Ölkühlergröße?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Jan, 07.07.2007.

  1. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    moin,
    in meinem 4efe turbo wird das öl zu heiß. gibts irgendwelche richtwerte, wie groß ein ölkühler sein sollte? wenndas ding zu klein ist, ist der effekt nicht da, tzu groß ist sicherlich auch nicht so gut... ichhabe ja nur 1332ccm. ich wollte eine kühler von 13 reihen verbauen mit der länge von 210mm (netzgröße 190x100mm)

    langt das? was meint ihr?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Leider nein. Es kommt auch total drauf an wo und wie der Ölkühler im Wind steht. Wie heiss wird die Sosse in Deinem Wecker? Wieviel Leistung hat die Dicke? :D

    Emma :D
     
  4. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    hehe...also ich denk mal.. die sosse ist kurz vorm kochen.. zumindest auf der autobahn..einmal ging de öllampe an, obwohl alles ok ist...motor abgestellt dann gings wieder...am tester im stand bei 3000U sind nach kurzer zeit gute 110° erreichtläst man den motor bei offener haube weiter laufen, sind nach 5 min imemrnoch 100° Ökltemp. und es war keinheißer tag....also wird gut heiß. die dicke hat satte 120PS....von originalen 75PS.....da geht noch mehr. will ich auch. aber erstmal gute umgebung schaffen.Mit 200zeller kat sinds schon spürbar mehr PS. geht spontaner der hausschuh...

    ach ja.. das teil soll direkt hinter de stoßstange...rechts in den vorderen lufteinlass,
    [​IMG]


    hinten de radschalte wird geöfnet,das de luft rauskann. ch wollt auch bisel paar luftleitbleche rein bauen, ds nix weiter verwirbelt
     
  5. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Also wenn Du das Teil direkt in den Wind stellst sollte es reichen. Wenn Du Platz findest mach ein 16 Reiher rein. Und wenn's geht mit 240mm Netzbreite. Ich würde mit einem Ölfilteradapter (ohne Thermostat) arbeiten und das Öl für den Föhn NACH dem Ölkühler abzweigen. So hab ich's immer gemacht und es funktioniert gut.
    Ach ja, wenn an kalten Tagen die Öltemp nicht mehr über 75°C kommt - ist das bei den heutigen Ölen total egal :D . Und falls es trotzdem wärmer werden soll kleb einen Teil des Kühlers ab.

    Emma :D
     
  6. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    ohne thermostat? wieso das? ok ich fahr nur im sommer und auch nicht jeden tag. aber sinvoll halt ich es dennoch....

    aber wenn ich eine ohne thermostat nehm, kühlt er ds öl im stand evtl weiter runter as 75° wenn das thermostat öffnet?!?!

    wegen der größe bekomm ich nur die kleine kühelrversion unter.denke die 16 reihen sollten auch noch gehen.im sandtler katalog steht, für motoren bois 2000ccm kühlergröße 98mm. der 16reihen kühler hat aber schon 124mm. damit wär er zu groß?
     
  7. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Mit Thermostat hast Du das Problem dass das Öl, wenn's es noch nicht warm ist und das Thermostat zu ist, nicht zum Lader fliesst...
    Hat der Motor einen ÖL-Wasser-Wärmetauscher?
     
  8. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    moin, der lader.. hat nen separaten ölschmierkreislauf...von serie aus...darum wür dichnureine ölfilteradapter kaufen und das öl som kühler. ich habe keinen Öl-wasserwärmetauscher. will nur iene luftölkühler nachrüsten...

    nur weiß ich jetzt erstmal wieder net, ob mit thermostat oder ohne....sehr beides sinnvoll....

    mit thermostat, wird öl erst gekühlt wens nötig wird
    ohne thermostat, könnte das öl im leerlauf weiter runter gekühlt werden,was ja vor dem abstellendes motors net schlecht wäre
     
  9. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Och...

    Ich sehr das ganz pragmatisch. Ölkühler mit Thermostat = ein weiteres Teil das kaputt gehen kann. Da die ganzen Teile, Leitungen, Verschraubungen etc. welche mit Öl zu tun haben eh sowas von sauschwer dichtzukriegen sind war ich immer froh, dass wenn es mal dicht war, dass ich daran nie mehr schrauben muss. :D :D
    Die Grösse kannst Du nicht verallgemeinern. Das Öl wird sich im Stand weniger abkühlen als wenn Du mit wenig Leistung durch die Gegend kachelst, da der Fahrtwind nicht kühlt. Und wie gesagt, wenn er dann wirklich zu gross sein sollte kannst Du einen Teil abdecken und für später - wenn Du dann mal richtig Leistung hast :D wieder öffnen.
    Ach ja, die heutigen vollsynthetischen Öle bringen ca. 80% ihrer Schmier- und Schutzeigenschaften bereits schon bei 50°C. Richtig pudelwohl ist es dem Öl bei ca. 90°C. Und diese hast Du im Kopf ganz sicher, egal was das Thermometer sagt.

    Emma :D
     
  10. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    ok,w enns nur drum geht, was kaputt gehen kann....da würd ich denncoh beim thermostat bleiben.das risiko geh ich ein.

    und wegen der Kühlergröße... also doch l ieber 16 reihen, das ich auf der sicheren seite bin. da wärs ja egal ob der kühler zu groß ist, weil dasthermostat dannregelt...
     
  11. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Genau. :] Dann poste mal ein paar Bilder hier wenn Du das einbauen tust. :]

    Emma :D
     
  12. #11 morscherie, 08.07.2007
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    habe bei meinen 3s.ge einen 19 reinenauf 330 verbaut und erreiche wenn es war ist und volgas überlängere zeit auch die 120 c° und bei normaler fahrt so an die 90. gemessen mit ölmestab.

    gospel hat glaube den selben verbau oder eine nummer größer ?(
     
  13. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    alsoichdenk mal.. wenn beieuch nen 19reiehn auf 330länge langt..auchwens eng wird.. wird beimri schon 16 reihen auf 210 mm länge reichen. hab ja nur 1332ccm und das teil hängt dann direkt im fahrtwind...
     
  14. muc

    muc Guest

    Nimm den Kühler lieber etwas zu groß, dafür aber mit Thermostat, dann brennt nix an. Was Emma schreibt hat zwar auch einen gewissen Charme, ist aber m.E. nicht vernünftig.

    Die Entlüftung in das Radhaus hinein würde ich nicht machen, lieber ne schöne Luftführung zur Seite raus, funktioniert besser. Im Radhaus kennst du die genauen Druckverältnisse nicht, das kann funktionieren, muss aber nicht und man schmeisst sich u.U. auch nen Haufen Dreck von hinten an den Kühler.
     
  15. #14 morscherie, 09.07.2007
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    hast du direkt hinter der front feinen platzt mehr für einen kühler ?? deil LLK ist ja net so groß wenn noch den drin hast von der sig.
     
  16. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    der ladeluftkühler ist jetz größer, doppelt so groß wie in der sig. der sitzt mittig hinter dem gitter....

    der ölkühler sollte halt rechts in den vorderen ufteinlass, bei dem blinker. da sollte er gut hin passen mit 16 reihen und 210mm breite. noch bissel luftführungsbleche rundrum, das der fahrtwnd durch gepresst wird, dann passt das..denk ich...ALSO, HOFF ICH :)
     
  17. #16 morscherie, 17.07.2007
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    und schon verbaut ?? ?(
     
  18. #17 toyotatunner, 17.07.2007
    toyotatunner

    toyotatunner Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Also meine !!! ÖLFILTERTEMP !!!! steigt bei einer aussentemp von 38 grad nicht über 110 grad.
    Kurz gasgeben überland bei 120 km/h und kurz gasgeben auf 160km/h in wenigen 3 sec óder so. :D :D :D
    Ich habe den 1.5mm sensor direkt an den ölfilter montiert mit aluband zum kurzen test.
    Aber im moment sieht es ganz gut aus mit der öltemperatur bei diesen extremen wetter.
    Maximal kann man 5 grad messtoleraonz dazuzählen wegen dem wärmeübergang.
    Aber mehr ist es sicher nicht.

    Vollgasfahrten sehen da sicher anders aus und sind eher sowieso schwer zu testen without driver lizenz loos :D :]
     
  19. #18 WONDERMIKE, 17.07.2007
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Formi

    Formi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3
    wenn der ölkühler nicht im fahrtwind steht: e-lüfter draufpappen. :] gibts kleine von spal
     
  22. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    also montiert ist noch nix, kotzt mich an.. das dauert ewig. kein händler hier in der gegendhat son ölkühler auflager. alle müssen bestellen.darum wart ich nun.hoffe das bis zum WE mal nen anrufkommt. die ölleitungen liegen schon
     
Thema:

Ölkühlergröße?