Motorraumrinigung

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von E10si, 10.02.2004.

  1. E10si

    E10si Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2003
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    hoi!
    hab mal ne frage und zwar mit welchen mittelchen ihr so euren motorraum sprich alle teile darin so reinigt? muss man da was beachten? dieses mittel zb. nicht auf plastik dieses nicht auf schläuche etc. womit bekommt man (weiß ned genau ob es das ist) oxidierungen(sieht aus wie kalk) am motorblock weg?
    mfg daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rammstein355, 10.02.2004
    Rammstein355

    Rammstein355 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina T19U, Starlet P9
    Meine Rina ist ja nun 7 Jahre und ich habe noch nie was in den Motorraum geschmiert. Sieht trotzdem sauber aus. Ich finde das also unsinnig. Wenn ich einen Motor hätte, der total ölverschmiert ist und ich zum Tüv müßte, dann würde ich ihn vielleicht mal waschen.
     
  4. #3 Holsatica, 10.02.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Hallo!
    Ich hab das in der Werkstatt früher öfter mal gemacht.
    Ich hab den Motorraum mit Diesel ordentlich eingesprüht.Besser wäre wohl Kaltreiniger,aber sowas hatten wir nicht.
    Dann hab ich nen normalen dicken Pinsel genommen und alles ordentlich verrieben,wobei sich dann schon reichlich Schmutz löst!
    Dann kam der Dampstrahler!!Mit Chemie und Dampf wurde der Motorraum dann sauber gedampft.

    Tja,und dann sah das Ganze schon ganz gut aus.
    Wenn man pingelig ist,dann putzt man den Rest mit nem Lappen per Hand!

    Mit dem Dampfstrahler muss man nur etwas aufpassen,weil der ganz schön Druck macht.Also nicht so doll auf Verteiler und Stecker halten,sonst säuft das ab!
    Und nach der Wäsche muss man,vorallem wegen dem Diesel,den Motor ordentlich konservieren.
    Dazu gibt es transparenten Motorlack.
    Das ist aber nicht Jedermanns Sache,weil das Zeug so klebrig ist.
    Ich hab meinen Motor ordentlich eingeölt.So mit WD40 z.B.
    Ich bin da etwas pingelig und reib alles ordentlich mit nem Lappen ein.Dann ist alles gut geschützt und glänzt wie neu! :)
     
  5. #4 Sternengucker80, 14.02.2004
    Sternengucker80

    Sternengucker80 Guest

    Hi!
    Mein Tip ist Backofenreiniger! Welcher der erst bei Temperatur wirkt!!!! Damit bekommt man den dreckigsten Motor wieder wie neu und ist auch noch sau billig! Einfach zum Clean Park fahren, Motor einsprühen. Ca. 10- 15 min. einwirkenlassen. ( Motor sollte warm sein) Dann mit dem Dampfstrahler absprühen!!!! Fertig,schon sieht er aus wie neu!!!
    Gruß Timo
     
  6. #5 phildev, 14.02.2004
    phildev

    phildev Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann das mit dem Backofenreiniger auch nur empfehlen!!>>Ist wirklich GUT UND BILLIG 8)
    Eine Konservierung mit nem Öl und ist aber in jedem Fall sinnvoll.

    MfG
    Philipp
     
  7. #6 Privateer, 14.02.2004
    Privateer

    Privateer Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso 1.8 Life+
    Motorwäsche sollte man aber nicht unbedingt an der Starße machen. Die Herren von der Rennleitung könnten da was dagegen haben. Umweltverschmutzung durch das ganze Öl und so... :(
     
  8. #7 Holsatica, 14.02.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Oder der freundliche Nachbar kriegt nen Hals!
    Vielleicht sitzt auch nen Grüner auf´m Baum,beobachtet die Aktíon,und scheisst Dich anschliessend bei den uniformierten Bewegungsmeldern an!

    Alles schon vorgekommen! ;)
     
  9. #8 Privateer, 14.02.2004
    Privateer

    Privateer Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso 1.8 Life+
    Ist auch eine riesen Schweinerei. Wenn dann sollte man auf einen Waschplatz, das ist eine saubere Sache :]
     
  10. #9 phildev, 14.02.2004
    phildev

    phildev Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich auf dem Waschplatz wie CLEAN-PARK oder so . das
    ist einfach eine saubere Sache und man trifft ja ehh immer jemanden zum ratschen 8) ...
     
  11. #10 Schuttgriwler, 14.02.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich reinige mittlerweile NIE den Motorraum, denn das greift nur an und ist vollkommen unnötig, da Toyota-Motoren allgemein Dicht sind und nicht sauen, sodaß sich nur leichte Ölstaub-Patina bildet, die vor aggressiven Witterunsgeinflüssen schützt.

    Steril saubere Motorräume lassen Schrauben gammeln, die man später nicht mehr aufbekommt.
     
  12. #11 Privateer, 15.02.2004
    Privateer

    Privateer Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso 1.8 Life+
    Der einzige Grund für eine Motorwäsche ist eigentlich nur, wenn die kleinen Marder-Biester mal wieder aktiv waren und sich im Motorraum ausgetobt haben..
     
  13. Tank

    Tank Guest

    Bremsenreiniger:
    Damit sah mein Motorraum aus wie neu. Nur ist das bestimmt nicht so förderlich für die Umwelt. Hab´s in der Werkstatt machen lassen, da mein Innenraum von der kaputten ZKD versaut war.
     
  14. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Ich würd das bei mir auch gerne machen, aber ich dass da irgendwie irgendwo Wasser reinkommt, wo keins hin soll. Und dann beginnt die Fehlersuche und man hat nur Probleme. Nö :(
     
  15. EnJay

    EnJay Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    jau ich bina uch für bremsenreiniger.

    bei mir war auch ne dichtung (nahe der zylinderkopfdichtung irgendsoein schwuler scheisssensor kaputt) am arsch und da hat das öl rausgedrückt und mir den kompletten motorraum versudelt. ich hab das dann zusammen mit einem kumpel in meiner werkstatt alles fett mit bremsenreiniger eingesprüht und saubergemacht (12 flaschen bremsenreiniger war zwar net billig, war mir aber wurscht, da dies alles auf garantie lief...).
    das ergebnis war astrein! nie war er sauberer....
    ...danach haben wir auch mit so ner fettversiegelung alles eingesprüht, damit mein kleiner auch wieder ordentlilch gegen alles mögliche geschützt ist. jetzt glänzt mein motorraum wieder in wunderbarerer pracht!
    ..diese mischung kann ich nur empfehlen: zum säubern den fürth bremsenreiniger und danach das fürth versiegelungsfett (aber vorsicht! da gib es ein durchsichtiges und ein leicht gelbes! das gelbe sieht dermassen ekelig scheisse aus-> finger weg! nehmt das durchsichtige! ;o) )

    mfg

    der EnJay
     
  16. #15 Holsatica, 17.02.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Bremsenreiniger finde ich nicht so toll.
    Erstmal ist das Zeug nicht billig und dann ist es bestimmt nicht unbedingt das Beste für den Lack!!!
     
  17. #16 Schuttgriwler, 17.02.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Warum nehmt ihr für solche Sauereien nicht Kaltreiniger ? Der BR ist so leichtflüchtig, deswegen habt Ihr auch 12 Dosen verfeuert.

    Kaltreiniger drübergeleert, eingepinselt, abgespült, fertsch ! BR ist zudem sehr aggressiv, da er den Bremsenstaub (Rußpartikel) löst. Kann auch andere Materialien im Motorraum angreifen, nicht zu vergessen die dann sterilen Schrauben der Kühlerschläuche, die anfangen zu gammeln und beim ersten Öffnungsversuch abbrechen.

    KR gibtr es im 5l Kanister beim Autozubehör.
     
  18. Rocka

    Rocka Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.01.2003
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    0
    ich mach sowas mit lappen ,eimer wasser und spüli
     
  19. #18 japangift, 17.02.2004
    japangift

    japangift Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P7 & P8, Carina GTi (T19), Yaris P1 TS, Auris E15 D-Cat
    backofensprey ist das beste, ich mach das ein mal im jahr, nach dem winter, weil dann alles immer drecksch ist, hinterher wd 40
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schuttgriwler, 18.02.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Backofenspray ist auch recht aggressiv. Ich habe keine persönlichen Erfahrunge damit, würde es aber aus persönlicher Überzeugung nicht nehmen.
     
  22. #20 Holsatica, 18.02.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Tja,ich bin da auch eher für Kaltreiniger oder eben Diesel!
    Aber der Kaltreiniger ist ja nun mal für solche Aktionen gemacht worden!
     
Thema:

Motorraumrinigung