Motordrehzahl "hängt", Corolla E12, 1,6 Vtti

Diskutiere Motordrehzahl "hängt", Corolla E12, 1,6 Vtti im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, Folgendes Problem tritt auf unter eingrenzbaren Bedingungen: -Motor ist warm -Tempo 140 (Autobahn) oder mehr für eine gewisse...

  1. Scott

    Scott Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.11.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12
    Hallo zusammen,

    Folgendes Problem tritt auf unter eingrenzbaren Bedingungen:

    -Motor ist warm
    -Tempo 140 (Autobahn) oder mehr für eine gewisse Zeit (geschätzt ab mind. 1 Minute), Drehzahl ca. 4000
    -auskuppeln
    -Leerlauf einlegen
    -Drehzahl bleibt hängen bei 4000 (Motor und Drehzahlmesser)
    --> wenn ich das Gas im Leerlauf antippe (auf über 4000) geht die Drehzahl (langsam) runter auf ca. 1000

    Lösung 1: max. 130 fahren :-(
    Lösung 2: immer das Gas antippen und damit leben :-(
    Lösung 3: ... keine Ahnung - wer kann helfen? :-)

    Der Bosch-Dienst ist auf Probefahrt gegangen und hat nichts festgestellt. Toyota bietet an an 1-2 Tagen auf Fehlersuche zu gehen (mit Fahrt auf der Autobahn), kostenpflichtig.

    Ich freue mich über jede Anregung. Vielleicht lässt sich das Problem anders eingrenzen/beheben.
     
  2. Anzeige

  3. Scott

    Scott Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.11.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12
    Ergänzung (von Scott)
    das "Hängenbleiben" bedeutet auch, dass die Motorbremse nicht wirkt, wenn ich bei 140 vom Gas gehe:

    -Tempo 140 (Autobahn) oder mehr für eine gewisse Zeit (geschätzt ab mind. 1 Minute), Drehzahl ca. 4000
    -vom Gas gehen
    -Motor sollte bremsen, tut er aber nicht, da weiter Kraftstoff zugeführt wird.
    - Geschwindgkeit wird gehalten
    - Fahrzeug muss mit der Bremse abgebremst werden, bis Drehzahl runtergeht.
     
  4. HolgiG

    HolgiG Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2002
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Pampersbomber
    Ich würde sagen dein Gaspedal ist kaputt - die E12 haben bis auf den TS schon ein EGas also ohne bowdenzug an der drosselklappe. Denke mal da verklemmt sich was im Gaspedal innen ... oder korrosion
     
  5. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.153
    Zustimmungen:
    32
    Ist das hängen länger oder nur ein paar Sekunden?
     
  6. Scott

    Scott Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.11.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12
    Hallo zusammen,

    danke für die Antwort. "Gaspedal defekt" könnte sein.

    Das Hängen dauert so lange, bis ich das Gaspedal nochmals antippe. Was passieren würde, wenn ich nicht antippe, habe ich noch nicht geprüft. Ich vermute, die Drehzahl würde einfach ziemlich lange hängen und mit etwas Glück irgendwann runter gehen. Im Motorraum gibt es einen Bowdenzug, der im oberen Bereich des Motors angebracht ist (Drosselklappe?)

    Das hier sind die Daten zum Fahrzeug:
    FIN: JTDKZ20E900045489
    EZ: 30.03.2004
    1598ccm
    81kW
    Benzin

    Was da elektrisch oder mit Bowdenzügen gesteuert wird, weiß ich nicht.
     
  7. Scott

    Scott Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.11.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12
    Ich habe es nochmals getestet. Die Drehzahl geht gaaanz langsam nach unten. Ein Besuch beim Freundlichen hat ergeben, dass es die Drosselklappe sein kann, die nicht schnell genug schließt (durch Verschmutzung, einen Grat o.ä.) oder es ist etwas mit der Elektrik. Also vermute ich, dass ein Werkstatttermin bei Toyota nötig ist...
     
  8. eNDi

    eNDi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    945
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Ich denke erst ab dem Facelift-Modelle gibts E-Gas bei 3ZZ-FE.

    Dreh mal langsam mit der Hand an der Drosselklappe und schau ob sie überall leichtgängig ist.

    Was auch sein könnte: ab einer bestimmten Drehzahl wird der Leerlaufsteller geöffnet (ich denke damit bei plötzlichem Schließen der Drosselklappe kein zu großer Unterdruck entsteht), und mit sinkender Drehzahl wieder soweit wie nötig geschlossen. Wenn der Leerlaufsteller hängt, bleibt die Drehzahl oben. Der Leerlaufsteller hat keinen Positionsgeber, sodass das MSG nicht erkennt, ob es tatsächlich schließt. Evtl. muss also der Leerlaufsteller gereinigt bzw. gängig gemacht werden.
     
    SterniP9 gefällt das.
  9. Scott

    Scott Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.11.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12
    Besten Dank für den Tipp. Ich werde es versuchen. Ggf. gebe ich den Auftrag Drosselklappe reinigen bzw. Leerlaufsteller gängig machen an eine kleine Werkstatt.
    Bei Toyota fürchte ich, dass u.U eine große Rechnung kommen kann, da dort sorgfältig gesucht und geprüft wird. Da der Fehler nur auf der Autobahn auftritt, werden die natürlich auch testen und da kommen schnell ein paar Stunden zusammen.
    Besten Dank also! Ich suche noch nach einer günstigen Lösung.
     
  10. #9 Schöni, 03.08.2020
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.394
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1, VW Schummeldiesel
    Vielleicht kommt hier deine günstige Lösung:
    Ich hatte auch einen 2004er Facelift 1.6er Corolla damals.
    Der hatte dasselbe Phänomen. Also ab ca. 3700 oder 3800 Umdrehungen bleibt die Drehzahl beim Auskuppeln quasi stehen, sinkt dann nur ganz leicht. Wenn man bei dieser Drehzahl vom Gas geht, wird das Fahrzeug nicht langsamer, die Motorbremse funktioniert nicht. Wenn du dann den Momentanverbrauch beobachtest kannst du feststellen, dass er noch 1,2 Liter oder sowas in der Richtung einspritzt.

    Mir wurde damals gesagt, dass dies was mit der Abgasnorm zu tun hat und normal sei.
    Evtl. auch, dass der Motor bzw. Kat so warm sei, dass er dadurch nur langsam abgekühlt werden soll. Wobei sich letzteres bekloppt anhört.
    Vielleicht können sich andere E12 Fahrer noch melden und das bestätigen, mein Kenntnisstand war, dass dies normal ist und man nichts unternehmen muss oder soll.

    Viele Grüße
    Dominik
     
  11. Scott

    Scott Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.11.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E12
    Hallo Dominik,
    danke für die Mitteilung. Die Frage ist, wer diese Erklärung abgegeben hat. Falls sie von einer Toyota-Werkstatt kam, könnte ich bei Toyota gezielt nachfragen.
    Sinnvoll klingt das nicht, dass man bei hoher Geschwindigkeit (etwa 140 km/h) auf die Motorbremse verzichtet und dann bei hoch drehendem Motor und ausgekuppelt zunächst mechanisch abbremsen muss. Es stört und lenkt ab und das sollte bei der Geschwindigkeit einfach nicht passieren. Ob das technisch gesehen unvermeidbar ist, um eine Abgasnorm einhalten zu können, kann ich nicht einschätzen.
    Dennoch ist dein Hinweis sehr hilfreich, da eine aufwendige Fehlersuche gar nicht erst begonnen werden muss, wenn der "Fehler" schon werksseitig besteht. Vielleicht meldet sich noch jemand zu dem Thema.
    Besten Dank und viele Grüße!
    Martin
     
  12. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    362
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Das darf devenitiv nicht sein. Die Motorbremse muss funktionieren.
    Kaltstartventil defekt, falsche Sensorenmesswerte, Benzindruckregler, usw.

    Gruß Max
     
  13. #12 Schuttgriwler, 03.08.2020
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    176
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Wer legt schon bei 140 den LL ein ? Wozu ?

    Nächste Hypothese:
    - Sackt die Drehzahl schlagartig aus dieser Höhe ab und kann durch die Elektronik nicht (warum auch immer, z.B. harte Lenkbewegung mit Belastung durch die Servo) "eingefangen" werden, geht bei 140 der Motor aus:

    - Keine Servo
    - BKV geht zügig leer und schwer.

    Was glaubst was da los wäre, würde das in USA passieren, wo die doch mit ihren 3 zusätzlichen herumrutschenden Fußmatten auf der originalen und den daraus klemmenden Gaspedalen dann Toyota Verantwortlich gemacht haben ? Letztendlich konnte man Toyota nichts vorsätzliches bis fahrlässiges nachweisen, es waren alles insgesamt Bedienungsfehler durch Auflegen zusätzlicher Fußmatten, die nicht gesichert waren, der Fahrzeugführer/inhaber. Alle zu faul zum putzen.
     
  14. #13 Schöni, 03.08.2020
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.394
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1, VW Schummeldiesel
    Langes Autobahngefälle, 140 auskuppeln und die nächsten 3 Kilometer rollen lassen und unten dann bei 120 wieder einkuppeln. Optimal zum Sprit sparen!
     
  15. vobra

    vobra Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    60
    Fahrzeug:
    corolla e10 1.3 XLI 1996-2017, CV 2.2 d-cat 177PS 2007
    Schlauch für Rückführung der Benzindämpfe zum Vergaser defekt, dadurch Nebenluft und verzögerter Abbau der Drehzahl bei Gaswegnahme.
     
    Max T. gefällt das.
  16. corjoh

    corjoh Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2017
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    395
    Fahrzeug:
    Toyota Altezza RS200, Nissan Bluebird Grand Prix, Nissan S13
    Ich kenne das Phänomen in Verbindung mit einem defekte Leerlaufschalter im Getriebe. Dieser sollte sich auslesen lassen.
     
  17. eNDi

    eNDi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    945
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Wie verhält es sich im Stand im Leerlauf, wenn du versuchst eine Drehzahl über 3000U/min zu halten? Gelingt das gut, oder regelt das MSG immer mit?
    Wie ist es, wenn du da die 4000U/min hältst und vom Gas gehst?
    Es könnte auch sein, dass das Drosselklappenpoti falsche Signale liefert, oder die Stellung "geschlossen" nicht erkannt wird. Es gibt dazu keinen Endschalter, sondern die Werte werden eingelernt. Insofern kannst du mal versuchen die Batterie für eine Minute abzuklemmen um die gespeicherten Werte zu löschen. Dann Zündung einschalten und das Gaspedal einmal ganz durchtreten, damit das MSG die Min- und Max-Stellung kennt.
    Mit OBD2 könnte man die Werte von Leerlaufstelleransteuerung, Drosselklappenstellung, Luftmassenstrom usw. aufzeichnen, um daraus Rückschlüsse ziehen zu können.
     
  18. #17 whitesnow, 30.08.2020
    whitesnow

    whitesnow Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde sagen, das Hängen habe ich auch im E11 1.6VVTi.
    Aber die Motorbremse, kann ich nicht so sagen, ob die wirkt, müsste ich extra ausprobieren.
     
  19. #18 Yaris1.3, 31.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2020
    Yaris1.3

    Yaris1.3 Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Yaris II (P9) 1.3
    Als ich habe mir mal laut FIN (VIN) das Konstrukt angeschaut
    http://japan-parts.eu/toyota/eu/200...-engine-fuel/2211_fuel-injection-system#22270

    Soweit ich das Erkennen kann, hast Du anscheinend eine mechanische DK mit Seilzug. Kannst Du das so bestätigen, dass es so aufgebaut ist ?

    - DK-Positionssensor (rechts in grün)
    - DK-Einheit (grau)
    - DK-Unterdruckanschluss (oben orange) - da geht ein UD-Schlauch hin (ist ab da weg alles dicht, keinerlei Nebenluft oder Leckagen ?)
    - DK Versteller (links blau/grün) - hier müsste ein Seilzug sein
    - DK-Anschlagschraube (gelb)
    - LL-Drehzahlregelungseinheit (unten rosa)
    - Dichtungen (rot) - auch hier könnte Nebenluft einströmen und was undicht sein

    Zum DK-Positionssensor und zur LL-Drehzahlregelungseinheit müsste demnach jeweils ein Kabel/Stecker hingehen.

    Kannst Du mal ein Bild einstellen, wie das real aussieht ?

    Gruß
    Klaus

    DK beschriftet.jpg
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Yaris1.3, 31.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2020
    Yaris1.3

    Yaris1.3 Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Yaris II (P9) 1.3
    So und nun das Bild vom Seilzug Gaspedal bis zur DK. Teste doch mal, ob sich die innere Seele (rot) absolut leicht und sauber in der Hülle schieben/bewegen lässt, ohne irgendwie zu haken usw. Dazu musst Du die Seele unten beim Gaspedal und oben an der DK aushängen.

    Seelen können nach gewisser Zeit (= hier in Jahren) eine höhere Reibung zur Hülle bekommen, und dann braucht es evtl. diesen leichten Gas-"Antipper", damit die Reibung zw. Seele und Hülle
    (sog. Losbrechmoment) überwunden wird, und es sich erst dann bewegt.

    Und schau bei der Gelegenheit auch gleich mit nach, ob sich die Drehachse des Gaspedalgestänges (grau) sauber in der Führung des Befestigungsblocks bewegt. Auch die Feder anschauen, ob die nicht ausgenudelt ist.

    Gib dann eine Rückmeldung, ob i.O. und flutscht oder nicht.

    Gruß
    Klaus

    DK Seilzug beschriftet.jpg
     
    Max T. gefällt das.
  22. #20 Yaris1.3, 03.09.2020
    Yaris1.3

    Yaris1.3 Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Yaris II (P9) 1.3
    :sleep
     
Thema:

Motordrehzahl "hängt", Corolla E12, 1,6 Vtti

Die Seite wird geladen...

Motordrehzahl "hängt", Corolla E12, 1,6 Vtti - Ähnliche Themen

  1. Motordrehzahl spinnt

    Motordrehzahl spinnt: Hallo Toyota gemeinde, meine Tochter besitzt ein Toyota yaris XP9F Baujahr 2006 Automatik Benziner. Das Fahrzeug Stand ca 1 Jahr nach dem wir es...
  2. Yaris Motordrehzahl spinnt

    Yaris Motordrehzahl spinnt: Hallo Toyota gemeinde, meine Tochter besitzt ein Toyota yaris XP9F Baujahr 2006 Automatik Benziner. Das Fahrzeug Stand ca 1 Jahr nach dem wir es...
  3. Niedrige Motordrehzahl bei brennendem Motorsteuersymbol!!!

    Niedrige Motordrehzahl bei brennendem Motorsteuersymbol!!!: Hallo zusammen... Hätte da ein kleines Problem mit dem Yaris meiner mum welches ich gerne selbst beheben möchte, sofern mir jemand dabei helfen...
  4. Carhifi summt mit Motordrehzahl. Was tun?

    Carhifi summt mit Motordrehzahl. Was tun?: Hallo, wenn Musik läuft vorne kaum warnehmbar, auf den Rücksitzen (Lautsprecher in der Hutablage) schon deutlicher. Wenn alles an ist, aber keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden