Motorupgrade eintragen lassen

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von echt_weg, 17.07.2003.

  1. #1 echt_weg, 17.07.2003
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    Hat schon eienr nen Upgrade vom 1E auf 2E bzw 2E-E beim P7 tüvig gekriegt was kostet der Spaß?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 echt_weg, 18.07.2003
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    das hört sich doch schonmal nicht schlecht an finde ich



    Sehr geehrter Herr Schröder,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Einen Fahrzeugtyp EP 70 gab es bei Toyota nie. Ihre Angaben waren daher zunächst für uns einigermaßen verwirrend.

    Der Einbau eines Motors aus dem Toyota P 8 ist möglich, wenn das Getriebe ebenfalls übernommen wird. Damit wäre es möglich, auch steuerlich eine günstigere Einstufung zu erzielen. Es müsste nur geklärt werden, ob die Bremsanlage des P 7 mit einem 55 kW-Motor identisch mit der Bremsanlage der schwächeren Motorversion ist. Falls das zutrifft, müsste die Bremsanlage ebenfalls umgerüstet werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    XXXXXXXXXXXXX
    TÜV NORD STRASSENVERKEHR GMBH
    Bereich Unternehmensentwicklung
    Information und Dokumentation
    www.tuev-nord.de


    -----Ursprüngliche Nachricht-----
    Von: gschroeder@koffer-pc.de [mailto:gschroeder@koffer-pc.de]
    Gesendet: Donnerstag, 17. Juli 2003 23:54
    An: VL-info
    Betreff: Motorupgrade

    Ich plane für meine Toyota Starlet EP70 Baujahr 1987 ein Motor Upgrade vom 1Liter 1E Motor auf den 1.3Liter 2E Motor. Das Fahrzeug wurde mit diesem Motor von Toyota in Deutschland gebaut.
    Die verbauten Bremsen und sonstige relevaten Fahrzeugkomponenten sind die gleichen wie die beim 1 Liter Starlet.

    Ist es möglich einen solchen Umbau eingetragen zu bekommen?

    Die Zweite Frage wäre ob es evtl. sogar möglich wäre einen 2E-E Motor einzubauen (Motorblock der selbe wie beim 2E beide 1.3liter beide gleiches Drehmoment und beide gleich viel PS). Der Unterscheid ist nur das
    der 2E-E ein Einspritzer ist und der 2E ein Vergaser. Technisch ist der Umbau problemlos möglcih jedoch wurde dieser Motor nie im P7 sondenr erst im P8 verbaut und daher ist es wahrscheinlich nicht möglich so einen
    Umbau eingetragen zu bekommen oder?

    Was für Kosten würden in etwa bei Variante 1 und Variante 2 auf mich zu kommen.

    Was benötige ich für Unterlagen um den Umbau eingetragen zu bekommen?

    Würde ein Brief von Toyota reichen, in dem bestätigt wird, da die relevaten Teile die selben wie beim 1.3Liter Motor sind?


    MfG

    Gunnar Schröder
     
  4. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    "Einen Fahrzeugtyp EP 70 gab es bei Toyota nie. Ihre Angaben waren daher zunächst für uns einigermaßen verwirrend."

    Jaja, die Leute vom Fach :D :D

    Es sei ihnen jedoch verziehen, da beim TÜV alles nur unter P7 läuft, eine feinere Bezeichung ist denen zu hoch :rolleyes: :))
     
  5. #4 echt_weg, 18.07.2003
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    hehe naja was solls wenn die mir nur gesgat hätten wie teuer das wäre wäre ich schonmal weiter idee hinter dem ganzen ist einfach in den P7 nen 2E-E einbauen und da nen Turbo vor sollte denk ich wenn man den Ladedruck in Grenzen hält ja machbar sein wobei ich davon keine Ahnung habe aber ich hab da jemanden für :D

    Und den Turbo werde ich wohl auf keinen Fall Tüvig kriegen aber wurscht wenn der Motor schonmal eingetragen ist bin ich zufrieden
     
  6. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    interessant!

    2E-E klingt gut, dann fällt der schei.. 2E G-KAT Versager weg. Berichte mal was die Eintragung kostet.
     
  7. #6 echt_weg, 18.07.2003
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    würde ich machen wenn ichs wüste
     
  8. #7 Karsten, 22.07.2003
    Karsten

    Karsten Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica ST162, TA28, Funcargo NCZP21
    Ich hab mal eine umtragung von 2E auf 2E-E gemacht.
    Eigentlich gabs keine Probleme, außer das er Anfing sich über die ca. 20ccm oder so unterschied aufregen wollte, wegen Bremse und son Quatsch.
    Ich sag lieber guter Mann, die paar ccm werden wohl nicht entscheident für die Bremse sein, war ja eh gleich, außer das es später Innenbelüftete Scheiben gab.
    Dann kam noch ein weng Bla sülz und ich auch wieder bla sülz zurück, meinte er scheiß drauf ich schreib das jetzt ein kann ja nix passieren, ist ja ordentlich gemacht worden.
    Es ging mir ja eigentlich hauptsächlich um den G-Kat, aber das hat sich ja ab nächstem Jahr auch wieder erledigt, da sich unser lieber Staat wieder was neues mit den Steuern ausgedacht hat.
    Aber dafür laüft der Motor jetzt wenigsten ohne Probleme im gegensatz zu dem scheiß Vergaser.
     
  9. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Hi,
    das Problem wird sein, von Toyota eine solche Erklärung zu bekommen, daß die Bremsen usw. identisch sind. Das stimmt nämlich erstens nicht (der 1.3 S hat innenbelüftete Scheiben und an der Hinterachse einen weiteren Stabi) und zweitens interessiert es Toyota einen Scheißdreck.
    Ich hatte genau das gleiche Projekt vor (inzwischen 4 Jahre her) und habe eine solche Unbedenklichkeitserklärung von Toyota angefordert.
    Antwort:
    Eine solche Erklärung können sie nicht ausstellen, weil die Fahrzeuge zu verschieden wären. Man müßte das Getriebe, den Auspuff, den Kabelbaum, die Zündanlage, den Stabi, die Bremsen usw. mit umbauen.
    Ach nee, ehrlich??

    Also: lieber mit dem Tüvmann eine Eintragung ohne die Erklärung von den Toyota-Deutschland-Deppen aushandeln und die Bremsen und den ganzen Kram gleich mit updaten. Dann bist Du auf der sicheren Seite. Verlaß Dich nicht auf Köln, sonst bist Du verlassen!
     
  10. #9 echt_weg, 23.07.2003
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    ja nu also es gab den 1.3er P7 ja nicht nur als S sondenr auch nromal oder?

    naja ich denke auch der tüv macht das irgendwie mit
     
  11. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Hast du Hinter- mit Vorderachse verwechselt, oder willst du mir Angst machen? :D

    Die unbelüfteten Bremsen sind oberscheisen, die überhitzen im sportlichen Betrieb sehr schnell. Typisch unterdimensionierte Bremse von Toyota eben. Mit den belüfteten kommt man gut aus.
     
  12. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Vorderachse meinte ich... sorry! :D
    Bei der Starrachse gibt's ja auch nichts mehr, was man da noch stabilisieren müßte... :D Bin einmal quer gegen einen Bordstein geknallt im Winter, da war die Felge komplett am Arsch. Die Radaufhängung hat noch nicht mal mit der Wimper gezuckt. Stabiler geht's nicht :D
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Gibt es schon was neues?
     
  15. #13 echt_weg, 05.08.2003
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    jein

    also bin bei der sache dran hab mich mal direkt beim tüv vor ort erkundigt anscheinend ist ein 2E-E Upgrade relativ problemlos möglich. Müßen nur ncoh nen paar Auflagen geklärt werden dürfte aber kein Hinderniss mehr darstellen. Durchführen werde ich das Upgrade aber noch cniht das wird noch etwas dauern da ich im Moment absolut pleite bin. Technisch gesehen gibts auch noch paar Kleine probleme was Kabelbaum anpassen angeht so wie ich das sehe ist da doch einiges nötig aber das sollte genügend Zeit vorrausgestzt kostnegünstig gelöst werden können
     
Thema:

Motorupgrade eintragen lassen

Die Seite wird geladen...

Motorupgrade eintragen lassen - Ähnliche Themen

  1. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...
  2. CUSCO Überrollkäfig eintragen

    CUSCO Überrollkäfig eintragen: Tach auch, ich denke, das Thema ist hier besser aufgehoben, als in der Motorsport-Sektion. Geht um einen Überrollkäfig von der Firma Cusco aus...
  3. Einspritzdüsen reinigen und überprüfen lassen. Wo?

    Einspritzdüsen reinigen und überprüfen lassen. Wo?: Ich möchte die Einspritzdüsen meines 3sgte im Ultraschallbad reinigen und auf Funktion prüfen lassen. Kennt ihr nen Anbieter, der das kann?
  4. Sienna lange stehen lassen

    Sienna lange stehen lassen: Hallo, ich war 2 Jahre lang in New Mexico und, da ich wahrscheinlich in absehbarer Zeit zurückkehren werde, habe ich meinen Sienna dort bei einem...
  5. Eintragung Bride Sitze

    Eintragung Bride Sitze: Hat von euch jemand schon Bride Sitze eingetragen bekommen? Falls ja bitte mal eine PN DANKE