Motorstart nach dem Winter

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von T23Owner, 27.01.2004.

  1. #1 T23Owner, 27.01.2004
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Hi @ all!

    Meine Celi ist ja nun schon sehr lange (zu lange) im Winterschlaf und ist seit ca. 2 Monaten nicht mehr gelaufen...
    Nun meine Frage: Kennt ihr irgendeinen Trick oder habt ihr einen Tip wie ich den Motor am schonendsten wieder anwerfe? Ich meine, das Motoröl sollte ja nun restlos in der Ölwanne sein, also kein Tropfen Öl mehr irgendwo und das würde ja bedeuten bei den ersten Kurbelwellenumdrehungen läuft der Motor komplett trocken bis die Ölpumpe Druck aufbaut...
    Bringt es was, nen bissl warmes Öl oben in den Einfüllstutzen und in die Brennräume zu tropfen oder soll ich einfach nach der Devise "Augen zu und durch" handeln????
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Einfach starten, alles andere kannst Du bei einem Auto ohne KAT machen. Öl in den Brennraum wird direkt verbrennen und dem KAT schaden, genauso wenn Du ohne Zündung erstmal durchorgelst bis Öldruck anliegt, dann hast Du womöglich eine gewisse Menge unverbrannten Sprit der im KAT verbrennt.

    Das orgeln habe ich damals bei meine P7 nach der Zylinderkopfreparatur gemacht, einfach Zündkabel ab und 20 Sekunden nur mit dem Anlasser gedreht bis die rote Lampe ausgeht, dann normal starten. Ich bezweifle aber, daß es bei einem KAT Auto eine so gute Idee wäre.
     
  4. #3 Holsatica, 27.01.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Im Motor sind überall kleine Ecken und Kammern,wo sich das Öl sammelt.Somit sind die gefährdeten Stellen beim Start gleich geschmiert.
    Nicht alles Öl läuft in die Ölwanne!

    Den Motorrädern macht es auch nix aus,wenn sie nach nem halben Jahr wieder gestartet werden.
     
  5. #4 MichBeck, 27.01.2004
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Also hat es beim morgendlichen Kaltstart nix mit mangelndem Öl an den entsprechenden Stellen zu tun, wenn der Motor kräftig nagelt (was nach einer halben Minute aufhört)?
     
  6. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Doch schon, alter Motor und mangelnder Öldruck. Bei Anlasser bzw Leerlaufdrehzahl ist das für wenige Sekunden aber unvermeidbar. Hat bei mir noch jedes Auto gemacht und trotzdem habe sie alle gehalten.

    Wenn man natürlich unverzüglich losprescht, wird man den Motor über kurz oder lang damit zugrunde richten, aber wer macht das schon? Nur Deppen :D

    Aber selbst als ich im roten P7 die Lagerschalen erneuert habe, war der Effekt nicht weg. Am Motor ist der Wagen aber letzten Endes auch nicht gescheitert nur am Rost und dem schlecht behobenen Unfallschaden von anno weißichnichtwann. Hat am Schluß 192 tkm drauf und lief wie eine eins, nahezu null Ölverbrauch (max auf min besunken nach 10.000km) und die Kiste zog für ihre läppischen 54 PS sehr gut, halt prima freigefahren :D
     
  7. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann mache folgendes:
    Kabel am Zündverteiler ab, Kabel an den Einspritzventilen ab.
    Zündkerzen rausdrehen.
    Jetzt den Motor mit dem Anlasser solange drehen, bis die Ölkontrollleuchte ausgeht.
    Dann Kerzen wieder rein, Kabel anschließen und ab geht's.

    Ok - erklärt mich für verrückt, aber ein bischen Kult und Zeremonie darf ja wohl auch dabeisein, wenn man das gute Stück nach einem halben Jahr reaktiviert, oder? :D:D
     
  8. #7 AE92/101, 27.01.2004
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    wenn du weiss wo die EFI sicherung ist, kannst du die mal rausziehen, und so lange orgeln bis dir der Anlasser scmilzt, kann aber sein das man sich dadurch einen Fehlercode einfängt. Dann batterie ab und 1min warten, dann muss der Code weg sein.

    Ich würde es so machen :]

    MfG.Alex
     
  9. #8 Roger18, 27.01.2004
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    wenn du schon aufwand machst zieh die efi sicherung, lass 10sek orgeln, sicherung rein, und ab die post. Hat genau sinn das die lager ölumspült sind und auch öl an anderen schmierstellen is.

    Das der kat bei sollch einer aktion kaputt geht is übertrieben, klar sollte man das nicht täglich machen, aber wir machen das hier schon immer so bei neuen oder revidierten maschinen und die kats gehen nei putt.

    Aber theoretisch is das kat argument richtig :)
     
  10. Yogi

    Yogi Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Also ich mach meinem im Winter ab und zu mal an und das wars.Ansonsten an machen,etwas im Leerlauf drehen lassen und dann sachte losfahren.Mache dann anschließend nach 1 oder 2 Wochen noch n Ölwechsel und gut is.
     
  11. #10 Schuttgriwler, 27.01.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Du hast einen nagelneuen Wagen, mit modernem Motor. Starte ihn ohne Gas zu geben und fertig. Laß den Motor 20sec laufen, dann fahre langsam los und das war es.

    Du mußt hier keinen Schiffsdiesel oder Eisenbahndiesel starten. Die sind empfindlicher und müssen prinzipiell auf 40°C angewärmt sein, vor dem Start. Die haben sogar ne Elektrische Ölpumpe, um VOR dem Start den Öldruck auf die Lager zu bringen. Dafür halten die Motoren mehrere Millionen km :]
     
  12. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Ich bin da ja bekanntermaßen etwas pingelig und werde hier und da auch mitleidig belacht, habe aber in der ST165 einen Schalter um den EFi-Kreis zu unterbrechen- ich mache das Spiel immer wenn der Wagen länger als einen Stag stand. Mag übertrieben sein, und mit nem guten Öl (SLX, also 0W30) würde ich das auch nicht machen. Das 10W60(RS) ist aber relativ dickflüssig, die Bohrungen sehr dünn- andererseits brauche ich aber temperaturstabiles Öl für den Lader.
    Bei einem Start > 2 Wochen mach ich auch immer ein paar Spritzer Öl auf die NWellen- also in den Einfüllstutzen. Ich weiß nicht ob das was nutzt, aber es beruhigt mein schlechtes Gefühl was sich einstellt, wenn ich dran denke, wie Metall auf Metall ohne Gleitmittel aneinander reibt :D
    Dann nach dem losfahren eine möglichst lange Strecke mit sanftem Gefälle wählen und dort den Motor unter leichtem Gas auf 2500 u/min beschleunigen und dann schalten- ca 15 min lang (oder man hat ein Ölthermometer :) ).
    Dann hab ich ein gutes Gefühl und ab da kann Kette gegeben werden.
    Mag sein, dass sich das alles eher nach der Behandlung eines Kuscheltiers anhört, aber ich habe mit dieser Methode (in Kombination mit regelmäßigen Ölwechseln/gutes Öl) bis jetzt jeden Motor auf mindestens 250tkm bekommen- ohne nenneswerten Verschleiß. Da ich nicht plane jemals in meinem Leben ein Fahrzeug wegen defektem Motor zu verschrotten/verkaufen werde ich das auch weiterhin so machen :]

    Toy
     
  13. #12 Schuttgriwler, 28.01.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Hast Du ne Freundin, oder bist Du mit der Karre verheiratet ? Du übertreibst ja mehr wie ich bei meinem KP60 :D
     
  14. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    So ist es richtig! Das Anlassen muß zelebriert werden! Bald gibt es nur noch Autos, wo man den Motor nicht mal mehr beim fahren hört... :D
     
  15. #14 Himbeertoni, 28.01.2004
    Himbeertoni

    Himbeertoni Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    ST165 Kaltstart

    ...dem kann ich mich nur anschließen. Auch ich habe bisher (bei 7 ST185 mit Kilometerständen bis zu 250.000) noch nie Motor oder Lader wechseln müssen.

    Davon abgesehen, kann man beim alten 3S-GTE sehr gut "erfühlen", ob er schon warm ist: Mein Maschinchen dreht in kaltem Zustand nur äußerst unwillig. Obwohl ich - wie schon erwähnt - in Sachen Motor eine sehr vorsichtige Natur bin, würde ich gern ein Öltermometer einbauen. Kann ich da einen schon vorhandenen Anschluss nutzen?

    Viele Grüße,

    Christian Gallagher
     
  16. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Das einzige was du nicht machen sollst, gleich nach dem starten gas geben. Einfach anstarten und eine Minute laufen lassen, dann geht sicher nix schief.
     
  17. #16 Carinator, 28.01.2004
    Carinator

    Carinator Guest

    ...man kanns auch übertreiben! :( :( :(
    Auch wenn der Wagen ne Weile stand, wie oben erwähnt, einfach anlassen und im Standgas ne Weile laufen lassen. Du hast hoffentlich VOR der Stillegung das Motoröl gewechselt? Man lässt nen Motor nie mit Altöl, das sämtlichen Schmutz, Kraftstoff und Wasser enthält, stehen. Neues, synthetisches Öl wird nie ganz ablaufen, ein restfilm bleibt ewig an den Metallteilen haften.
    Bei dem Gedanken, daß einer von euch nach der Winterpause mit nem Ölkänchen in den Öleinfüllstutzen pinkelt, ruft bei mir nen schmerzhaften Lachkrampf hervor...sorry...nicht böse sein... :D :D :D :D :D
     
  18. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Meine Mutter hat mal zu mir gesagt:
    "Wenn Du später mal die Zeit, die Du täglich in die Pflege Deines Motors investierst, wöchentlich Deinen Eltern zukommen lässt, müssen wir niemals in ein Altersheim..."
    :D

    Toy
     
  19. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Wie Werner schon immer sagte:

    Denk immä daran, nich mitn Öl sparsam sein! :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hardy

    Hardy Guest

    Vielleicht wurde es schon gesagt, aber modernes Motoröl beinhaltet Additive, die es an Metalloberflächen haften läßt. Somit hat man beim Motorstart 1. einen Rest Öl zur Erstschmierung und 2. ja auch eine geringe Belastung durch Leerlauf und niedrige Motortemperatur.
     
  22. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Aua- Schmerzaussage. Die Sollpassungen an Lagern etc sind auf einen warmen Motor ausgelegt. Eine kühle Motortemperatur ist also keinesfalls von Vorteil.

    Toy
     
Thema:

Motorstart nach dem Winter

Die Seite wird geladen...

Motorstart nach dem Winter - Ähnliche Themen

  1. Winterreifen Dunlop Winter Response 2 Toyota Corolla E 10

    Winterreifen Dunlop Winter Response 2 Toyota Corolla E 10: Hallo, ich bite folgendes an...
  2. Satz 16“ Winter Kompletträder (nur 1700 km)

    Satz 16“ Winter Kompletträder (nur 1700 km): Verkaufe einen Satz absolut neuwertiger Winterreifen mit ALU-Felgen 16“ bestehend aus: Leichtmetall-Felgen CMS C10 in Silber 16“ - 6,5 x 16 ET43...
  3. 4x Winter + Sommerreifen 7,0J x17 H2 ET45 100Lochkreis Toyota GT86 215/45 R17

    4x Winter + Sommerreifen 7,0J x17 H2 ET45 100Lochkreis Toyota GT86 215/45 R17: Hey Liebe Toyotakollegen, mein Onkel hat seinen geliebten GT 86 auf 18 Zoll umgerüstet. Er hat in der Garage noch 4 Winterkompl. Räder und 4...
  4. 4 Winter Reifen VREDESTEIN SNOWCTRA 3 / Größe 175 / 65 / R14

    4 Winter Reifen VREDESTEIN SNOWCTRA 3 / Größe 175 / 65 / R14: Passend für Corolla E10 und E11 Alles weitere im Link von Ebay Kleinanzeigen.......
  5. Winter-und Sommerreifen auf Alufelgen für Starlet oder andere

    Winter-und Sommerreifen auf Alufelgen für Starlet oder andere: Sommerräder Winterräder Preis: 150 Verhandlungsbasis [IMG]