Öl unterm P8

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Pad3, 06.11.2006.

  1. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Tach auch,

    ich hatte damals bei der TÜV Prüfung nen geringen Mangel, und zwar dass der Motor verölt war von unten. Ich hab mich jetzt neulich endlich mal dran gemacht nach der Ursache zu suchen, hab also den Motor bissl gereinigt von unten, bin was gefahren und hab dann gesucht wos her kommt. Meine Vermutung bis her: Ölwannendichtung oder Simmering zur Kupplungsglocke (motor oder getriebeseitig). Ich hab mal n paar Bilder (klicken für große version) gemacht um mal von euch ne Einschätzung zu hören worans liegen könnte.

    Der verölte Unterboden:
    [​IMG]

    Sicht von unten auf Getriebe / Motor:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ölwannendichtung:
    [​IMG]


    Nun die Frage woher das Öl kommt. Die Bilder hab ich gemacht nach etwa 300km Fahrt (nach der Reinigung des Motors von unten). Und zum Ölverbrauch kann ich sagen dass ich jetzt auf ca. 17000km 1,5 Liter nachgekippt habe. Kühlwasser verbraucht er auch nicht. Und wenn der Wagen steht gibts keine Ölflecken drunter. Ich müsste eigentlich nen Ölwechsel machen, trau mich aber im Moment nicht, da das neue Öl 5W40 ist (statt 10W40) und ich nich will dass der danach mehr sifft. Drum wollt ich erst die Fehlerquelle suchen - beheben und dann Öl wechseln.


    Also, vielen Dank schonma für eure Tipps!

    Und noch ne Kleinigkeit, mir is aufgefallen dass ich ne seltsame Ablagerung im Öldeckel hab:
    [​IMG]

    Is das was schlimmes? ZKD? Oder is das normal?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dickbigmac, 06.11.2006
    dickbigmac

    dickbigmac Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    So ähnlich sieht mein Deckel glaub ich auch aus... Aber ich muss auch n bisschen öfter was nachgießen
     
  4. #3 Roderic McBrown, 07.11.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Meistens ist der Simmering an der Riemenscheibe / Keilriemen undicht.
    Der gibt als erstes nach. Das warme Öl verteilt sich dann um den Rand
    der Ölwanne.
    Die Wanne selbst wird eigentlich nie bis extrem selten undicht.
    Beim nächtsen Zahnriemenwechsel würde ich den vorderen Dichtring neu
    machen. Für den hinteren muss Getriebe + Schwungscheibe raus.

    Mit dem Ölverbrauch hat das allerdings nix zu tun.
    Dein Öldeckel sieht nach Kondenswasser aus. Fährst du viel Kurzstrecke ?

    Gruß

    Rod
     
  5. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich fahr viel Kurzstrecke! das stimmt, ist das Kondenswasser schlimm? Muss / kann man da irgendwas gegen machen oder is das halt einfach so?

    Und zu dem Simmering, Meinst du nicht dass wenn der Simmering an der Riemenscheibe undicht ist, das Öl nicht unterm Getriebe hängen würde? Das doofe ist, dass der ZR vor 20tkm gemacht wurde, also nich so bald wieder dran muss.

    Meint ihr es wird schlimmer wenn ich das Öl wechsle? Ich bin halt am überlegen einfach ma die Dichtringe zur Kupplungsglocke und die Ölwannendichtung zu erneuern in der Hoffnung dass es dann weg geht. Liege ich richtig in der Annahme dass das von den Materialkosten nich hoch ist? Was kosten 2 so Dichtringe und die Ölwannendichtung? Is dann zwar was Arbeit, aber das is nich so das Problem...
     
  6. Sunny

    Sunny Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2001
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota IQ 1.33 / Honda CBR1000RR / Honda CRF1000 / Honda XL650V
    Das Kondenswasser vermischt sich halt einfach mit dem Öl. Gut ist das sicher nicht. Helfen tut da nur regelmässiger Ölwechsel.
     
  7. #6 dickbigmac, 07.11.2006
    dickbigmac

    dickbigmac Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Reicht es nicht, wenn man das Auto einfach mal ne Stunde über die Bahn chauffiert? Weil, wenn sich so Wasser bildet, müsste man es ja auch auf die "entgegengesetzte Weise" wieder weg kriegen können?!
     
  8. #7 Roderic McBrown, 08.11.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Japp, das kannst du machen. Ist gleichbedeutend mit "freifahren".
    Nach meiner erfahrung leiden die meisten "Kurzsteckler" an Ölverlust an den Dichtringen.
    Warscheinlich steigt bei diesen Teilen der Verschleiss durch die niedrigen
    Motortemperaturen.

    Ich habe schon oft "Opa"-Autos mit weniger als 50Tkm gesehen die
    stark ölten.
    Mein P8 hat damit erst jenseits der 180Tkm angefangen, und auch nur
    am vorderen Dichtring.

    Gruß

    Rod
     
  9. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Jo, mein Auto war auch son kurzstrecken auto... wenig gelaufen fürs alter, viele vorbesitzer und vermutlich immer nur als einkaufsauto genutzt... vermute dass der deswegen auch schon ölt...
     
  10. matxes

    matxes Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ölverlust

    Hallo,

    hab deinen Beitrag über Ölverlust beim P8 gelesen, sehr interessant. Hab dasselbe Problem. Woran lags jetzt bei Deinem, was hast Du ausprobiert?

    Grüße
    Matthias
     
  11. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Hab die beiden Kurbelwellendichtringe gewechselt, die waren auch ziemlich versifft und auf jeden Fall hinüber. Verlust hab ich seit dem gar keinen, und auf den ersten Blick sahs unten auch nich mehr ölig aus, war allerdings seit dem nich mehr auf ner Bühne um richtig nach zu schaun!

    Falls du das auch machst würd ich evtl. noch die Ölwanne neu abdichten, das hab ich nich gemacht...
     
  12. matxes

    matxes Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    schönen Dank. Ich wollte jetzt nur mal die Ölwanne abdichten, das mit den Simmeringen ist ja ungleich komplieziertzer. Das erste hab ich schon mal bei meinem Bruder mitachen dürfen, aber das 2. mit Getriebe lösen oder Motor rausheben trau ich mir echt nicht zu.. was meinst Du? Wie kann ich hundertprzentig sicher sein, dass es sich um Motor- nicht Getriebeöl handelt?
    Grüße
    Matthias
     
  13. #12 Solid Snake, 21.05.2007
    Solid Snake

    Solid Snake Junior Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prelude BB6, Celica ST202
    Hi, habe auch probleme mit dem Ölverbtauch meines T20 (AT200).

    Wollte jetzt nicht extra ein neues Thema öffnen...

    Bekannter hatte Öl ausgetauscht +voll aufgefüllt, nach knapp 300km hab nachgeschaut und der Mäßstab zeigte die Hälfte nur noch an also die Hälfte ist schon weg.
    Hab unten nachgeschaut und es tropft kein Öl raus der verbrennt das glaube ich...

    Ein Kollege der Ahnung von Autos hat hat gestern nachgeschaut und meint, das die Ventildeckeldichtung getauscht werde muss... Er meinte "wenn ich jetzt den Kühlwasserdeckel ab mache und da ist Öl drin, dann habe ich recht mit dem Ventildeckeldichtung", er macht die Kappe auf und da ist wirklich Öl drin...

    Also was meint ihr??? Kann das stimmen? Hab ihr schonmal die selbe Erfahrung gemacht???

    ps:Habe 10W40 drin und morgen oder übermorgen kommt 10W60 rein
     
  14. #13 HeRo11k3, 21.05.2007
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Na, wenn Öl im Kühlwasser ist, ist die Zylinderkopfdichtung hin, nicht die Ventildeckeldichtung...

    MfG, HeRo
     
  15. #14 Maresch, 21.05.2007
    Maresch

    Maresch Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Yaris TS
    Ich hatte vor meinem TÜV vor 2 Monaten auch Öl unterm Fahrzeug. Einmal Unterbodenwäsche und gut war. Danach ist bis heute kein Öl aufgetaucht. Auf 1500km verbraucht er auch schonmal 1-2 Liter Öl mein Starlet. Im Kühlwasser findet sich aber kein Öl.
     
  16. #15 Solid Snake, 21.05.2007
    Solid Snake

    Solid Snake Junior Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prelude BB6, Celica ST202
    Hero
    ooh kacke...die Zylinderkopfdichtung kostet 35€ und was meinse was der Einbau kosten würde???
    Bei Ventildeckeldichtung wäre es ja kein problem...
    hätte ich selber machen können
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Baerzi

    Baerzi Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Symmerring Motor hinter der schwungscheibe ist def.
    was fürn Öl fährst du?, fährst du viel kurzstrecke?
    Du solltest mal eine Motorspülung machen.
     
  19. matxes

    matxes Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ölverlust weg

    Hi Leute,
    hatte vor einigen Monaten gepostet deswegen: habe danach einen Ölwechsel mit einem 10W-40 gemacht und das Problem mit meinem (tropfenweise) Ölverlust war weg. :rolleyes:

    Also: mein Tipp: wenn noch nicht gemacht, erstmal testen ob es nicht mit einem Ölwechsel allein schon getan ist, kann ja sein dass die Dichtungen (bei mir wahrscheinlich die zur Getriebeglocke) auf jedes Öl etwas anders reagieren bzw. ein anderes Öl die bei nur leichtem Problem "abdichtet".
     
Thema:

Öl unterm P8

Die Seite wird geladen...

Öl unterm P8 - Ähnliche Themen

  1. Hutablage Starlet P8 (1995)

    Hutablage Starlet P8 (1995): Habe zwei Hutablagen abzugeben: - 1x Original in dunkelgrau - 1x MDF mit blauem Filz überzogen mit Lautsprechern und geschweissten roteloxierten...
  2. Welches Öl für Avensis t-25 d-cat

    Welches Öl für Avensis t-25 d-cat: Kann ich in den d-cat statt 5w-30 auch 5w-40 einfüllen?
  3. Starlet P8 Stoßstangen in rot (3E5)

    Starlet P8 Stoßstangen in rot (3E5): Hallo zusammen, suche für den P8 die beiden Stoßstangen (vorn + hinten). Wichtig: Es muss die Farbe 3E5 sein. Egal ob die Standard, GT oder...
  4. P8 Bremsen & Vorderachsteile NEU

    P8 Bremsen & Vorderachsteile NEU: Hallo, Möchte einige Ersatzteile verkaufen, die eigentlich für meinen Starlet gedacht waren. Da der Wagen nun einen Motorschaden hat, brauche ich...
  5. Starlet P8 mit Motorschaden

    Starlet P8 mit Motorschaden: Hallo, Mein Starlet ist nach Ventilabriss zu verkaufen! Der Motor ist bereits zerlegt (Zylinderkopf abgenommen) zur Schadensbegutachtung. Die...