Nockenwelle Celica TS

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Snowmen, 19.03.2005.

  1. #1 Snowmen, 19.03.2005
    Snowmen

    Snowmen Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier! Ich bin auf der Suche nach Nockenwellen fuer
    meine Celica TS! Ich habe die Suchefunktion benutzt aber nichts schlaues
    gefunden,sorry!
    Nun ich weiss wie das mit der Ventilsteuerung bim TS lauft!
    Ich bin mir auch absolut bewusst das nicht mehr viel gehen kann mit der
    2. Nocken! Aber ein bisschen mehr muesste doch drinliegen?!
    Wenn man auch die Ventilfedern noch wechseln wuerde koennte man
    die Drehzahl ja noch etwas raufschrauben 9000Umin?? :rolleyes:
    Ich weiss ein Turbo waere auch ne Loesung! Aber 9000Umin waeren
    schon voll der Hammer! ;)
    Weiss mir jemand ein Firma die mir meine Nockenwelle bearbeiten wuerde? Oder gibts sogar irgendwo Wellen?
    Und was koennte man mit dem Steuergeraet machen, um es anzupassen?
    Ist es programmierbar? Oder muesste ein anderer Chip eingesetzt werden?

    Also besten Dank fuer alle Antworten! :) :)
    Sven
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Macht der Rest (Kolben, Pleuel, Kurbelwelle) auch mit 9000 1/min mit ?

    Gruss

    Pit
     
  4. Hardy

    Hardy Guest

    Die Leistungskurve stürzt auch beim TS-Motor gegen Drehzahlmaximum ab. Wenn man bedenkt, wie extrem die Sportnocken sind, dann müßte das sicher nicht so sein. Irgendwas setzt das Limit. Elektronik, oder Ventilfedern, oder Ansaug-/Abgastrakt, weiß nicht. Ich kann Dir nur sagen, daß die Sportnocken bereits extrem sind. Ich weiß es jetzt nicht genau, aber ich meine, die sind vergleichbar mit 320ern.

    Ist eine gute Frage, warum der Motor nicht höher dreht bzw. was Leute bei getunten Honda-Motoren machen, die 9000 U/min erreichen.
    Sicher werden sie superleichte und/oder feingewuchtete Motorinnereien verwenden. Fragt sich, auf welchem Niveau dahingehend der 2ZZ-GE ist.
     
  5. #4 g6 the best, 19.03.2005
    g6 the best

    g6 the best Junior Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    mit nder anderen nockenwelle wirst du nichts erreichen..im gegenteil kannst sogar haben das du ne miese zylinderfüllung hast etc.. toyta hat ja seit ner ganzen weile die VVT.I motoren das VVT steht für variable valve timing....also ne variable ventilsteuerung die schon dafür sorgen das du immer die beste leistung hast...also von ner anderen nockenwelle würd ich abraten
     
  6. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    also ich denke selbst wenn was mit einer anderen Nocke zu holen ist , musst du das ganze auch noch dem Steuergerät beibringen.
     
  7. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Motoren bei denen nur die Nockenwelle gewechselt wurde sind meinstens nicht gerade gute Motoren. Sie haben zwar mehr Spitzenleistung aber meistens unten rum auch einigies weniger an Power. Also Nockenwelle wechseln, Ein-Auslass-System anpassen.
    Und dann noch denn Chip. Alles andere ist nicht so aufregend.

    Gruss

    Pit
     
  8. #7 FishMac, 19.03.2005
    FishMac

    FishMac Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    3
  9. #8 Snowmen, 20.03.2005
    Snowmen

    Snowmen Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    danke fuer die vielen Antworten! Macht mich richtig happy :)) :))

    Hab mir das mit der Zwangsbeatmung mal angeschaut! Boah einer
    hat ja voll die Hammer Celi, respekt :wow :wow

    Nun, aber ich bin halt irgendwie nicht so scharf auf nen Turbo!
    Bin eher ein Drehzahlfreak :D

    Meine Ueberlegung waere diese:
    Kopf runter, Kopf sauber bearbeiten, Ventilsitze etc. Ventilfedern
    und halt die Nockenwellen!
    Die Nockenwellen:
    die normalen Nocken etwas schaerfer und die sport Nocken natuerlich
    ans maximum!! Somit koennte man denn Umschaltpunkt der Nockenwelle
    etwas erhoehen. Und im unterem Bereich dank VVt die Steuerzeiten so programmieren das sie noch mehr oder weniger Drehmoment hat!

    Nun wie ist das Steuergeraet programmierbar? Ist sowas ueberhaupt machbar?

    Und ist sowas ueberhaupt Moeglich? Die Kolbengeschwidigkeit ist ja schon unglaublich hoch da es ein Quadrat Huber ist! Soviel ich weiss sind die lieben
    Hondas Kurzhuber?!?
    Oder ist man einfach am Limit mit der bewegten Masse?? Ich glaube weniger das ich Probleme mit den Zylinderwand sprich Kolbenfresser bekommen wuerde?!

    Nun also nochmal besten Dank fuer die Antworten, echt cooles Forum!! Saubere Sache
    Gruesse
     
  10. Hardy

    Hardy Guest

    Ich weiß sonst von dem Motor nur, daß für den Block eine AlSi-Legierung verwendet wurde. Vielleicht, damit er sich bei Wärme nicht so stark verändert.
     
  11. #10 isotrop, 21.03.2005
    isotrop

    isotrop Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2002
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Snowmen, der mit der "Hammer-Celi" kann seine bis 9000 drehen, wenn er will ;)
    Mal ehrlich, das was du an Maßnahmen aufgezählt hast steht in keinem Kosten-Nutzen Verhältnis, abgesehen davon kann dir keiner einen entsprechenden Leistungszuwachs garantieren. Die einzige Sinnvolle Lösung ist ein Turbo auch wenn du den nicht magst.
    Gruß Alex
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    Damit ist es nicht sinnvoll.

    Gut, daß der Exige-Fahrer sein Vorhaben nicht vorher hier veröffentlicht hat, sonst hätten auch alle gesagt, es bringt nichts, kostet zu viel und ist unsinnig.
     
  13. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Also andere Nockenwelle bringt bei einem Motor mit VVTL-i oder VTEC weniger nachteile mit sich als bei einem normalen Motor, da man ja eine weiter Nockenform für den unteren Drehzahl breich hat.

    Eine noch Steilerer als die Seriennocke beim TS einzusetzen köntne bedenktlich werden, da durch die hohe Drehzahl und durch den großen Ventilhub die Ventilbeschleunigung sehr hoch. Bringen tut das ganze sicher was, aber ich weiß nicht ob das der Motor lange mitmacht.
     
  14. Hardy

    Hardy Guest

    Es müßte aber auch im Saugerbereich viele nette Tuningteile für diesen weltweit erhältlichen Motor geben.
    Die 'milden' Nocken schärfer machen, ein leichtes Schwungrad einbauen, evtl. noch Chiptuning mit Erhöhung der Abriegeldrehzahl zusammen mit härteren Ventilfedern und anderen Teilen des Ventiltriebs, das sollte schon Spaß machen. :)
     
  15. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Nur die 'milden' Nocken schärfer zu machen, ohne die scharfen Nocken noch schärfer zu machen, bringt nur Leistungsverlust und keinen Gewinn. Wenn dann müssen beide gändert werden, oder nur die steile Nocke. Dann aber auch nur geringfügig, denn sonst hat man ein Drehmoment Loch nach dem Umschalten. Eine Anpassung des Umschaltpunktes nach ändern der Nocken ist unbedingt notwendig.
     
  16. #15 isotrop, 22.03.2005
    isotrop

    isotrop Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2002
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Hardy, der hatte mit Sicherheit auch andere finanzielle Mittel ;)
    Klar mit genug Geld geht das, macht´s aber Sinn ???
     
  17. Hardy

    Hardy Guest

    Bei der Spitzenleistung vielleicht, aber wenn man gerne auch in etwas niedrigeren Drehzahlen mehr Power hätte, dann schafft man das damit. Manche sagen ja, ihnen ist der Motor unter 6000 zu lahm.


    Macht's Sinn, daß Du Celica TS fährst? Mit dem billigeren Corolla TS hättest Du die gleiche Leistung und Beschleunigung. ;) ;)
     
  18. #17 isotrop, 23.03.2005
    isotrop

    isotrop Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2002
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ja macht´s, die Optik :P
    Aber was hat das mit dem Thema hier zu tun was ich fahre ?
     
  19. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    @Hardy

    nein, da verliert man nicht Spitzenleistung, denn dafür hat man eh die zweite Nocke, sondern man verliert gerade eben bei niedrigen Drehzahlen. Um bei niedrigen Drehzahlen ein gutes Drehmoment zu haben muss der Ventilhub klein, die Öffnungsdauer kurz sein und keine Ventilüberschneidung vorhanden sein. Für viel Drehmoment bei hohen Drehzahlen müssen die Ventile lang und weit aufmachen. Deshabl hat man ja zwei Nockenprofile. Eines mit wenig Hub und kurzer Öffnungsdauer für die niedrigen Drehzahlen und eines mit großem Hub und langer Öffnungsdauer für hohe Drehzahlen. Würde man jetzt die Nocke für den Unteren Drehzahlbereich so ändern, dass das Ventil länger und weiter öffnet verliert man Leistung im unteren Drehzahlbereich. Würde man die erste Noche so ändern, dass das Ventil noch wenif weit aufmacht, könnte man u.U. einen Gewinn im untersten Drehzahlbereich haben, dafür einen Verlust im mittleren. Die Folge wäre ein Loch und dann ein schlagartiger Drehmoment Anstieg beim Umschaltpunkt. Also wenn muss man schon beide Nocken ändern.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hardy

    Hardy Guest

    @Brain
    Das mit dem Verlust meinte ich natürlich auch nicht, aber man gewinnt keine Spitzenleistung dazu.
    Und ich habe extra von ETWAS geringeren Drehzahlen gesprochen, denn da gewinnt man mit der besagten Maßnahme Leistung.
     
  22. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Ach so, du meinst also man sollte die milde nocke etwas schärfer machen, damit man meinetwegen zwischen 3000 und 6000U/Min etwas mehr Leistung hat, dafür unter 3000 gewisse einbußen in Kauif nimmt. Das ginge natürlich schon. Aber ich bezweifle dass sich da viel machen läßt. Soweit ich mich erinnere läuft die Drehmomentkurve ab 3000U/Min ohnehin immer knapp um ca. 170Nm. Das ist für 1.8Liter Hubraum nicht schlecht. Mit mehr Aufwand könnte man bestenfalls 180Nm raus holen, aber ob das nur durch ändern der Nocke möglich ist, ist fraglich.

    Hat der TS eigentlich ein Schaltsaugrohr? Mit dem könnte man sowas noch besser optimieren, falls er es nicht schon hat.
     
Thema:

Nockenwelle Celica TS

Die Seite wird geladen...

Nockenwelle Celica TS - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  3. Stahlfelgen für Celica T23S

    Stahlfelgen für Celica T23S: Hi, ich hätte da mal eine wahrscheinlich blöde Frage. Ich habe noch originale Stahlfelgen von einer Celica T185 (2Liter Turbo) -...
  4. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  5. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....