Neuer Yaris Threat (Wie fährt er sich, was ist gut und was nicht etc.)

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von ChrisCross, 21.07.2006.

  1. #1 ChrisCross, 21.07.2006
    ChrisCross

    ChrisCross Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Der Alte Yaris hat ja leider kein schönes Design(meine Meinung), aber der Neue hat mich echt überzeugt.
    Wie fährt er sich?
    Welche Motorisierung habt ihr?
    Was gibt es zu bemängeln?
    Wo sind die Vorzüge?
    Wie hat sich der Verbrauch eingependelt?
    Fährt einer ihn schon über 20.000 Km und kann einen kleinen Langzeittest hier hinein schreiben?
    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte demletzt einen als meiner in der werkstatt war. hatte nen kurzen vergleich zum alten zusammengeschrieben. musst mal suchen, war so um den 5. Juli rum, als ich das hier rein gesetzt habe...
     
  4. #3 king_dingeling, 21.07.2006
    king_dingeling

    king_dingeling Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    5
  5. #4 ChrisCross, 22.07.2006
    ChrisCross

    ChrisCross Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Da kann aber noch mehr in diesen Threat!
     
  6. Biblio

    Biblio Guest

    Hallo,
    ich habe den Yaris 1.0 70PS. Er fährt sehr gut, trotz des angeblich zu schwachen Motors. Bisher habe ich eigentlich nichts zu bemängeln. Das Einparken klappt noch nicht so gut. Es ist schlecht zu sehen, wo der Yaris anfängt und wo er aufhört. Vorzüge sind in meinen Augen die enorme Flexibilität des Innenraumes und die gute Möglichkeit, den Kofferraum extrem und schnell zu vergrößern. Der Verbrauch ist teilweise erstaunlich niedrig. Wir sind am Wochenende 300 Km nach Cuxhaven gefahren und der Bordcomputer zeigte einen Durchschnittsverbrauch von 4,3L an. Das kommt mir doch sehr niedrig vor. Insgesamt ist er bis jetzt (4 Wochen gefahren) sein Geld ohne Einschränkung wert. Loben möchte ich die Firma Auto-Weller, bei der die Beratungsqualität und die Freundlichkeit der Mitarbeiter deutlich über dem Durchschnitt lagen.
     
  7. #6 pnuding, 07.10.2006
    pnuding

    pnuding Junior Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hier nach bisher 8000km mit dem 66kW D-4D ebenfalls keinerlei Beanstandungen.
    Der Kleine schnurrt brav seine kilometer runter, ist auch bei höheren Geschwindigkeiten angenehm leise und mit den ca. 4,3l/100km auf dem Weg zur Arbeit (Mischung Stadt/Autobahn/Landstraße) bin ich auch ganz zufrieden.
    Schön, dass ich und der Yaris doch noch zusammengefunden haben, denn zu fahren fand ich auch den Yaris I schon sehr angenehm. Nur beim Design traf der so gar nicht meinen Nerv, doch der neue ist das glatte Gegenteil und ich geb ihn nicht mehr her :)
     
  8. #7 YarissolAT, 07.12.2006
    YarissolAT

    YarissolAT Guest

    Habe meinen Yaris 1,4 D4D (siehe Signatur) jetzt seit März und bin rund 25.000km gefahren.

    Positiv:
    - durchzugskräftiger und (für einen Diesel) sehr laufruhiger Motor
    - niedriger Vebrauch (um die 4,5 Liter im Schnitt)
    - tolles Raumgefühl, kein anderer Kleinwagen wirkt so luftig
    - variabler Innenraum mit vielen Staufächern
    - tolle MP3-Audioanlage
    - kann auf der Rückbank im Gegensatz zu vielen anderen Kleinwagen
    zwei Freunde bequem unterbringen
    - sicheres und spurtreues Fahrverhalten
    - erträglicher Federungskomfort
    - tolle Sicherheitsausstattung (9 Airbags, sogar ein Knieairbag)
    - kräftige Bremsen
    - recht gute Verarbeitung (zumindest klappert er noch nicht)
    - 3D-Tiefendisplay ist genial. Auch wenn es vielen nicht gefällt,
    ich fand es schon bei meinem alten Yaris genial

    Negativ:
    - Sitze im Vergleich zum Vorgänger viel schlechter. Zu hart, zu schmal,
    zu kurz
    - MM-T-Getriebe schaltet ruppig und sinnlos- mit der Wandlerautomatik
    im alten Yaris nicht zu vergleichen
    - Motor hat eine Anfahrschwäche
    - ca. 0,15 Liter Ölverbrauch auf 1000km
    - Innenraummaterialien wirken extrem billig
    - Ergonomie schlechter als beim Vorgänger (Heizungsregler ungünstig
    positioniert, Schalter vom Bordcomputer vom Fahrersitz aus überhaupt
    nicht erreichbar usw.)
    - nach wenigen Kilometern ist eine Sitzwange vom Fahrersitz
    gebrochen, dieser wurde auf Garantie getauscht.

    Fazit:
    Leider durchwachsen. Ich finde das Auto sehr schön, mit vielen pfiffigen Detaillösungen und einer wirklich guten Maschine. Aber die billig wirkende Innenraumgestaltung, die unbequemen Sitze und vorallem das ruppige Multi-Mode-Getriebe stören mich sehr.
    Ich hatte vorher einen Yaris 1,3 sol mit Wandlerautomatik über insgesamt 92.000km. Hier waren die Sitze viel besser und das Automatikgetriebe hat wunderbar weich und unmerklich geschaltet. Außerdem war der Wagen über die Distanz extrem zuverlässig und nicht mal Verschleißteile mussten ausgewechselt werden. Die Bremsen musste ich bis zum Schluss nicht wechseln. In diesem Bereich muss sich mein neuer Yaris erst noch beweisen. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht: Während bei anderen Herstellern die Kundenzufriedenheit mit steigender Kilometerzahl abnimmt, verhält es sich bei Toyota antizyklisch. Mit meinem alten Yaris wurde ich von Kilometer zu Kilometer immer zufriedener.
     
  9. #8 Nebelhorn53, 20.07.2007
    Nebelhorn53

    Nebelhorn53 Guest

    Hallo, ich habe in 03.06 einen Yaris bekommen und bin mit dem MMT-Getriebe unzufrieden. Beim Ausrollenlassen werden nacheinander alle Gänge einzeln runtergeschaltet und die Motorbremse lässt einen jedes mal nicken. Fällt das Tempo unter 20 Km/h, wird automatisch in den ersten Gang geschaltet, danach lässt die Automatik den Motor im ersten Gang bis knapp vor 30 Km/h orgeln, bevor in den zweiten Gang geschaltet wird. Manuelle Schaltversuche können die Elektronik auch nicht dazu bewegen, eher eine längere Übersetzung zu wählen. "Gaspedal lupfen" hilft auch nichts. Das Geruckel bei langsamer Fahrt (Stopp & Go im Stadtverkehr oder Rückstau auf Autobahnen) ist echt nervig und für mich der Hauptgrund, jedem der mich nach meinen Erfahrungen mit dem MMT-Getriebe fragt, von einem Kauf des MMT abzuraten. Auch komme ich nur dann auf einen Verbrauch von ca. 5,0 Litern, wenn ich lange Strecken mit max. 100 km/h auf der Autobahn fahre, sonst liegt der Verbrauch im Schnitt bei 5,5 Litern.
     
  10. #9 asterix, 21.07.2007
    asterix

    asterix Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @Nebelhorn53

    Unser Yaris hatte auch ein Problem mit harten Schaltvorgängen und Ruckeln bzw. Hopsen beim Anfahren und langsamer Fahrt. Unsere Werkstatt hat daraufhin die Steuerelektronik für das MMT getauscht (Garantie). Seitdem schaltet der Wagen wieder butterweich und auch Anfahren und Langsamfahren funktioniert ohne dass es wie bei Fahranfängern aussieht.
     
  11. #10 Yaris Palme, 21.07.2007
    Yaris Palme

    Yaris Palme Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab den 1,8l TSport. die einzige variante die in japan gefertigt wird. die anderen kommen ja aus Frankreich :D

    naja. jedenfalls. der TS ist echt super. fährt sich klasse. FW ist nicht zu hart und auch nicht zu weich. tiefer könnte er sein. aber naja. was nicht ist kann ja noch werden.
    ich hab mir den orig. toyotaSUB einbauen lassen im kofferraum. und mit den orig. LS und dem orig. RADIO bin ich voll zufrieden. kein knaxen oder ähnliches.
    verarbeitung ist echt 1A. keine spaltmasse.
     
  12. #11 seditec, 23.07.2007
    seditec

    seditec Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Yaris II 1,0 Cool

    Agiles Fahrverhalten.Zwar ohne gocart-Ambitionen, dafür ordentlich komfortabel. Für mich guter Kompromiss.
    Sehr fahrsicher, auch ohne ESP; Gute Bremsen

    Zu bemängeln gibt es bei mir nur Kleinigkeiten:
    Störend, jedoch nicht sonderlich entscheidend, empfinde ich die Umschaltung der Anzeige des KI. Da muss man sich schon weit vorbeugen.
    Der Verstellbereich der Vordersitze ist für Großgewachsene ab ca. 1,85 m zu gering. Darüber hinaus, wäre eine etwas längere Sitzfläche wünschenswert.
    Das Sondermodell "cool" bietet keine Sitzhöhenverstellung, die diese Manko etwas kompensieren könnte.
    Der Cool ist ein mit Luna-Ausstattung aufgepepptes Grundmodell + Klima, dafür ohne ESP in Serie.

    Angenehm ist, dass der Yaris bei kleinwagenüblichen Außenmaßen blieb, ohne weniger Platz zu bieten als die meisten mittlerweile über 4m langen Konkurrenten. Von der Variabilität ganz zu schweigen.
    Problemlose Bedienbarkeit.
    Das vgl.-weise niedrige Gewicht erlaubt dem von den Nenndrehmomentwerten etwas dünnen Motor, doch angemessenen Vorwärtsdrang zu entwickeln. So quirlig wie der Aygo ist er natürlich nicht, insbesondere mit ordentlich Zuladung.
    Dafür gut gedämpft und leise; angenehm sonorer Klang

    Der Kraftstoffverbrauch ist für einen Benziner sehr erfreulich - Werksangaben lassen sich locker einhalten, ohne zum Verkehrshindernis zu mutieren.
    Meine Praxiswerte:
    min. 4,2 l, reiner Stadtverkehr 6,0 l, Autobahn bei Richtgeschw. 5,8 - 6,2 l je nach Beladung und Streckenprofil, Dauervolllast Autobahn 11 l, üblicher Verbrauch bei der von mir am häufigsten gefahrener Strecke zur Arbeit 4,8 l (dabei Anzeige im KI 4,5l) Allerdings muss ich erwähnen, dass die Strecke hohen Überlandanteil mit 70er-Limit enthält und auf dem AB-Abschnitt selten schneller als 120 km/h gefahren werden kann.

    Nach nunmehr knapp 21 tkm mit dem 3-Zyl. Yaris kann ich sonst nichts Bedeutendes berichten.
    Technische Ungereimtheiten Fehlanzeige. Nix kaputt, kein Ausfall.
    Läuft wie seinerzeit ein Käfer.
    Ölverbrauch nicht messbar, Inspektionskosten bei 15 tkm all incl. 140,-€

    Qualität und Verarbeitung sind stimmig, auch wenn sie nicht ganz das gewohnte, viel zitierte Toyota-Niveau der in Japan gefertigten Fahrzeuge erreichen.

    Günstigere Unterhaltskosten wird man mit gleich viel Auto hinsichtlich Platzangebot, Kofferraum und Sicherheit bei keinem anderen vglb. und derzeit verfügbaren Fahrzeug erzielen.

    Nach meinen Erfahrungen reicht der 1.0 dicke aus, um ohne nennenswerte Verkehrbehinderung unangestrengt im Verkehr mitzuschwimmen.
    Auch längere Autobahnetappen bereiten keine Probleme, solange nicht ständig vollbesetzt und mit hoher Zuladung bergige Strecken mit langen Anstiegen bewältigt werden müssen.


    Gruß

    seditec
     
  13. Kurare

    Kurare Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den ausführlichen Erfahrungsbericht.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 WONDERMIKE, 23.07.2007
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
  16. #14 pnuding, 23.07.2007
    pnuding

    pnuding Junior Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kleines Update von hier:
    Mein D-4D ist gerade 1 Jahr alt geworden, hat jetzt knapp 29000km drauf.
    Keine Probleme soweit, schnurrt wie immer. Klappern tut ebenfalls nichts.
     
Thema:

Neuer Yaris Threat (Wie fährt er sich, was ist gut und was nicht etc.)

Die Seite wird geladen...

Neuer Yaris Threat (Wie fährt er sich, was ist gut und was nicht etc.) - Ähnliche Themen

  1. Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler

    Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler: Hallo zusammen, ich suche derzeit einen Scheinwerfer für einen Yaris P1F (Facelift mit Träne) für die Fahrerseite. Bei meinem jetzigen hängt...
  2. Yaris 1.3 oder 1.4 D4D

    Yaris 1.3 oder 1.4 D4D: Hallo Leute, habe etwas Kohle zusammengespart und plane mir etwas jüngeres zu holen. Optisch spricht mich der Yaris XP9 an und der wäre auch im...
  3. Neuer aus Regensburg

    Neuer aus Regensburg: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Bin Chris 43 Jahre und komme aus Regensburg. Fahre seit 24 Jahren nun den 7 Toyota meine Chronik ist wie folgt -Corolla...
  4. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  5. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...