Motor zu kalt?!

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von bobsgit, 21.01.2007.

  1. #1 bobsgit, 21.01.2007
    bobsgit

    bobsgit Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich wende mich an Euch mit einem Problem, dass mich nun leider schon länger beschäftigt. Bei meinem P7 (1.0l) tratt die Problematik auf, dass er scheinbar nicht mehr richtig warm wurde - zumindest zeigt das die Anzeige an. Relativ schnell bemerkte ich darauf hin, dass die Wasserpumpe undicht war. Voller Hoffnung das Problem entdeckt zu haben, habe ich diese gewechselt. Leider blieb das Problem. Fährt der Wagen, wird er nicht warm, steht er aber wurde er sehr schnell heiß, und der Lüfter ging an. Mein zweiter Blick galt dem Kühler, der - gelinde gesagt - die besten Zeiten schon hinter sich hatte. Der Effekt: das Problem wurde mit neuem Kühler nur noch schlimmer. Jetzt wird er fast gar nicht mehr warm - nur noch wenn ich Ihn lange immer Leerlauf stehen lasse scheint er etwas warm zu werden. Das geht so weit das der Waagen auch bei langer Fahrt eigentlich noch Choke bräuchte um im Leerlauf nicht abzusaufen. Das System ist meiner Meinung nach dicht. Er zieht werde Wasser nach noch scheint Luft im Kühlkreislauf zu sein. Kein CO im Wasser. Das Kühlwasser scheint auch zu zirkulieren. Die Schläuche werden warm und stehen dann auch unter Druck.

    Kann das vielleicht am Thermostat liegen? Was macht so ein Thermostat eigentlich genau? Ich selber bin leider ein absoluter Bastlerleihe, der verzweifelt versucht, sich alles selbst beizubringen - so gut wie das halt geht.

    Wie gefährlich für den Waagen ist es, so noch zu fahren? Wenn er wirklich so kalt ist, welche Folgen hat das für die Schmierung?

    Mein P7 ist mir wirklich ans Herz gewachsen, und ich würde Ihn gerne noch wietere 300.000km fahren ;)

    Beste Grüße,
    Tim
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SiB

    SiB Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hatte exakt das selbe Problem mit nem P8, und ja es lag am Thermostat. Nach dem Wechsel war es wieder gut, der Wagen wurde nach 2-5 Minuten warm und blieb auf ca. 1/4 unverändert stehen. Nur im Sommer bei STop & Go in der Stadt stieg er manchmal auf ca 1/2 an.

    Gruß
     
  4. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Das Thermostat klemmt oder reagiert nicht mehr, wie es soll. Das Thermostat regelt den Wasserkreislauf. Im kalten Zustand zirkuliert das Wasser nur im kleinen Kühlkreislauf, wenn das Wasser wärmer wird, öffnet sich der Durchlaß zum Kühler.
     
  5. #4 echt_weg, 21.01.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    eben wie schon erklärt das wird am thermostat liegen. einbau ist auch als laie schnell gemacht. kostenpunkt sind ca. 10euro meine ich.
     
  6. #5 EyeKeyFun, 21.01.2007
    EyeKeyFun

    EyeKeyFun Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet EP71 1,3S & RAV4
    Hi!
    Wie der Zufall es will, hab ich ein änliches Problem beim Weißen:

    Kühler ist neu, Thermostat neu, Flüssigkeit neu. Das Kühlsystem ist absolut Dicht.

    Im Wageninnerem wirds nicht richtig warm. Ich muß ein paar km fahren bis sich die Nadel der Motortemp-Anzeige ein wenig hebt.

    Das Problemem der "Übertemperatur" hab ich zwar los, aber die Nadel bleibt genau bei bei 1/4 (auch bei längeren Vollastfahrten)

    (Den Temp-Sensor hab ich übrigens auch schon getauscht. ohne Erfolg)

    Könnte vielleicht das Heizventil schuld sein. bzw. der Wärmetauscher? ?(


    Der Rote P7 wird sehr schnell warm und hält bei etwas unter 1/2 Skala seine Temp. ;)
     
  7. #6 bobsgit, 22.01.2007
    bobsgit

    bobsgit Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Super! Vielen vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich glaube nicht das der Thermostatwechsel ein Problem werden dürfte (auch wenn ich dies noch nie gemacht habe). Deshalb werde ich jetzt schnellst möglich das Ding wechseln, und melde mich dann nochmal, um zu berichten, wie es gelaufen ist.

    Bis dann,
    Tim
     
  8. #7 bobsgit, 22.01.2007
    bobsgit

    bobsgit Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    ...ach, eine Frage hätte ich vorher noch:
    welches Thermostat muss ich denn nehmen? Für den 1.0l werden zwei mit verschiedene Temperaturregelpunkten angeboten.
     
  9. #8 Icekiller, 22.01.2007
    Icekiller

    Icekiller Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2005
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht auch ein loch im kühler
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 bobsgit, 23.01.2007
    bobsgit

    bobsgit Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Kühler will ich nicht hoffen, schließlich ist er zwar nicht neu, aber zumindest unbenutzt - und ehrlich gesagt sieht er auch so aus. Aber bei eBay-Käufen kann man ja nie genau wissen.
     
  12. #10 bobsgit, 02.02.2007
    bobsgit

    bobsgit Junior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    So geschafft! Leider hat es etwas gedauert, bis ich mich an die Reparatur machen konnte, aber jetzt habe ich es hinter mir. Die gute Nachricht ist, dass das Thermostat tatsächlich kaputt war. Der Waagen wird jetzt wieder warm und die Nadel der Anzeige schwankt nur wenig um die die Mitte herum. Leider mußte ich auch feststellen, das auch der neue Kühler ein Leck zu haben scheint. Dies habe ich jetzt mit so einer Kühlerdicht-Lösung behandelt und es funktioniert auch gar nicht schlecht. Ganz weg ist es jedoch noch nicht. Der Starlet hat jetzt auf ca. 150 km 1,5 - 2cm Wasser aus dem Überlaufbehälter gezogen. An Luftblasen kann das eigentlich nicht mehr liegen, dafür habe ich ihn vorher zu lange laufen gelassen. Ein Stelle, wo es austritt konnte ich nicht mehr finden. Da wo es vorher herauslief ist jetzt nichts mehr zu sehen. Ich meine aber immer ein leichtes Zischen oder Pfeifen zu hören.

    Hat einer noch ne Idee? Könnte das an der Verschlußkappe des Kühlers liegen? Ich meine nämlich das Geräusch dort orten zu können.

    An dieser Stelle aber nochmals vielen, vielen Dank für Eure Hilfe! So wie es jetzt ist kann ich den Waagen ja sehr gut fahren - und ab und zu mal ein bischen Wasser nachkippen ist ja kein Problem.
     
Thema:

Motor zu kalt?!

Die Seite wird geladen...

Motor zu kalt?! - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...
  5. Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?

    Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?: Beim Kaltstart höre ich für zwei, drei Sekunden ein deutlich hörbares Rasseln im Motorraum, welches genau dann aufhört, wenn auch die...