Neue LS oder Werks-LS mit Endstufe?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von chris_mit_avensis, 26.01.2011.

  1. #1 chris_mit_avensis, 26.01.2011
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spezialisten

    ich brauche euren Rat:

    Ich will den Klang im Passat etwas verbessern. Rockmusik kommt gut, auch einigermassen bassig, aber klassische Musik klingt dünn und nasal.

    Die Frage ist, ob ich mir einfach einen isoamp hole und anschliesse in der Hoffnung, dass der die Werks-LS (vorne 3Weg, hinten 2Weg) besser versorgt.

    Oder hole ich mir einen Upgrade-Kit von Eton mit wirklich guten Lautsprechern?

    Beides zusammen ist mir zu teuer.

    Ich höre nie sehr laut Musik, von daher stelle ich mir halt die Frage, ob bessere LS mehr bringen als Endstufe an OriginalLS?

    Radio will ich nicht tauschen, denn das RCD 310 ist von Blaupunkt und hat einen sensationellen UKW-Empfang.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chris_mit_avensis, 28.01.2011
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    *Schieb*

    Ich habe mir gestern beim MediaBlöd aus Jux mal einige Lautsprecher angehört (spielten alle unverstärkt an einem Pioneer-Radio, CD).

    Sehr gut gefallen haben mir die Hertz ESK 165. Schöner, satter Klang, klare Höhen, warmer Sound.

    Kosten 190€ das Paar. Kommen noch die Adapter-Ringe dazu für 35€.

    Das wär was.

    Andere Alternative ist und bleibt der i-soamp, der dann die serienmässigen (Blaupunkt) LS betreiben würde. Kostet etwa gleichviel.

    Also. Was ist eurer Meinung nach besser?

    Gefragt ist Volumen, runder, satter Klang. Muss nicht laut sein und muss auch nicht besonders tief spielen und kicken, meine Musik (Rock, Klassik, etwas Pop) braucht nicht unbedingt den ultimativen Tieftondruck. Davon wird mir übel.
     
  4. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Schwierige Frage.

    Ich behaupte mal, ein anderer Verstärker wird in deinem Fall nichts bringen.

    Theoretisch könntest du mit anderen Lautsprechern glücklicher werden. Allerdings ist das nicht ganz trivial, denn der Klang hängt nicht alleine vom Lautsprecherchassis ab, sondern auch oder vor allem, von der Art und Weise, wie er verbaut ist. Die "Klangwand" im Elektromarkt ist mit deinem Auto nicht vergleichbar. Ein Lautsprecher kann dort für deinen Geschmack besser klingen, im Auto muß er das noch lange nicht.

    Aus meiner Sicht scheint die von dir zuerst genannte "Eton-Option" die bessere Wahl zu sein.
     
  5. #4 chris_mit_avensis, 02.02.2011
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.

    Ich werde es dann mal mit der Upgrade-Lösung von Eton versuchen. Der Vorteil dort ist, dass die LS bereits auf die Adapterringe montiert sind und die Frequenzweiche auch befestigt und ausserdem auf den Passat abgestimmt ist.

    Bei den billigeren Hertz müsste ich noch Adapterringe kaufen und die Frequenzweichen irgendwie unterbringen.

    Sollte mich das Resultat nicht befriedigen, kann ich immer noch einen Amp nachrüsten.
     
  6. #5 DeSchenk, 02.02.2011
    DeSchenk

    DeSchenk Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T18 1.6 St-i
    also ist auf jedenfall ne schwierige entscheidung... wenn man nicht weis was verbaut ist und wieviel man genau ausgeben will...

    habe folgendes erlebt:
    kumpel hat sich nen peugeot 206 geholt ...
    kurze zeit später wurde das radio durch nen kenwood ersetzt ...
    dann man die idee mit neuen ls ...
    geguckt was drin war und andere geholt (hat doorboards)
    schöne feine neue reingesetzt und schon ohne endstufe -> extremer unterschied!
    schließlich wurde noch ne ednstufe zwischen gehangen und er ist super zufrieden...

    von daher würde ich mich mal erkundigen was die originalen ls können und ob es sich
    evtl. lohnt da noch ne kleine endstufe zwischen zu schalten...
    (natürlich nur, wenn du schon nen paar feine ls drin hast, bzw. sich das wirklich lohnt)

    die frequenzweichen haben wir in den türen verbaut, hatte da ne passende stelle, sollte bei dir auch sicherlich iwo was zu finden sein :)

    sonst einfach mal abwarten was punsch und EnT(18)husiast dazu schreiben..
    ich glaub die beiden jungs haben mit am meisten ahnung hier :)
     
  7. #6 chris_mit_avensis, 02.02.2011
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Die originalen Lautsprecher sind von Blaupunkt (wie auch das Radio).

    Sie klingen eigentlich nicht schlecht, bringen relativ satte Bässe. Was mir fehlt ist die Räumlichkeit, die Wärme und das Volumen insbesondere in der Mittellage.

    Am einfachsten zu verbauen wäre ein Plug&Play-Amp, ich habe nochmals ein bisschen gesurft und diesen hier gefunden:

    [​IMG]

    Eton MA75.4, 4Kanal-Endstufe mit Highlevel-Eingängen

    Kostet rund 250€ und soll laut Testbericht ganz hervorragend klingen.

    Wäre natürlich auch nicht schlecht.
     
  8. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    An dieser Stelle möchte ich doch mal kurz rückfragen, was ihr euch von einer Endstufe versprecht?

    Eine externe Endstufe bringt in erster Linie mehr Leistung (potentiell höhere Lautstärke). Für den Betrieb eines Subwoofers, der mehr Leistung braucht, mag dies Sinn machen. Oder wenn die neuen Lautsprecher einen schlechteren Wirkungsgrad haben, als die Originalen ab Werk und so mehr Leistung gefragt ist.
    Wenn es aber darum geht, die vermeidlich "minderwertige" Endstufe im Radio zu ersetzen, dann darf die externe Endstufe nicht der vom Radio nachgeschaltet sein, denn eine Kette ist immer nur so stark, wie ihr schwächstes Glied. Was die Endstufen vom Radio bereits klanglich verbockt haben, kann kein Gerät der Welt wieder herzaubern. In dem Falle müßte dann das Radio durch eines mit Vorverstärkerausgängen ersetzt werden.

    Das nur mal so als Denkanstoss.
     
  9. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    sers,

    da hat ylf nicht unrecht.!
    ich würde auch neue LS bevorzugen.
    ich würde bei der gelegenheit auch gleich bissel dämmen. muss ja jetzt nicht ultimo sein aber zumindest eine lage bitumen auf´s ausenblech und den agt verschließen.

    Das mit der Bühne ist wiederrum ausrichtungssache bzw eine aufgabe von lfz und pegelabgleich und in den meisten fällen nicht von jetzt auf gleich eingestellt/gemessen.

    ich denke (auch wenn ich jetzt nicht genau herauslesen konnte was das für eton ls sein sollen) du nichts falsch machen wirst in bezug auf quallität und klang. Nur sollte klar sein das mehr als 50% der einbau/ausrichtung ausmacht.

    gerade die ht´s wollen meist aufs ohr ausgerichtet werden. das muss aber nicht immer zum erfolg führen, so sind manche ht´s da sehr eigen. auch sind manche metall kalotten sehr anstrengend auf dauer.
    ich weiß ja jetzt nicht wie der einbauort aussieht und ob es da spielraum zur ausrichtung gitb aber da würde ich auf jeden fall mal ansetzen.

    mfg mike
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 denny_1991, 04.02.2011
    denny_1991

    denny_1991 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    wie schon gesagt worden ist die Endstufe wird dir in dem Fall nicht viel bringen
    Wobei du auch bei den LS aufpassen musst
    um klanglich an die Ori ranzumkommen oder diese zu übertreffen
    musst du die neuen vernünftig verbauen
    was du nicht vergessen darfst die von Blaupunkt sind mehr oder weniger auf den Wagen abgestimmt
    baust du die Oris aus und einfach neue ein wird das noch eher ein Schritt zurück sein
    es werden die Tiefen bei weiten nicht so schön gespielt wie mit den Oris
    investier lieber bissl mehr Geld und nimm dir auch ein wenig Dämmmaterial dazu und du wirst damit mehr spaß haben als ohne
     
  12. #10 chris_mit_avensis, 04.02.2011
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für die Anregungen.

    Offenbar macht also eine nachgeschaltete Endstufe (einen Vorverstärkerausgang hat das Werksradio ja nicht) nicht viel aus.

    Das wäre natürlich der einfachst Weg gewesen, da muss ja nur das Radio raus, Stecker zwischenstecken und dann wieder einbauen, Endstufe unter den Sitz.

    Aber es geht mir ja wirklich um den Klang. Mehr Volumen, weniger saurer Mittel- und Hochtonbereich müssten es sein.
    Druck brauche ich nicht, ich ertrage nicht mal die Maximallautstärke der Werksanlage.


    So werde ich es vermutlich mit den Eton-LS versuchen.

    [​IMG]

    Da es sich dabei auf ein speziell für den Passat abgestimmtes Set handelt, gehe ich mal davon aus, dass die Einbaulage (TMT im unteren Türbereich, HT im Spiegeldreieck) vom Hersteller berücksichtigt wurde - auch bezüglich der Abstimmung der Frequenzweiche.

    Das Set gäbe es übrigens auch mit einem speziell abgestimmten Plug&Play Digitalverstärker, der das Set dann aber auf 490€ verteuert. Das ist mir etwas zuviel. Ausserdem ist der Verstärker ab Werk konfiguriert und bietet keinerlei nachträgliche Einstellungsmöglichkeiten.


    A propos Dämmung:

    Das müsste ich mal anschauen. Subjektiv habe ich den Eindruck, dass die recht massiven Türen schon ziemlich gut gedämmt sind. Scheppern tut jedenfalls nichts. Aber der Eindruck kann täuschen und wenn ich die Verkleidung schon weg habe, wäre ja eine Dämmung auch nicht mehr sooo kompliziert.
     
Thema:

Neue LS oder Werks-LS mit Endstufe?

Die Seite wird geladen...

Neue LS oder Werks-LS mit Endstufe? - Ähnliche Themen

  1. Neuer aus Regensburg

    Neuer aus Regensburg: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Bin Chris 43 Jahre und komme aus Regensburg. Fahre seit 24 Jahren nun den 7 Toyota meine Chronik ist wie folgt -Corolla...
  2. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  3. Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis

    Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis: Verkaufe einen neuen Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 oder Subaru BRZ Es ist ein noch nie verbautes Set. Es ist ein Original...
  4. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  5. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....