Nach dem Ölwechsel Geräusch beim anlassen.

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von valentin_33, 26.06.2007.

  1. #1 valentin_33, 26.06.2007
    valentin_33

    valentin_33 Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nach dem ich Öl gewechselt habe ( Mobil1 0W-40), höre ich beim anlassen in kaltem Zustand, jedes mal ein komischer Geräusch. Und zwar es klingt so ob der Motor kein Öl hätte. Das dauert immer nicht länger als eine Sekunde, danach läuft der Motor ganz normal. :]
    Macht man Motor sofort aus, wider an, hört ma beim anlassen nichts Verdächtiges mehr.
    Kann es sein, dass das Öl zu dünnflüssig ist...? ?( Ist das für den Motor gefährlich und kann es vielleicht am Ölfilter liegen – keinen Toyota Filter?

    Danke!
    Grüß Valentin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Das dieses Öl zu dünn ist kann ich mir nicht vorstellen. Für mich klingt das eher als läuft der Ölkreislauf nach dem Abstellen komplett leer. Aufgrund einer fehlenden Rücklaufsperre im Ölfilter. Die Diskussion gab es vor kurzem hier :

    http://www.board.toyotas.de/thread.php?threadid=108946&sid=&hilight=%D6lfilter

    Also ich würde mal den Ölfilter tauschen geht ja ohne Öl rauslassen gegen den Original Filter. Kostet ja auch nur um die 9 €.
     
  4. #3 meinedicke, 27.06.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Es ist völlig normal, dass bei einem älteren Motor kurz nach dem Anlassen des kalten Motors kurzzeitig Klappergeräusche auftreten. Das liegt einfach daran, dass das gesamte Öl in der Ölwanne ist und erst mal zu den Schmierstellen gepumpt werden muss, bis dahin läuft alles "trocken" und macht halt durch die Toleranzen (kalter Motor, fehlender Schmierfilm) Geräusche. Sicher spielt auch die Viskosität des Öles eine Rolle. Der geräuschlose Verbrennungsmotor ist bisher noch nicht erfunden.
     
  5. #4 Bezeckin, 27.06.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das Problem was bei zu dünnem Öl und zu alten Motoren auftreten kann ist, das der Ölverbrauch enorm ansteigt und deine Abgaswerte sich verschlechtern.
     
  6. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ich nehme mal an es geht um einen E12 so steht es als Fahrzeug in seinem Profil. Also scheidet zu alt schon mal aus..
     
  7. #6 Bezeckin, 27.06.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    @ JOJO78

    jipp, war auch nur aufs allgemeine bezogen.
     
  8. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    10w40 ist bei uns das "Billigöl" und ist somit eher zu dick und braucht halt einen Tick länger bis der Öldruck aufgebaut ist. ist aber von Toyota freigegeben. 5W30 sollte man schon verwenden.

    Meine Meinung (bitte jetzt keine Anfeindungen :angst)
     
  9. #8 valentin_33, 28.06.2007
    valentin_33

    valentin_33 Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!

    Also Originalfilter ist eingebaut und das Öl nachgefüllt… Ob das besser geworden ist, muss noch genauer testen. Werde hier die Ergebnisse noch berichten. :] Ein zweites „Problem“ ist, beim Gas geben leichtes klingeln, ist nur von der Fahrerseite zu hören und kommt von rechter Seite. Hat meine Frau mir erstmal nicht geglaubt, allerdings beim selbst fahren hat sich überzeugt. Auf dem Beifahrersitz ist allerdings nichts zu hören. Das ganze hat mir auch nach dem Ölwechsel aufgefallen. Übrigens, das Auto hat erst 23000 km gelaufen.

    Es könnte natürlich sein, dass ich mir viel zu viel Gedanken drum mache. :rolleyes:

    Grüß
    Valentin
     
  10. #9 valentin_33, 28.06.2007
    valentin_33

    valentin_33 Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hanry,

    0w40 wurde verwendet.
     
  11. #10 valentin_33, 28.06.2007
    valentin_33

    valentin_33 Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Übrigens die Teilnummer vom original Toyota - Filter 90915 - YZZJ1
     
  12. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    90915-TA001, ist die ersetzt worden? Steht bei unseren noch überall drauf!
     
  13. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Hießen die nicht auch mal 90915-YZZC7? :D

    cu Toy
     
  14. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    :D

    Upsi verkuckt :D
     
  15. #14 valentin_33, 30.06.2007
    valentin_33

    valentin_33 Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Also, der Ölfilter ist gewechselt worden. Ob das besser geworden ist, kann ich nicht beurteilen. Es könnte sein, dass ich zeitlich das Geräusch etwas kürzer höre, allerdings ist es immer noch nicht ganz weg. So schlimm, wie es früher war, ist es allerdings auch nicht mehr. :rolleyes:

    Ich weiß jetzt nicht was fürs Öl Werk gefühlt hat, aber 0W40 denke ich war doch nicht das richtige… 5W40 hätte wohl ausgereicht. Ölfilter ab Werk war 90915-TA001 eingebaut. Bei Toyota habe ich als Ersatz dafür 90915-YZZJ1 bekommen.

    Jetzt überlege ich schon, ob ich den alten (90915-TA001) wider zum Test einbauen soll.
     
  16. #15 Eric Draven, 30.06.2007
    Eric Draven

    Eric Draven Guest

    Warum kippst Du so ein dünnflüssiges Öl auf deinen Motor..

    Mal abgesehen von dem Geräusch ist das totale Geldverschwendung..

    So ein Wald und Wiesenmotor ist mit 10W40 bestens bedient....

    Und das sagt Dir eine Toyota Mechaniker(ehemals)mit 15 Jahren
    Berufserfahrung...
     
  17. #16 Eupensepp, 30.06.2007
    Eupensepp

    Eupensepp Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    schöne ausage nur falsch !
    das 0w40 ist in warmen zustand genau so flüssig(dick,zäh ,reims dir zusammen wies dus ausdrücken willst)
    wie ein 10w40
    zudem warum ein 10er verwenden wenn ein 0 oder 5er optimal ist Gleich teuer -- ? günstiger??
    (kaltlaufeigeschaften)

    aber ich will ja nicht deine meinung anzweifeln mit immerhinn 15 jahren berufserfahrung :-)
    aber wenn man schon immer hört das ein öl zu dünflüssig ist kommt mir immer wieder das lachen aus über die person die das sagt !!

    tut leid meine meinung

    fahre selber das mobil 1 0w 40 und keinerlei probleme :-)

    mfg m
     
  18. #17 Bezeckin, 30.06.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    @ Eupensepp

    Die Aussage von dir ist definitiv nicht richtig! 0W40 Öl ist im kalten wie im warmen Zustand sehr viel flüssiger als das 10W40. Ausserdem wirst du 0W40 niemals billiger bekommen wie 10W40. Für ältere Motoren gibt es sehr wohl zu dünne Öl. Ich kenne viele Leute die genauso reden wie du. Ältere Motoren haben ganz einfach nicht die "dichte" und somit einen höheren Ölverlust. Das fängt schon bei den Radialwellendichtungen an und geht bei den Ölabstreifringen weiter. Gutes Beispiel: ein Audi A4 2005er Bj mit 0W30 Leichtlauföl und 190000km runter. Der Ölverbrauch lag bei ca 2 Litern auf 1000km. Mit etwas dickerem Öl hatte das Auto dann nurnoch ca 200ml Ölverlust auf 1000km. Ähnlich würde es sich bei etwas ältern Autos verhalten.

    Interceptor T22 hat meiner Meinung nach vollkommen recht.

    Aber von mir aus kannst du ja weiter das teure dünne Öl verwenden, meiner Meinung nach sinnlos, es sei denn du wohnst am Nordpol, für alle anderen: immer die vom Hersteller spezifizierten Öle nehmen.
     
  19. #18 Eric Draven, 30.06.2007
    Eric Draven

    Eric Draven Guest

    Uiiii da hat ja einer richtig Ahnung....

    Überleg noch mal was Du da schreibst :rolleyes:

    Der Treadersteller hat doch geschrieben das er das Geräusch
    beim starten hat...also bin ich vom Kaltstart ausgegangen...
    Also mom von Temperaturen von 20°C :D

    Also ist das 0W40 doch bei den Temperaturen flüssiger als
    10W 40 oder???
    Bei hohen Temperaturen ist die Viscositat natürlich bei allen
    W40 Ölen gleich..
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Brucki

    Brucki Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Das rasseln beim Starten von den VVT-i motoren ist ganz normal, kommt von der Steuerkette die erst mit dem Öldruck gespannt wird
     
  22. #20 valentin_33, 01.07.2007
    valentin_33

    valentin_33 Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Brucki!
    Ach wirklich !? Hat der Motor in meinem E12 1,4 (BJ 2006, Manuell) eine Steuerkette? Ich habe doch im Benutzerhandbuch etwas über Zahnriemen gelesen.
     
Thema:

Nach dem Ölwechsel Geräusch beim anlassen.

Die Seite wird geladen...

Nach dem Ölwechsel Geräusch beim anlassen. - Ähnliche Themen

  1. honda jazz - anlasser defekt

    honda jazz - anlasser defekt: hallo, kennt sich jemand mit dem honda jazz (bj. 2010, 1,2l, 90 ps) aus? ist der wagen meiner tochter, und daran ist jetzt der anlasser kaputt...
  2. Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur

    Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur: Hallo, mein CV macht seit einer Weile seltsame klackernde Geräusche und ich habe keine Idee was es sein könnte. Nur meine Frau vermutet, dass wir...
  3. Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe

    Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe: Hallo, wer kann mir weiterhelfen? Mein Rav 4 Baujahr 06, 174 tkm, macht bei ca 60 km/h und niedriger Drehzahl 1.500 ein surrendes bzw...
  4. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  5. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...