Motorwäsche - bedenklich?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von mani81, 03.05.2007.

  1. mani81

    mani81 Guest

    Sodala, ich Vollvasn habe am Montag beim Ölstand nachfüllen vergessen, den Öldeckel am Motorkopf wieder festzuschrauben, hat sich dann auf der Autobahnauffahrt schön laut ausm Motorraum verabschiedet.... :evil:

    Bin dann 10 km zum nächsten Toyota-Händler gefahren, welcher gottseidank nich einen vorrätig hatte!

    Natürlich ist jetzt der Motorraum zu 1/3 komplett mit Öl versaut. Habe gleich einen Ölwechseltermin ausgemacht (war sowieso fällig :D) und würde auch gleich eine Motorwäsche machen lassen.

    Nur habe ich gelesen/gehört , dass das Ganze bzgl. der Elektronik im Motorraum nicht ganz unbedenklich sein soll... :confused:
    Bei meinem Bruder wurde auch eine Motorwäsche durchgeführt (Mazda 323F BJ), hat jedoch keine Probleme danach gehabt.

    Was meint ihr dazu? Kann ich eine Motorwäsche machen lassen, ohne dass danach Zündverteiler, Batterie, wasweisichnochalles auszutauschen sind?
    Würd das Ganze auch in der Toyota-Werkstätte durchführen lassen....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ArgonautGR, 03.05.2007
    ArgonautGR

    ArgonautGR Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1,4 VVti
    Habe etliche Motorwäschen an vielen Toyota Motoren vorgenommen. Gab fast nie Probleme mit. Sollte bei deinem auch keine Probleme bereiten.
    Denke wenn es die Werkstatt macht, werden die schon drauf achten nicht direkt in die Zündanlage oder Kerzenschächte reinzuhalten...
     
  4. #3 celica-t20-gt, 03.05.2007
    celica-t20-gt

    celica-t20-gt Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ach komm, nach der letzten Motorwäsche hatte deine T20 plötzlich nur noch 115PS und 1,8 Liter Hubraum. :D
     
  5. #4 ArgonautGR, 03.05.2007
    ArgonautGR

    ArgonautGR Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1,4 VVti
    :angryfire :D
     
  6. #5 Dr.Hossa, 03.05.2007
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    :rofl:rofl:rofl
    Ich geh am Stock!

    Ich halte übrigens nix von Motorwäschen...
     
  7. #6 ArgonautGR, 03.05.2007
    ArgonautGR

    ArgonautGR Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1,4 VVti
    Stimmt würde das auch selten an einem Motor vornehmen. Aber in seinem Fall, halte ich das für Sinnvoll. :]
     
  8. #7 Dr.Hossa, 03.05.2007
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Wenn er schon so blöd is soll ers gefälligst schon mit nem Lappen putzen :D
     
  9. #8 bluevision, 03.05.2007
    bluevision

    bluevision Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Geht es dabei um den Paseo mit 205.000 km aus deiner Sig?

    Bei Neuwagen ist ne Motorwäsche ok, aber bei ältern Autos ist es eigentlich normal, das da schon kleine Undichtigkeiten bzw poröse Kabel vorhanden sind.
    Ich würd auf ne Reinigung mit Hockdruck verzichten, in den sauren Apfel beißen und von Hand schrubben :rolleyes:

    Es gibt auch spezielle Öl-bindende Sprays. Keine Ahnung was da drin ist, haben die an der Ölwechselstation zu der ich immer geh auch. Frag mal bei deiner nach. (Darfste aber mit Sicherheit nicht zu Hause anwenden!!)



    MfG
     
  10. #9 ArgonautGR, 03.05.2007
    ArgonautGR

    ArgonautGR Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1,4 VVti
    :rofl
    Joa, da hast du nicht unrecht. ;)
    Aber sowas passiert leider. Ging meinem Bruder genauso. :rolleyes:
     
  11. #10 E9_Lover81, 03.05.2007
    E9_Lover81

    E9_Lover81 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 Si
    also wenn man ungefähr weiß welchen motor mann hat und wo was sitzt kein Ding ABER:

    Bitte die Verteilerkappen mit ner Tüte abbinden/kleben genauso wie mit der LM... und nicht auf die Zündkerzenstecker!!
    Alles andere was weiter unten ist ruhig drauf ich hatte noch nie Probleme außer vor Jahren beim ersten mal wo mir dann der Bock abgesoffenb ist wegen Feuchtigkeit in dem ZündVerteiler...
    Und natülich NIE mit 2 cm Abstand egal auf welche Teile, lieber etwas weiter weg
    mfg
     
  12. #11 E9_Lover81, 03.05.2007
    E9_Lover81

    E9_Lover81 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 Si
    aber Bremsreiniger und Lappen ist natürlich besser und professioneller ich hab in den 3 1/2 Jahre auch nur ein oder 2 mal reingehalten..
     
  13. #12 Roderic McBrown, 03.05.2007
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Kannst du machen lassen. Bei einer Motorwäsche sollte man nur vermeiden
    Zündanlage und Bremsflüssigkeitsbehälter direkt anzustrahlen.

    Aber da kennen sich die Leute in einer Werkstatt mit aus.

    Gruß

    Rod
     
  14. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab 1x mal ne Motorwäsche machen lassen. Ich wollte die nicht aber die war nötig weil der blöde Mechaniker an der Tankstelle beim Billigölwechsel das Öl daneben kippte. (Geh seit dem immer in ne gute Werkstatt)
    Habs hier schon oft geschrieben. Das Ende vom Lied war dann eine "Reperatur" von 40 Euro. Toyota musste in einer 2 Tägigen Suche in der Werkstatt alle Elektronischen Teile säubern und trocknen nachdem ich schwere Zündaussetzer hatte und fast nicht mehr fahren konnte.

    Vor 3 Wochen merkte ich das meine Ventildeckeldichtung undicht war und der Motor hinten total verölt war. Hab mir dann Lappen,Pinsel und Kaltreiniger geschnappt und alles schön sauber gepinselt. Und dann mit ner Wassersprühflasche sanft abgesprüht. War anstrengend, aber eine Motorwäsche die voll daneben ging reicht mir :D
     
  15. DüSe

    DüSe Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Lichtmaschine und andere elektronische Teile sind halt schon anfällig gegen Water ;)

    Aber ich würd einfach mal sagen :"Halt net so dicht dran, dann passt das schon!"

    Mache schon seit paar Jahren durch den Job meines Vaders Motorwäschen und ich sag da nur:

    "Sei froh das du kein VW hast!!!" :D:D:D
     
  16. #15 Royal-Flash, 03.05.2007
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Unser Toyota-Meister hat mir ganz klar von Motorwäschen abgeraten.. Ab Werk haben die Motoren wohl eine Art Versiegelung, dessen Effekt durch eine Motorwäsche bzw den Reiniger zerstört wird. Es gibt zwar Sprays um den Motor neu zu "versiegeln", aber wenn e nicht unbedingt notwenig ist, lasst es sein.

    Ein total verölter Motor stellt dabei allerdings ne Ausnahme dar.
     
  17. #16 Silver-Surfer, 03.05.2007
    Silver-Surfer

    Silver-Surfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    0
    Also ich mache seit 10 Jahren Motorreinigungen und nie ist was passiert.

    Von Citroen AX über Benz 190 Mazda 323 Renault Clio Megane Peugeot 307 usw bis Toyota Starlet E11 und E12 .

    Dichte immer die Lichtmaschine ( Ältere Modellle Verteiler ) Sicherungskasten und Kerzenstecker mit Folie ab. Dann ganzen Motoraum mit Kaltreiniger einpinseln . ( Langer Pinsel kommt überall hin ) Auch von unten nicht vergessen. Einwirken lassen und abstrahlen. Nicht so dicht mit Düse ran, dann passiert nix.
    Nach dem Trocknen werden alle Kabel und Gummiteile mit Silicon bzw Gummipflege eingepinselt und der Rest vom Motor mit Schutzschicht eingepinselt.

    Ist ne scheiß Arbeit und dauert lang. Aber der Motorraum ist dannach top sauber und wieder geschützt.
    man bekommt jeden Motorraum wieder hin . Und ich habe schon sachen gesehen oh mein Gott.
     
  18. #17 meinedicke, 11.05.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Ausm Drogeriemarkt ne Flasche Küchenreiniger, Bref Powerreiniger gegen Fett oder sonst irgendeinen Reiniger gegen Fettschmutz besorgen, den Motorraum damit einsprühen und Kaffeetrinken gehen (einwirken lassen). Danach Motorwäsche durchführen, wobei der Druck eines normalen Gartenschlauches da vollkommen ausreicht, ein Hochdruckreiniger ist nicht erforderlich. Das übersteht jedes elektrische Bauteil problemlos, die sind nämlich unter ganz anderen Bedingungen getestet worden
     
  19. seAL

    seAL Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Hab bei mir auch schon öfters Motorreinigung gemacht und es ist nie was passiert. Ausser das auf einmal Sand in der Ölwanne war :(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gee Six, 13.05.2007
    Gee Six

    Gee Six Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    mein freund hat an seinem alten civic mal ne motorwäsche machen lassen und danach ist das auto ständig nur abgesoffen, überall war wasser drin. normalerweise kennen sich die werkstätten ja damit aus aber es gibt immer und überall irgendwelche deppen die es entweder nicht wissen oder bewusst gleichgültig machen aus zig gründen.
    keine zeit weil die die es eigentlich können nicht da sind, was anderes machen,...

    zwei monate später war der motor von ihm dann durch und er ist fest der meinung das es damit zu tun hatte weil vorher hatte er nie was, erst seit dem. die werkstatt hatte sich auch nichts davon annehmen lassen.

    seitdem wird so geputzt. um kein risiko einzugehen. bei nem verölten motor ists natürlich auch n riskiko weil wenns zu heiß wird und die richtige tempereatur ist wo öl anfängt zu brennen, zb. aufm krümmer kanns durchaus mal heiss her gehen.
     
  22. #20 Corollamark, 13.05.2007
    Corollamark

    Corollamark Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Mitsubishi CS0 Kombi (Familie: E12 T + Yaris Verso)
    Du sollst den Motor ja auch nicht Sandstrahlen! :D
     
Thema:

Motorwäsche - bedenklich?

Die Seite wird geladen...

Motorwäsche - bedenklich? - Ähnliche Themen

  1. Massiver Ölverlust nach Motorwäsche?!

    Massiver Ölverlust nach Motorwäsche?!: Ist mein Corolla jetzt tot? :[ Wir fahren einen E12 1.6 von 2002. Der hat nun stolze 200tkm drauf. Eigentlich wollte ich ihn jetzt verkaufen und...
  2. Motorwäsche

    Motorwäsche: Hey Leute ich wollte mal Fragen ob ich, da mein Motorraum ziemlich dreckig ist, bei meinem Paseo unbedenklich eine Motorwäsche machen kann und...
  3. Motorwäsche

    Motorwäsche: Kann man bei einem Toyota eigentlich bedenkenlos eine Motorwäsche machen? Ich hab's gestern bei unserem Getz mal gewagt, da man mir in der...
  4. Motorwäsche

    Motorwäsche: So wollte die Tage mal meinen Motorraum säubern. Wie ist klar! -Motorreiniger & einwirken lassen -Dampfstrahler absprühen -trocken legen mit...
  5. Motorwäsche ??

    Motorwäsche ??: Hallo, wollt mal wissen ob man eine Motorwäsche selbst machen kann oder nicht und wenn ja was man beachten sollte ?? Vielen Dank alex_tte