Motoröl

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von starletto, 17.05.2012.

  1. #1 starletto, 17.05.2012
    starletto

    starletto Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris TS
    Ich hbae mal eine Frage, bei der ich gerade auf dem Schlauch stehe. Es geht um 10W40 und 5W30.
    Ich habe mir die Datenblätter angeschaut aber bin auch daraus nicht schlau geworden.

    10W40
    Dichte bei 15C° 870kg/m³
    Kin Viskosität bei
    40C° -> 102,0
    100C° -> 14,0
    Viskositätsindex 160

    5W30
    Dichte bei 15C° 840kg/m³
    Kin Viskosität bei
    40C° -> 68,2
    100C° -> 12,2

    Was ich eigentlich nur wissen wollte, welches Öl ist für höhere Temperaturen Geeignet? Also bezogen auf die Öltemperatur, nicht auf die Außentemperatur. Ist das 5w30 gegenüber dem 10w40 bei hoher öltemperatur zu "dünnflüssig" oder ist es sogar besser geeignet?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HeRo11k3, 18.05.2012
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Es ist bei 100°C dünner als das 10W40, allerdings recht wenig. Bei 40°C ist der Unterschied noch fast ein Drittel (102 zu 68.2) und bei 100°C nur noch knapp ein Zehntel (14.0 zu 12.2) - unter der Bedingung, dass das jeweils die gleiche Einheit ist, natürlich :)

    Wie sich die Öl bei noch höheren Temperaturen verhalten - ich vermute mal so ins Blaue hinein, das 5W30 wird immer dünner sein als das 10W40, aber der Abstand wird immer kleiner werden - und welche Mindest-Viskosität der Motor braucht, kann man so schlecht sagen.

    Kinematische Viskosität ist eine Größe, die prinzipiell angibt, wieviel Kraft man braucht, um eine auf einem Ölfilm schwimmende Platte mit einer bestimmten Geschwindigkeit (seitwärts) zu bewegen. Je dünner das Öl, umso niedriger diese Zahl.

    MfG, HeRo
     
  4. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    wenn ich das richtig verstehe, dann ist dünnes Öl immerzu besser, oder?
    Im Voraus, für eure sehr große Hilfe und Mühe sehr vielen, vielen Dank.
    Schau
    Lara
     
  5. #4 Fotomustang, 18.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2012
    Fotomustang

    Fotomustang Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Paseo L5 und Starlet P9
    nicht immer. es gibt keine Faustgerel. Es ist Klimaspezifisch [Russlands Wintertemperaturen verlangen andere Werk- und Schmierstoffe...] und auch motorabhängig[Serienstreuung der Werkstoffe der Zulieferer der Automobilinsustrie eben.] .

    Es gibt viele (bekannt vom 4e-fe Motor), die mit 10W40 besster fahren als mit 5W30: bei 10W40 ist der Ölverlust geringer... Viskosität ist eben maßgeblich. Allerdings ist es ein Erfahrungswert.

    Mein P9 bekommt 10W40 und ist sehr zufrieden 8) Es ist kein tolles Markenöl, sondern das Praktiker 15€_pro_Kanister-Öl. Nimm es einfach und versuche es. Meine Erfahrung ist positiv.
     
  6. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Aber ist es nicht so dass ein w40 im sommer bei hohen öltemp besser ist als ein w30, da beim w30 der ölfilm reissen kann? Meine ich zumindest mal gelesen zu haben.

    Deswegen fahren die hochgezüchteten auch w60 da es bei hohen temp besser ist??

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  7. #6 Fotomustang, 18.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2012
    Fotomustang

    Fotomustang Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Paseo L5 und Starlet P9
    das kling sinnvoll. und genau darum gehts: hier geht es um einen "Normalmotor" - für ihn reicht 40 völlig aus. Im Normalfall :)))

    Öl kann man aber auch überdimensionieren... besser für den Motor - schlechter für s Portemonnaie :)))) [wie schreibt man dieses Wort richtig? ;)]
     
  8. #7 HeRo11k3, 18.05.2012
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Was heißt denn "besser"? Der Schmierfilm eines dünneren Öls wird wahrscheinlich eher reißen, also ist ein dickeres Öl meistens auch stabiler. Andererseits verursacht ein dickeres Öl mehr Reibung, erhöht vielleicht auch den Öldruck, lässt also das Überdruckventil im Ölfilter früher öffnen und mehr ungefiltertes Öl durch, fordert der Ölpumpe mehr ab...

    Kurz: Es hängt davon ab, für was der Entwickler den Motor entwickelt hat. Wenn Toyota sagt "5W30" dann würde ich da bis zu 0W40 (oder 0W30, 5W40...) gehen, aber nicht viel weiter. Wenn ich damit täglich in der Wüste Arizonas oder der Kälte Nordsibiriens fahren würde, auch noch einen Schritt weiter. Wenn ich nur Langstrecke fahre, wäre mir die Zahl vor dem W (die den Kaltstart beschreibt) recht egal. Und so weiter...

    Wobei die Hersteller wohl tendenziell für bessere Verbrauchswerte immer dichter an die Hochtemperatur-Stabilität des Öls gehen, da kann man schon die Augen offen halten.

    Und dabei bitte nicht vergessen: Die Viskosität ist gerade mal eine einzige Kenngröße. Zwei Öle mit identischer Viskosität können trotzdem um Welten unterschiedlich sein, z.B. bei der Hochtemperatur-Scherstabilität, bei der Verbrennung (wichtig für Partikelfilter) etc.

    MfG, HeRo
     
  9. #8 starletto, 18.05.2012
    starletto

    starletto Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris TS
    Normalmotor ist relativ.....

    Klar ist der Motor nicht hochgezüchtet, aber Übersetzungsbedingt fahre ich Grundsätzlich am Drehzahlbegrenzer, sprich bei 6000 Umdrehungen. Und das nicht mal kurz sondern auch oftmals über 100-200 km.

    Ja ich weiß, ich könnte einen Ölkühler einbauen usw, aber darum geht es nicht. Vielmehr bin ich bisher immer 10w40 gefahren. Jetzt steht mal wieder Ölwechsel an und ich könnte das 5w30 so gut wie kostenlos bekommen.
    Habe nur Bedenken wegen des Schmierfilms. Hatte gehofft, einfach Daten zu finden wie. 10W40 ist bis "so-und-so-viel" Grad gut, 5w30 bis "so-und-so". Wäre dann das 5w30 höher hätte ich es schon drin.
     
  10. #9 Yaris 1.3, 20.05.2012
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Für den P1 wird doch 5W-30 als Vorzugsöl empfohlen. Dann sollte man das auch nehmen. Ich versteh nicht, wieso die Leute immer Öle verwenden wollen, die vom Hersteller nicht empfohlen werden. Im großen Öl-Thread bei motor-talk bin ich schon mehrfach attackiert worden, weil ich seinerzeit im TS und jetzt auch im XP13 das von Toyota vorgeschriebene 0W-20 fahre. Laut den Thread "Experten" sei das 0W-20 brandgefährlich, bei der nächsten Autobahnfahrt ginge mir der Motor hoch und nach ein paar Monaten seien sämtliche Dichtungen erledigt, hieß es dort 2007. Der TS lief aber -bis ich ihn Ende 2011 zurückgegeben hab- ohne jegliche Probleme mit dem Öl. Und ich hab den wirklich des Öfteren rangenommen. ;)
     
  11. #10 motorsport-e9, 20.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2012
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.941
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Du hast deine Frage mit dieser Aussage indirekt selber beantwortet. ;)
    Nimm ein gutes vollsynthetisches 5W40 oder 10W40.
    Das wäre mir einfach zu heikel, aufgrund des Schmierfilms bei der Belastung.

    Ich kann auf jeden Fall von mir sagen:
    Toyota hatte in meinen Motor mal 5W30 gekippt - super duper leichtlauf scheissndreck - und das nicht mal vollsynthethisch.
    Bei über 150km mit mehr als 200km/h habe ich ca. 0,5 - 0,7Liter "verbrannt"!
    Mit dem 5W30 hatte ich im Leerlauf ca. 0,5bar Öldruck, das sind ca. 0,3bar ZU WENIG um den Motor optimal zu versorgen!

    Nach 200km habe ich auf nen vernünftiges 10W60 gewechselt.
    Ölverbrauch ging auf ein Minimum zurück (50ml auf 3000km) und die Öl-Temperatur liegt trotz Vollgas im akzeptablen Bereich mit Serien-Ölkühler.


    @Yaris 1.3:
    0W20 - also für einen Prius hätte ich das erwartet, aber nen Yaris TS damit.
    Ist das nicht so ein Spritspar-Öl?
     
  12. #11 Yaris 1.3, 20.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2012
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Das 0W-20 ist ein SFE (Super Fuel Economy) Öl und wurde ab 2007 (zuerst im XP9 TS) kontinuierlich bei Toyota für die Dual-VVT-i und Valvematic-Motoren eingeführt. Aber auch z.B. im neuen GT-86 wird standardmäßig 0W-20 vorgegeben und ab Werk eingefüllt.

    Bei Lexus wird das Öl außer beim IS-F und beim LF-A ebenfalls verwendet.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. hubsi

    hubsi Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso d4d
    Guter Rat: glaub nicht alles was über Motoröle gesagt wird

    Ich fahre einen Corolla Verso D4D 2.0 mit 220.000 km. Der Motor läuft zur Zeit besser als im Jahre 2004, Durchschnittsverbrauch die letzten Tankfüllungen 830 km - 50l, 737km - 46,6l, 779 km - 48,6l, das sind nicht einmal 6,5 l / 100km. Verwendet habe ich immer das Fuchs Titan CFE 5-40 W mit Trabolt Filter. Bis jetzt keine Probleme mit dem Motor, auch keine Reparaturen. Ich fahre nicht wie eine Schmecke sondern eher sportlich - auf Landstraße bis zu 140 kmh:http://board.toyota-forum.de/images/smilies/blue/megagrin.gif


     
  15. GaKu

    GaKu Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
Thema:

Motoröl

Die Seite wird geladen...

Motoröl - Ähnliche Themen

  1. Welches Motoröl für Avi T27 2.2l DPF

    Welches Motoröl für Avi T27 2.2l DPF: Mein Ölwechsel steht an, nun stellt sich die Frage ob ich 5W30 oder 5W40 nehmen soll Beim 5W30 bin ich auf das Castrol Edge gestoßen, erfüllt die...
  2. Motoröl kurze Frage

    Motoröl kurze Frage: Hey Leute, auf dem letzten Durchsichtsauftrag stand drinnen das die in meinem D-CAT 2.2 177PS "5W30 PFE, Leichtlauföl; A5, B5, C2" reingekippt...
  3. Wahl Motoröl bei Previa 2,4 Automatik , Bj.2002

    Wahl Motoröl bei Previa 2,4 Automatik , Bj.2002: Hi, Toyota empfiehlt ja 5W30 für den Previa 2,4 Automatik. Händler sagte mir, auch 10 W 40 geht, ist halt nicht so "gut" wie 5W30. Bei...
  4. Motoröl für ein Corolla E11 86 PS

    Motoröl für ein Corolla E11 86 PS: Hallo kann mir einer sagen ob ich den: QUARTZ 9000 ENERGY 5W-40 für mein Corolla verwenden kann ? Wollte ein Ölwechsel machen. (Spezifikation...
  5. Toyota Motoröl 0W20

    Toyota Motoröl 0W20: Habe hier noch 2 neue 5l Kanister mit Toyota 0W20 Motoröl. Wenn das einer möchte, ich würde es für 55€ inkl. Versand in D abgeben ! LG...