ölhaushalt im automatikgetriebe

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Peter Hähnel, 04.01.2004.

  1. #1 Peter Hähnel, 04.01.2004
    Peter Hähnel

    Peter Hähnel Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3, 530D Touring
    ich musste gestern notgedrungen meinen wasserkühler ausbauen . somit natürlich auch die leitungen zum integriertem ölkühler des automatiköls. es lief erwartungsgemäss etwas schmierstoff heraus , dessen farbe mich aber stutzig machte . es war fast schwarz. das öl im wandler , welches man ja am peilstab ablesen kann hat aber die typische rote farbe . jetzt kommt mir die vermutung dass evtl der ölkühlkreislauf gestört ist .... ich muss sowieso demnächst das feinstsieb im getriebe tauschen , aber hat trotzdem jemand eine idee ?? vielleicht schon selbst erlebt ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 martin@st165, 04.01.2004
    martin@st165

    martin@st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2002
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST165 + Audi A3 1,8T + GSXR750
    schau mal, ob die Lietungen frei sind, und wennst in Kühler schon ausgebaut hast, gleich desen Durchfluß checken:

    Eine Möglichkeit wäre ein externer Ökühler.
     
  4. #3 Schuttgriwler, 04.01.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Könnte idT ein Problem sein, denn normalerweise sollte das Öl die gleiche Farbe haben.

    Es gibt bei den Automaten kein Thermostat für den Ausgang zum Ölkühler, sondern nur ein Überdruckventil, falls dieser verstopft ist. D.h. daß der Ölkühler bei jeder Betriebsart durchspült wird, also Teillast, oder Vollast.

    Achte UNBEDINGT darauf, keinen Dreck aus dem Ölkühler zurück in den Automatikkreislauf gelangt, dies kann Schäden verursachen, da der schwarze Schlamm sicherlich Abrieb enthält.

    Es ist von Vorteil, in die Rückleitung zum Automaten ein Filter einzubauen. So empfehlen es auch Getriebeinstandsetzer, wenn ein neues Getriebe eingebaut wird und das alte wegen Defekt raus kam.
     
Thema:

ölhaushalt im automatikgetriebe

Die Seite wird geladen...

ölhaushalt im automatikgetriebe - Ähnliche Themen

  1. Aygo mmt Automatikgetriebe

    Aygo mmt Automatikgetriebe: ete aus einem Toyota Aygo MMT ein Getriebe an. Der Wagen war Bj.2009 und hatte erst 79543km runter. Hat leider einen Wirtschaftlichen Totalschaden...
  2. Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe

    Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe: Hallo, wer kann mir weiterhelfen? Mein Rav 4 Baujahr 06, 174 tkm, macht bei ca 60 km/h und niedriger Drehzahl 1.500 ein surrendes bzw...
  3. Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem

    Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem: Hallo bin neu hier und habe auch ein Riesenproblem. Das Automatikgetriebe meines Toyota Avensis T25 1.8l geht seit heute nacht nicht mehr....
  4. Avensis 2,2 D bj. 2010 Ölstand im Automatikgetriebe

    Avensis 2,2 D bj. 2010 Ölstand im Automatikgetriebe: Hallo Ein Marder hat an meinem Avensis 3 2,2d den Ölschlauch vom Automatikgetriebe zum Ölkühler angebissen und dadurch ist Öl ausgetreten . Den...
  5. T22: Filter für Automatikgetriebe - Wo im Internet bestellen?

    T22: Filter für Automatikgetriebe - Wo im Internet bestellen?: Hallo Forumler, bei meinem Avensis T22 (150 PS, 2.0 VVTi, Automatikgetriebe) muß Getriebeöl und Getriebeölfilter gewechselt werden. Ich kann im...