Ölüberfüllung - ab wann heikel?

Diskutiere Ölüberfüllung - ab wann heikel? im Motor Forum im Bereich Technik; Ich hab ein bißchen viel vom guten 0W-40 im 4A-FE. Bei kaltem Motor reicht das Öl ein Stück über das "F" für Full hinaus. Ist ein mögliches...

  1. Hardy

    Hardy Guest

    Ich hab ein bißchen viel vom guten 0W-40 im 4A-FE. Bei kaltem Motor reicht das Öl ein Stück über das "F" für Full hinaus.
    Ist ein mögliches Problem nur eine Aufschäumung in scharfen Kurven durch Schläge der Kurbelwelle? Moderne Öle haben ja Schaumverhinderer. Hab mal was von zu hohem Öldruck gelesen, aber das ist erst bei extremer Überfüllung relevant, oder? Weiß jemand, wieviel Sicherheitstoleranz bei der Meßstabskala vorhanden ist?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fluffi

    fluffi Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hi

    also wieviel toleranz es da gibt weis ich nicht! aber wenn du bedenken hast, dann zieh doch einwenig mit einer spritze ab. damit ist das problem auser welt.

    cu
    fluffi
     
  4. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte versehentlich mal auf dem Messstab ca. 7mm über der MAX. Markierung aufgefüllt. Werkstatt sagte das ich da keine bedenken haben brauch.
     
  5. Hardy

    Hardy Guest

    Danke für die info! Das ist ziemlich genau der Überfüllungsgrad bei mir.

    Wahrscheinlich wird sich das mit der Zeit auch geben, wenn man nem 4A-FE mit 170000 km zum erstenmal 0W-Öl gibt. :D

    ... Vielleicht aber auch nicht. Hab ihm einiges an Additiven gegönnt. ;)
     
  6. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.480
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Rupsi + Muthsibuschu
    Das kommt immer auf den Motor an.
    Einen Smart sollte kalt immer auf dem Min. sein. Wenn man den kalt bis auf Max. füllt ergibt das früher oder später einen Motorschaden.

    Toyotamotoren halte ich aber für robuster :D


    Thomas
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.370
    Zustimmungen:
    226
    Zumindest fängt er an Öl zu verbrauchen, wenn man ihn immer auf Max hält.

    Ist nen ziemliches Sensibelchen, der kleine Motor.
     
  8. Subway

    Subway Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    0
    Moin.
    Ich weiss nicht ab welchen Ölstand die Kurbelwelle ins Öl reicht.

    Aber, grundsätzlich. Überfüllen ist tödlich. Lass das Öl raus.
    Ob die eine Aufschäumung verhindern oder nicht, wenn bei 6000 u/min die Kurbelwelle durch das Öl pflügt, kannst du dir ja vorstellen. Ich würde das auf keinem Fall riskieren.

    Wir haben das mal bei Speedway Motoren gemacht, wegen den Kurven. War aber für den Ar.........

    Grüsse vom Mikey
     
  9. #8 Ädam`s, 15.04.2008
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.279
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    keine angst bei 5mm passiert da nix !
    und das öl ist sowieso ballt unter max. ;)
     
  10. Hardy

    Hardy Guest

    Und falls nicht, wär das mal wieder ein klarer Sieg für die Additive. 8)
    Vor diesen hat der Wagen nämlich deutlichen Ölverbrauch mit 10W-40 gehabt.
     
  11. #10 Ädam`s, 15.04.2008
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.279
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    du fährst auch voll auf Additive ab ?!

    was kippst du denn da immer so rein ?
     
  12. #11 Bezeckin, 15.04.2008
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    1
    Beim Motoröl wäre ich vorsichtig mit den additiven, die den ölverlust senken. Die können die ölleitungen teils auch verstopfen.
     
  13. Hardy

    Hardy Guest

    Keramikadditiv moton Cera-Tune (ist glaube ich das billigste) hab ich dem Motor und dem Getriebe gegeben und dann hab ich dem Motor vor 1-2 Jahren ein Öl-Stop von Liqui Moly gegeben, das u.a. Weichmacher für Dichtungen enthält.
    Und gestern hab ich mir ein Motorreinigungsadditiv fürs Benzin gekauft, weil mir das Geld in der Tasche brannte. :D

    Glaub ich eher nicht, jedenfalls nicht bei nem sonst intakten Motor. Gut, sie dicken das Öl evtl. etwas an, aber wie sollten sie die Leitungen verstopfen?
     
  14. #13 MichBeck, 16.04.2008
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Ich warte auf Erfahrungsberichte ;)
     
  15. #14 RainerS, 16.04.2008
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi Hardy,

    saug es ab und Du hast Ruhe. Ist in ein paar Minuten erledigt.

    Gruss Rainer
     
  16. Hardy

    Hardy Guest

    Hm, der Kauf des Motorreinigungsadditivs war gar keine so schlechte Idee. Mir fiel erst jetzt ein, doch mal durch die Zündkerzenlöcher in den Brennraum zu leuchten. Auf allen vier Kolben befindet sich zumindest im Sichtbereich eine leicht glänzende, völlig schwarze Schicht.
     
  17. #16 WONDERMIKE, 18.04.2008
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    0
    Motorreiniger vorm Wechsel sind auf jeden Fall sinnvoll, beim Rest bin ich skeptisch, besonders bei den Keramikbeschichtungsgeschichten.
     
  18. Hardy

    Hardy Guest

    Vor welchem Wechsel?

    Thema Keramikadditiv: Ich hatte ja nur damals beim E11 ein relativ teures genommen, seitdem ein billigeres, das anscheinend auch nicht so gravierend wirkt. Heute konnte ich zumindest schonmal sehen, daß sich keine Keramik auf den Nockenspitzen absetzt.
    Allerdings gabs auch schon geöffnete Motoren, deren Zylinderwände komplett weiß waren. P7er hat das glaube ich mal gesehen.
    Müßte man wohl schon mit nem Endoskop durchs Kerzenloch, kann kann man das an den Zylindewänden prüfen, denn das ist ja der für so ein Additiv wichtigste Ort, sich niederzuschlagen, und da dürfte auch die Temperatur viel höher sein als an den Nocken.
     
  19. #18 HeRo11k3, 18.04.2008
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Vorm Ölwechsel. Der Reiniger schmiert nicht so besonders gut (ist ja auch nicht dafür ausgelegt...) also hat man die Wahl: Entweder einen schwächeren Reiniger bei normalem Betrieb mit reinkippen (der dann außerdem noch irgendwie dafür sorgen muss, dass der Dreck irgendwo landet, wo er nicht stört) oder die meiner Meinung nach bessere Variante, vor dem Ölwechsel einen stärkeren Reiniger reinkippen, mit dem man den Motor nur 10-20Min im Leerlauf laufen lässt (wo die Belastung nicht so hoch ist, die Schmierwirkung des Öls auch nicht so kritisch ist) und dann den Reiniger mitsamt dem alten Öl ablassen. Hat auch den Vorteil, dass der Dreck gleich ganz mit raus aus dem System läuft.

    Das habe ich beim letzten Ölwechsel auch mal ausprobiert - der Ölverbrauch scheint seitdem zu sinken...

    MfG, HeRo
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hardy

    Hardy Guest

    Ich hatte geschrieben, daß ich ein Benzinadditiv angewendet habe. ;)
    Mir gings um Brennräume und so.
     
  22. #20 HeRo11k3, 18.04.2008
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... WONDERMIKE und ich haben uns auf das "Motorreinigungsadditiv" bezogen, glaube ich - und ob du nun damit das Benzinadditiv meinst, von dem du oben geschrieben hast, oder das CERA-Tune oder das Ölverlust-Stop oder noch was anderes - woher sollen wir das denn wissen? :)

    MfG, HeRo
     
Thema: Ölüberfüllung - ab wann heikel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ab wann schlagt die kurbelwelle im öl

Die Seite wird geladen...

Ölüberfüllung - ab wann heikel? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Avensis T22 Tachonadeln springen auf und ab

    Toyota Avensis T22 Tachonadeln springen auf und ab: Hallo alle miteinander, Nach ordentlichem googeln bin ich auf kein Problem gestoßen, dass mir eine wirkliche Lösung vorschlägt. In meinem T22...
  2. 4afe - unteres zahnriemenrad geht nicht ab?

    4afe - unteres zahnriemenrad geht nicht ab?: Hallo Toyotagemeinde Vorne weg ich bin Hannes bin 19 Jahre alt und aus Rostock und ich Frage hier im Auftrag meines Bruders, dieser besitzt einen...
  3. Blinker Fahrerseite Avensis T27 (ab 2009)

    Blinker Fahrerseite Avensis T27 (ab 2009): Hallo, nachdem mir anscheinend jemand seine Tür gegen den Außenspiegel gehauen hat, ist das Glas meines Blinkers gerissen.X( Ich suche also...
  4. E11 würgt im Rückwärtsgang ab.

    E11 würgt im Rückwärtsgang ab.: Hi, mein E11 5013 360 86PS 4E-FE würgt ab im Rückwärtsgang bei kleinster Steigung. Man kann zwar drüber mit übertrieben viel Gas aber sonst geht...
  5. Suche Yaris TS XP9 Abgasrohr ab Kat + ESD

    Suche Yaris TS XP9 Abgasrohr ab Kat + ESD: Moin,ein Kumpel von mir ist mit seinem Yaris TS XP9 rückwärts gegen einen Stein gefahren und hat dabei den ESD und das Verbindungsrohr zum Kat hin...