NM Diesel vs. Benziner

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von SubSonicxx, 09.08.2007.

  1. #1 SubSonicxx, 09.08.2007
    SubSonicxx

    SubSonicxx Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kurze Frage zu später Stunde.

    Gibt es einen Unterschied zwischen einer NM Angabe von Diesel Motoren zu Benzinern?

    Denn mein Avensis hat 400NM.


    Ein Ferrari F430 hat 430NM
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Authrion, 09.08.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    Toyota-Nm sind weniger als Ferrari-Nm...

    ...du zahlst ja schließlich bei der marke mit!



















    :D

    ne..mal ohne scheiß:

    Nm ist das Moment...resultieren aus Kraft * Weg...

    ...bei Ferrari arbeitet man mit "Edelkraft"...die viel mehr zählt als
    billige Toyota-Kraft..

    ...beim Weg ist auch ein unterschied:
    bei Ferrari kostet der laufende Meter wesentlich mehr...is ja auch qualitativ hochwertiger...und zählt deshalb mehr!

    daraus folgt: der Ferrari ist schneller!
     
  4. #3 Bezeckin, 09.08.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Nein nen Unterschied an sich gibts beim Drehmoment nicht, das sagt aber auch nicht viel über die Leistungsfähigkeit des Autos aus. Diesel haben in der Regel immer ein sehr hohes Drehmoment um auf die Leistung eines Benziners zu kommen, wegen der geringeren Drehzahl die erreicht werden kann.
     
  5. #4 Bezeckin, 09.08.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
  6. seAL

    seAL Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Aber die Diesel haben auch nur soviel Drehmoment wegen dem Turbo. Benziner mit einem Turbo haben auch soviel Drehmoment.
     
  7. #6 Bezeckin, 10.08.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die haben dann aber auch n ganzes bissl mehr Leistung.
     
  8. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Schau dir mal ne Leistungs- und Drehmomentskurve eines Diesels und eines Benziners an. Am besten beides Turbo oder beides Non-Turbo.

    Dann nimmst du den Drehzahlbereich, den man nutzen kann. Der ist beim Benziner deutlich größer als beim Diesel. Und dann berechnest du die Fläche unter der Kurve in dem Bereich. Dann weißt du welches Auto tendentiell flotter ist.

    Der große Vrteil beim Diesel ist, dass er im Alltag meist in einem Bereich gefahren wird, wo er viel Drehmoment (und damit auch viel Leistung) hat und somit subjektiv sehr stark vorkommt. Berücksichtigt man das schmale Drehzahlband und die daraus resultierenden Schaltvorgänge, relativiert sich das ganze schon wieder.
    Der große Vorteil des Benziners ist, dass er im selben Gang die Geschwindigkeit mal eben locker vervier- bis verfünffachen kann. Im Altag bewegt man das Fahrzeug meist in eher in den gleichen Drehzahlen wie den Diesel. Das niedrigere Drehmoment bei gleicher Drehzahl bedeutet auch weniger Leistung, also auch schlechtere Beschleunigung. Bleibt man im benziner aber auf dem Gas und geht in Drehzahlregionen, die ein Diesel nie erreichen wird, steigt die Leistung und damit auch die Beschleunigung. Beim Diesel wird dann geschaltet, die Drehzahl sinkt deutlich ab und damit auch die Leistung. Wenn beim Benziner geschaltet wird, sinkt die Drehzahl (relativ gesehen) nicht so stark ab und es liegt wieder mehr Leistung an. Dadurch hat der Benziner tendentiell bessere Beschleunigungswerte. Beim Diesel bekommt man dann halt nen 6. Gang dazu, um das auszugleichen.
    Auch in der Endgeschwindigkeit hat der Benziner leichte Vorteile. Da beim Diesel (prinzipbedingt) irgendwo bei ca. 4000 U/min die Leistung stark abfällt, muss die Endgeschwindigkeit mit relativ wenig Drehzahl erreicht werden. Beim Benziner zum Vergleich fällt die Leistung deutlich später und auch nicht so schlagartig ab.

    Die angegebenen Zahlen beim Benziner und Diesel sind zwar auf die gleiche Art gemessen, sind aber zur Beurteilung der Fahrleistungen absolut nicht vergleichbar.
     
  9. #8 Authrion, 10.08.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    er hat nicht nach fahrleistungen gefragt..sondern nur, obs die gleichen Nm sind...

    ...ihr redet völlig am thema vorbei!

    fakten aufn tisch: Nm sind Nm..egal bei welcher drehzahl oder mit ohne oder doppelturbo...
    darum gings hier!
     
  10. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    er fragt ob das die gleichen werte sind und führt nen 170PS Turbo-Diesel und nen 490PS Benziner mit ähnlichen Werten an.
    Ich denke, für die Vergleichbarkeit der Drehmomentwerte spielt der Drehzahlbereich und dessen Bedeutung eine Rolle.
     
  11. #10 Authrion, 10.08.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    ich denke das is jedem klar...sonst würde ferrari keine V10 saugbenziner bauen... :D
     
  12. #11 Schuttgriwler, 10.08.2007
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ein Diesel hat einen größeres Drehmoment-Bereich in niedrigeren Drehzahlen, der Benziner meist eine Spitze bei hohen Drehzahlen, Ausnahme: Turbobenziner.

    Man muß ganz klar das Bohrung/Hub Verhältnis der beiden Motorenarten immer auseinanderhalten. Außerdem ist der Diesel träger im Verbrennungsablauf.

    Es ist also gut möglich, wenn man ohne durchdrehende Reifen startet, daß der 400Nm Avensis am Anfang besser wegzieht, als der Ferrari, wenn beide gleich schwer sind.

    Oder auch daß der Avensis aus ca. 1500 Umdrehungen im 5. Gang besser wegkommt, als der Ferrari.

    Wenn ich allerdings den Ferrari 2 oder 3 Gänge runterschalte, wird er den Avensis stehenlassen.......

    Jeder der beiden Motorarten hat seine Vor,- und Nachteile. Der Diesel ist eindeutig der "Lastesel"motor, der Benziner der "Sportler".
     
  13. toedu

    toedu Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Absolute Zustimmung.
    Und könnte man das vielleicht auch mal wieder Toyota hinsichtlich des Auris beibringen? :rolleyes:
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Schuttgriwler, 10.08.2007
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ja, reiß die Innenausstattung heraus, schmeiß unnötiges aus dem Motorraum (ABS ?) und der Wagen wird eine halbe Tonne leichter, dann paßt der Motor auch dazu :D

    Wenn ich mir überlege, in meinen 750kg Starlet von 1983 den 3 Zylinder aus dem Aygo einzubauen, dürfte ich nicht mehr als 3,50 Liter brauchen.........
     
  16. toedu

    toedu Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Das wär dann die andere Variante, ok :D
    Ich dachte eher an nen gescheiten Benziner. Aber weniger Gewicht ist auch immer gut. Deshalb am besten beides :]
     
Thema:

NM Diesel vs. Benziner

Die Seite wird geladen...

NM Diesel vs. Benziner - Ähnliche Themen

  1. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  2. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg
  3. Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D

    Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D: Suche für meinen Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D, Baujahr 2004, eine gebrauchte Servopumpe mit der ProduktID 44320-44090. Kann mir jemand...
  4. Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen

    Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen: [IMG] Nach so einigen Reisen hat mich der Berufs-Alltag wieder eingeholt - und die nächsten Jahre stehen leider keine Langzeit-Reisen an. Daher...
  5. Unterdruckpumpe E12U Diesel

    Unterdruckpumpe E12U Diesel: Hallo, kann mir jemand beantworten ob die Klimaanlage an der Unterdruckpumpe mit dran hängt ?. Neben den bekannten Symptonen der Bremsanlage...