Motoröl Corolla E12

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von mitko007, 22.09.2009.

  1. #1 mitko007, 22.09.2009
    mitko007

    mitko007 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    Ich will bei mir demnächst einen Ölwechsel machen. Jetzt stellt sich mir die Frage, welches Öl für mein Corolla 1.4 vvt-i sich am besten eignet. Ich hab hier viel über Mobil 1 gelesen...aber mit welches viskosität 5w30, 0w40....?!?
    Mich tat mal auch interesieren wieviel liter man dem Auto zuführen kann?

    Danke !!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. yaooh

    yaooh Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    5w-30 ist die empfohlene viskosität. fahre ich auch in dem gleichen motor, ebenfalls welches von mobil1. soweit ich weiß sind bei nem wechsel 3.8 liter erforderlich, bei einer neubefüllung sinds 4.2 liter.
     
  4. #3 Duke_Suppenhuhn, 23.09.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Öhm, ich glaub net, dass nen 0,4 Liter Öl einfach so im Auto hängen bleibt. :)

    Unterschiedliche Füllmengen kenne ich z.B. beim 3ZZ-FE, der ab Mitte 2002 "neu" war und daher eine höheren Füllmenge hatte (4,2 statt 3,7)

    Aber ich hab auch 5W30 drin, in dem "alten" Motor hatte ich 10W40, war auch von Toyo freigegeben.
     
  5. suYin

    suYin Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris TS 1.5
    fahren auch 5w30 - Mobil1
     
  6. #5 diosaner, 23.09.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Die Neubefüllung bezieht sich eigentlich auf einen neuen Motor, der noch nicht gelaufen ist. Siehe Shortblock.
    Wenn du mal einen Motor zerlegst, kommt nach dem Öl ablassen noch eine Menge Öl raus. Ein bisschen in der Ölwanne, jede Menge steht noch im Kopf.
    Also bis zu einem halben Liter je nach Motor bleibt trotz Ölwechsel hängen.
     
  7. #6 Duke_Suppenhuhn, 23.09.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Dass das so viel ist, hätte ich nicht gedacht!

    Wie viel kommt denn dann in den 3ZZ-FE insgesamt bei einer Neubefüllung rein? Müssten dann ja beim "neuen" Shortblock fast 5 Liter sein?!
     
  8. #7 diosaner, 23.09.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Hab noch mal nachgelesen. Im Handbuch steht, das wenn der Ölfilter gewechselt wird, die damalige Füllmenge von 3,7 Liter zu verwenden.
    Und beläufig steht dann, bei Neubefüllung 4,2Liter.

    Ich frage mich, wenn ich den Ölfilter und das Öl wechsle, warum muss ich dann an eine Neubefüllung denken ?(

    Das scheint aber beim Shortblock nicht mehr zu gelten. Da bleiben die dann auch bei 4,2 Liter. ?(
    Aber es sollte der Ölstand geprüft werden und ggf. eben nachgefüllt werden. :rolleyes:

    Aber in der Regel geht immer ein bisschen mehr Öl in einen neuen Motor als nur bei einem Ölwechsel.

    Bei Peugeot weiss ich, das durch die Anordnung der Ölablassschraube die Ölmenge um ca. 0,3 Liter reduziert wurde, weil der Motor beim Ölwechsel überfüllt wurde.
    Ja ja, die Franzosen :D
     
  9. #8 Duke_Suppenhuhn, 23.09.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Naja gut, der neue Shortblock ist ja auch mit 4,2 Litern generell angegeben, auch beim Ölwechsel.

    Aber 0,5 Liter Öl ist echt ne Menge finde ich. Aber jut, ab der Pumpe wirds ja wohl nicht wieder zurück laufen, also wirds da auch ne Menge in den Leitungen hängen.
     
  10. #9 Yaris 1.3, 26.09.2009
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Beim Yaris TS ist das auch ähnlich. Trockenfüllung 4,6 Liter, Servicebefüllung 4,2 Liter. Ich denke mal, dass in jedem Motor eine Restmenge Öl verbleibt, die nicht abgelassen werden kann.

    Ist da eigentlich was dran, dass unter Verwendung von 0W-40 oder 5W-40 die VVT-i Verstellung u.U. nicht optimal funktioniert? Ich meine mal sowas gelesen zu haben. Daher sollte möglichst 5W-30 verwendet werden.

    Die neuen Motoren fahren ja jetzt alle mit 0W-20. Hab ich in meinem TS auch schon. In der Bedienungsanleitung wird die Verwendung von dickflüssigeren Ölen sogar verboten.
     
  11. #10 Duke_Suppenhuhn, 26.09.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Ich hatte EINMAL nen Fehler im vvt-i System. Das war mit 10W40.

    Aber ich würds nicht unbedingt auf das Öl schieben, denn das ist auch danach mit 10W40 nicht mehr aufgetreten.
     
  12. #11 Yaris 1.3, 26.09.2009
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    In den Dual-VVT-i und Valvematic-Motoren dürfen 40er Öle gar nicht mehr gefahren werden. In der Anleitung steht, dass nur im Ausnahmefall ein 5W-30 eingefüllt werden darf und dieses spätestens beim nächsten Ölwechsel wieder gegen 0W-20 getauscht werden soll.
     
  13. #12 diosaner, 26.09.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Ist vielleicht Off Topic aber ich habe da mal eine Frage für Spezialisten, die vielleicht im Vertrieb oder Entwicklung von Motorenöl beteiligt sind:

    Toyota schreibt bei den Dieselmotoren 0W-30 oder 5W-30 in der Spezifikation ACEA C2 vor. Nun wissen wir ja, das dieses Öl beim Verbrennen eine verminderte Aschebildung (D-Cat Haltbarkeit) erzeugt.

    Nun hätte ich gerne gewusst, ob Öle mit C3 oder C4 abwärtskompaktibel sind?
    Laut Bestimmungen wäre das C4-Öl vom Sulfatascheanteil ja noch besser als C2.

    Nach meiner Einschätzung kann ich dann in die D-Cat Motoren statt C2 auch C3 oder C4 reinkippen. Liege ich hier richtig?
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Yaris 1.3, 26.09.2009
    Yaris 1.3

    Yaris 1.3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 Club
    Der Sulfatascheanteil ist beim C3 genauso wie bei C2 und bei C4 noch etwas geringer. Von daher können diese Öle dem Partikelfilter auch nicht schaden. Allerdings sind C3 und C4 Öle keine "Fuel Economy" Öle mit abgesenkter HTHS. Ich würde mich aber trotzdem an die Empfehlung von Toyota halten und ein C2 Öl nehmen. Wenn du ein anderes Öl nimmst und evtl. irgendwann was am Motor wär, wird man dir möglicherweise vorhalten es liegt am falschen Öl.
     
  16. #14 daniel81k, 20.11.2009
    daniel81k

    daniel81k Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Mein Corolla (siehe Signatur) ist nun 4,5 Jahre alt und hat 60 tkm runter. Bisher wurde immer 10W40 verwendet. Der nächste Ölwechsel steht nächstes Jahr an und lt. den Aussagen hier im Forum und dem Handbuch, frage ich mich, ob es Sinn macht auf 5W30 zu wechseln. Die meisten Meinungen laufen ja immer wieder darauf hinaus, dass 5W30 das empfohlene Öl war. Mein Corolla war bisher jedoch ausschließlich in der Vertragswerkstatt und da wars gar keine Frage, dass da 10W40 reinkommt.

    Folgende Fragen hätte ich dazu:

    - kann ich mit 5W30 bei rel. viel Kurzstrecke noch mal (merklich) Spritsparen, d. h. für mich bei gleichem Fahrprofil min. 0,2-0,3 L/100 km weniger?

    - wäre 5W30 besser um den Verschleiß des Motors zu verringern?

    - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Motor bei 5W30 plötzlich Öl "verbraucht" oder gar irgendwo rausdrückt? Bisher musste ich zwischen den (Ölwechseln) nie Öl auffüllen und es ist auch nirgends welches ausgetreten.

    - wie geeignet ist 5W30 bei längeren, flotten Fahrten bei hochsommerlichen Temperaturen?

    - wie hoch wird die Preisdifferenz vom 10W40 zum 5W30 bei einem normalen Ölwechsel (~4 Liter Öl) in der Vertragswerkstatt sein?
     
Thema: Motoröl Corolla E12
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla e12 oil

    ,
  2. welches öl toyota corolla

    ,
  3. das richtige motoröl für e12j

    ,
  4. corolla d4d 1.4 ölmenge
Die Seite wird geladen...

Motoröl Corolla E12 - Ähnliche Themen

  1. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...
  2. ...Corolla E 10....22 Jahre alt

    ...Corolla E 10....22 Jahre alt: Hallo, ....hab ich gerade gefunden. Zwar absolut "nackt", aber gut in Schuss... Nein, ich habe nichts mit dem Verkauf zu tun. Wäre nur echt...
  3. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  4. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  5. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?