Negativer Sturz schlecht für Traktion?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Brain, 30.11.2005.

  1. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Hi Leute,

    ich habe zugunsten des Fahrverhaltens den Sturz erhöht. Nun kommt mit aber im Winter vor, dass die Traktion etwas schlechter wurde. Kann das sein? Wäre ja auch irgendwie logisch, wenn der Reifen mehr auf der inneren Kante fährt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eagle1982, 30.11.2005
    Eagle1982

    Eagle1982 Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Brain !

    Ich sehe da auf jeden Fall einen Zusammenhang. Deiner Erklärung kann ich mich nur anschließen...

    Gruß

    Eagle1982
     
  4. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Klar kann das sein, du fährst ja auch viel mehr Sturz, als von Toyota freigegeben. Im Sommer unter sportlichen Bedingungen zieht sich das Profil in Kurven "von selbst" auf die Straße, zumindest an den kurvenäußeren Rädern. Im Winter auf glatten Straßen gibts den Effekt in der Stärke aber nicht, das Rad rutscht weg.
     
  5. #4 Nenen II, 01.12.2005
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Für die Traktion ist starker Sturz an der Antriebsachse immer schlecht. Insbesondere bei Fronttrieblern, bei denen die Antriebsachse durch die dynamische Achslastverschiebung beim Anfahren zusätzlich entlastet wird.
     
  6. #5 Pizzaschnitzer, 02.12.2005
    Pizzaschnitzer

    Pizzaschnitzer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    korrekt.

    merkt man den unterschied denn so gravierend im sommer?

    also wird es soooo viel besser?
     
  7. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    @Nenen2

    durch das Entlasten beim Anfahren der Vorderräder wird der Sturz aber wieder positiver weil das Rad ja ausfedert.

    @Pizzaschnitzer

    Also seit der Sturzumstellung sind erstens meine Reifen gleichmäßig abgenutzt, vorher waren sie außen stärker abgenutzt als innen und handling und Kurvengeschwindigkeit sind auch spürbar gestiegen.
    Aber im Winter kommt mir schon vor, dass die Traktion schlechter geworden ist. Muss wohl jedesmal umstellen :D
     
  8. #7 echt_weg, 03.12.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    normal sollten die reifen doch gleichmäßig abnutzen wenn du den richtigen sturz fährst (richtig=wie von werk vorgesehen bzw. bei anderem fahrwerk halt so das nur die ändeurngen vom anderen fahrwerk ausgeglichen werden). Das das Kurvenverhalten besser wird kann ich aber auch bestätigen. Habe das beim letzen mal Padborg Park ausprobiert und bin vorne mit negativem sturz gefahren kommt in kurven wirklich besser. Die probleme die du im winer ansprichst sind logisch
     
  9. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Naja, die Radführende Federbeinachsen die Toyota fast immer verwendet sind bezüglich Achskinematik nicht perfekt. D.h. das einfedernde Rad geht nicht so viel in den Negativen Sturz wie es soll. Das wiederum bedeutet, dass das Rad in flott gefahrenen Kurven mehr an der Außenkante belastet wird. Das ist erstens schlecht für die Abnutzung und zweitens schlecht für Kurvengeschwindigkeit. Nachdem der Avensis ja kein Sportwagen ist und die meisten Avensis Kunden auch keinen sportlichen Fahrstil drauf haben ist das egal.
     
  10. Hardy

    Hardy Guest

    @Brain
    Weißt Du das mit der 'zu' geringen Sturzänderung genau, oder ist es eine Annahme aufgrund der verwendeten Fahrwerkstechnologie?
     
  11. #10 AE92/101, 04.12.2005
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    @ Brain: Wieviel -Sturz hast du denn. Ich hab z.B. vorne -1°10 und hinten -1°00. Wobei bei Kurvenfahrt vorne der negative Sturz duch die Achkonstruktion noch etwas verstärkt wird. Da ich diesen Winter 175/65 R14 anstatt 175/70 R13 fahre kann ich schlecht beurteilen ob es besser geworden ist, subjektiv fährt sich der Wagen in den Kurven aber stabiler.

    Dazu muss ich aber sagen dass am Fahrwerk nicht alles Original ist, da wären Tieferlegung 45/35, Koni Gelb, Stabilisator Vorn vom E9 GTi und Hinterachse vom GTi, Domstreben vorn und Hinten und Verstärkungen an der Karosserie hinten.

    Ich denke mal wenn man nicht über -1°30 geht wird es sich nicht gravierend auf's Fahrverhalten auswirken.

    MfG.Alex
     
  12. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Wenn ich in alten Themen krame, dann hat er:

    "- H&R Triple C Sturzjustierung (vorne -1,5° hinten -1,3°)"

    Ich halte das für viel zuviel an einem derartigen Straßenfahrzeug, aber Brain läßt sich auch von niemandem reinreden, daher ist es sinnlos.
     
  13. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    @Hardy

    ich weiß es deshalb, weil ich vorher, also mit original Fahrwerk und Sturz, eine ungleichmäßige Reifenabnutzung hatte. Spur und alles war in Ordnung, trotzdem waren die Reifen außen knapp 2mm stärker abgefahren als innen. Das kommt eben daher, weil das Rad zu wenig in negativen Sturz geht. Mit einem Radführenden Federbein läßt sich das auch kaum besser machen, dazu bräuchte man ein Doppelquerlenker Achse.

    @AE92/101

    vorne 1,5° hinten 1,2°. Habe allerdings trotzdem noch außen eine etwas stärkere Abnutzung als innen. Perfekt für den Avensis mit TTE Federn und 205er Bereifung wäre 1,6° vorne und 1,4° grad hinten. Ich habe den Sturz deshalb vorne größer gewählt um das serienmäßige Untersteuern des Avensis etwas zu verbessern. Mit Erfolg, der Wagen liegt jetzt sehr neutral in der Kurve. Bis maximal 2° kann vorne gehen hinten maximal 3°. Wobei das natürlich immer von Bereifung, dem Fahrwerk und der Achskinematik abhängt.

    @P7er

    wieso soll das zuviel sein? Die Agilität wurde besser, die Kurvengeschwindigkeit höher, das Fahrverhalten neutraler und die Reifenabnutzung gleichmäßiger. Deiner Meinung nach wäre es also besser mit einem (stark) untersteuernd ausgelegten Fahrwerk unterwegs zu sein und auch eine ungleiche Reifenabnutzung zu haben?

    Übrigens, wenn du dir mal die Werte von anderen Autos ansiehst wirst feststellen, dass das gar nicht so arg ist. Der Honda Accord und der Jazz haben hinten von Haus aus schon 1° Sturz. Nur vorne 0°, aber beim Accord macht das nichts, weil der eine Doppelquerlenkerachse hat, die sich kinematisch perfekt verhält. Ist eben ein Honda und kein Toyota ;)
     
  14. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Werte von anderen Autos beruhen auch auf anderen Gegebenheiten. Warum sollte ich Äpfel mit Birnen vergleichen? Du relativierst Deine Aussage ja schon im nächsten Satz wieder.
     
  15. Hardy

    Hardy Guest

    Ich meine, die T23 hätte auch sowas.

    Ich nehme an, die Exzenterschrauben hast Du nur für hinten, oder? Vorne läßt sich der Sturz ja eh verstellen.

    Kleiner Tip: Versuche doch mal, den Sturz vorne und hinten zu nullen. Entweder dann oder spätestens, wenn Du per Distanzscheiben beide Spurbreiten angeglichen hast, könnte es sein, daß der Wagen wie auf Schieben durch enge Kurven geht. Hatte das damals bei meinem und war total überrascht. Nach der Tieferlegung, die hinten Sturz erzeugte, rutsche in Kurven eher das Heck etwas rum und bremste den Vortrieb.
     
  16. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Bei Carina, Starlet und Corolla schon mal nicht. Wird beim alten Avensis nicht anders sein.
     
  17. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    @P7er

    ich habe meine Aussage nicht relativiert, sondern wollte nur zeigen, dass Werte um 1° nichts ungewöhnliches sind. Und der Avensis braucht halt, so wie es aussieht, noch mehr als 1°.

    @Hardy

    ich habe die Sturzbolzen auch nachträglich eingebaut. Nach dem Einbau habe ich sofort gemerkt, dass der Wagen deutlich agiler ist und besser in der Kurve liegt. Die Sturzbolzen haben ich vorne und hinten, weil man beim Avensis normal nichts einstellen kann.

    Die Spur vorne und hinten beim Avensis anzugleichen ist auch nicht ratsam. Der Avensis hat serienmäßig vorn eine breitere Spur (ich glaub 3cm) um das Untersteuern zu mindern. Würde man hinten die Spur nun gleich breit machen wie vorne würde der Wagen stärker untersteuern.
     
  18. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Corolla AE82 aber schon!
     
  19. Hardy

    Hardy Guest

    Also da die Tieferlegung bei meinem E11 hinten zu negativem Sturz geführt hat, vorne aber nicht, und alles McPherson ist, würde ich annehmen, daß man den Sturz vorne einstellen kann.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    @ RST: Hast Du vorne Langlöcher oder Exzenter?

    Bei Starlet, Carina und den meisten Corollas (muß mich korrigieren) kann man vorne den Sturz nicht einstellen, nur dann, wenn man sich Exzenterschrauben besorgt.
     
  22. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Der AE82 hat vorne serienmäßig einen Exzenterring für die Sturzeinstellung.
     
Thema:

Negativer Sturz schlecht für Traktion?

Die Seite wird geladen...

Negativer Sturz schlecht für Traktion? - Ähnliche Themen

  1. 5e-fe Motor springt schlecht an

    5e-fe Motor springt schlecht an: hiho meine toyoten :) hab nen kleines problem mit meinem seo immer wenn ich den wagen starte fällt er sofort nach dem ersten hochdrehen mit dem...
  2. Neues Wischergummi steht von der Scheibe ab - Ist der schlechte Wischerarm schuld?

    Neues Wischergummi steht von der Scheibe ab - Ist der schlechte Wischerarm schuld?: Bei meinem P1 war das Wischergummi vom Heckwischer kaputt. Als ich mich erkundigt habe, was ich machen kann, hieß es: entweder neues Gummi...
  3. Bremsen schlecht eingefahren? E12

    Bremsen schlecht eingefahren? E12: Guten Tag, ich habe mir vor geraumer Zeit (denke mal vor einem Jahr) einen kompletten Satz Bremsen für vorne und hinten von ATE für meinen Corolla...
  4. Avensis D4D 2,0 springt kalt schlecht an und nagelt dann extrem

    Avensis D4D 2,0 springt kalt schlecht an und nagelt dann extrem: Update vorweg: P1229 steht im Speicher. Hallo, unser Avensis 2,0 d 116ps bj 2004 springt bei Kälte schlecht an. Je nach Temperatur dauert es ne...
  5. Der schlechteste Rallyefahrer aller Zeiten

    Der schlechteste Rallyefahrer aller Zeiten: <iframe width="500" height="300" src="https://www.youtube.com/embed/TZ2MCIzfUAI?wmode=opaque" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>...