Motorinstandsetzung 3S-GE

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Trogi, 21.03.2005.

  1. Trogi

    Trogi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich Fahre einen Celica T18 mit dem 3S-GE Motor (2.0ltr / 156 PS).

    Der Wagen íst Baujahr 07/1991 und hat schon knapp über 200.000km gelaufen.
    Das einzige Problem ist der Ölverbrauch, der liegt bei Schneller Fahrweise schon mal bei 1L auf 100-200km.

    Hab schon probiert mit anderem ÖL das in den Griff zu kriegen, hat aber nix gebracht.

    Hat jemand von euch ne Idee was man dagegen machen und was es genau sein könnte.
    Hat jemand von euch auch so einen hohen verbrauch und muss der Motor überholt werden? ?(

    Würd mich freuen wenn ihr mir helfen könnt! :]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Celmascant, 21.03.2005
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Da gibt es oben so einen kleinen Button, der sich Suche nennt. Da gibt man z.B. Celica+Ölverbrauch oder T18+Ölverbrauch ein und findet alles was man braucht.
    Unter anderem findet man, das es warscheinlich an den Ölabstreifringen der Kolben liegt.
     
  4. #3 devilocelica, 21.03.2005
    devilocelica

    devilocelica Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4 B6 Limousine 3.0 V6
    Ich habe auch eine GTI und die frisst bei normaler Fahrweise alle 3000km 1L Öl und wenn der Fuss mal schwer wird dann sind es bei ca. 2500km 1L.
    Da ist ziemlich heftig, dass Du nach so kurzen Km´s schon was nachschütten zu musst.
    Die Ventilschaftdichtungen könnten es auch sein ist mir gesagt worden.
    Meine hat mittlerweile 222.550km auf dem Tacho.

    MfG
    Jürgen
     
  5. #4 Celmascant, 21.03.2005
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Bei mir sind es 1,5 Liter auf 5000km. Damit kann ich leben. Aber ich bekomme demnächst vieleicht nen anderen Motor... :D Mal schauen ob das klapt...
     
  6. Trogi

    Trogi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung warum der vergleichsweise so viel brauch, als ich Sie mit 70.000km gekauft hab lag der Verbrauch schon bei 1L Öl auf 6.000-7.000km.

    Kann mir einer sagen wie Teuer die Erneuerung von den Ölabstreifringen und der Ventilschaftdichtung ist? ?(

    Ein Arbeitskollege meinte, daß sich das nicht lohnt, da dann noch mehr Erneuert werden müsse und ein Austauschmotor somit günstiger wäre.

    Hab leider nicht rausfinden können ob er recht hat. Die Wärkstetten, bei denen ich war, meinten immer sie müsten den Motor erst zerlegen, befor man sagen könne wie Teuer es wird.

    Wär super wenn mir einer sagen könnt was es kostet! :]
     
  7. #6 devilocelica, 21.03.2005
    devilocelica

    devilocelica Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4 B6 Limousine 3.0 V6
    Also ich denke fürs erneuern wirst Du heutzutage schon ein Tausender hinblättern müssen. Da wäre es besser sich nach einem anderen Motor umzuschauen der nach Mai 1992 gebaut wurde. Die Motoren hatten das ganze Ölproblem nicht so schlimm soweit ich weiss.

    Wenn nämlich der alte Motor auseinander genommen wird und neu abgedichtet wird könnte es passieren, dass er dann durch die neue Kompression andere Defekte bekommt die nicht voraus zusehen sind.
    Es muss nicht sein, kann aber passieren.

    MfG
    Jürgen
     
  8. #7 Celmascant, 21.03.2005
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Ich kann dir net genau sagen, wie teuer es ist, aber mit nem Austauschmotor hast du vieleicht die selben probleme nach 30tkm wieder. Ein kleines Vermögen wird es schon kosten, da man um die Ölabstreifringe zu wechseln, den Block und für die Ventilschaftdichtungen den Zylinderkopf so ziemlich komplett zerlegen muß.
    Wenn du den alten Motor machen läst, dann lasse gleich eine richtige Motorrevision machen, also alle Lager und Dichtungen erneuern. Dann hast du einen komplett überarbeiteten Motor der dann fast einem nagelneuem gleich kommt.
     
  9. Trogi

    Trogi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Also so gesehen aus dem Alten Motor nen "Neuen" Austauschmotor machen, bei dem fast alles neu ist. :(
     
  10. #9 Celmascant, 21.03.2005
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    So kann man es auch sagen. Nur das man dann GENAU weis was gemacht wurde und was nicht.
     
  11. Trogi

    Trogi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Bei der suche nach Austauschmotoren hab ich gesehen das der Motor vom 2.0ltr T20 die selbe bezeichnung hat wie meiner, nur 14 PS mehr.

    Weiß jemand ob das der gleiche ist oder ob die sich unterscheiden? ?(

    Würde der in den T18 passen, ich meine von den Befestigungen und den Nebenagregaten her, der vom T20 müsste bei den Steuern ja niedriger sein! :]
     
  12. #11 Roderic McBrown, 22.03.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Für den Motor aus der T20 brauchst du auch einen andern Kabelbaum + Steuergerät.
    Und der Tüv wird auch keine Freudensprünge machen.
    Ich hatte bei meiner T18 auch einen "moderaten" Ölverbrauch.
    Beim zerlegen des Motors sind mir verklebte Ölabstreifringe aufgefallen.

    Wenn die Ölabstreifringe + Kolbenringe nicht verschlissen sind kannst du evt.
    wie folgt vorgehen:

    - Kopf runter
    - Ölwanne ab
    - Pleullager aufschrauben und Kolben raus
    - Die Ringe abmachen und den Kolben in heissem Wasser kochen
    das Öl schwimmt auf und nur die trockene Ölkohle bleibt in den
    Ringnuten. (klappt prima !)
    - Mit einer harten Kunststoffbürste - keine Drahtbürste (!) die trockene
    Ölkohle ausbürsten
    - Das ganze wieder zusammenbauen

    Der Ölverbrauch durch die Ventilschaftdichtungen dürfte nicht so gewaltig sein.
    Aber wenn du den Kopf schon ab hast ....

    Ein Satz Ölabstreifringe + Kolbenringe (gibts nicht einzeln) kostet so um die
    150 Eus.

    Wäre das eine Lösung ?(

    (die zumindest für das restliche Motorleben halten sollte)

    Gruß

    Rod
     
  13. Trogi

    Trogi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich echt gut und nicht so Teuer wie ein Austauschmotor an! 8)

    Geht das mit dem ausbauen ohne Probleme und ohne Spezial Werkzeug, oder sollte man als "NICHT KFZ-MECHANIKER" lieber nen Profi dran lassen? ?(

    Die einzige Erfahrung die ich mit Motorenauseinandernehmen gesammelt hab, war bei nem Mofa!
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Roderic McBrown, 22.03.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Naja, ein bisschen Ahnung sollte man schon haben.
    Am besten jemanden suchen der nen Motor schon mal soweit
    zerlegt hat. Dann ist das warscheinlich der günstigste Weg.

    In ner Werkstatt wird sowas nicht billig, wegen des Zeitaufwands.

    Gruß

    Rod
     
  16. Trogi

    Trogi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab zwar leider keinen an der Hand der sowas kann, aber wer suchet der findet! :D

    Ich möchte mich noch Herzlich bei allen bedanken die sich hier an diesem Thema beteiligt haben um mir weiterzuhelfen! :]
     
Thema:

Motorinstandsetzung 3S-GE

Die Seite wird geladen...

Motorinstandsetzung 3S-GE - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem

    Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem: Hallo mein Lotus Cup 260 Bj2007 hat einen Motorschaden (Toyota 2ZZ-GE Motor mit Kompressor) - oder doch nicht? Problem: Bei gemütlicher fahrt...
  3. Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE

    Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE: Hallo zusammen. Ich bin auf der suche nach einem Klimakompressor für meinen T17 Carina (2.0 GLi, 121 PS, Handschalter). Wer sowas rumliegen hat...
  4. 2zz-ge Lagerschalen getauscht. KW besser auch?

    2zz-ge Lagerschalen getauscht. KW besser auch?: Nabend zusammen. An die Techniker unter euch. Musste jetzt leider aufgrund von lauten Rasseln in die Werkstatt und da haben sie festgestellt...
  5. Original Lagerschalen 0.25 2ZZ-GE

    Original Lagerschalen 0.25 2ZZ-GE: Original Lagerschalen für den 2ZZ-GE in 0.25 Nummer 13204-88601 Originalverpackung ist leider nicht mehr vorhanden. Preis 60€ plus Versand...