Nach Getriebeinstandsetzung: Motor springt nicht an

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Janni, 30.09.2009.

  1. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Es handelt sich um eien 92er Carina E T19 2,0 GLI Automatik 133 PS

    Der Wagen steht nun seit fast einem monat beim instandsetzer.
    Nach dem Getriebeeinbau springt der Motor aber nicht mehr an.
    Der Anlasser dreht normal,
    Batterie ist neu und Funke ist laut aussage vom Mech auch da.
    Der sagt, am Motor hätt er nix gemacht, also gehe ich stark von aus, dass es irgentwie mit dem Getriebeeinbau- oder ausbau zusammenhängt.
    Die Benzinpumpe sollte auch auszuschliessen sein, da er sagte diekerzen mussten trockengelegt werden nach dem startversuch.
    Im Fehlerspeicher ist auch nix.

    Bitte helft mir Leute, bin total verzweifelt.
    Will das Auto endlich wieder zurrück.

    Ach ja, Wegfahrsperre hat der keine

    Gruss janni
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Akolyth, 30.09.2009
    Akolyth

    Akolyth Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Massekabel vergessen?
     
  4. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    daran hab ich auch schon gedacht, aber der Mech meinte die wären drann.
    Die frage ist auch, ob der Anlasser überhaupt drehen würde, wenn ein massekabel fehlt?
     
  5. #4 Swiss Didiboy, 01.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Hallo :)
    Könnte Dir via e-mail das ganze Dokument bzw. Rep. Anleitung des Automaten A241E senden.
    Es steht dort drinnen, wie man vorgehen muss, im Falle einer Revision, sicher auch den Einbau und die damit verbundenen elektrischen Schritte für die Kommunikation zwischen Automat und ECU. Mit grösster Wahrscheinlichkeit kommuniziert der Automat nicht mit der ECU( EngineControlUnit ).
    Hat der Instandsetzer Erfahrungen mit elektronisch gesteuerten Automatikgetrieben?

    Gruss Didi
     
  6. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Mir ist da grad was dur den kopf gegangen.

    Wenn Zündfunke und Sprit da sind, wieso sollte dann der motor nicht anspringen? Als ich gestern dort war hat nach startversuch auch nix nach benzin gerochen, ob der mir wohl nur scheisse erzählt hat?
    Ich mein, mehr braucht der motor doch nicht zum Laufen. Ausserdem sollte der nicht auch ohne Getriebe anspringen können?

    Ach ja, der Gesamte Luftfilterkasten war im gestrigen startversuch noch ausgebaut, und dieser Sensor, der im Luftfilterkasten steckt, hing da nur so rum, aber der war scheinbar noch angesteckt. Vielleicht hat das ja damit zutun?

    Was sagt ihr dazu?
     
  7. #6 Manolito, 01.10.2009
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SW20, E12 TS, EX E10
    meinst du den Luftmengenmesser ?
     
  8. #7 RALLE86, 01.10.2009
    RALLE86

    RALLE86 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Da ist der Ansauglufttemperaturmesser, der 4efe hat keinen Luftmengenmesser.
    Der hat mit dem anspringen nix zu tun, er würde höchstens etwas unrund laufen.
     
  9. #8 e9gtifahrer, 01.10.2009
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    @ rallyae86 denken drücken sprechen (schreiben) :D

    4efe???? 2,0liter mit 133ps, wohl eher ein 3sfe oder 3sge motor.
    die tatsache das der 4efe keinen luftmengenmesser hat ist jedoch richtig, sowie die beiden anderen motoren haben auch keinen im carina.

    mfg marco
     
  10. #9 RALLE86, 01.10.2009
    RALLE86

    RALLE86 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Oh mann ja hast recht hab ich verwechselt, sollte mal drüber nachdenken weniger zu arbeiten. :D
     
  11. #10 Swiss Didiboy, 01.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Hallo Janni,
    Das Problem muss ziemlich sicher zwischen Motorsteuergerät u. Automat liegen. D.h. wenn bei einem Startversuch vom Automaten keine Spannung oder keine Befehle an die ECU geliefert werden, funktioniert auch das Motorsteuergerät nicht. Sicher irgend ein Kabel welches nicht am Automaten eingesteckt wurde.

    Bin ja gespannt, was der "Freundliche" vergessen hat...
    Gruss aus derCH:wand
     
  12. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Ich danke dir fürs dokument, allerdings ist das nicht für den 3S-FE, oder sind das die selben Automaten?

    Ich hab mir das mal angeschaut, aber nix finden können, was zu solch einem fehler führen könnte. Im Troubleshooting steht auch nix zu meinem problem.


    Wenn ich das richtig verstehe, dann müsste ja durch das fehlende signal vom Automat, entweder Zündung oder Einspritzung von der ECU gesperrt sein (od. beides). Aber laut aussage vom Mech ist beides da.
    Oder funktioniert es dann trotzdem nicht?
     
  13. #12 Swiss Didiboy, 02.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Hallo Janni,
    Ich besitze das gleiche Auto wie Du, meiner ist allerdings Jg. 97, doch auf dem Typenschild steht welcher Typ von Getriebe verbaut ist. Bei meinem steht drauf: Transaxle: A241E Engine: 3S-FE usw.

    Ich nehme an, dass es bei dir gleich ist. Seite 8 im Rep.Handbuch ist erklärt, welche Schaltkreise im Zusammenhang mit dem Getriebe stehen. Dort siehst Du, dass ziemlich viel mit der Zündanlage in Zusammenhang steht.
    Seite 13 findest Du die Fehlercodeliste, welch eigentlich durch ein blinkendes O/D Lämpchen angezeigt werden muss.
    Achtung: Dies funktioniert nur, wenn die Zündung auf ON ist, und der O/D Schalter am Wählhebel eingeschaltet ist (ON). Wenn Du dies testen kannst, findest Du sofort heraus, ob ein Fehler im Automat ist, wenn die Lampe nicht blinkt, sollte eigentlich Motorseitig etwas nicht stimmen.

    Eventuell besteht eine elektr.Verbindung zwischen Zündverteiler und dem Getriebe. Muss bei meinem mal schauen, vielleicht ist dort der Bock begraben...

    Hoffe dass Du entlich weiterkommst, bis dann

    Swiss Didiboy
     
  14. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, hab eben mit dem Instandsetzer telefoniert.
    Der meint, dass wohl beim aus oder einbau irgend ein kabel gebrochen sei und ein kurzschluss entstanden ist. Deshalb steht das einspritzsystem irgentwie auf dauerstrom und beim startversuch spritzt der zuviel ein.
     
  15. #14 Swiss Didiboy, 04.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Hallo Janni,
    Habe mal nachgeschaut bei meiner Rina:
    Also es muss das Kabel sein welches vom Getriebepositionsschalter ( Gangwahlanzeige bzw. Anwahl der Gänge) ; dies geht in den Hauptstrang zur zentralen ECU. Wenn dort was abgerissen worden ist, dann viel vergnügen, ich weiss nicht genau, ob dann eine Sicherung dazwischen geschaltet ist um zu verhindern, dass z.B. die ECU durchschmohrt. Wenn das andere Kabel von der Oelwanne des Automaten nicht eingesteckt ist, sollte der Motor trotzdem starten können , dies ist nur die Steuerung der Magnetventile für das Hoch- oder Hinunterschalten der Gänge.

    Hoffe dass nicht weiter elektronische Teile kaputt sind.
    Sonst haftet ja ganz klar die Werkstatt!
    Gruss Dieter
     
  16. #15 optifit, 05.10.2009
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Sicherungen sind nicht dazwischengeschaltet.
    Aber wenn was kaputt ist, kannst Du Steuergeräte auch überprüfen und reparieren lassen, denn neue steuergeräte bei Toyota kosten so viel, das Du einen wirtschaftlichen Totalschaden hättest!
    Bosch z.b. repariert auch steuergeräte.
     
  17. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, Hab vorhin mit dem telefoniert.
    Der meint der hätte den Fehler gefunden.
    Es soll der OT geber sein. Hat der Motor überhaupt sowas?
    Ich kenne nur Nockenwellen und Kurbelwellensensor.
    Und vorallem, was hat das teil mit dem Gertriebe zu tun?
     
  18. #17 Swiss Didiboy, 05.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Kurbelwellensensor = OT-Geber ( Oberer Totpunkt - Geber ist für die Signalgebung damit der Zündzeitpunkt ermittelt werden kann. Seite 8 im Handbuch ist unter Distributor zu sehen, dass dies auch mit dem Automaten zusammenhängt in Bezug auf die Zündung bzw. je nach Gaspedalstellung muss ja der Automat hoch oder runter schalten. Schon möglich, wenn kein Signal mehr kommt, dass dann die Einspritzung nicht weiss, zu welchem Zeitpunkt eingespritzt werden muss..und darum auch nicht mehr gestartet werden kann.
    Auf jeden Fall kommt ihr der Sache näher zum Ziel :)

    Schönen Tag
    Gruss aus der CH
    Dieter
     
  19. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Ich dachte immer wenn der Kw Sensor kein signal abgibt, würde nix mehr eingespritzt? Und dann müsste eigentlich was im Fehlerspeicher sein.
    Deshalb denke ich mal, dass der einfachnur falsche werte abgibt. Weis aber nicht ob der so funkioniert. Na egal, wird schon wieder.

    Mal ne andere frage. Wieso kann ich diese sensoren Bei Toyodiy.com nirgends finden? Und wo sitzt der Sensor überhaupt? Müsste doch in der nähe vom Getriebe sein.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Swiss Didiboy, 07.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Laut dem Rep. Handbuch sollte der OT-Geber am Zündverteiler sein. Weiss nicht genau, ob das Teil im ZV integriert ist, oder extern zu finden. Logischerweise müsste es im ZV drinne sein, da der Sensor die Stellung des Nocken misst welcher den Verteilerläufer (Rotor) antreibt. Bei den deutschen Wagen ist er normalerweise aussen am Kurbelwellenpoullie angebracht, weiss nicht wieso Toyota dies anders macht..
    Vielleicht wegen Feuchtigkeit usw.
    Was meinst du mit Toyodiy.com ? Ist das eine Internetplattform für Japanerteilebestellung?

    Wenn ich mich irre, so sag es mir bitte, aber ich habe nix anderes gefunden.
    Bis zum nächste Mal.
    Grüsse aus CH
    Dieter
     
  22. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Ich hab mir das heut mal angesehen. Der Geber ist im Verteiler integriert und man kanns leider nicht einzeln bestellen. Jetzt sucht der erst mal nach nem Gebrauchten.
     
Thema:

Nach Getriebeinstandsetzung: Motor springt nicht an

Die Seite wird geladen...

Nach Getriebeinstandsetzung: Motor springt nicht an - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...
  5. Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?

    Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?: Beim Kaltstart höre ich für zwei, drei Sekunden ein deutlich hörbares Rasseln im Motorraum, welches genau dann aufhört, wenn auch die...