Motorwäsche bei Toyota Carina ?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Donner&Blitz, 17.08.2006.

  1. #1 Donner&Blitz, 17.08.2006
    Donner&Blitz

    Donner&Blitz Guest

    Hallo an alle Aposteln (Toyota ist auch Religion),

    ich biete euch um Rat. Folgendes: weil ich meine Toyota Carina pflegen möchte, will ich den Motor reinigen- da ohnehin schon auf den ersten Blick erkennbar ist, dass der Motor mit Staub und starken Schmutz belagert ist (Sammelt sich eben nach Jahren an).

    Jetzt habe ich bei einer kleinen Werkstatt gefragt ob ich Motor bei denen waschen kann... die Frau im Büro hat mir aber gesagt, dass der Mechaniker lieber nicht bei einem Benziner Motorwäsche durchführen soll, da Wasser in einigen Motorkomponenten eindringen kann- das hat zur Folge, das man nachher nicht das Auto starten kann...
    Stattdessen hat sie mir geraten, dass ich selbst mit Kübel Wasser und einem Waschlappen den Motor reinigen kann.
    Meine Frage daher an euch, da ihr die Profis :D seid : stimmt das alles was sie gesagt hat ?(. Natürlich könnte ich auch einen Toyota-Werkstatt aufsuchen...
    Und wenn es möglich ist selbst den Motor zu reinigen: Was sollte ich mir kaufen, also Spray und des ähnlichen ? Ist es überhaupt erlaubt den Motor zu reinigen, da Schadstoffe ausstretten und der Umwelt schadet?

    MfG

    Donner&Blitz
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RainerS, 17.08.2006
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Weisst Du denn, was das alles unter der Haube ist?

    Gruss Rainer
     
  4. #3 carina e 2.0, 17.08.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    ja sie hat schon teilweise Recht.
    Aber meistens, wenn man etwas Vorstellungsvermögen hat passiert da nichts.
    Du kannst nur nicht volle Kanne auf die Einspritzdüsen einballern oder so.

    Ich würde sagen so Gartenschlauchdruck ist OK.
    Und wer sein Auto sauber haben will der muss dann halt mit nem Lappen ran :]
     
  5. #4 Donner&Blitz, 17.08.2006
    Donner&Blitz

    Donner&Blitz Guest

    Nebelscheinwerfer für E 2.0

    danke für die Antwort

    ich komme eigentlich aus Wien, und werde mich nach Nebelscheinwerfer etwas umsehen. Eventuell werde ich dir link oder adresse des Verkäufers hinterlassen und nach belieben kannst du dir es per post ? schicken lassen...

    MfG

    Donner&Blitz
     
  6. #5 RainerS, 17.08.2006
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Ich decke die elektrischen Komponenten (z. B. Lima, Zündung, etc.) mit Plastiktüten ab, bzw. halte da den Dampfstrahler nicht voll drauf. Auch nicht so lange auf einer Stelle bleiben (Gummi, Kunststoff). Sonst kann nicht viel passieren.

    Gruss Rainer
     
  7. #6 Donner&Blitz, 17.08.2006
    Donner&Blitz

    Donner&Blitz Guest

    Motorwäsche bei Toyota Carina

    Jaaa danke auch dir Rainer,

    zu deiner eigentlichen Frage: ja ich habe nur Grundkenntnisse was unter der Motorhaupe ist....Zündkerze, Zahnriemen etc.

    denke eher nicht das ich mit einem Schlauch den motor reinigen werde, da ich in einer Großstadt nicht die Möglichkeit dazu habe...

    außerdem ist in Wien, im Grunde die Motorwäsche bei einer Waschanlage verboten ... keine Ahnung wieso

    mfg
     
  8. #7 ArgonautGR, 17.08.2006
    ArgonautGR

    ArgonautGR Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1,4 VVti
    Also die haben keine Probleme mit einer Motorwäsche.
    Hatte oft Carinas gehabt und mit einem Hochdruckstrahler behandelt.
    Verteilerkappe und Zündstecker meiden, wenn man schnell drüber geht ist das auch kein Problem.
     
  9. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner Carina wurde mal eine Motorwäsche zwangläufig durchgeführt als der Mechaniker Öl beim Ölwechsel danebengekippt hat (Tankstelle) Ich wollte die garnicht...
    Naja am Ende war es dann so das nach der Motorwäsche alles klar ging. Erst 2-3 Wochen danach traten Probleme auf. Als ich zu Toyota fuhr sgaten die mir das sie den ganzen Motor und alles Stecker vom Wasser und restlichen Öl befreien mussten. Zündverteiler und Kertzenstecker war alles nass.
    Warum das Problem erst so spät auftrat wussten sie auch nicht.
    Das Problem waren Fehlzündungen, dadurch gab es ein sehr starkes rucklen...

    EDIT: Bei mir wurde sie mit einem Kercher gemacht
     
  10. #9 Mobylette, 18.08.2006
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Also mit der Erfahrung von massig Aufbereitungen und beinahe ebenso vielen Motorwäschen kann ich mal folgendes sagen:
    -kräftig mit Motorreiniger einsprühen, einwirken lassen, abpinseln
    -Kärcher und druff
    -danach mit Druckluft abblasen
    -Sicherheitshalber Verteilerkappe und Kerzenstecker abziehen und extra ausblasen

    Wer keine Druckuft hat, sollte beim ausdampfen den Verteiler in eine Plastiktüte wickeln und nicht so draufhalten, dann fährt die Kiste hinterher auch wieder einwandfrei.

    Gebrauchtwagenhändler sprühen den Motor danach gerne mit Motorplast ein, glänzt so schön, aber dass mögen die Mechaniker aber garnicht, weil alles so bappt...
     
  11. #10 RainerS, 18.08.2006
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Na so ähnlich habe ich es doch auch geschrieben, halt nicht direkt auf elektrische Komponeten haten, im Zweifel - Tüte drüber.;)

    Gruss Rainer
     
  12. #11 E9_Lover81, 27.09.2006
    E9_Lover81

    E9_Lover81 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 Si
    Motorwäsche gerade gemacht...
    verdammt habe gerade auch das problem mit dem ruckeln... glaube ich habe wasser in den verteiler gedampft... ;(4a-fe)

    der Wecker läuft voll unruhig und gas nimmt er nur sehr langsam also wenn man dirket vollgas gibt ruckelts stark. und von der zahnriehmenseite her knarschtst, das hatte ich vorher net...
    aber die ZKStecker hab ich schon gegcukt da hab ich ja auch net draufgehalten. nur beim verteiler war ich auch gut am säubern...aber die stecker dort sind auch trocken. sowie die einspritzventilstecker. bleibt ja nur noch der verteiler selber...oder? wovon kann das am Zahnriehemn quietschen? Spannrolle? oder ist das normal. bin der meinung das etwas besser ist aber nach 5Km Fahrt wars immer noch net weg. Was meint Ihr? werde einfach mal warten bis morgen...mfg
     
  13. #12 E9_Lover81, 27.09.2006
    E9_Lover81

    E9_Lover81 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 Si
    niemand da?
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 renesis01, 29.09.2006
    renesis01

    renesis01 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Oohh, schnellstens den Verteiler trockenen.
    Hat ich bei meinem Si auch gehabt. Resultat.....
    Neue Zündspule, da die alte wegen der fehlzündungen flöten gegangen ist.

    War bei mir auch so, als er wieder normal lief (ohne aussetzer) isser beim starten kurz an gegangen und dann aus. Und das wars dann.

    Jedoch habe ich generell nichts gegen Motorwäschen.
    Mach ich einmal im Jahr, immer nach den Winter^^
     
  16. Tsumi

    Tsumi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da fällt mir wieder was ein. Neulich haben die Kerle auf Pro7 oder Kabel1 nen alten 2er Golf wieder aufgemöbelt, um ihn besser verkaufen zu können.

    Bei dem haben sie auch eine Motorwäsche durchgeführt, allerdings sagten sie, dass sie das nicht mit dem Dampfstrahler, sondern mit Trockeneis gemacht haben.

    Sah auch incht nach Wasser aus, weil alles trocken blieb.

    Weiß da jemand was dazu?

    Grüße
    Christian

    EDIT:

    gefunden:
    http://th.faz.net/s/Rub58F0CED852D8...588C47623AFEA9BE01~ATpl~Ecommon~Scontent.html
     
Thema:

Motorwäsche bei Toyota Carina ?

Die Seite wird geladen...

Motorwäsche bei Toyota Carina ? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  2. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  3. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  4. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  5. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...