Nach wie viel Km 0W-40 Öl Wechseln???

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von AndOn3, 21.08.2006.

  1. AndOn3

    AndOn3 Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe vor 15000 km bei der letzten Inspektion Öl + Filter wechseln lassen.

    Wie lange kann ich jetzt noch damit fahren bis zum nächsten Wechsel?
    Das ist ja Vollsynthetisches Öl und ich meine Der Meister hätte damals gesagt, ich könnte damit nun 30000 km fahren.
    Stimmt das? Und wann muss ich den Filter dann wieder wechseln? Nach 15000 (also jetzt) oder auch erst nach 30000 km?


    mfG
    Andre
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shai

    Shai Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2002
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Forester 2.5XT - 2xAE86
    Die Ölwechselintervalle stehen in der Bedienungsanleitung und sind unabhängig von der Ölsorte.
     
  4. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    auch wenn das öl insgesamt besser ist, sind irgendwann die additive aufgebraucht. ich würde die intervalle also auch net unnötig in die länge ziehen. bei toyota gibt es auch keine langen intervalle, von daher behalt das übliche intervall bei. so teuer ist ein ölwechsel nun auch nicht.
    bei mir kommt das mobil1 0w40 (werksfüllung bei porsche und amg) auch nach 15Tkm raus.
     
  5. borg

    borg Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    .

    hokuspokus wenn du nur AB fährst kanste 2-3 tkm in die länge ziehen, kurzstrecke eher fruher als 15000 km FILTERWECHSEL AUF JEDENFALL
     
  6. #5 bremsenbenno, 21.08.2006
    bremsenbenno

    bremsenbenno Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    am öl hat es nicht gelegen
    war keins drauf
     
  7. #6 waynemao, 21.08.2006
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Wenn das Öl 15000km drin ist, steht auf jeden Fall bald wieder ein Wechsel an.
     
  8. #7 dazpoon, 22.08.2006
    dazpoon

    dazpoon Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius NWH20, E9 Lifti 4A-FE, Simson KR51/2L
    ich würde wechseln. die 0 vom 0W-40 gibt nur die kaltlaufviskosität an, d.h. das öl ist besser für kurzstrecken geeignet. gewechselt werden sollte es trotzdem bei ca. 15.000 km, also jetzt. würde da nicht all zu viel riskieren. 2000 km mehr sind auch kein problem aber länger dann nicht mehr.
     
  9. #8 carina e 2.0, 22.08.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    ich wechsel mein 0W-40 Mobil 1 zwar auch alle 15tkm aber ich bin sicher dass 20tkm überhaupt kein Problem wären, denn es ist nichtmal richtig schwarz sondern höchstens dunkelbraun.

    Ein Kollege (Kfz Mech) hat auch nicht schlecht gestaunt als er es gesehen hat :)
     
  10. #9 dazpoon, 22.08.2006
    dazpoon

    dazpoon Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius NWH20, E9 Lifti 4A-FE, Simson KR51/2L
    Nunja, je nach Fahrweise. Aber dunkelbraun ist ja normal, oder? Schwarz ist schon eher... nicht mehr so gut ;-) Beim unserem E9 ists auch "starker Kaffee", auch nach vielen km. Der ist auch mal 25.000 ohne Wechsel gefahren, hat halt keiner so richtig drauf geachtet.
    Also 20.000 könnten vielleicht noch machbar sein, muss man halt schauen wie das zeug aussieht.
     
  11. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Das ist bei mir genauso.Momentan ist es ca. 12000 km drin und es ist Rehbraun und man kann noch durchschauen. Ist übrigens die billig Plöre aus dem Praktiker High Star 5W40.
    Ich denke mal das sollte normal sein bei einem Benziner der nicht nur Kurzstrecke bekommt und Regelmässig seinen Ölwechsel. Bei meinem Golf damals mit 15W40 sah das auch nicht anders aus. Ölschlamm hatte ich auch mit 15W40 nie.
     
  12. #11 dazpoon, 22.08.2006
    dazpoon

    dazpoon Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius NWH20, E9 Lifti 4A-FE, Simson KR51/2L
    Hehe, am besten kaufen wenn es 20% Rabatt auf alles gibt (außer Tiernahrung). Hab aber auch Gutes von dem Zeug gehört, sollte ich mal ausprobieren.
     
  13. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    kannst du bedenklos kaufen die Plörre ist aus Leuna das Werk ist dem Elf Konzern und das Öl hagenau das gleiche , wird auch als Elf Öl verkauft. Ich habe das jetzt schon im Corolla davor schon in der A-Klasse und noch nie Probleme damit.
     
  14. ma70

    ma70 Guest

    Hallo

    Es passiert auch nichts wenn du Oel und Filter bis 50`000km drinn lässt, ich würde aber auf alle Fälle nach 15`000 wie vorgeschrieben wechseln.

    Ich bin überzeugt dass Oel der Kundin wäre heute noch drinn wäre Sie damals nicht wegen Oelverlust in die Garage gekommen. Ursache war dann aber schnell gefunden: Oelfilter durchgerostet :D :rolleyes: :D

    Brems-, und Kupplungsflüssigkeit war 12 Jahre alt und nicht mehr erkennbar, pechschwarz :rolleyes:
     
  15. borg

    borg Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    die farbe ist wichtig je dunkler das öl desto besser ..abrieb ,dreck, etc werden gebunden und durch den ÖF(immer wechseln) gejagt ein gutes öl ist immer pechschwarz vor dem wechsel...
     
  16. #15 dazpoon, 25.08.2006
    dazpoon

    dazpoon Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius NWH20, E9 Lifti 4A-FE, Simson KR51/2L
    nuja, desto sauberer das öl desto mehr lässt es auf weniger verunreinigung im Motorinneren schließen, oder?
     
  17. borg

    borg Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    abrieb gibt es immmer da wo reibung ist ,ist auch "dreck" ich habe mal einen ölwechsel beim einen formel 1 motor gesehen (doku) .... die suppe war pechschwarz ...und die jungs haben wirklich saubere motoren oder?
     
  18. #17 carina e 2.0, 25.08.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Ich seh das anders.
    Aber jeder wie er meint :)
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ich auch. Das einzige Auto wo das Öl bei mir beim Wechsel Pechschwarz war A170CDI.
     
  21. ICBM

    ICBM Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Hi!


    Wenn der Motor vorher innen schon sehr sauber ist muss das Öl beim Wechsel nicht zwingenderweise pechschwarz sein. Aber wenns nach 5000km in der verschlammten Fiesta Nähmaschine immmer noch "goldig" ist läuft was falsch.

    Das 5W40 vom Praktiker(deutsche Addinol Werke) ist übrigens echt nicht schlecht - zwar nur HC-Basis aber mit Freigaben von MB und Porsche.

    Ich habs bis jetzt bei denjenigen verwendet die wirklich gar nix für Öl bezahlen wollten oder da wo man extrem viel braucht(Traktor vom Dad).

    Bei mir wechsel ich das Öl (M1 natürlich :]) nach 10000km - war bei meinen Autos bis jetzt immer so und ich bleib dabei...

    Grüße!
     
Thema: Nach wie viel Km 0W-40 Öl Wechseln???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie viel kilometer kann man mit castrol edge 0w40 fahren

Die Seite wird geladen...

Nach wie viel Km 0W-40 Öl Wechseln??? - Ähnliche Themen

  1. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  2. Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen

    Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen: Kompletträder zu verkaufen Original Work Wheels Emotion CR Kai (Vorgänger vom Modell Kiwami) Felgengröße: 17 x 8 Lochkreis: 100 Lochzahl: 5...
  3. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...
  4. 2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015

    2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015: wenige Kilometer gefahren Hersteller Goodride SA37 Sport Preis: 40 Fix [IMG]
  5. Welches Öl für Avensis t-25 d-cat

    Welches Öl für Avensis t-25 d-cat: Kann ich in den d-cat statt 5w-30 auch 5w-40 einfüllen?