Muss morgen zur Arbeit: Kolben im Bremssattelgehäuse hinten

Diskutiere Muss morgen zur Arbeit: Kolben im Bremssattelgehäuse hinten im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, da ich morgen mit meinem Wagen zur Arbeit muss, hoffe ich, dass mir heute jemand schnell helfen kann, wenn es noch möglich ist....

  1. #1 lotmail, 25.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    Hallo zusammen,

    da ich morgen mit meinem Wagen zur Arbeit muss, hoffe ich, dass mir heute jemand schnell helfen kann, wenn es noch möglich ist.

    Alle Fragen sind in Fettschrift.

    Beim Bremsscheiben-Tausch hinten links (Avensis T27 2.0 D-4D 93kW) steckt der Kolben in dem Bremssattelgehäuse so fest, dass ich nichts machen kann: er bewegt sich einfach nicht, auch mithilfe eines Rückstellers. Auf dem Bild 1 ist der Kolben gleich nach dem Ausbau der alten Bremsscheibe zu sehen. Dazu muss ich sagen, dass ich aus Versehen die Bremsen getätigt habe und der Kolben ist etwas rausgefahren (Bild 2 und 3). Sowohl davor als auch danach bewegte sich der Kolben nicht.

    Ich habe den Kolben abgeschraubt, abgenommen und wieder auf die ursprüngliche Position zurückgebracht. Dabei habe ich die Gummidichtung am Kolben leider beschädigt, die ich jetzt austauschen will, nachdem sie geliefert ist (würde heute oder morgen bestellen). Muss ich in dem Fall vermutlich gleich eine Zylinderpaste bestellen? Ich habe den Zylinder abgebaut. Es befindet sich drin eventuell etwas Schmutz, den ich beseitigen muss. Oder kann ich in meinem Fall gleich den ganzen BREMSSATTEL kaufen, falls sich hier nichts mehr machen lassen sollte, falls ich ihn kaputt gemacht habe?

    Der Deckel für die Bremsflüssigkeit ist abgenommen.

    Ein bekannter KFZ-Mechaniker sagte mir heute, dass sich der Kolben hinten nur über den Bordcomputer mithilfe eines Notebooks zurückstellen lässt und sonst kann man nichts machen. Vorne aber lassen sich die Kolben ohne Notebook zurückschieben. Stimmt das? Vielleicht will er nur Geld verdienen? Oder kann man den Kolben mithilfe eines Tricks doch ohne Notebook selber zurückstellen?

    Danke für eure hilfreichen Tipps!

    PS: Diese Frage habe ich auch im Avensis Forum gestellt. Leider darf ich als Neuling in diesem Forum keine externen Links posten.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 SterniP9, 25.03.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    978
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Wenn da die Handbremse mit dran hängt, muß man doch den Kolben beim Zurückdrücken drehen. So kenne ich das zumindest von Citroen. "Dein" Kolben sieht so ähnlich aus!
     
    Cybexx und lotmail gefällt das.
  4. E12 er

    E12 er Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    9
    T27 = elektr. Handbremse. Die Kolben müssen vor dem zurückdrehen per Toyota Diagnosegerät freigegeben werden. Wenn du schon gedreht oder gedrückt hast kann der Handbrems Aktuator beschädigt sein. Kostet richtig Geld das Ding. Da wollte der bekannte Kfz Mechaniker kein Geld verdienen sondern nur einen sinnvollen Tip geben.
     
    Supra Ma61, Corollamen und PoorFly gefällt das.
  5. #4 Corollamen, 25.03.2018
    Corollamen

    Corollamen Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    167
    Fahrzeug:
    Corolla Compact E10 323 F Bj97
    Kann dir zwar nicht wirklich helfen,hab aber nen link für dich.
    Gib dort mal deine Fahrzeugdaten ein http://www.japan-parts.eu/ villeicht ist es ja hilfreich
     
  6. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    305
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    So,
    Also dein Mechaniker kommt wohl vom VAG Konzern. Da muss man mit Tester ran.

    Bei deinem Avensis muss wie schon geschrieben der Kolben gedreht werden.

    Hast du nur die Staubschutzmanschette beschädigt? Die kann man relativ einfach wechseln ohne den Kolben dafür rauszuholen.
    Mit Bremsenreiniger alles schön sauber machen, etwas AT-Bremszylinderpaste verteilen und neuw Manschette drauf.
    Abschrauben musst/solltest du eigentlich nicht.

    Entlüften ganz normal.
    Viel Erfolg.

    Edit: Bis 2016 musste man nichts per Tester machen. Kann sich natürlich mittlerweile geändert haben.

    Gruß Max
     
    lotmail, Corollamen, PoorFly und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #6 lotmail, 25.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    Habe ich gedreht, aber ohne Erfolg. Muss dabei die Fixierung, bzw. Schrauben (Bild 4) gelöst werden? Oder braucht man die gar nicht berühren? Vielleicht hast du einen Link zu einem Video, wo es gezeigt wird? Vermutlich habe ich es falsch gedreht...

    Staubschutzmanschette, die auf dem Bild 2 zu sehen ist? Ja, die habe ich beschädigt. Sie lies sich aber nicht herausnehmen.
     
  8. #7 lotmail, 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    Muss man die Handbremse dabei aktivieren? Wie genau dreht man denn den Kolben zurück?
     
  9. #8 lotmail, 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    Genau das hat mich zu dieser Annahme bewegt, da der Bremssattel keine elektrischen Anschlüsse hat. Zu ihm führen keine Drähte. Wie kann es dann per Diagnosegerät freigegeben werden? Wie funktioniert es?

    Wie kann man feststellen, ob der Handbremsaktuator beschädigt ist? Dann bewegen sich die mechanischen Seilzüge nicht mehr? Das würde dann alle vier Räder betreffen?
     
  10. corjoh

    corjoh Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2017
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    278
    Fahrzeug:
    Toyota Altezza RS200, Nissan Bluebird Grand Prix, VW Jetta II, Nissan S13
    So wie sich das hier darstellt, fahr bitte in ne Werkstatt. Die Bremse ist ein sicherheitsrelevantes Teil, dass nur von Fachkräften (Werkstatt braucht nen Meister um Bremsen offiziell machen zu dürfen) gewartet werden sollte.
     
    Corollamen und PoorFly gefällt das.
  11. #10 PoorFly, 25.03.2018
    PoorFly

    PoorFly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    970
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    So sehe ich das auch.
    Vor Allem, wenn ich Deine Fragen lese (nicht persönlich gemeint).
     
  12. #11 lotmail, 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    Das wird schwierig, da der Bremssattel wegen des Kolbens im Moment nicht zurück bauen lässt, d.h. ich kann den Wagen nicht bewegen.

    Am einfachsten wäre es einen anderen Bremssattel für ca. 100 Euro zu kaufen und alles komplett austauschen. Ich brauche aber den Wagen morgen früh und hoffe, dass man heute alles selbst erledigten kann. Vermutlich lässt sich das Ganze doch selbst reparieren, da der Schwierigkeitsgrad auf dem 1. Blick noch überschaubar bleibt. Ich habe noch eine Unterstützung: ein Verwandter von mir kennt sich mit der Materie viel besser aus als ich, allerdings hat er mit Toyota-Fahrzeugen keine Erfahrung.
    Was meinst ihr, kommt man hier heute tatsächlich nicht weiter?
     
  13. #12 lotmail, 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    So vorgehen, wie in diesem Youtube-Video ab 6 Minute 40 Sek:

    Oder in diesem Video? Hier wird eine andere Methode gezeigt (1 Minute 20 Sek.):
     
  14. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    305
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Die Kolben lassen sich im Alter etwas schwer zurückdrehen und drehen nur auf der Stelle.
    Am besten verwendet man einen Rücksteller mit Druckluft. Somit wird Kraft auf den Kolben ausgeübt und gleichzeitig kann gedreht werden.

    Versuche mal den Kolben immer ein kleines bisschen weiter rausdrehen und anschließend wieder versuchen reinzudrehen, das hat bei mir immer gut funktioniert.
    Ich nehme mal an du nimmst eine Wasserpumpenzange zum drehen?
    Versuch es mal mit einer stabilen Spitzzange, somit kannst du gleichzeitig Druck ausüben.

    So viel Erfolg.
    Zieh alles wieder ordentlich an!
     
    lotmail gefällt das.
  15. corjoh

    corjoh Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2017
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    278
    Fahrzeug:
    Toyota Altezza RS200, Nissan Bluebird Grand Prix, VW Jetta II, Nissan S13
    Es könnte sein, dass dein Kolben schon so weit ausgefahren ist, dass er sich verkantet. Dann kannst ihn eigentlich nur komplett ziehen, und versuchen wieder zusammen zu fummeln.:ugly
    Auch bei einem neuen Bremssattel musst du die Bremse entlüften. Bei einer mechanischen Entlüftung mit dem Bremspedal ist immer die Gefahr vorhanden, dass man den Hauptbremszylinder killt.
    Würde sagen: Ab auf n Hänger und in die Werkstatt.
     
  16. #15 lotmail, 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    Danke für den Tipp! Der Kolben hat ein Linksgewinde, was ich am Anfang nicht wusste. In den Youtubevideos, die ich gesehen habe, haben die Kolben ein Rechtsgewinde.

    Falls sich der Kolben tatsächlich nicht zurückdrucken lassen sollte, wäre es am einfachsten einen neuen Bremssattel zu kaufen?
     
  17. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    305
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Naja es muss gehen.
    Solange er nicht festgegamnelt ist, was ich nicht glaube, da die Manschette ja noch in Ordnung war.
    Ein neuer geht natürlich auch. Bremsanlage muss dann aber entlüftet werden.
     
    Cybexx und lotmail gefällt das.
  18. #17 lotmail, 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    Es hat geklappt! So wie es du und SterniP9 beschrieben habt! Die Bremsanlage habe ich entlüftet. Nach dem kurzem Testdrive funktioniert im Moment alles, wie es scheint. Ich werde morgen erstmal vorsichtig zur Arbeit fahren. Ich freue mich schon darauf :)
    DANKE!!!

    Ich habe gelernt: dazu braucht man weder einen Laptop, noch ein Diagnosegerät. Diese Arbeiten ließen sich bei mir per Hand erledigen.
    Leider hat "E12 er" meine Fragen diesbezüglich nicht beantwortet, wie das mit Diagnosegerät funktionieren soll, wenn zu diesem Bremssattel keine elektrischen Drähte führen :(

    Was ich noch gelernt habe: links hinten hat der Kolben bei meinem Modell ein Linksgewinde. Rechts hinten ein Rechtsgewinde.

    Den Bremssattel würde ich dennoch schnellstmöglich austauschen oder meinen alten reinigen, da der Kolben vollständig rausgedruckt wurde und ich ihn mit sehr viel Mühe wieder reingedruckt habe. Dabei ist möglicherweise etwas Schmutz darein gelangt.
    Ich würde entweder einen neuen Bremssattel kaufen oder meinen alten selbst instand bringen, in dem ich eine neue Manschette kaufe, alles auseinander baue, reinige, beschmiere und wieder einbaue. Ist es einfach zu erledigen oder sollte man lieber einen neuen Bremssattel kaufen (z.B. bei Ebay für ca. 100€) und einfach austauschen? Was würdet ihr empfehlen?
     
    SterniP9 gefällt das.
  19. #18 SterniP9, 25.03.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    978
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Na, das ist ja toll, daß es noch geklappt hat!
    Da Du ja unter Anderem die Manschette vom Kolben beschädigt hast, wäre ein neuer oder ein Austausch-Bremssattel keine schlechte Idee.
    Bei ebay gibt´s aber scheinbar nur "Billigware".
    (Budweg oder TRW wäre mir persönlich lieber.)
    Und wenn Du den Sattel in einer Werkstatt reparieren läßt?
     
    lotmail gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SchiffiG6R, 25.03.2018
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    217
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST MK2, Aprilia SR 125 Motard, Vitz TRD-MSB, AE111 G6R (Baustelle)
    Um ehrlich zu sein:
    Fahr das nächste mal in eine Werkstatt bevor Dir das nächste Mal "spontan" sonntags einfällt Deine Bremsen zu tauschen!
    Der Beitrag hat gezeigt das Du leider keinen Plan hast und anhand der Bilder kann man sehen das sauberes Arbeiten für Dich wohl auch ein Fremdwort zu sein scheint.

    Ein gutes Beispiel wie man es nicht machen sollte!
     
    Weltenbummler, Supra Ma61, Torsten-T25 und einer weiteren Person gefällt das.
  22. #20 lotmail, 25.03.2018
    lotmail

    lotmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 2.0 D-4D 93KW
    Da gibt es einen gebrauchten Original Toyota, genau das, was ich brauche für knapp 80 Euro (Toyota Avensis T27 2.0D D4D Bremssattel Bremszange hinten links).
    Ob man dafür einen gebrauchten nehmen sollte, weiß ich nicht...

    Das wäre vermutlich besser...

    Ja, ich hatte es mir einfacher vorgestellt. Das hatte ich noch nie gemacht. Es war meine erste Erfahrung in diesem Gebiet. Irgendwann wollte ich anfangen Dinge an meinem Auto selbst zu reparieren, die sich selbst reparieren lassen.

    Da ich mit der Reparatur der 1. Seite viel Zeit verbracht hatte, habe ich viel dazu gelernt und wertvolle Erfahrung gesammelt. Daher verlief der Austausch der Bremsscheiben inkl. Bremsklötze auf der anderen Seite reibungslos und schnell. Das war wirklich nicht schwer, wenn man weiß, wie es geht: Für das allererste Mal war das gut, wie ich finde.
     
Thema: Muss morgen zur Arbeit: Kolben im Bremssattelgehäuse hinten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremskolben drehen auris

    ,
  2. bremssattel kolbenmanschette wechseln toyota

    ,
  3. toyota yaris bremsklötze hinten richtiger Position bilder

    ,
  4. toyota yaris bremsklötze hinten richtiger Position,
  5. bremssattel ausgefahren,
  6. Toyota avensis t27 d4d bremsbeläge hinten selbst wecjseln,
  7. Toyota e11 Bremskolben hinten eindrehen,
  8. toyota avensis t25 bremsen entlüften,
  9. toyota yaris bremssattel hinten zurückstellen
Die Seite wird geladen...

Muss morgen zur Arbeit: Kolben im Bremssattelgehäuse hinten - Ähnliche Themen

  1. hintere querlenkerlager erneuern ????

    hintere querlenkerlager erneuern ????: leute ich war beim tüv und da haben sie mir gesagt das die lager hinten kapputt sind jetzt meine frage wie wechsle ich die ?????
  2. lagerung querlenker hinten

    lagerung querlenker hinten: erstmals danke für die aufnahme leute war gestern zur begutachtung mit meinen rav es ist festgestellt worden das die lager von den hinteren...
  3. RAV4 II Lautsprecherringe hinten 3 Türer

    RAV4 II Lautsprecherringe hinten 3 Türer: Frohe Ostern an alle,gibt es Adapterringe für hinten?Ich habe keine gefunden aber vielleicht jemand von euch.
  4. Toyota Yaris 1,5 TS Bremsscheiben hinten

    Toyota Yaris 1,5 TS Bremsscheiben hinten: Moin und guten Abend, Wohne in einem Bezirk mit Pflastersteinen und bei geöffneten Fenstern und 30kmh hört man von hinten ein klackern und...
  5. Corolla E11 Kombi Wischermotor hinten (85130-12860)

    Corolla E11 Kombi Wischermotor hinten (85130-12860): Suche dringend einen Heckscheibenwischermotor für den Corolla E11 Kombi (5013-363) mit der Teilenummer 85130-12860.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden