Öldruck fällt bei hohen Drehzahlen ab

Diskutiere Öldruck fällt bei hohen Drehzahlen ab im Motor Forum im Bereich Technik; hallo! habe seit einigen monaten das probelem, dass bei hohen Drehzahlen (> 4500 U/min) der Öldruck abfällt. Fahre nen '85er MR2-AW11 mit dem...

  1. #1 michie_moe, 08.04.2004
    michie_moe

    michie_moe Guest

    hallo!

    habe seit einigen monaten das probelem, dass bei hohen Drehzahlen (> 4500 U/min) der Öldruck abfällt. Fahre nen '85er MR2-AW11 mit dem 4A-GE, 195000 km gelaufen. habe eine serienmäßige öldruckanzeige im amaturenbrett, deren ausschlag stabil bei 3/4 liegt - bis ich über 4500 touren komme. dann fällt die nadel auf 1/2 - zeit, um panik zu kriegen und vom gas zu gehen. dann steigt die nadel wieder langsam.

    kurbelwellenlager bei ca. 150000 getauscht.

    auf verdacht: feder und kugel des öldruckventil getauscht, öldruckgeber wurde mal probeweise getauscht. alles ohne veränderung.

    kein ölverlust! ölverbrauch unbekannt, aber nicht viel.

    grüße

    michael
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jensichen, 08.04.2004
    jensichen

    jensichen Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    bei welchem Ventil ? Die Umgehung des Ölfilter´s oder das Überdruckventil an der Ölpumpe ?

    MfG Jens
     
  4. #3 stefan s aus h, 08.04.2004
    stefan s aus h

    stefan s aus h Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Das ist bei meinem E9 Gti genau so. Wenn ich z.B. mit Vollgas über die Autobahn fahre, zeigt die Öldruckanzeige oft nur knapp unter halb an. Bei 3000 U/min steht er meist auf 3/4.
    Das war aber schon immer so, seit ich das Auto gekauft habe. Bin seitdem auch schon 40.000 km gefahren.
    Sollte ich mir deswegen Gedanken machen?

    Ciao, Stefan
     
  5. #4 AE92/101, 08.04.2004
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    2
    Normal ist es nicht oder? Meiner (4A-FE GenI) regelt bei 4,5 bar ab und bleibt stabil, egal ob kalt oder heiss. Ab 3000 rpm habe ich 4,5 bar Öldruck, und wenn der Motor kalt ist hat er die 4,5 bar im Leerlauf auch.

    MfG.Alex
     
  6. #5 mitchie_moe, 08.04.2004
    mitchie_moe

    mitchie_moe Guest

    @ jensichen:
    beim überdruckventil! allerdings wurde das gehäuse nicht gewechselt. nur feder und kugel/zylinder.
    da es sehr 'reproduzierbar' auftritt denke ich zwar nicht, dass diese hakt, aber ausschliessen möchte ich es dennoch nicht.
    @ stefan & AE92/101
    nein, normal ist das bestimmt nicht. noch vor einiger zeit war mein öldruck laut amaturenbrett absolut stabil: im leerlauf, bei 6000 U/min, kalt, warm, heiss - egal. stand immer auf 3/4. (nur bei abgestelltem motor sank der pegel :))

    benutze übrigens 5W40-öl von valvoline. letzter ölwechsel ist ca. 5 tage her :)

    grüsse

    michael
     
  7. #6 WONDERMIKE, 08.04.2004
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    0
    es ist normal, zumindest wars bei meinem D20 Eclipse so, wenn man länger mit hoher Drehzahl(also konstant) gefahren ist hat sich so eine Art Bypassleitung geöffnet damit der Öldruck leicht abfallen kann
     
  8. #7 AE92/101, 08.04.2004
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    2
    @WONDERMIKE : Wie lange musstest du fahren damit es auftritt?

    Ich fuhr heute ca 5 min Vollgas 180-190 auf der AB, davor noch eine Stunde in der Stadt rumgekurvt, also das Öl war auf Betriebstemperatur, und die Nadel hing ganze zeit bei 4,5 auf der Autobahn, und 1,3 im Leerlauf.

    MfG.Alex
     
  9. #8 WONDERMIKE, 08.04.2004
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    0
    ich bin leider nicht oft auf der Bahn unterwegs gewesen mit meinem Mitsu und hab da auch nicht auf die Zeit geachtet, aber die anderen aus dem Eclipse Forum haben genau das gleiche berichtet :) wobei der Öldruckmesser beim Mitsu eher ein Schätzometer war
     
  10. #9 mitchie_moe, 09.04.2004
    mitchie_moe

    mitchie_moe Guest

    wer von denen, die das hier lesen, fährt denn auch nen AW11 (sprich: wer hat ein schätzeisen gleichen fabrikats im amaturenbrett) ? in welchem bereich pendelt bei euch die nadel, ab wann wird es wirklich kritisch?
    mach mir halt sorgen, weil der pegel früher wirklich jahrelang konstant war, und plötzlich sinkt er. ich weiss gar nicht, wie weit er sinken *würde*. gehe halt schon direkt wieder vom gas, wenn die hälfte unterschritten wird.....

    grüsse

    michael
     
  11. #10 Dennis Lischer aus Amsterdam, 10.04.2004
    Dennis Lischer aus Amsterdam

    Dennis Lischer aus Amsterdam Guest

    Wenn Ihr die Kisten ueber die iste jagt wrd das Oel eben so heiss, dass der Oeldruck etwas in die Knie geht. Solange er bei Vollgas nicht unter 2bar geht, ist das unbedenklich. Bei aelteren Motoren mit ausgelutschten Lagerschalen kann es dann oc tiefer gehen.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Lucky2002, 11.04.2004
    Lucky2002

    Lucky2002 Guest

    Hi!!!

    Fahre auch nen AW11 und Fakt ist das der Öldruck bei erhöhter Temperatur minimal absinkt.....jedoch bleibt er konstant bei ca. 3/4 unter Last!
    Denke mir das aber auch die Qualität des Öls ein Rolle spielt!

    Aber das Phänomen was du beschreibst ist glaub ich gar nicht so unüblich, ein Bekannter mit nem Renault 16V hat auch die Erscheinung das unter Last der Öldruck sinkt!

    Solange aber noch Druck da ist würde ich mir keine grossen Gedanken machen evt. mal Öl wechseln?
     
  14. #12 Schuttgriwler, 12.04.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.037
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    RE: Hi!!!

    Dickeres nehmen, zB 15W40, oder SAE50.
     
Thema: Öldruck fällt bei hohen Drehzahlen ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. öldruckverlust bei hoher drehzahl 2v boxer

    ,
  2. öldruck sinkt bei hoherdrehzahl

    ,
  3. öldruck sinkt bei hoher drehzahl

    ,
  4. öldruck fällt bei drehzahl
Die Seite wird geladen...

Öldruck fällt bei hohen Drehzahlen ab - Ähnliche Themen

  1. Scheinwerfer mit höherer Lichtleistung

    Scheinwerfer mit höherer Lichtleistung: Hallo zusammen, ich habe gedacht es sei ganz einfach, man kauft sich mal Leuchtmittel mit 130 oder 160% Lichtleistung und kann dann besser sehen...
  2. Sehr hohe Motorgeräusche Corolla Verso R1

    Sehr hohe Motorgeräusche Corolla Verso R1: Werte Mitglieder, geschätzte Leser meines Anliegens, seit ca.4 Wochen macht der Motor meines Corolla sehr sonderbare Geräusche. Im Leerlauf und...
  3. Corolla E12 1.4, zu hohe Drehzahl?

    Corolla E12 1.4, zu hohe Drehzahl?: Hallo Leute, auch ich gehöre seit dem letzten Wochenende zum Kreis der Toyota-Besitzer und habe mich für einen gut erhaltenen Corolla E12 1.4...
  4. Höhe der abnehmbaren AHK beim RAV 4 II

    Höhe der abnehmbaren AHK beim RAV 4 II: Hallo liebe Foristen, ich bräuchte mal Unterstützung bei einer etwas kniffligen Sache: Ich habe einen RAV 4 II. Ich liebe dieses Auto!!!:love Hin...
  5. Yaris pfeift bei niedriger Drehzahl bzw. im Leerlauf (wenn Motor warm)

    Yaris pfeift bei niedriger Drehzahl bzw. im Leerlauf (wenn Motor warm): Hallo zusammen, wir haben uns vor kurzem bei einem Hinterhofhändler (immerhin DEKRA-Vertragspartner) einen Yaris von 1999 mit...