Niederquerschnittsreifen im Winter

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Brain, 22.11.2004.

  1. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Hi Leute,

    nachdem ich mich gestern auf der Autobahn über das fürchterlich schwammige Fahrverhalten der Winterreifen bei hohen Geschwindigkeiten aufregen musste, überlege ich mir evtl. Niederqueschnittsreifen zu kaufen.
    In Frage kommen die Dimensionen 205/50R16, 205/45R17 und 215/40R17. In 205/45R17 gibts leider so gut wie nix. Den Birdgestone Blizzak LM-22 gäbe es lt. wheelmaschine2000.de in 215/40R17 lt. Bridgestone aber nicht sondern 205/50R16. Ist aber nicht so wichtig, da ich beide Dimensionen zwar typisieren müsste, aber für beide ein Gutachten für mein Auto vorliegt.

    Wo liegen die Vor und Nachteile? Serienbereifung ist 195/60R15. Man hört ja oft, dass auf Schnee zu breite Reifen schlecht sind. Stimmt das wirklich oder ist 1cm kaum spürbar?
    Bin für jede Hilfe Dankbar. Ach ja, weiß eigentlich jemand ob es Winterreifen mit verstärkter Flanke gibt? Sowas wäre auch interessant.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Speedsta, 22.11.2004
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    bei der T23 ist ja serienbereifung 205/50/16 bin 2 winter so rumgefahren und zwar ohne probleme ;) jetzt fahr ich mit 215/45/17 rum - geht auch alles bestens. klar auf schnee ist theoretisch ein schmaler reifen etwas im vorteil - aber es liegt ja auch nich den ganzen winter durch schnee. zudem is es nich sooooo schlimm. fahr ja mit den 215ern ohne probleme an den wintersportorten rum - und da hats meist genug schnee :D
     
  4. #3 MichBeck, 22.11.2004
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    und ich hab mal gesehen (im fernsehen ;) ) daß man immer die breiteste variante nehmen soll die im schein eingetragen ist.
    daraus folgere ich daß breitere winterschlappen nicht schlechter sind zumindest.
     
  5. muc

    muc Guest

    Das mit den schmalen Reifen auf Schnee und Eis ist Schnee von gestern, hier sind die neuen Profile mit den Lamellen ausschlaggebend. Da sich die Lamellen im Schnee bzw. Eis sozusagen "verbeißen" ist da inzwischen ein breiterer Reifen mitunter sogar im Vorteil.

    Nachteilig an den breiten Reifen sind aber die Eigenschaften bei Nässe, die Profilgestaltung von Winterreifen hat hier Nchteile, da diese eine schlechtere Wasseraufnahme und Ableitung bedingt. Von daher ist ein Kompromis IMHO die beste Lösung, also nicht den kleinstmöglichen aber auch nicht den breitest möglichen Schlappen aufziehen, oder man setzt Prioritäten. Wenn man z.B. hauptsächlich in der Stadt unterwegs ist, kann man Schnee und Eis ja so gut wie vergessen...
     
  6. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Also ich bin hauptsächlich am Land und hin und wieder auf der Autobahn unterwegs. Dass man nicht zu breit gehen soll ist auch klar. Gefühlsmäßig kommen mir 205/50R16 als der beste Kompromiss vor.

    Wie siehts denn aus mit Winterreifen mit verstärkter Flanke? Wenn ich einen 195/60R15 mit verstärkter Flanke finde, dann ist mir das auch recht. Spart viel Geld und eine weitere Typisierung.
     
  7. muc

    muc Guest

    ICh würde als allerserstes einen etwas höheren Luftdruck probieren, wirkt oft schon Wunder und kostet nix.
     
  8. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    da streiten sich die leute immer noch was besser ist. Ich hab mal nen total idiotischen vergleich gesehen bei dem sie in ne kurve gefahren sind mit verschieden breiten reifen und dann haben sie gesagt das die breiten scheiße sind und die rutschen ja schneller, naja schön und gut nur war das eine ein 5er BMW mit gut 400kg mehr als der Mazda mit der schmaleren bereifung.
    Fakt ist das breitere reifen auf festgefahrenem schnee bessere traktion bieten, also genau wie im sommer. Bei losen schnee allerdings sind schmalere reifen besser da sie besser einsingen und die kraft auf ne kleinere fläche bringen
     
  9. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Also das die Faustregel ,das im Winter eine Nr. schmaler als im Sommer gefahren werden soll,von gestern ist, habe ich auch schon gehört.
    Die Entwicklung ist ja von Jahr zu Jahr so groß, das ein Reifen bei einem Test in diesem Jahr der große Sieger ist, aber im nächsten Jahr chancenlos sein kann.Obwohl der Reifen ja an sich so geblieben ist wie er war.
    Ich fahre auf beiden Autos die gleiche Größe wie im Sommer.Also 205/55R16 am Avensis und 185/55R15 am Yaris.
    Da die 55er ja schon als niedriger Querschnitt gelten kann ich sagen, das diese Entscheidung es so zu machen richtig war.Speziell beim TS hat mich immer das ungenaue Einlenkverhalten der 175/65R14 gestört.Man ist nur noch "rumgeeiert".Jetzt ist es fast gleich vom Fahrverhalten her.
     
  10. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Jetzt habe ich eine andere Idee bei der ich mir einen Dimensionswechel sparen könnte. Ich habe gehört, dass der Michelin Pilot Alpin eine verstärkte Flanke hat. Stimmt das? Ist dieser Reifen gut? Oder soll ich doch lieber wieder Bridgestone nehmen?
     
  11. #10 Speedsta, 23.11.2004
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    die meinungen bei michelin gehen weit auseinander. ich meinerseits hab 215/45/17 michelin alpin drauf und ich werd mich hüten jemals wieder nen alpin aufzuzeihen :( der rutscht überall - egal was für verhältnisse sind
     
  12. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    ...das klingt ja geil!Du scheinst viel Spaß zu haben... :D
     
  13. #12 CRX_ED9, 23.11.2004
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte letzten Winter 195/45R16 drauf! Genau gleich wie im Sommer! Und damit kam ich eigentlich sehr gut durch den Winter... :]

    Ich würd nie im Leben so schmale 175er montieren... Das sieht ja mal echt scheisse aus... Und soviel Schnee hats bei uns eh nicht, zum Glück... :]
    Das Fahrverhalten von nem 175er mit hohem Querschnitt ist einfach mal absolut arm!!! Dann geh ich lieber mit dem Bus zur Arbeit... :D

    Ach ja... Diesen Winter fahr ich mal mit 195/50R15 Conti WinterContact... Mal schauen wies wird... ?(
     
  14. #13 Speedsta, 24.11.2004
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    TF mit spass hat das leider nix zu tun - das immer über die vorderachse schiebt :(
     
  15. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    Speedsta dann solltest du halt mal was an deinem Fahrstil ändern ;)
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Speedsta, 24.11.2004
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    nene liegt an den reifen - und vorsichtiger fahr ich schon... aber soooo vorsichtig fahren damit die nie rutschen... da wär ich selbst mit nem gospeldaewoo noch zu schnell :(
     
  18. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    also ich rutsch mit meiner kiste recht wenig. Willst du vielleicht tauschen? ;)
     
Thema: Niederquerschnittsreifen im Winter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. niederquerschnittsreifen winter

    ,
  2. niederquerschnittsreifen winterreifen

    ,
  3. niederquerschnittsreifen für winter

    ,
  4. niederquerschnittsreifen schlechter im winter,
  5. niederquerschnittsreifen im winter
Die Seite wird geladen...

Niederquerschnittsreifen im Winter - Ähnliche Themen

  1. Winterreifen Dunlop Winter Response 2 Toyota Corolla E 10

    Winterreifen Dunlop Winter Response 2 Toyota Corolla E 10: Hallo, ich bite folgendes an...
  2. Satz 16“ Winter Kompletträder (nur 1700 km)

    Satz 16“ Winter Kompletträder (nur 1700 km): Verkaufe einen Satz absolut neuwertiger Winterreifen mit ALU-Felgen 16“ bestehend aus: Leichtmetall-Felgen CMS C10 in Silber 16“ - 6,5 x 16 ET43...
  3. 4x Winter + Sommerreifen 7,0J x17 H2 ET45 100Lochkreis Toyota GT86 215/45 R17

    4x Winter + Sommerreifen 7,0J x17 H2 ET45 100Lochkreis Toyota GT86 215/45 R17: Hey Liebe Toyotakollegen, mein Onkel hat seinen geliebten GT 86 auf 18 Zoll umgerüstet. Er hat in der Garage noch 4 Winterkompl. Räder und 4...
  4. 4 Winter Reifen VREDESTEIN SNOWCTRA 3 / Größe 175 / 65 / R14

    4 Winter Reifen VREDESTEIN SNOWCTRA 3 / Größe 175 / 65 / R14: Passend für Corolla E10 und E11 Alles weitere im Link von Ebay Kleinanzeigen.......
  5. Winter-und Sommerreifen auf Alufelgen für Starlet oder andere

    Winter-und Sommerreifen auf Alufelgen für Starlet oder andere: Sommerräder Winterräder Preis: 150 Verhandlungsbasis [IMG]