn die Zahl davor gibt lediglich das Verhalten bei Kaltstart an und wenn das Öl auf Betriebstemperatur ist dann verhält sich ein 15W-40 genauso wie ein 5W-40. Der Grund hier ist das der Motor früher mit mineralischem Öl betrieben wurde was die Dichtungen aufweitet, deswegen sollte man bei einem vollsynth. Öl bleiben und nicht zwischendurch ein teilsynth. oder mineralisches benützen. Deswegen sifft jetzt das vollsynth. durch die Dichtungen, wenn man es aber von Anfang an benutzt hätte wäre das nicht so. Ausserdem gibts bei vollsynth. Öl nicht so schnell Ablagerungen im Motor was die Ölkanäle verstopfen kann.
     
  16. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe das Zeug immer noch drin, ist ja kein Zusatz vor dem Ölwechsel sondern ein "Daueradditiv".
     
  17. xrated

    xrated Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    dann werd ich das mal probieren und vor dem nächsten Ölwechsel noch so ein Reinigungsadditiv reingeben
     
  18. #17 MichBeck, 23.11.2004
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    im prinzip hast du deine frage ja schon fast selbst beantwortet. wenn also die dichtungen zu weit sind durch langjährigen mineralölgebraucht dann kannst du´s doch mit einem dichtungsfrischmachzusatz probieren. welche mittel allerdings wirklich ihren namen wert sind weiß ich ned. probier´s mit dem von p7er empfohlenen! :]

    bei mir hat bei 115tkm die umölung geklappt. seitdem fahr ich nur vollsynthese.

    michbeck, der RS 10W-60 fährt weil er´s günstiger bekommt als in ner Toyo Werkstatt die 15W-40 Soße und damit nicht aufhört bevor der Ölverbraucht 1l auf 1000 ist.

    4A-FE bei 186tkm, derzeitiger verbrauch 1,5-2l auf 10tkm 8)
     
  19. #18 MichBeck, 23.11.2004
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    nee kannst doch schon jetzt so ein additiv beigeben wenn der ölwechsel grad erst war! das muss ja auch ne zeit einwirken. warum bis zum nächsten wechsel warten?

    klar, eine reinigungsspülung kommt kurz vor dem ölwechsel rein...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. xrated

    xrated Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    so meinte ich ja, zuerst dieses Ölstopzeugs und kurz vorm Ölwechsel was zum reinigen
     
  22. xrated

    xrated Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    ich wollte nur schreiben das ich bis jetzt kein Öl mehr nachfüllen musste und ich hab auch nichts zusätzliches reingeschüttet

    bin einfach normal das vollsynth. weitergefahren

    liegt natürlich auch ein bißchen an der Temperatur draussen und so schnell fahren kann man im moment ja auch nicht mehr (zu gefährlich)
     
Thema:

Ölverbrauch und Additive

Die Seite wird geladen...

Ölverbrauch und Additive - Ähnliche Themen

  1. Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS

    Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS: Hallo, ich komme aus dem Daihatsu Lager und leider gibt es ja keine Daihatsu Neuwagen mehr in Deutschland. Bei meiner Überlegung nach einem neuen...
  2. Öl Additive

    Öl Additive: was haltet ihr von Öl Additiven? Welche sind gut welche nicht? Erfahrung? liqui moly ceratec liqui moly motor protect
  3. Reiniger und Additive

    Reiniger und Additive: Hallo Leute, eine Frage, verwendet Ihr Reiniger und Additive für Einspritzanlage, Motor und Abgasanlage bei einem CV Diesel 2.2 D-4D DPF 177PS...
  4. Hoher Ölverbrauch 3ZZ-FE

    Hoher Ölverbrauch 3ZZ-FE: Moin liebe Forengemeinde. Ich habe den starken Verdacht, dass mein Motor das altbekannte Shortblockproblem hat und somit sehr viel Öl verbraucht....
  5. Getriebeöl-Additiv verwenden? Wenn ja welches?

    Getriebeöl-Additiv verwenden? Wenn ja welches?: Habe kürzlich bei der Four einen Getriebeölwechsel mit Castrol 75W-140 Limited Slip Öl gemacht. Rein subjektiv schaltet es sich weniger schön als...