Ölverbrauch nach Ölwechsel?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Xelb, 14.09.2004.

  1. Xelb

    Xelb Guest

    Hallo !

    Meine Frage ist ob es normal ist das mein Corolla E9 (Bj91, 2E-E 108Tkm) nach 700km nach einem Ölwechsel 1 Liter öl verbraucht. ?( Konnte eigentlich vorher kaum einen Verbrauch feststellen. Allerdings wurde anstatt 15W40 nun 10W40 beim Wechsel verwendet. Kann mir aber auch nicht vorstellen das der neue Ölfilter soviel Öl schluckt.

    Danke für eure Hilfe

    Gruß Markus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Den gleichen Effekt hatte ich auch, als ich von 10 oder 15W-40 auf Vollsynthetik 5W-40 gewechselt habe. Hat angefangen zu saufen wie ein Loch die Karre.

    Manche ältere Motoren vertragen eine Umölung wohl doch nicht so gut, wie die Ölvertreiber uns auf ihren Homepages Glauben machen wollen.

    Ich werde beim nächsten Wechsel wieder auf einfachere Brühe umsteigen.
     
  4. #3 Holsatica, 14.09.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Moin!
    Wie ist denn der Ölwechsel gemacht worden?
    Ist nach dem Ölfilterwechsel der Motor nochmal gestartet worden,um nen vernünftigen Ölstand zu checken oder ist einfach nur Öl aufgefüllt worden bis max. und fertig?
     
  5. Xelb

    Xelb Guest

    Soweit ich das mitbekommen habe wurde der Motor gestartet nach dem Wechsel. Mir wurde dann der Stand gezeigt war 3/4 voll. Man sagte mir das er voll anzeigen würde wenn der Wagen steht. Die Kapazität des Filters ist doch bestimmt max. 0,2 Liter oder? Habe aber gehört das es gar nicht so schlecht ist wenn die Qualität des Öls bei älteren Motoren zunimmt. Ist den dieses Modell dafür bekannt das es Probleme hat mit dem Ölverbrauch ? Habe das Fzg noch nicht solange. Habe aber auch schon hier gelesen das 1 Liter auf 1000km wohl normal sei. :rolleyes:
     
  6. #5 Holsatica, 14.09.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Der 2E-E ist eigentlich kein Ölsäufer.Der eine braucht mehr,der andere weniger.
    Der Starlet meiner Schwester (selber Motor) hat ca.0,5-1L Öl auf 3000 oder 4000Km gebraucht.Er hat immer 5W40 von mir bekommen.

    Ich würd das jetzt erstmal wieder auf max. auffüllen und dann ausprobieren und beobachten!
    Wenn der Motor nachher mehr wie 1L auf 1000Km brauchen sollte,dann muss man sich mal Gedanken machen!
     
  7. Xelb

    Xelb Guest

    Ok danke ! Werde das mal beobachten.
     
  8. CA

    CA Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    in den 2E-E (75 PS einspritzer) gehört 10W40 und nix anderes. finger weg vom vollsynthetik, das säuft er weg wie nix.
    öl wechseln an sich wirklich nur dann wenn das öl richtig verdreckt ist, ansonsten nur nachfüllen. und, ja, ein verbrauch bis zu 1l / 1000 km war schonmal da, auch bei den 2E-E.
     
  9. #8 pingelchen, 14.09.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab schon von mineral. 15w40 über 10w40 auf ölwechsel mit teilsynth. 5w40 und sogar seit neuestem gecracktes 5w30 drinn und es ist immer ca. 1liter auf 1500 km ;)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Garfield, 15.09.2004
    Garfield

    Garfield Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1.6 Edition S BJ. 2006
    Also mein Vergölst Meister sagt, Vollsynthetik ist Geldverschwendung. Also Vergölst ist so ne Bude für Reifen, Auspuff, Bremsen, Felgen und Stoßdämpfer.
    Ich mache meine Ölwechsel immer dort, eine ganze Zeit lang habe ich Vollsynthetik einfüllen lassen. Mein E10 hat jetzt 32.000 km runter in etwas über 7 Jahren. Ist bei mir in 2. te Hand, vorher hat ihn ne frau als Einkaufskorb gefahren, ich habe auch noch nie über 5.000 gedreht, kaum mal 140km/h erreicht.
    In der stadt auch nicht ratsam.
    Also kam der Meister mal zu mir als ich wieder Vollsynthetik geordert habe, fragte warum ich das unbedingt haben wolle.
    Habe ich gesagt, das muß ja irgendwie gut sein, kostet ja mehr, ist bestimmt drehfreudiger usw.
    Der meinte nur, vergiß es, der Motor läuft kalt rauher, bei älteren Motoren kann bei synthetik bei Kälte schnell mal der Ölfilm reißen, also solange Maschine kalt ist und damit kriegt man jede Maschine in Arsch. Stimmt, jetzt wo ich Teilsynthetik verwende ist er weicher in kaltem zustand.
    Also ich habe in beiden Ölsorten keinerlei Ölverlust, fahre aber auch nur Stadt, 4,5 km zur Arbeit hin und dann 4,5km wieder zurück.
    Keine Autobahn, selten über 50km/h, keine drehzahl, ich schalte 1,3,5 den 2. und 4. benutze ich nicht.
    Nur im Januar war ich einmal 30 km auf der Autobahn, da habe ich kurz mal den 2 und 4 benutzt.
    Sonst absolute Ruhe und keine Hektik. :]
     
  12. #10 pingelchen, 15.09.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    naja, die aussage vollsynthetik oder teilsynthetik sagt ja nichsct über die viskositäten aus... da aber vollsynthetik meistens niedrige hat, kannd er raue motorlauf aber letzlich nur subjektiv sein, weil der motor halt wirklich freier läuft (ölwiderstand geringer) dadurch eine höhere leerlaufdrahzahl schneller mit öl durchspühlt wird aber eigentlich auch schneller in allen ecken warm wird und sich dann wieder beruhigt... aber teilsynthetik bringts sicher auch, beim reinem stadtverkehr dann aber auf hochwertige additivtechnologie (markenöle) wert legen oder öfter mal nen ölwechsel machen lassen


    ps: kleinvieh macht auch mist, man glaubt garnicht, was so 0.1-0.2 liter/100km (oder bei reinem kurzstreckenbetrieb gar 0.5/100km) minderverbrauch an kraftstoff allein durch dünnes öl auf die dauer einspart


    nachtrag
    nen kleiner link:

    http://www.high-performer.de/infos3.html
     
Thema:

Ölverbrauch nach Ölwechsel?

Die Seite wird geladen...

Ölverbrauch nach Ölwechsel? - Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel T27

    Ölwechsel T27: Hallo, wollte bei meinem T27 nen Ölwechsel machen. Jetzt weiß ich nicht genau ob ich für das Filtergehäuse irgendwelche speziellen Werkzeuge...
  2. Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt

    Falsches Öl beim Ölwechsel gewählt: Erst einmal ein Hallo in Eurer Forum, ich habe ein Problem und hoffe man kann mir hier ein Tipp geben. Beim heutigen Ölwechsel wurde 10w40...
  3. Getriebe Ölwechsel Corolla Verso (R1)

    Getriebe Ölwechsel Corolla Verso (R1): Hallo Forum, ich habe leider weder hier im Forum, noch sonst wo im Internet was gefunden. Deshalb hier die Frage, ob jemand Tipps zu Getriebe...
  4. Toyota Celica T23 - Ölwechsel vor Touristenfahrt?

    Toyota Celica T23 - Ölwechsel vor Touristenfahrt?: Hallo Community, ich möchte mit meiner Lady ein oder zwei Runden (á 20 min) auf den Ring. Ich war letztens schon mit meinem Freund als Beifahrer...
  5. Hoher Ölverbrauch 3ZZ-FE

    Hoher Ölverbrauch 3ZZ-FE: Moin liebe Forengemeinde. Ich habe den starken Verdacht, dass mein Motor das altbekannte Shortblockproblem hat und somit sehr viel Öl verbraucht....