Neues Fahrwerk E12 TS

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Nataraja, 29.09.2010.

  1. #1 Nataraja, 29.09.2010
    Nataraja

    Nataraja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe bereits die Suche zum Thema Fahrwerk und TS bemüht und weiss nun in etwa was für Möglicheiten es gibt. Schon mal vorne weg, sorry für den langen Text :D

    Meine Situation ist folgende. Bin jetzt 6 Jahre einen 1,6 G6 gefahren, der hatte eine Tieferlegung um 30mm mit den TTE Federn. Bin auch sehr zufrieden damit gewesen, wenn ich mir allerdings manchmal noch einen Tick mehr Härte gewünscht hätte.

    Jetzt hatte ich bei der Probefahrt des neuen (E12 TS) irgendwie das Gefühl "abgehobener", mit einem nicht so direktem Kontakt zur Straße, zu fahren. Als Laie irgendwie schwer zu beschreiben :rolleyes:

    Nun, dem würde ich gerne irgendwie abhelfen. Und ein wenig tiefer soll er auch. Wenn ich richtig informiert bin ist der TS im Gegensatz zu den anderen Modellen bereits 2cm tiefer, richtig?

    Wie tief er letzendlich soll weiss ich noch nicht, momentan fährt er noch mit den Serienalus auf die jetzt die Winterreifen kommen, im nächsten Sommer möchte ich dann ein Paar 17".
    Denke so zwischen 30mm - 40mm, soll auf jeden Fall noch alltagstauglich sein und auch optisch nicht zu extrem wirken.

    An erster Stelle steht allerdings ein verbesserters, direkteres Fahrverhalten mit mehr Gefühl für die Straße. Sowas erreicht man doch durch ein Fahrwerk, oder? Entschuldigt meine dummen Fragen, bin ein noob was Tuning angeht.

    Achso, es sollte allerdings auch nicht bretthart sein, muss täglich knapp 100km fahren und auf meine Bandscheiben lege ich schon wert.

    So zum wesentlichen. Am Liebsten hätte ich was originales von Toyota weil ich mir denke da passt dann alles. Wobei das aktuelle ja auch original von Toyota ist :D

    Da gäbe es das Gewindefahrwerk von TTE und wie an anderer Stelle empfohlen das Fahrwerk vom TSC. Bekommt man das überhaupt noch? Wie verhalten sich diese beiden gefühlt zum Serienfahrwerk.

    Vorteil von einem Gewinde wäre wohl das ich in der Tieferlegung recht variabel wäre, weil ich echt noch nicht weiss wie tief er soll. Andererseits werde ich diese, wenn ich es dann mal weiss nicht mehr oft verändern. Und tiefer als 40mm wird es mit bestimmt nicht. Wäre das also zuviel des Guten?
    Und ich habe gelesen das man Gewindefahrwerke Pflegen muss, wie aufwendig ist das? Bei meinem alten E11 musste ich in 6 Jahren immer nur nach dem Öl schauen und ansonsten 1x im Jahr zu Inspektion.

    Um es nicht komplett auszuschliessen, wie sieht es mit Fremdherstellern aus?

    Insgesamt sind mir wie bereits gesagt Fahrverhalten, Qualität und Sicherheit am wichtigsten, danach die Optik.

    Ich hoffe es erbarmt sich jemand, auch wenn das Thema schon einige male durchgekaut wurde. Aber ich brauch das einfach nochmal für mich persönlich und in meiner Toyota Werkstatt, hmm, das ist bestimmt der erste TS den die da sehen und Fahrwerke haben die bestimmt auch noch nicht allzuviele verbaut.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Wenn dir die Abstimmung des E11 mit den TTE-Federn nicht straff genug war würd ich dir für den E12 zu einem Gewindefahrwerk raten. Zwar könnte man mit einer Kombination von Tieferlegungsfedern und Sportstoßdämpfern auch ein straffes Fahrverhalten erreichen, aber mit einem Gewindefahrwerk ist man da variabler und das nicht nur im Bezug auf die Fahrzeughöhe sondern bei Fahrwerken mit verstellbaren Dämpfern auch was die Dämpfungsrate angeht.

    Was die ertragbare Härte angeht kann ich nicht viel dazu sagen weil das ja jeder anders empfindet und weil ich den E12TS auch nicht im Serienzustand kenne (hab meinen schon mit 45er Tieferlegungsfedern von H&R gekauft) .Inzwischen hab ich aber ein Gewindefahrwerk von Bilstein verbaut das aber selbst mit der weichesten Dämpfereinstellung sehr hart ist und man von einem Restkomfort eigentlich nicht mehr sprechen kann. Evtl solltest du mal einen E12 mit Gewindefahrwerk probefahren bevor du dich für eines entscheidest.

    Was die Pflege eines Gewindefahrwerks angeht muß man diesem im Vergleich zu einem konventionellen Fahrwerk schon etwas mehr Aufmerksamkeit wittmen wenn man die Verstellmöglichkeit gängig halten möchte. Wenn man da seine Einstellung gefunden hat sollte man das Gewinde gut gegen Korrosion schützen und den aufgebrachten Korrosionsschutz regelmäßig kontrollieren, gerade vor und nach dem Winter.

    Was man beim E12 aber ganz klar sagen muß ist daß die elektrische Servolenkung leider wirklich ein sehr indirektes Lenkgefühl vermittelt was sich auch nicht ändern läßt. Was auch noch eine relativ große Rolle spielt sind die Räder. Ein Wechsel von den Serienrädern zu 17 oder 18zöllern mit entsprechend flachen Reifen macht am Fahrverhalten schon viel aus.

    Betreffs der Alltagstauglichkeit kann man den E12 schon recht gründlich absenken ohne da wirklich Probleme zu bekommen. Ich bin meinen jetzt sechs Jahre mit den -45er Federn von H&R gefahren und hab das Bilstein jetzt ähnlich eingestellt und hatte da relativ wenig Probleme beim Befahren von Parkhäusern oder Bordsteinen.
    Hier sieht man ganz gut was bei einer Tieferlegung von 45mm noch an Bodenfreiheit bleibt. Mein TS noch mit den H&R-Federn:


    [​IMG]
     
  4. #3 Nataraja, 01.10.2010
    Nataraja

    Nataraja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Meinung.

    Werd mich jetzt erstmal erkundigen ob die TTE Sachen überhaupt noch erhältlich sind.

    Wenn nicht, was bleibt dann noch?

    Wenn bei deinem schon nicht mehr von Restkomfort zu sprechen ist scheidet das Bilstein wohl leider schon aus. Ist das von Natur aus so hart oder liegt das auch an der Kombination von den 18" die du da fährst? Sieht gut aus :)

    Das K-Sport scheint ja so wie ich gelesen habe auch ähnlich hart zu sein.

    Probefahren ist so eine Sache, in meinem Bekanntenkreis gibts leider niemanden der aktuell ein Fahrwerk verbaut hat.

    Naja, werd mich noch ein bisschen umhören und mich dann nächste woche entscheiden.
     
  5. #4 Corolla-Dennis, 01.10.2010
    Corolla-Dennis

    Corolla-Dennis Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12
    wenn du restkomfort,alltagstauglichkei und ne schöne tiefe mit 17 oder 18 zöllern möchtest würde ich dir die 45mm H&R federn empfehlen.(ich hab noch nen satz hier liegen).
    eventuell würde ich dann noch zu bilstein oder sachs dämpfern vom ts compressor greifen.
     
  6. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ich fahr auf meinem TS nur 17zöller, aber 18zöller würden vermutlich auch nicht mehr viel Komfort kosten. Das Bilstein ist von der Federrate schon sehr , sehr hart. Ich bin wie gesagt vorher Tieferlegungsfedern von H&R in Verbindung mit den Seriendämpfern mit den gleichen Rädern wie jetzt gefahren und der Wechsel auf das Bilstein hat im Vergleich nochmal wirklich viel Komfort gekostet. Zugegebermaßen ist das Fahrverhalten mit dem Bilstein aber enorm besser geworden.

    Die Teile von TTE gibt es noch, aber die sind eben verhältnismäßig teuer.

    Was Fahrwerke angeht gibts aber noch reichlich Auswahl am Markt. Einerseits wie von Ice_Man vorgeschlagen Federn von H&R in Verbindung mit strafferen Dämpfern, oder alternativ eben ein Gewindefahrwerk von K-Sport, H&R, KW oder Bilstein.

    Wenn das Bilstein und das K-Sport dir zu hart sind (was ich nachvollziehen kann) solltest du das H&R-Gewindefahrwerk in Betracht ziehen. Das soll wohl noch relativ human sein, ist im Vergleich glaub auch das billigste, hat aber keine verstellbaren Dämpfer.
     
  7. #6 Neomaxx, 02.10.2010
    Neomaxx

    Neomaxx Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    2
    vielleicht melden sich hier mal D2-Fahrer... sind ja mittlerweile schon einige, die im E12 das D2 haben :]
     
  8. #7 toyfreak, 02.10.2010
    toyfreak

    toyfreak Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V GTI
    Auch Legal+eingetragen!?
    und dann ist es wieder eine Frage wie eingestellt Total tief+hart oder mehr auf Komfort???

    Sag Du doch was, kennst dich doch am besten aus mit den D2 Produkten!

    gruss
    toyfreak
     
  9. #8 mastertoyota, 02.10.2010
    mastertoyota

    mastertoyota Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    4
    warum reden immer alle von nicht eingetragen

    ich denke man bekommt es ohne probleme per einzelabnahme eingetragen

    so wie die xyz dinger auch
     
  10. #9 Nataraja, 02.10.2010
    Nataraja

    Nataraja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    @ Ice Man - Ich denke ein verstellbares Fahrwerk ist mir lieber als ein Feder/Dämpfer Kombination, aber danke für das Angebot :)

    Das es eingetragen werden kann wäre schon eine wichtige Vorrausetzung.

    Der Preis spielt nicht so die entscheidende Rolle, ich hoffe das Auto schon ein paar Jahre zu fahren, und da ist mir Qualität wichtiger. Also les ich jetzt mal was es zum TTE/H&R/D2 so gibt. Wie sieht es mit dem KW aus?

    Danke übrigens an alle die sich hier geäußert haben.
     
  11. #10 toyfreak, 02.10.2010
    toyfreak

    toyfreak Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V GTI
    Liste:

    KW V.3 ist gut,aber teuer
    H&R wäre dann noch, aber auch recht teuer

    FK ist günstig, aber sehr hart
    Bilstein ist Dir zu hart
    K-sport/D2 wird es dann auch sein.

    TTE/Eibach gibt es nicht mehr Neu!

    Würde mir das KW V.3 holen oder Bilstein B6/B8 mit H&R Federn.

    bestes Glück bei der Entscheidung
    toyfreak
     
  12. #11 Nataraja, 02.10.2010
    Nataraja

    Nataraja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Bin grad auf der Seite von KW, finde da für den Corolla allerdings nur die Variante 2? Ist die V.3 für den Corolla möglich?

    Und unterscheidet die sich in noch einem Punkt von der V.2 ausser der Druckstufendämpfung?

    Ansonsten würde ich vielleicht einfach zur V.2 greifen, da ich ja nicht alle Fahrwerke einfach mal Probefahren kann und mich irgendwann ja mal entscheiden muss :D
     
  13. #12 toyfreak, 02.10.2010
    toyfreak

    toyfreak Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V GTI
    O.k. verschaut dann V.2 ist auch gut und wäre meine Tip wenn es auf komfort an kommt!

    und 60mm tiefer reicht auch locker aus. ;)

    gruss
    toyfreak
     
  14. #13 Nataraja, 02.10.2010
    Nataraja

    Nataraja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Dann werd ich das am Montag mal bestellen und wenns eingebaut ist berichten wie es sich so damit fährt.

    Danke :)
     
  15. #14 Neomaxx, 02.10.2010
    Neomaxx

    Neomaxx Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    2
    ich fahre keinen E12 und kann somit kein objektives Feedback aus Erfahrung geben. Was ich allerdings sicher aus Erfahrung sagen kann:

    Das D2 ist ein Sportfahrwerk. Das hier irgendwie der Komfort etwas leidet, ist klar und bei keinem Sportfahrwerk anders! Egal welcher Hersteller. Es ist sportlich, aber keinesfalls bretthart, wie es hier immer angepriesen wird.

    Viele vergessen, wenn sie einen "Vergleich" machen, dass unterschiedliche Bereifung natürlich auch den Komfort beeinträchtigen. Mit 18 Zöllern ist der Wagen härter als wenn 17" drauf sind. Ist ja eigentlich klar, aber wird oft nicht bedacht ;)

    Man muss jedoch schon das Fahrwerk im entsprechendem Wagen fahren, um hier eindeutiges Feedback geben zu können. Deswegen soll ja ein D2 Fahrer hier mal was schreiben, der es im E12 hat ;)

    Und NATÜRLICH bekommt man das D2 LEGAL eingetragen! Warum auch nicht? Im Gegensatz zu anderen Herstellern gibt es ja zig Teilegutachten von D2 :) Somit eine LEGALE Eintragung NULL Problem!

    Jeder, der hier etwas anderes denkt, sollte sich einfach mal ein bisschen informieren. Und damit meine ich nicht, einen Prüfer zu fragen, dem die Qualifikation fehlt ;)

    Ich habe das hier irgendwo mal sehr sehr ausführlich geschrieben, so dass es jeder nachlesen kann.

    Übrigens spielt es beim D2 keine Rolle, wie tief der Wagen ist. Der Federweg bleibt i.d.R. immer gleich ;) Nicht wie z.B. beim KW

    Wenn du das D2 vergleichen willst, dann mit dem KW V3. Hier sind die Eigenschaften sozusagen gleich und es werden keine Äpfel mit Birnen verglichen. Mir würde im Moment kein Grund einfallen, warum ich für ein gleichwertiges Fahrwerk 700 EUR mehr ausgeben sollte :)
     
  16. #15 veilside, 03.10.2010
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    Ich bin mit meinem Kw V2
    zufrieden und Gewinde festrosten gibts bei mir auch nicht ;)
     
  17. #16 Corollaboy, 05.10.2010
    Corollaboy

    Corollaboy Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TSC, Hyundai SantaFe 4WD
    Mußauch einfach noch einmal meinen Senf zu diesem Thema zutuhen.
    1. TS-Fahrwerk mit H&R Federn ist ne fahrbare Sache, hatte ich ne zeit lang in meinem 16er.
    2. Bielstein, und hier kann ich nur vom B16 berichten, lässt sich den Gegebenheiten bestens anpasse. Das Gewinde sollte nicht tiefer als 45mm geschraubt werden, da es sonst auf der A-Bahn ziehmlich hoppelig wird.
    Die Zug/Druckstufenverstellung lässt sich in 9 Stufen verstellen.
    1 ist nen Brett, 9 ist Komfort. Damit lassen sich alle Zenarien die man so brauch realisieren. Für lange Fahrten auf der A-Bahn fahr ich auf Stufe 5, Nordschleife 2-3 und im Alltag hat sich Stufe 4 bewährt.
    Alles in allem kann ich das B16 nur emfehlen, ist mit der richtigen Einstellung komfortabel zu gestallten, wie es mit dem B6 und B8 aussieht weis ich nicht, das werden Andere besser beurteilen können.

    Gruß

    Corollaboy
     
  18. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    ich hätte noch ein TTE Fahrwerk über.
    Ist komplett neu von einem Bekannten, der das Auto leider zerlegt hat bevor er das fahrwerk einbauen konnte.

    Bei Interesse PN
     
  19. #18 Nataraja, 07.10.2010
    Nataraja

    Nataraja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hätte ich Interesse gehabt, Danke!

    Mittlerweile liegt allerdings das KW bei mir daheim und wartet auf seinen Einbau :)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Nataraja, 13.10.2010
    Nataraja

    Nataraja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    So, bin jetzt seit gestern rund 300km mit dem KW V.2 gefahren. Vorne 45mm, hinten 40mm tiefer, Zugstufe ist noch in Werkseinstellung.
    Bordsteine und meine Tiefgarage sind kein Problem. Trotzdem bin ich mir noch nicht ganz sicher obs für mich nicht trotzdem einen Tick zu tief ist.

    Insgesamt muss ich sagen echt Top, das Auto fährt in die Kurven wie auf Schienen, insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten fühle ich mich um einiges wohler als mit dem Serienfahrwerk.

    In der Stadt und auf der Landstraße ist auch der Komfort für mich noch dicke ausreichend, hoppelt zwar schon spürbar, aber nicht hart. Den Zugewinn an Straßenlage ist es auf jeden Fall Wert.

    Wie es bei längeren Autobahnstrecken aussieht, hmm. Bin gestern 100km gefahren und das war schon leicht grenzwertig, das ständige auf und ab. Denke bei Strecken ab 400km wirds nervig.

    Frage: Beim einfedern quitscht es immer mal wieder, so wie ne Federkenrmatraze die, ähm, ihr wisst schon :D

    Ist das nur am Anfang so und legt sich, sollte das nicht sein oder muss man damit leben?
     
  22. #20 CorollaChris, 13.10.2010
    CorollaChris

    CorollaChris Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    2
    interessantes Thema, bin auch an einer Fahrwerkslösung interessiert. Bei Hubbeln is mir das originale TSC-Fahrwerk hart genug. darf gerne auch noch etwas härter sein. jedoch passt mir die seitenführung nicht. kann auch an den reifen, dem schweren Heck (Hifiumbau) und erhöhten Schwerpunkt dank gedämmtem Dach liegen. Aber auch wie der wagen noch original war, war mir die seitenführung nicht gut genug.

    Bericht des KW und des Bilstein Fahrwerks klingt sehr interessant. Welche Reifen mit welchen Felgen (Größe?) sind auf den Autos? Möchte mir zusätzlich die Dunlop Sport Maxx TT(oder so ähnlich) kaufen. Sollen angeblich, dank verstärkter Seitenwand, ein sehr gutes Kurvenverhalten haben. Bei kurvigen Bergstraßen oder auch bei 200 auf der Autobahn neigt sich der Wagen mE zu weit. Ideen? MMn gehört zum guten Fahrwerk auch der richtige Reifen. Werde erst Reifen kaufen, weil notwendig und dann mal schauen, was sich tut. Dann evtl noch ein Fahrwerk. Bericht folgt, wenn gewünscht

    Gruß
    Chris
     
Thema:

Neues Fahrwerk E12 TS

Die Seite wird geladen...

Neues Fahrwerk E12 TS - Ähnliche Themen

  1. Neuer aus Regensburg

    Neuer aus Regensburg: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Bin Chris 43 Jahre und komme aus Regensburg. Fahre seit 24 Jahren nun den 7 Toyota meine Chronik ist wie folgt -Corolla...
  2. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  3. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  4. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  5. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)