neuwagen einfahren und ölwechsel nach ca. 1000km!

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Mag, 22.05.2003.

  1. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition
    tach leute

    ich habe da ein interessantes thema! :D
    neuwagen einfahren und ölwechsel nach ca. 1000km!

    habe in einem beitrag erwähnt, dass ich meinen neuen corolla e12 die ersten 1000km nicht höher wie
    3200 gedreht habe und dann einen ölwechsel hab machen lassen.
    darauf hin wurde ich gefragt warum das? ?(

    nun, ich habe in meiner lehre als kfz´ler (nach dem BGJ abgebrochen) mal gelernt das metalle sich
    bei wärme verschieden schnell ausdehnen!
    wenn das nun beim neuen motor dazu führen "könnte" das sich kleinster metallabrieb bildet,
    so wollte ich das mit dem öl entsorgen.
    und nun dachte ich mir halt:" machs doch so wie es früher auch immer gemacht wurde und fahr dein auto ordentlich ein"!

    das ist gewiss ein streit-thema aber ich habe schon in so mancher autozeitung zum abschluß eines 100tkm test gelesen:" riefen bildung durch kolbenklemmer
    in der einlauf-phase"!

    schreibt mal eure meinungen dazu!

    mfg, mag

    ps: bin sehr gespannt? :] :D :D :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Predator, 22.05.2003
    Predator

    Predator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2001
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Celica T23S, Sirion M300, Paseo L5, Diversion 4BRA, 72er Plymouth Roadrunner
    Das ist ja heutzutage wegen der geringen Fertigungstolleranzen der Motoren angeblich nicht mehr notwendig. Ich selbst wechsle jedoch lieber früher als später das Öl.

    Nach der Einfahrphase von 1000 km habe ich einen Ölwechsel machen lassen. Dann alle 7500 km, immer abwechselnd einmal mit, einmal ohne Ölfilter.

    Das ist mir der Wagen wert. Was früher richtig war, kann eigentlich heute nicht falsch sein.
     
  4. #3 Beowulf666, 22.05.2003
    Beowulf666

    Beowulf666 Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ölwechsel bei Neuwagen nach 1000km kenn ich auch so.

    Aber über das hochdrehen bei Neuwagen hab ich immer mehr immer andere Meinungen gehört. Manche meinen, den Wagen ohne grosse Last (Pedal nicht durchgetreten) hochzudrehen und so relativ schonend den Wagen auch in verschiedenen Drehzahlbereichen einzufahren sei am Besten. Dann gibts die Vollstoff-Franktion, die den Wagen gleich tritt ohne Ende, weil nen Einfahren heute angeblich nicht mehr nötig ist. Und die Dritte Fraktion dreht nur bis 3500, um den Motor zu schonen.
    Wer hat jetzt eigentlich recht??? ?( ?( ?(
     
  5. #4 acidman, 22.05.2003
    acidman

    acidman Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    0
    Alle / Keiner !

    Das wird immer ein Streitthema bleiben !
    Wie heißt es so schön : "Man braucht den Motor heut zu Tage nicht mehr einfahren (wegen den oben genannten Fertigungstoleranzen) , aber man soll/darf das machen !" Also , bleibt es jedem selbst überlassen !

    Ich habe mit meinem jetzt auch gerage 1000km weg. Erste Tankfüllung ziemlich human gefahren : Nur bis 6000rpm :D (Ok , einmal habe ich ausprobiert , ob auch das VVTL-i auch funktioniert :D ). Zweite Tankfüllung auch kurzeitig div. Gänge bis Anschlag hochgezogen ! Man soll nur nicht ständig am Begrenzer fahren ! That's all !
     
  6. #5 Holsatica, 22.05.2003
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Wenn ich soviel Kohle für nen Neuwagen hab,dann hab ich auch das Geld,um nach 1000Km nen Ölwechsel zu machen.

    Wenn ich mir nach drei Jahren dann eh ein neues Auto kaufe,dann könnte man sich das aber wieder überlegen!!
     
  7. #6 Schuttgriwler, 22.05.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Hallo,

    ich selbst habe meinen Starlet EP91 5 Jahre und 94'km gefahren und der erste Ölwechsel war bei 15'km.

    Auf der einen Seite sage ich selbst, daß gutes Öl die Vorraussetzung für ein langes Motorleben ist, andererseits sind die ersten Ölwechsel nach 1'km unnötig.

    Meinen CVerso D4D habe ich mit dem ersten Öl 17,5'km gefahren, da ich unterwegs auf der Autobahn (Rückfahrt von Marokko) keinen Ölwechsel machen wollte. Er lebt immer noch und freut sich bester Gesundheit.

    Man sollte auch ein bißchen mit der Zeit gehen. Was vor 20 Jahren als noch notwendig erschien, mußte heute nicht mehr gültig sein.

    Früher war der Diesel ein lahmes Nutzeselchen ("lieber sterben als Schwung verlieren", sagte sich der überholende Dieselfahrer) heute ist er ein Zeitgemäßes Antriebsaggregat.

    Früher waren die Automatikgetriebe spritschlucker, heute sind die 5 und 6Gang Automaten in den Oberklasselimousinen von BMW und MB sparsamer wie Schalter.

    Wenn Toyota mit seinen 3Jahren Garantie es für notwendig erachten würde, den 1'km Ölwechsel, würden sie es auch vorschreiben.


    gruß

    dennis

    P.S.: Bei meinem Starlet KP60 war es 1983 noch so....
     
  8. Rumpel

    Rumpel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Tja, da werden wir uns sicher nie einig werden, was nun richtig ist. Ein Freund von mir arbeitet bei BMW in der Motoren-Abteilung. Da werden die Motoren schon einige Zeit lang unter Vollast getestet, ehe sie in ein Fahrzeug eingebaut werden. Manch einem Autokäufer würde sich der Magen umdrehen, wenn er das wüsste.

    In der Einfahrzeit kommt es ja auch nicht nur auf das Einfahren des Motors an, auch die anderen Teile wie Radlager, Getriebe, Lichtmaschine ect. bewegen sich irgendwie :-) Schaden kann es sicher nicht, wenn man sich etwas zurückhält. Und was den ersten Ölwechsel nach 1000 KM angeht: Mal ehrlich, die paar Kröten sollte man einfach übrig haben, ob das nun sein muss oder nicht... schaden wird es kaum. Und die meisten Werkstätten berechnen doch eh nur das Material....

    Rumpel
     
  9. #8 Peter Fournier, 22.05.2003
    Peter Fournier

    Peter Fournier Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2002
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3 bj.90 / Avensis Combi bj.98
    Wer schon mal im Bremerhaven gesehen hat
    wie die Import Autos aus USA,JAPAN,ENGLAND
    aus dem Schiff gefahren werden in Akordzeit.

    Da erübrigt sich jede Diskusion übers Einfahren :D

    Ich weis das sich da einige Fahrer ein Spass daraus
    machen u.die Fahrzeuge kalt hochdrehen lassen bis
    der Drehzahlbegrenzer einsetzt.

    Und wir trauen uns dann kaum unsere so Jungfreuliche Maschine über 3500 zu drehen :]
     
  10. #9 weRWOlf, 22.05.2003
    weRWOlf

    weRWOlf Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2003
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe wie es in der Bedienungsanleitung stand den Wagen 2tkm eingefahren maximal bis 4000 U und der Ölwechsel nach 1000 km ist quatsch. Nicht ohne Grund gibt es bei Toyota keine kleine 1500 Untersuchung. Ab 15000 km gehts los.
     
  11. TS-Fan

    TS-Fan Guest

    Also meine Erfahrung sagt, dass ein Ölwechsel bei
    1000km nicht mehr nötig ist, weil früher die Autos
    mit einem speziellen Einfahröl starteten und dann
    musste ein Ölwechsel auf normales Öl stattfinden,
    heute gibts kein spezielles Einfahröl, es wird von
    anfang an das Vollsynthetische reingefüllt und los
    gehts.

    Einfahren, die ersten 5000 km nicht hochdrehen,
    danach bei warmem Motor wenn möglich viel hoch-
    drehen, und ab 10000 km Alltagsfahren nach belieben
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    Ich stimme voll und ganz TS-Fan zu. Es hatte mit dem Einfahröl zu tun.

    Und wegen evtl. auftretender Metallspäne: Ratet mal, wo die bleiben. ;)
     
  13. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Bleibe dabei: gutes Öl und warmfahren entscheiden ganz gewaltig am Motorleben mit. Ich finde den Wechsel nach 1000KM kann man ruhig machen, das schadet sicher nicht. Wenn man den Wagen dann noch ca 2000KM einfaährt und jeden Moren penibel warmfährt und bei Turbogeladenen Fahrzeugen nachlaufen lässt (manuell oder TT) steht einem langen Motorleben nichts mehr im Weg.
    Bin mit dieser These immer gut gefahren- meine Motoren haben immer problemlos über 250tkm gehalten und danach hab ich Sie verkauft.
    Werde das so beibehalten und fühle mich im Recht ;)

    Toy
     
  14. #13 Schuttgriwler, 23.05.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich bin zwar kein Ober-Öko, aber denkt mal an die Umwelt und die Rohstoffe: Jeder unnötige Ölwechsel ist eigentlich Verschwendung.

    Auch ich bleibe dabei: Der 1000er Ölwechsel ist unnötig.

    gruß

    dennis
     
  15. Rumpel

    Rumpel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss ja gestehen, daß ich den auch nie gemacht habe... aber ehe man sich graue Haare wachsen lässt, ob es sein muss oder nicht, kann man es halt wechseln lassen. Was allerdings den Umweltgedanken angeht: Kann ich Dir nur zu 100% beipflichten, daran hab ich ehrlich gesagt gar nicht gedacht....

    Rumpel
     
  16. celisk

    celisk Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0

    Ich würde das auch so machen :] richtig so :] :]
     
  17. Hardy

    Hardy Guest

    ... Die Metallspäne bleiben im Ölflter.
    Also würde es höchstens (wenn überhaupt) Sinn machen, nach 1000 km den Filter auszuwechseln.
     
  18. #17 [EM]Darth Vader, 25.05.2003
    [EM]Darth Vader

    [EM]Darth Vader Guest

    Hi!

    Ölwechsel bei 1000 KM ist richtig! Die Materialien müssen sich erstmal aufeinandern einarbeiten. Auch Produktionsrückstände werden so mit dem ersten Öl aus dem Motor entfernt. Hierbei handelt es sich aber um feine Partikel - nichts schädliches für den Motor.

    Zum Thema einfahren. Die ersten 1000 KM würde ich den Wagen dennoch schonend einfahren. Bei BMW (E46) wird einem sogar geraten die ersten 1000 KM nicht schneller als 120 KM/h zu fahren.

    Ich denke aber das diese Einfahrtips von jeder Werkstatt anders vermittelt werden.

    Einen Experten hatten wir diese Woche wieder bei uns. Sein Neuwagen (Corolla E12 Diesel Turbo) wurde von Anfang an stark belastet. Vollgas wo es nur geht.

    Für uns Werkstättler war es ein schönes Beispiel - und eine erste größere Reperatur an einem E12 Neufahrzeug. Schadensbild: Defekter Turbo, Krümmer gerissen.

    Ich bin der Meinung, dass heutzutage kein Wagen mehr "eingefahren" werden muss. Vor 10-20 Jahren sah das anders aus. Trotzdem würde ich meinen Wagen die ersten KM schonen ...

    MfG
    Jens
     
  19. #18 daGuybrush, 25.05.2003
    daGuybrush

    daGuybrush Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    0
    Als mein Vater vor 2 Jahren seinen IS200 bekommen hat wurde ihm geraten den Wagen langsam warm zu fahren und wenn er warm ist, kann er machen was er will... Ölwechsel nach 1000km wurde empfohlen und haben wir auch gemacht.
    Ein Bekannter der nen Skoda gekauft hat, sollte sogar die ersten 2500km nicht über 140km/h fahren und nicht hochdrehen... Das ist ja schon ne Qual!

    bye
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition
    moin moin leute!

    mensch da hab ich wohl das richtige thema angesprochen was ? :D :D
    da sind ja einige gute beiträge zusammen gekommen!
    also geschockt hat mich die sache mit dem hochdrehen beim abladen der neuwagen in
    den häfen! ;( :§$%

    zum punkt ölwechsel meine ich, wenn ich schon
    den ölfilter wechsle, dann kann ich auch gleich das volle programm machen lassen!
    und wenn ich mich dann schuldig fühle weil das ja
    die umwelt versaut ( wird das altöl eigentlich nicht zum schiffstreibstoff und zum straßenbau aufgearbeitet?) dürfte ich eigentlich nur Prius oder fahrrad fahren oder ?? :P
    versteht mich nicht falsch! mir ist es nicht egal was mit unserer umwelt und natur passiert aber wir autofahrer sind ja nun die sündenböcke nr. 1!!
    weil flugzeuge ja quasi nur mit luft und liebe fliegen und nie dreck produzieren brauchen die auch keine steuern zahlen !!!! :mua :motz

    so nun zum ende noch ne´n kleiner zusatz zum eigentlichen thema!

    was ist besser öl ablaufen lassen oder absaugen?
    habe keine ahnung und würde gern mal eure meinung wissen?

    mfg, mag ;)
     
  22. #20 Peter Fournier, 25.05.2003
    Peter Fournier

    Peter Fournier Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2002
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3 bj.90 / Avensis Combi bj.98
    Hallo Mag
    Hat dich meine Story über das be und endladen,
    der Wagen geschockt. ?(
    Leider ist es aber so, zum Glück aber nur vereinzelt X(
    Es gibt da halt auch einige schwarze schafe drunter.
    Aber die meisten denke ich gehen damit behutsam um.

    Ich würde das Öl warm fahren ( nicht heiss ) und dann immer komplett ablassen.
    Beim Absaugen bleibt warscheinlich immer ein rückstand drinn.
    Am wichtigsten ist ja das der Filter gewechselt wird.
    Und beim absaugen belibt der ja drinn.
    Deshalb finde ich ist ablassen besser .
     
Thema:

neuwagen einfahren und ölwechsel nach ca. 1000km!

Die Seite wird geladen...

neuwagen einfahren und ölwechsel nach ca. 1000km! - Ähnliche Themen

  1. Händler für Toyota und Peugeot Neuwagen

    Händler für Toyota und Peugeot Neuwagen: Guten Abend, ich bin auf der Such nach einem Vertragshändler für Peugeot und Toyota Automobile. Keine EU-Fahrzeuge. Für jeden Hinweis bin ich...
  2. RAV4 1996 piept nach ca 20 min fahrt

    RAV4 1996 piept nach ca 20 min fahrt: Hallo zusammen ich habe mir einen alten RAV4 zugelegt. Wenn ich jetzt länger wie ca 20 min. fahre fängt dieser an zu Piepsen wie bei einem Wecker....
  3. Suche Karbon oder GFK Rohr d 26mm l ca 20cm

    Suche Karbon oder GFK Rohr d 26mm l ca 20cm: Mein Karbonpaddel ist leider gebrochen, und ich suche ein kleines Stück Karbon oder GFK Rohr um es wieder zu reparieren. Durchmesser ca 26mm Länge...
  4. Schlachte paseo Unfall ca 160000km Klima Schiebedach

    Schlachte paseo Unfall ca 160000km Klima Schiebedach: Überschrift und Bilder sagen alles bei Interesse einfach melden Gruß Hannes [IMG] Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. suche airbag steuergerät starlet p9 bj ca 98 teilenr 89170 10040

    suche airbag steuergerät starlet p9 bj ca 98 teilenr 89170 10040: hi leute suche airbag steuergerät starlet p9 bj ca 98 teilenr 89170 10040. gruß christian