muss hier mal zum Innenraum Audi A6 posten

Diskutiere muss hier mal zum Innenraum Audi A6 posten im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hi ! Zur Erinnerung: Dez2001 bis Juni2004: Avensis Combi D4D gehabt. Seither A6 2,5TDI Avant, EZ 02/2002, 90.000 km. Komisch, seit ich Stress mit...

  1. #1 Tom_9001, 29.09.2004
    Tom_9001

    Tom_9001 Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2001
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Hi !
    Zur Erinnerung: Dez2001 bis Juni2004: Avensis Combi D4D gehabt. Seither A6 2,5TDI Avant, EZ 02/2002, 90.000 km.

    Komisch, seit ich Stress mit Vorderachse hatte (Spur/Sturz-Probleme, seitlich stark abgefahrene Reifen --> Messen+Einstellen Vorderachse plus neue Vorderreifen bekommen) knarzt mein halber Innenraum. Und das nicht beim überfahren heftiger Unebenheiten sondern wenn ich mit 80 aus der Autobahn komme und in die Ausfahrt einlenke. Ich kann das knirschen (Rückbank, weiter hinten und auch irgendwo zwischen Fahrersitz und Tür) regelrecht mit dem Lenkeinschlag provozieren. Aber im Stand ist nichts locker und nichts festzustellen. :(

    Da zum Teil die Leute in den Audiforen n bischen komisch drauf sind, Motor-talk.de permanent Serverprobleme hat und ich hier einfach die besten Autofahrer kennenlernen durfte, mach ich mir Hoffnung, hier vielleicht auch ein paar erfahrene Leute zu meinem Avensis-Nachfolger A6 zu finden ?(

    1000 Dank von einem, der wegen Automatik UND Diesel Toyota verlassen musste ,

    Tom
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Burnmax, 29.09.2004
    Burnmax

    Burnmax Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    0
    Hi, kann es sein, das der mal nen Unfallschaden hatte? Wenn ja - Pech gehabt, aber versuch mal, wenn du noch Garantie auf die Karre hast, das deinem Autohaus klarzumachen! Kann auch sein, wenn´s ein Avant ist, dass es das Gepäckrollo ist, macht gern mal Geräusche!
     
  4. #3 catan76, 29.09.2004
    catan76

    catan76 Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Hört sich im ersten Moment echt nach nem Unfallwagen an.
    Sowas tritt dort oft auf.

    Alles optisch unmerklich aber ein wenig verzogen und dann knarrt es überall.
     
  5. #4 Tom_9001, 29.09.2004
    Tom_9001

    Tom_9001 Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2001
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Zu wem gehe ich da ? Zu einem offiziellen KFZ-Sachverständigen ?

    Tom
     
  6. #5 Nenen II, 29.09.2004
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Du kannst es aber auch mal in einer Audi-Werkstatt probieren. Die müssten die kritischen Stellen kennen und sollten eigentlich bereit sein, mal kurz kostenlos 'reinzuschauen.

    Dass ein Audi mit 90tkm fertig ist ist aber an sich nichts besonderes. Der A4 1.8T Avant meines Vaters (1. Hand, vernünftig gefahren und erstklassig gepflegt) ist jetzt mit 85tkm verkauft worden, weil lt. Audi bis 100tkm Reparaturen für mindestens 12.000 Euro fällig geworden wären: Ölverbrauch 0,8-1l/1000km (steigend), Lenkung kaputt (ständig lauter werdende Knack- und Mahlgeräusche), Klimaautomatiksteuerung kaputt (Lüftungsklappen schalten permanent hin- und her), Tiptronic-Steuerung kaputt (schaltet spontan rauf- und runter, nimmt manuelle Schaltbefehle nicht an), Navirechner fällt jeweils 20-30 Minuten nach dem Start aus, Fahrwerk knirscht und knackt. Und noch ein paar andere Sachen... Fünf Radlageraustausche hat das Autochen auch schon hinter sich, und zuletzt war wieder eins fällig.

    Meinen eigenen TT quattro habe ich vor 4 Jahren schon nach 11tkm gewandelt: Getriebeschaden, Laderschaden, 5x Fensterheber kaputt, Klimakompressor kaputt, HA-Diff. kaputt, Motorlager (Drehmomentabstützung) abgerissen. Als ich nach dem zweiten kompletten Lichtausfall nachts mit Topspeed 20 einen Pass in den Seealpen runterschleichen musste hat's mir gereicht. Danach Honda S2k und glücklich...
     
  7. Hardy

    Hardy Guest

    Ich tippe mal auf Verwindungsgeräusche. Vielleicht ist die Karosserie durch die inzwischen hohe Kilometerleistung aufgeweicht.
    Hat er Alu-Karosserie?

    Wieviel fährst Du im Jahr, daß Du keinen Benziner-Avensis genommen hast? Der A6 2,5 Avant ist im Nachhinein doch sicher teurer gekommen, Audis sind ja nicht gerade billig.

    OK, ist ein Gebrauchter, einen gebrauchten Avensis mit Automatik findet man wohl nicht so oft. (?)
     
  8. #7 tom9001, 29.09.2004
    tom9001

    tom9001 Guest

    Also bei der Nach-Hause-Fahrt war es wieder viel weniger. Aber ich hab irgendwie ein doofes Gefühl. Der Dekra hat ne ordentliche Methode, einen super her-gerichteten Unfallwagen zu enttarnen, oder ?

    Warum den Audi: Ich fahre 60.000 im Jahr, habe ein kaputtes li. Knie und eine Firma, die mir eine Diesel-Tankkarte 100% bezahlt. Da MUSS ich Automatik nehmen und MUSS Diesel nehmen. Und damit war es das schon. Es sind fast nur die Strecken ins Büro und heim (115km pro Fahrt, 230 am Tag), also lohnt es sich nicht, statt Tankkarte die Aussendienstfahrten bezahlen zu lassen. Ergo kamen nur Deutsche und ein Citroen C5 in Frage. C5 = meister aller Pannenklassen, der A6 ist immerhin ADAC Testsieger der letzten Jahre in seiner Klasse. Also habe ich wahrscheinlich, von Avensis kommend, das kleinste Übel gewählt.

    Klar ist der Wagen teuer. War etwas über 2 Jahre alt und kostete 19.500 euro mit Navi plus, Freisprech, damals 70.000km, silber, Facelift mit leisen Scheiben, ruhigerem Achsgewicht, gedämmten Türen etc. Also ist beim Fahren echt ne Nummer für sich, so ein Wagen, der neu 40.000 euro gekostet hätte. Hat was von einem früheren Mercedes, als sich diese Schiffe beim Anfahren vorne richtig hochgereckt haben und dann wie ein Tanker vor sich hin rollten. Das mag ich halt und dazu ein geiler 155PS 310NM TDI Motor. Das Ding ist leise, wuchtig und komfortabel. Aber halt auch zickig, anfällig und teuer.

    Wenn doch nur Toyota der erste Japaner wäre, der einen so starken CommonRail Diesel baut, dass sie auch eine Automatik dazulegen würden. Ich würde diese deutsche Qualitäts-Peinlichkeit sofort verdaddeln und zurück kommen. Zu EUCH ! *heul*


    Tom
     
  9. #8 Burnmax, 30.09.2004
    Burnmax

    Burnmax Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    0
    Jo, da geb ich dir recht!

    Ab 100Tkm fangen die Ventildeckeldichtungen an zu lecken! und so zieht sich das bis zum Fahrwerk!

    @Tom:

    Jeder Audi - Mech sollte dir nach nem Blick in/unter die Karre sagen können ob da mal was war -> gilt nicht wenns bei Audi behoben wurde!!!
     
  10. #9 DJ-MC-ET, 04.10.2004
    DJ-MC-ET

    DJ-MC-ET Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2002
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    was ist das denn für eine horror-geschichte? :rolleyes:
    ist das wirklich so schlimm? das ist doch bestimmt nur ein einzelfall oder so...
    ich bin jetzt echt geschockt 8o
     
  11. #10 tom9001, 04.10.2004
    tom9001

    tom9001 Guest

    Neee, das ist leider nicht so, wie bei Toyo.
    Das geile Multitronic Getriebe (Werbung: nicht-wackelnder Elvis) ruckelt beim anfahren, der Luftmengenmesser ist dauernd am arsch, die aufwendige 4-lenker vorderachse wackelt, mein heckscheibenmotor ist kaputt, ... geht mal in motor-talk und dort in audi, A6, S6 .... da wird mehr über Probleme geredet als hier. Weit mehr !

    Tom
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Hi,
    also mal abgesehen davon, dass es natürlich keine gute Idee war den Toyos den Rücken zuzudrehen ;) nun mal zu Deinem Problem:
    verstellte Spur/Sturz, noch dazu Geräusche aus dem Innenraum- riecht natürlich nach Unfallwagen.
    Einfachste Methode das abzuklären wäre erstmal ein Lacktiefenmesser. Hat jede gut ausgerüstete Tüv/Dekrastelle und enttarnt schonmal grob wo und ob was ausgetauscht wurde (nachlackierte Teile sind nie 100% gleich zur Fabriklackierung...) Das würde ich als erstes mal ausprobieren.
    Desweiteren lassen sich größere Unfallschäden- auch solche die von Audi fachmännisch repariert wurden- im Nachhinein feststellen.

    OT:
    Ganz normal beim 1,8T...

    Ebenfalls vollkommen normal beim A4

    By the way gibts irgendwo (könnte ich zur Not besorgen) eine Anleitung, wie man im BC den wahren KM-Stand nachsehen kann...

    Toy
     
  14. #12 Nenen II, 06.10.2004
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ui, wusste gar nicht dass das bei Audi geht. Bei den von beiden von mir beschriebenen Wracks kann es aber nicht am manipulierten Tachostand gelegen haben, die hatten wir beide als Neuwagen gekauft.

    Es sind übrigens wirklich keine Einzelfälle. Im ersten A4 Avant 1.8T meines Vaters waren bei km-Stand 25.000 schon für weit über 10.000 DM Ersatzteile drin (auf Garantie). Weil wir gedacht haben das müsse ein absoluter Einzelfall gewesen sein hatte er das Auto verkauft und sich das fast identische Modell nochmal geholt, das dann die oben aufgelisteten Mängel hatte.

    Und auf der Seealpentour bei der mir im TT erst die Drehmoment abgerissen, dann das Licht ausgefallen und zuletzt der Turbo kollabiert ist, ist uns spät abends oben auf einem eigentlich gesperrten Pass ( :D ) ein Testteam vom Kupplungshersteller LUK mit zwei TT Quattro Testwagen entgegen gekommen. Die waren ernsthaft überrascht, dass unsere Kupplung noch funktionierte. Nach deren Aussage hätte die nach ein paar Pässen eigentlich auch schon hinüber sein müssen.
    Ich weiss diese Story ist ziemlich schwer zu glauben, darum hab' ich Bilder von diesem kuriosen "Gipfeltreffen" gemacht (hab' aber leider keinen Webspace zum reinstellen).
     
Thema:

muss hier mal zum Innenraum Audi A6 posten

Die Seite wird geladen...

muss hier mal zum Innenraum Audi A6 posten - Ähnliche Themen

  1. Schimmel und fieser Geruch im Innenraum

    Schimmel und fieser Geruch im Innenraum: Hi Leute, Kurz zur Story: hab meinen Carina vor knapp 4 Jahren aus diversen Gründen stillgelegt. Das Auto stand zunächst ca. 2 Jahre in einer...
  2. Innenraum-/Pollenfilter Starlet P9

    Innenraum-/Pollenfilter Starlet P9: Nachdem an anderer Stelle vor einigen Jahren schon mal darüber geschrieben wurde, hier ein Update. Nach meinen "Recherchen" habe alle Facelift-P9,...
  3. Teilepaket Toyota Corolla E11 4E-FE Karosserie, ABS, Licht, Innenraum

    Teilepaket Toyota Corolla E11 4E-FE Karosserie, ABS, Licht, Innenraum: Zum Verkauf steht ein Teilepaket für Toyota Corolla E11 mit Motorcode: 4E-FE. Das Paket wird nur KOMPLETT verkauft, d. h. bitte keine Anfragen...
  4. Aktivkohle für den Innenraum.

    Aktivkohle für den Innenraum.: Hab jetzt wieder nen Aktivkohlefilter im T27 für den Innenraum. Ich kann jetzt wieder im Stau mit Umluft und geschlossenen Fenstern rauchen....
  5. Dachtträger, RAV 4 Bj.1994-ca. 1999, mal Schlüssel veloren,drum geklebt :-)

    Dachtträger, RAV 4 Bj.1994-ca. 1999, mal Schlüssel veloren,drum geklebt :-): [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Preis: 50eu Fix [IMG]