Neues von der Motorenfront. Die Valvematic

Diskutiere Neues von der Motorenfront. Die Valvematic im Motor Forum im Bereich Tuning; Valvematic http://www.atz-online.de/index.php;do=show/alloc=1/lng=en/id=8272/site=a4e/sid=f33d921a11216c642c91581ef43dd0f4 Ist doch schon mal...

  1. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

  3. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    1
    interessant - schaut so aus als wäre das die Valvetronic von BMW. Zumindest nehme ich an, dass sie damit die Drosselklappe eliminieren wollen.
     
  4. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe es wird noch so kompliziert und aufwendig wie bei B*W.
    Das von B*W ist vor allem nicht drehzahlfest.
     
  5. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Ich weiß aus zuverlässiger Quelle dass die Valvetronic im 6-Ender von BMW durchaus über Stunden im Nennpunkt betrieben werden kann. Passiert bei uns täglich...
     
  6. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    1
    durchaus interessante technik!!! aber heisst das bei BMW nicht VANOS???
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.992
    Zustimmungen:
    539
    Klick

    Klick
     
  8. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nur gelesen dass die Valvetronic im neuen M5 zum Einsatz kommen sollte aber zu wenig Drehzahlfest war. Ich finde, dass dieses System einfach zu viele kleine Teile hat und zu filigran ist. Mir gefällt möglichst einfache und robuste Mechanik besser.
     
  9. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.473
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Das Problem ist mit der alten Technik lassen sich keine Verbrauchssenkungen mehr realisieren usw... Beim Benziner ist noch Sparpotential vorhanden allerdings benötigt das immer mehr Elektronik und Stellglieder. Ein guter Weg ist z.B. die Drosselklappe wegfallen zu lassen , die Start Stop Automatik. Und verschiedene Agrregate elektrisch anzutreiben und nur dann wenn Wirklich nötig. Das ganze nennt sich Fortschritt ohne denn gebe es wohl auch keinen Prius usw...
     
  10. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du mich falsch verstanden.

    Ich bin nicht gegen eine variable Ventilsteuerung ganz im Gegenteil. Nur wenn ich Vavetronic anschaue wird es einem schlecht mit dem vielen teuren Klimblim. Es gibt auch andere Steuerung die genau so viel konnen aber viel einfacher aufgebaut sind und vermutlich noch billiger und weniger anfällig sind.
     
  11. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    AMEN!


    Es gab mehrere Ansätze um die Ladungswechselverluste zu minimieren.
    Dazu gehört auch das wegfallenlassen der DK. Meines Wissens nach war VW da als erstes dran mit ihren FSI Motoren die noch geschichtet betrieben werden konnten. Allerdings braucht man dazu einen NOx-Speicherkat der mal eben schlappe 1k € kostet. Den Applikationsaufwand mal außer Acht gelassen.
    Dann kam BMW mit der Valvetronic die den Ladungswechsel durch den fast voll variablen Ventiltrieb / -hub verlustrfrei machen wollte. Zudem fahren die 120i heute auch noch geschichtet (niedrige Teillast) was aber, m.E., den Motor nur bedingt verbrauchsärmer macht. Aktuell dreht es sich um die Lufttaktventile...

    Egal wie man es dreht, es geht im Prinzip immer um das Down-sizing. Was Toyota aber bis heute wohl noch nicht vertsanden hat. Die reiten ja immer noch auf ihren Hybridautos rum...
     
  12. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Was daran soll falsch sein?

    Die Zukunkt wird Elektroantrieb sein, daran wird auch Downsizing nichts ändern können und nur der Hybridantrieb wird den Elektroantrieb marktfähig machen können, auch wenn es noch etliche Jahre dauern wird.

    Nur dank des Hybridantriebs werden heute unsummen in Elektroantriebstechnik gesteckt. Die Akkus haben in den letzen 5 Jahren eine grössere Fortschritt gemacht als in den vergangnen 100 Jahren. Und dies wird in den nächsten Jahren so weiter gehen.
     
  13. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Ich gebe Dir in allen Punkten Recht, allerdings solltest Du beachtet dass wir im "JETZT" leben. Die Hybridgeschichte ist auch überflüssig wenn es keine Verbrennungsmotoren gibt...

    Toyota hängt, was die Motorentechnik betrifft, ganz schön hinterher!
    In einem sind wir uns doch einig oder, Verbrennungsmotoren werden den Markt bis 2030 dominieren, daher sollte man auch dort weiterhin Forschung betreiben!
     
  14. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    1
    wo wir ja beim thema motoren sind und sparen:


    wa sist eigentlich mit der wärmeleistung?? giebt es irgendeine möglichkeit die auch zu nutzen?? hab gehöhrt das BMW an sowas mal geforscht hat, kann dazu aber nix finden ?( ?(
     
  15. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    es gab Versuche mit Keramik-Zylidern bei denen der Wärmeübergang minimiert werden sollte. Das hat allerdings wegen dem großen Temperaturunterschied genau das Gegenteil bewirkt: Die Motoren brauchten mehr Kraftstoff.

    Ansonsten nutzt eine Turbolader die überflüssige Energie des Abgases...
     
  16. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    1
    mhm.... auch wenn das etz seeeeeeeeeeeeehr kindlich und naiv klingen mag und in der praxis höchst schwierig umzusetzen ist:


    aber mit der wärme/hitzeentwicklung von einem motor könnten doch z.B nebenagregate angetrieben werden (lokomotive.... :rolleyes: :rolleyes:, weinnachts windrad.....)


    ihr könnt mich für einen spinner mit null ahnung halten (ist mir egal :D :D) aber ich versuch ja nur meinen horizont ein bisschen zu erweitern
     
  17. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Die Wärme müsstest Du über Wasser in Dampf umwandeln und dann irgendwas antreiben. Sagen wir der Wärmetauscher hat einen Wirkungsgrad von 90%, der Kessel in dem Du das Wasser aufheizt hat einen Wirkungsgrad von 80% und das Angetriebene Aggregat hat mit allen Umsetzungen vllt. 70%. Dann hast Du einen Gesamtwirkungsgrad von 50% und locker 50 Kg mehr im Motorraum ;)
     
  18. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    1
    mhm... sehr einleuchtend.....

    ich finde es total interessant über sowas zu lesen!! giebt es irgendwelche bücher /internet seiten wo man sich über sowas informieren kann??
     
  19. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    es gab glaub auch mal nen ansatz die abgaswärme in so elektrochemischen elementen (name fällt grad nich ein) direkt in strom zu wandeln und damit dann nebenverbraucher anzutreiben...
    aber ich glaub wirklich rentieren tut sich das auch nicht...
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Energy_Master, 14.08.2008
    Energy_Master

    Energy_Master Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    13
    Ich denke, dass wenn in ein paar Jahren der Benzinpreis mal richtig gestiegen ist, man mal mit bissl mehr Elan nach Alternativen suchen wird. Es wäre ja auch ein Hybridantrieb mit Ethanol oder Pflanzenöl denkbar.

    Ich finde das Prinzip des Hybrid auf jedenfall auch weiterhin verfolgenswert, denn es lässt sich, wie schon gesagt, auch auf andere Treibstoffe anwenden bzw. anpassen.

    Klar kann man auch noch die herkömmlichen Motoren optimieren, aber ob da noch so viel Raum für Optimierungen ist wie bei anderen Technologien, ich wage das zu bezweifeln.

    Meine Meinung.
     
  22. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.992
    Zustimmungen:
    539
    BMW nutzt Motorwärme

    Latentwärmespeicher waren mal ne Zeit aktuell, aber von denen hört man kaum noch was.
     
Thema: Neues von der Motorenfront. Die Valvematic
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Valvematic Drosselklappe

Die Seite wird geladen...

Neues von der Motorenfront. Die Valvematic - Ähnliche Themen

  1. TA22 Hinterachse und neue AE86 TOMEI LSD Sperre

    TA22 Hinterachse und neue AE86 TOMEI LSD Sperre: Hallo zusammen, ich habe noch eine Sandgestrahlte Hinterachse und ein nagelneuse TOMEI (TE4070) Sperr-Diff liegen. Das Diff ist für den AE86 vor...
  2. Neue Moderatoren gesucht

    Neue Moderatoren gesucht: Hallo zusammen, so langsam wird es mal Zeit etwas frisches, junges Blut in die Truppe zu bringen. Wir suchen Mitglieder, die uns als Moderatoren...
  3. Wischerarme oder neues Wischerblatt? Woher?

    Wischerarme oder neues Wischerblatt? Woher?: Hallo Leute, erstmal sorry, das ich mich erst jetzt wieder Melde. Die letzten Monate war der reinste Horrortripp vom Feinsten. zuerst das mit...
  4. Neue Schuhe auf die T20,

    Neue Schuhe auf die T20,: hallo liebe Community, Gerne hätte ich mal von euch einen Tipp aus bereits Erfahrung oder selbst probiert bzw. gesehen. Ich möchte auf meine...
  5. Neues Radio oder USB Adapter?! Yaris 2008

    Neues Radio oder USB Adapter?! Yaris 2008: Hallo Profis;) ich bin bald besitzer eines 2008er Yaris TS und das verbaute Radio hat keinen USB:doh. Nun Frage ich mich ob es gute USB Adapter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden