Mundorf Head Cap SC68 anklemmen...Ruhestrom Kondensator??

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von horstus0_0, 11.10.2008.

  1. #1 horstus0_0, 11.10.2008
    horstus0_0

    horstus0_0 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Nach langer Zeit bin ich auch mal wieder an meinem Camry zu gange...

    Ich hab momentan mit meiner Spannungsversorgung zu kämpfen...meine Batterie ist ständig leer...

    Nach geschätzten 100 Messungen...habe ich herausgefunden, dass mein Kondensator 20 arad im Kofferraum so an die 60mA Ruhestrom zieht obwohl er über Remote zuschaltet wird...Is das Normal? Wieviel Ruhestrom ziehen eure Elkos?

    Naja zum Mundorf Head Cap habe ich eigentlich nur die Frage, ob es sich über die Elektronik selber aufläd oder ob ich es von Hand aufladen muss? Das mit der Aufladung von Hand, wäre ja beschissen...muss ich denn ja bei jedem Mal Batterie abklemmen die halbe Mittelkonsole auseinanderreißen...oder wie macht ihr das?

    Gruß
    horstus0_0
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Hat der Kondensator im Kofferraum eine Spannungsanzeige?
    Läuft die auch, wenn er "aus" ist?

    Der HeadCap hat afaik nur 68000µF, den kann man so anklemmen, der hat keine Elektroik bis auf die Diode.

    bye, ylf
     
  4. #3 horstus0_0, 11.10.2008
    horstus0_0

    horstus0_0 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    nee die Spannungsanzeige vom Kondensator im Kofferraum is definitiv, wenn das Remotesignal vom Radio weg is...
    ...verstehe es irgendwie nich so richtig, weil eigentlich sollte der Kondensator doch nen unendlich großen widerstand geben, wenn er geladen ist...ergo sollte eigentlich kein stromfließen im ruhezustand...

    zum Head Cap
    ...naja das mit der kleinen Kapazität...und, dass er deswegen auch so ans Bordnetz kann ohne zu laden...ich weis nich so richtig, n Kurzschluss gibts doch dann trotzdem, wenn er komplett leer is...hab Angst mir das teure Teil gleich wieder zu zerstören...mir is vor 6 Jahren schonmal einer hochgegangen, weil ich damals nich besser wusste...der lief dann zwar noch, aber eben nich mehr mit der vollen Kapazität.
    ...das Head Cap hat ne Schutzelektronik und ich hatte gehofft, dass diese eventuell auch die Ladung übernimmt...
     
  5. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Also den Headcap scheint es auch mit Schutzelektronik zu geben.
    Aber wie schon gesagt, 68000µF sind unkritsicher als 1F. Das sind 0,068F, der Ladestrom ist so kurz, da fliegt wahrscheinlich noch nicht einmal die Sicherung und die Diode ist auch noch davor. Normalerweise werden die in Netzteilen zu Glättung eingesetzt und da gibt es auch keine Schutzelektronik zum Elko laden, die können das definitiv ab. :D
    Ich würde das Teil weglassen, bringt sowieso nichts, außer in der Einbildung. ;)

    Zum PowerCap.
    In der Tat, wenn ein Kondensator geladen ist, fließt kein Strom mehr. Da aber die ganzen Powercap mit Elektronik-Klimbim versehen sind, kann dort natürlich ein Fehler sein. Das der Kondensator selbst einen Schuß hat, ist natürlich auch möglich. Würde aber eher auf die Schutzelektronikmtippen.

    bye, ylf
     
  6. #5 horstus0_0, 15.10.2008
    horstus0_0

    horstus0_0 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Headcap jetzt mal ausprobiert...naja was soll ich sagen, den Hauptgrund für den ich es gekauft habe, erfüllt es leider nicht.

    Ich wollte es eigentlich nehmen um meinen Moniceiver während dem Starten zu puffern, leider wird daraus wohl nichts, da es bei mir so ist, dass die ACC-leitung zum Radio beim Starten wohl unterbrochen wird...oder bricht da die Spannung auf der ACC-leitung auch so extrem zusammen, dass der Moniceiver ausgeht?
    Wie ist es bei euch denn mit der ACC-leitung?

    achja für alle die die gleiche Frage noch zum Anschluss im ungeladenen Zustand haben:

    ..die Elektronik läd das Cap auf!! Ich muss echt sagen, dass mir das Cap von Mundorf bisher am besten gefällt.Hier is das Cap wenigstens über ein Relais sauber vom Bordnetz getrennt nach dem Ausschalten der Zündung und nicht wie beim Cap im Kofferraum über irgendeine Elektronikschaltung...
     
  7. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Wenn ich mich nicht irre, dann wird die ACC Leitung beim Motorenstart mit Absicht abgeschaltet. Da hängen nur aus Motorensicht/Fahrzeugbetriebssicht verzichtbare Verbraucher dran.

    Wie ist das jetzt mit dem Cap? Der wird per Relais getrennt? Aber wann? Wenn auf ACC keine Spannung mehr ist? Dann kann das natürlich nicht funktionieren.

    Gibt es eine detaillierte Anleitung zu dem Teil, woraus das hervorgeht?

    bye, ylf
     
  8. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Achtung! Das Mundorf Headcap hat einen Bug. Die Kabel vom ISO-Stecker laufen falsch. Wenn man die Belegung einfach übernimmt, dann puffert man mehr das Remote als eigentlich das Plus. Du mußt entsprechend auspinnen und wieder einpinnen.
     
  9. #8 horstus0_0, 16.10.2008
    horstus0_0

    horstus0_0 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    hi!

    also das mit der Pufferung der Remoteleitung hab ich beim Einbau schon bemerkt...hab das gelbe mit dem roten (incl. Sperrdiode) Kabel getauscht. Misst haben die da aber nich unbedigt gemacht...die haben nur den Iso-Stecker für die Kombination deutsches Auto und deutsches Radio gemacht, würde ich sagen...egal, ich werd das Ganze eh auf den Iso-Stecker, der Iso auf Toyota wandelt löten...finde ich ne saubrere Lösung.
    was für eine Sperrdiode wäre da empfehlenswert? will dann auch gleich ne neue einlöten und nicht alte weiterverwenden...

    naja wie dem auch sei...das Problem bleibt trotzdem...

    Also das Cap wird per Remoteleitung vom Radio zu und abgeschaltet...das funktioniert auch alles super...aber ich denke, dass das Problem einfach die ACC-Leitung is, die beim Starten abgeschaltet wird.

    Ich werd nochmal das Zündschloss inspizieren... laut Schaltplänen soll da noch ein Kontakt "ST1" (geschlossen beim Starten) komplett unbelegt sein...werde dann einfach ne Brücke auf Stellung ACC legen...da hängen eh nur Radio, Steckdose und Zigarettenanzünder drauf...die können beim Starten ruhig anbleiben

    Naja werd am WE mal die Sache angehn...
     
  10. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Also ich hätte es ja irgentwie so gelöst:
    [​IMG]
    By ylf at 2008-10-16

    bye, ylf
     
  11. #10 horstus0_0, 16.10.2008
    horstus0_0

    horstus0_0 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Danke ylf für deine Mühe... :]

    Hmm..also ich glaub so würde ich aber die Dauerplusleitung nicht mehr puffern...oder?
    D3 müsste eher in die Dauerplusleitung nach oben links vor den Knoten.

    Naja ich wollte eigentlich sowieso nicht mehr unbedingt nen Relais verbauen...ich denke das geht mit 3 Dioden auch ganz gut...

    - eine zwischen ACC und Dauerplus...gesperrt von Dauerplus nach ACC
    - eine in ACC...gesperrt in Richtung Fahrzeug
    - eine in Dauerplus in Richtung Fahrzeug

    ...dann puffere ich ACC und Dauerplus...oder?

    ...Nachteil wäre, dass das Radio beim Zündung ausschalten ca. 5-6 Sekunden nachlaufen würde. Aber irgendwas is ja immer...

    Mal sehn was ich da WE so machen werde...
     
  12. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    D3 dient dazu, C1 über R1 aufzuladen, solange ACC off ist.

    R2 bildet mit C2 und K1 eine Anzugs~ und Abfallverzögerung. D4 verhindert dabei, daß C2 sich woanders hin endläd, außer über K1. Bei geschickter Dimmensionierung von R2 und K1 kann man es so einrichten, daß K1 nur anzieht, wenn der Motor läuft und damit deutlich mehr als 12V Bordspannung zur Verfügung stehen. C2 kann dann deutlich kleiner ausfallen oder ggf. ganz entfallen.
    Die Anzugsverzögerung bewirkt, daß der Impuls, der zwangläufig entsteht wenn man das Zündschloß von Off über ACC und On nach Start dreht, unterdrückt wird. Das Radio geht also gar nicht erst an, wenn nur für einen Augenblick Spannung auf ACC ist.
    Im Gegenzug ermöglich die Abfallverzögerung, daß die Pufferwirkung von C1 für das Autoradio genutzt werden kann. Läßt man R2 weg, bleibt nur die Abfallverzögerung und während der Anlaßphase wird das Radio durch C1 gepuffert.
    D1 hat eine zentrale Aufgabe, sie verhindert, daß C1 sich ins Fahrzeug endladen kann und die Mimik um K1 wird auch nicht von C1 beeinflußt.
    D2 ist nur eine Freilaufdiode und hat keinen Einfluß auf die Funktion.

    bye, ylf
     
  13. #12 horstus0_0, 05.11.2008
    horstus0_0

    horstus0_0 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich habe mich jetzt erstmal dazu entschlossen, dass ich erstmal probiere das Problemchen über einen freien Kontakt am Zündschloss zu lösen.

    Also habe ich versucht meinen DIN-auf-Toyota-Stecker zu optimieren, damit ich nachher nicht nochmal ein Stück Kabel im Radioschacht habe...
    ..Dazu hab ich mir die Diode vom originalen Mundorf-DIN-Stecker gelötet...als ich dann die Bezeichnung der Diode gelesen habe, war leicht verduzt. Es war eine SB560 Diode. Die ist laut Datenblatt für 60V und 5 Ampere Dauerstrom.Hmm...das find ich ne ganze Ecke zu wenig für ein mit 15A abgesichertes Radio!?Oder?

    ...Die Diode sollte denke ich doch wohl mindestens soviel Strom vertragen, wie der Stromkreis abgesichert ist...

    ...vermutlich wird die Diode wohl aufgrund der Unterdimensionierung so sehr heiß...

    Hatte eigentlich wegen der Preise gedacht das Mundorf hochwertige Produkte hat...und nicht so an der Kotzgrenze arbeitet..

    was sagt ihr dazu?
     
  14. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Mag sein, daß das Radio mit 15A abgesichert ist. Die Stromaufnahme dürfte aber in der Praxis nicht die 5A überschreiten. Theoretisch dürfte die maximale Stromaufnahme eines Radio, ist stark von der Lautstärke abhängig, wenn das Radio selbst die Lautsprecher befeuert, schätzungsweise bei 7A liegen.

    Wäre zumindest nicht verkehrt, sonst fungiert die Diode als Sicherung.

    Und brennt dann durch. Mit dem Endergebnis endweder offen zu sein oder geschlossen ohne Diodenwirkung.

    bye, ylf
     
  15. #14 horstus0_0, 05.11.2008
    horstus0_0

    horstus0_0 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    ...Könntest du mir denn ne diode empfehlen?

    ...Ich mein hab den ganzen Adapter mit Headcap zwar jetzt erstmal fertiggelötet (is auch ne super saubere Arbeit geworden 8)), aber wenn es eben besser is, dann hau ich mir da lieber ne wesentlich größerdimensionierte Diode rein, die dann nich als DIN-Schacht-Heizung fungiert :rolleyes:
    ...die 3-5 Euro hab ich auch noch

    ...komme zwar aus der Elektrorichtung, aber mit Dioden hatte ich bisher nichts zu tun...zumindest, was die Bezeichnungen und die Dimensionierung angeht...finde es ganz schön irreführend mit den Bezeichnungen und Bauformen

    Dachte so an eine Diode, die mindestens 30V an Sperrspannung und 15-20A an Dauerstrom in Flussrichtung abkann. So hab ich genug Reserve und muss nicht damit rechnen, dass mir mal die Karre abfackelt
    ... Überdimensionierung soll ja angeblich nicht Schaden bei ner Diode...

    ...Aber was ich echt nicht verstehen kann ist, dass man bei sowas an nem Headcap, was ja eigentlich die Spannung stabilisieren soll, spart...besonders, wenn es gut Geld kostet
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Such dir eine aus:
    http://pdf.conrad.de/_pdf/F4/lo/F4_0336.pdf

    Wie ich bereits sagte, eigentlich ist ein Headcap grundsätzlich überflüssig und in der Praxis wird die 5A Diode ausreichen. Die Leistungsaufnahme eines Autoradios kann nur theoretisch ca. 80W erreichen. Praktisch bleibt es bei der Größenordnung von 15W.

    bye, ylf
     
  18. #16 horstus0_0, 07.11.2008
    horstus0_0

    horstus0_0 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    So endlich hab ich die Zeit gefunden mal ein wenig am Autzoradio umherzumessen...

    Also erstmal danke ich dir nochmal ylf...denn du hattest recht, dass die 5A Diode ausreichend ist...

    ...Die Messungen auf der Dauerstromleitung haben ergeben, dass das Radio/der Moniceiver

    1. im Grundlastbetrieb (ohne Lautsprecher) 1,8 Ampere als Dauerstrom
    2. beim Betrieb mit nur 2 Lautsprechern auf voller Lautstärke und alle Frequenzweichen auf Pass Through (zw. auch die Dolby PLII ausgeschaltet --> gibt ja sonst nicht das volle Sinal an die Hecklautsprecher raus) ca. 2,5 Ampere als Dauerstrom
    3. beim Betrieb mit 4 Lautsprechern auf voller Lautstärke (und so wie 2. eingestellt) ca. 3,3 Ampere als Dauerstrom

    zieht.

    Die maximalen Impulsströme, die ich mit dem Multimeter messen konnte lagen bei 4,3 Ampere (die realen, also mit meinem Multimeter nicht messbaren Werte werden so bei ca. 10-12 A liegen)
    --> da diese Diode mit 150 A Impulsstrom belastet werden kann sind diese Impulswerte lachhaft

    --->ergo die Diode ist an sich ausreichend...ich werde mir aber dennoch ne SB1260 (12A/60V) bei Conrad bestellen, da mir diese SB560 (5A/60V) n bisschen zu warm wird bei Volllast!!!

    ...so nun mal zu der öfter hier im Forum zu lesenden Äußerung über Headcaps:

    Ich war ja auch dem Ganzen sehr skeptisch gegenüber eingestellt, aber als ich ebend das Radio mit dem Headcap zusammen laufen lassen habe, wurde ich wirklich sehr positiv überrascht:

    ...zum einen (es ist absolut keine EINBILDUNG!! habe mit und ohne Cap getestet) war der Klang wesentlich unverzerrter und wesentlich dynamischer, zum anderen hatte ich noch nie zuvor eine so stabile Bordspannung in meinem Auto (das war noch nicht mal bei neuer vollgeladener Batterie so)
    ..das Licht (Abblendlicht und Fernlicht zusammen) hat bei voll aufgerissener Radioendstufe, 4 Lautsprechern, Technomusik und abgestelltem Motor nicht mal ansatzweise gezuckt!!!!!!

    Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich niemals mehr auf ein Headcap verzichten werde, denn ich habe damit 3 Probleme gelöst:

    1. besserer Klang (nochmal...keine Einbildung)
    2. stabilere Bordspannung bei voller Lautstärke (gut nicht alle betreiben überhaupt LS über das Radio...ich nur die hinteren)
    3. Radio geht beim Starten definiv nicht mehr aus (war ja mein Hauptanliegen)

    ---> kann es absolut nur empfehlen und wer sich das Headcap so wie ich auf den Toyota-DIN-Adapter lötet (Bilder hab ich auch gemacht...kann sie nur jetzt nich hochladen) kann sich das ganze sogar in die meisten Toyotamodelle bei Fahrzeugwechsel ohne Probleme mitnehmen!!!
     
Thema:

Mundorf Head Cap SC68 anklemmen...Ruhestrom Kondensator??

Die Seite wird geladen...

Mundorf Head Cap SC68 anklemmen...Ruhestrom Kondensator?? - Ähnliche Themen

  1. Unterschiede Kondensator Yaris P1

    Unterschiede Kondensator Yaris P1: Hallo, mein Kondensator fängt jetzt unten rechts leicht undicht zu werden. Laut Toyota-Teileprogramm habe ich einen Kondensator mit der...
  2. Kondensator vorladen

    Kondensator vorladen: Hi Leutz ich habe die doofe Soffitte vom Kondensator irgendwie verlegt, gibt es eine Alternative mit der ich den Kondi vorladen kann?
  3. Klima Kühler / Kondensator für Celica St205 Gt4

    Klima Kühler / Kondensator für Celica St205 Gt4: Biete einen neuen Klimakondensator für die Celica St205. [IMG] [IMG] Preis: 100 Fix [IMG][/URL][/IMG]
  4. Ruhestrom von 280 mA beim Corolla Verso ? Geht's noch ?

    Ruhestrom von 280 mA beim Corolla Verso ? Geht's noch ?: Liebes Forum, ich habe ein nerviges Problem beim Corolla Verso meiner Frau, mir geht ständig die (fast neue) Batterie leer ! Eine Woche nicht...
  5. Honda Oil-Cap von Sickspeed in Weiß

    Honda Oil-Cap von Sickspeed in Weiß: Hi Guys. Ich hab hier einen nagelneuen Öldeckel von Sickspeed, passend für Hondamodelle. Leider hab ich keine Verwendung dafür. Vielleicht hat...