Muß eine ECU lernen?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von enzo_32, 13.03.2006.

  1. #1 enzo_32, 13.03.2006
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwo hab ich gelesen, das eine ECU eine Grundabstimmung hat, aber die optimalen Kennfelder erst "lernen" muß. Deshalb nun meine Frage: Wäre es sinnvoll mit ner neuen ECU erstmal ein paar Hundert km auf Benzin zu fahren, zum lernen bevor ich wieder mit Gas fahre? Die Gas-ECU nimmt ja nur die Werte der Motor-ECU und rechnet sie dann um.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    moin moin...

    ja,es stimmt, das eine ecu lernt,aber wie das jetzt bei gasfahrzeugen ist,kann ich dir echt net sagen...


    mfg

    EDIT: Setz dich mal mit Popey in Verbindung,der hat auch ne T19 mit Gas,vielleicht weiss der ja was?!
     
  4. Hardy

    Hardy Guest

    Ich halte das immer noch für ein Mysterium. Man bekommt irgendwie keine genauen Infos zu dem Thema.
    Es könnte nämlich genauso gut sein, daß die verschiedenen Arten, wie sich unterschiedlich gefahrene Autos benehmen, vom Grad der Motorverschmutzung und der Art des Einfahrens abhängen.
    Jedes Anlernen an einen bestimmten Fahrstil wäre ja auch unflexibel.
     
  5. #4 Coolzero2k1, 13.03.2006
    Coolzero2k1

    Coolzero2k1 Guest

    Also ich kann nur soviel sagen, beim 5er BMW von meinem Vater hat letzten Winter mal die Batterie den geist komplett aufgegeben, nachdem wir sie getauscht hatten, hat man wirklich einen sehr unrunden Leerlauf und generell einen unrunden Lauf gemerkt, hat sich jedoch von Kilometer zu Kilometer verbessert! Also nehme ich mal an das so etwas in der Art schon vorhanden sein müsste.
     
  6. #5 Royal-Flash, 13.03.2006
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Nunja, also wenn ich bei mir mal länger die Batterie abgeklemmt hatte läuft der Meister erst ein paar Minuten nicht so rund wie gwohnt, das stellt sich erst wieder nahc ein paar Kilometern ein. Ein ähnlichen Fall hatte ich, als ich den offenen Luftfilter drin hatte. Da lief er zunächst etwas ruckelig, weil er wohl die Luftmenge nicht "gewohnt" war. Alos BAtterie abgeklemmt, nach ein par Minuten wieder dran und ne runde gedreht, Siehe da.... kein Problem mehr.
     
  7. #6 Duke_Suppenhuhn, 13.03.2006
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Ja, die Dinger passen sich auf jeden Fall an.
    Zwar auch an den Fahrstil aber auch an die genauen Werte des Motors.

    Also wenn die GAS-ECU die Werte von der normalen ECU zieht, würde ich an Deiner Stelle auch zuerst die normale "anlernen".

    Wenn der Motor allerdings eh ruhig, rund und gut läuft, kannst Du es getrost so lassen, wie es ist :)
     
  8. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    das einzige was mir bekannt ist was sich anlernt sind die Einpsritzwerte als die Long-trim und short-trim Werte. Diese Werte werden Anhand von Kennfeld und Lambdaregelung bestimmt und sind dazu da Toleranzen auszugleichen.
     
  9. Hardy

    Hardy Guest

    Das ist doch mal eine Aussage!
    Verstehe ich zwar nicht ganz, aber klingt präzise. :D
     
  10. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    also Hardy ist im Prinzip nicht schwer zu verstehen.

    Also du hast in der ECU das hinterlegte Kennfeld und deine Sensoren MAF , Motortemp. usw... aus diesen Faktoren berechnet die ECU die Einspritzzeit.
    Nach der Verbrennung wird das ganze kontrolliert durch die Lambdasonde.
    Jetzt kann es sein das das Gemisch nicht passt und die Einspritzzeit verkürzt werden muss das wäre dann ein negativer Wert (in Prozent) der wird dann erst mal bei short-term angezeigt. Muss länger korrigiert werden wandert der Wert ins long-term Register.
    Diese Werte dienen dazu Toleranzen im Motor z.B. Einspritzventile usw... auszugleichen um auf die Abgaswerte zu kommen.
     
  11. #10 enzo_32, 13.03.2006
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Das sind doch mal antworten :D Ich bin nämlich mit dem neuen Steuergerät direkt auf Gas los und als ich das erstemal länger auf Benzin fahren mußte (tank leer) bockte er im Teillastbereich doch erheblich. mal sehen wann ich die Gas anlage justieren lasse. Davor werd ich auf jeden Fall mal die Batterie abklemmen und ne größere Strecke auf Benzin fahren.
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    @JOJO78
    Das ist aber dann die ganz normale Lambdaregelung und eigentlich ein anderes Thema. Da wird ja nichts angelernt, sondern nur sehr kurzzeitig zwischengespeichert.
     
  13. Flatti

    Flatti Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Die Steuergeräte speichern sich auch noch andere Daten, z.B. wie der Motor auf bestimmte Stellungen von Regelventilen reagiert.
    Deswegen spinnt der Leerlauf nach einem Reset manchmal bis hin zu Aussetzern.
     
  14. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Die Long-Term Werte werden gespeichert und sind beim nächsten Start auch wieder da.
    Und für einen rauen Motorlauf nach Batterie abklemmen sind diese auch Verantwortlich.
    Das ist zumindest das was man mit normaler OBD Software auslesen kann. Was nicht bedeuten muss das es alles ist und Toyota da noch mehr kann.
    Es gibt doch hier Leute die bei Toyo arbeiten , die müssten doch eigentlich mehr wissen.
    Aber ich behaupte mal das diese Daten keinen Einfluss auf den Motorlauf haben.
     
  15. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    ???

    Kann es mir nicht verkneifen und möchte mich korrekt verhalten...
    Aber anstelle von dem Forum / Threads / Personen dauernd mitzuteilen wie es nicht ist möchte ich von Dir gerne einmal lesen wie es ist. Also, bitte mach Dich auf um den Menschen zu erklären wie es wirklich ist - nicht wie es nicht ist. Evtl. kannst Du den Menschen hier dadurch etwas POSITIVES mitteilen und ihnen weiterhelfen anstelle von... Du weisst schon... ;)
    Sachdienliche Hinweise an mich - Kritik bitte direkt an Gerhard oder Jens. Du kennst die politischen Spielchen hier ja besser als ich. ;) BTW: Das war die letzte Mitteilung dieser Art meinerseits. Entweder wir lernen was und bringen was oder... ;)

    Emma :D
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    hatte demletzt mal gelesen, dass die toyotas (andere autos vermutlich auch), sich auch ans Maximum der Klopffeestigkeit herantasten. Bei Gas würde ich mal das experiment wagen, benzin kmplett leer fahren und vpower rein machen. dann hast du die 100 oktan beim startbenzin und die >100 Oktan auf Gas. Wenn kein normaler sprit mehr drinne ist, die batterie mal über nacht abklemmen. würde mich mal interessieren, ob es was bringt und ob der motor die 100 Oktan (bzw. mehr) nutzen kann. Wäre schön, wenn du das mal testest und uns auf dem laufenden hältst. bei den paar tropfen startbenzin, juckt der preisunterschied ja net so...
     
  18. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Hi !

    Also das eine ECU lernt weißt du ja, schon !
    Nach einer halben Minute Batterie abklemmen, ist die ECU Resetet, auch Fehlercodes sind gelöscht, falls welche da waren.


    Und das mit den 100 Oktan und Start-Benzin, kann schon bei neuen Toyotas, möglich sein, z.B. vvt-i, aber bei unseren Carina's die ja bißchen älter sind, glaube ich nicht das es was bringt, also reicht 95 bzw. 98 Oktan, zum Straten 100% !

    Also ich würde das Steuergerät an deiner Stelle auf Gas anlerenen nicht auf Benzin, du möchtest ja zu 90% auf Gas fahren ;)

    MFG Popey
     
Thema:

Muß eine ECU lernen?

Die Seite wird geladen...

Muß eine ECU lernen? - Ähnliche Themen

  1. ECU für 3SGTE GEN2 auf GEN3 (AEM ECU 30-1121 auf ST205)

    ECU für 3SGTE GEN2 auf GEN3 (AEM ECU 30-1121 auf ST205): Hallo zusammen, ich habe ein AEM 30-1121 das für einen MR2 Turbo von 93-95 passt; dies sollte ein GEN2 sein. Welche Kabel muss ich umpinnen,...
  2. biete: 2zz-ge motor+getriebe+ecu & rota grid 18"x9,5/10"

    biete: 2zz-ge motor+getriebe+ecu & rota grid 18"x9,5/10": hallo. ich biete ein celica ts 190ps motor/getriebe/kabelbaum/ecu mit +-260000km, mit neu dichtungen & ZKD & lift bolts, aluminium ölwanne. gut...
  3. Problem mit Mine's ecu 3S-GTE Celica ST185

    Problem mit Mine's ecu 3S-GTE Celica ST185: Hallo Ich habe hier meine 1990er Celica Turbo 4WD St185, welche sich noch im Originalzustand befindet. (170'000 Km) Ich möchte die Leistung etwas...
  4. ECU Programmier Kabel gesucht

    ECU Programmier Kabel gesucht: Ich bin komplett neu in diesem Forum und habe habe keine Vorkenntnisse. Für einen Bekannten habe ich den Auftrag folgendes zu besorgen: ECU...
  5. Suche Celica T18 3S-GE ECU

    Suche Celica T18 3S-GE ECU: Teilenr. 89661-2B250