Motor warm fahren!?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von 2Xtreme, 05.11.2005.

  1. #1 2Xtreme, 05.11.2005
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Hallo!

    Wie steht ihr zum Thema "Motor warm fahren"? Wie hoch sollte/darf die Drehzahl im kalten Zustand max. sein?

    Ich bin da ja eher zaghaft, drehe den Motor im kalten Zustand nicht über 3000-3500 U/Min und fahre auch eher langsam, solang der Motor noch nicht warm ist.

    Was habt ihr für Erfahrungen? :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GReggy

    GReggy Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    1
    Schon ok so, und auch nie zu stark gas geben. Aber bedenke: Wenn die Wassertemp bereits auf betriebstemp ist, ist das öl gerade mal flüssig geworden :D

    Es dauert noch ne weile, bis dieses auch ihre Betreibstemp erreicht hat.

    Bei mir hat es damals ca 25 km oder fast 30 min gedauert, bis das öl auf >80° C war.
    Seid dem Singleumbau geht das irgendwie flotter
     
  4. #3 Der Krieger, 06.11.2005
    Der Krieger

    Der Krieger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2002
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    1
    ich drehe auch nicht ueber 2500-3000,

    es ist sehr sinnvoll in eine Oeltemperaturanzeige zu investieren.

    cu Andy
     
  5. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahr auch meist den Motor warm, soweit das auf Kurzstrecken möglich ist. Wenn notwendig, dreh ich ihn aber auch, aber selten. Hat mir nie ein Motor krumm genommen. Ständig würde ich das aber nie machen.

    Gruss Key2U
     
  6. #5 2Xtreme, 06.11.2005
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Ja, das hab ich auch schon erfahren, dass das Öl länger braucht, bis es warm ist. ;)

    Und ja, eine Öltemperaturanzeige wäre eine Überlegung wert. Muss ich meinen Toyota Händler mal drauf ansprechen.
     
  7. fitzi

    fitzi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    1xCorolla E11G6, 2xCorolla E11, Kia Cee´d SW
    ich dreh den motor im kalten zustand nie über 3000 u/min, ausser es muss unbedingt sein und lässt sich auf keinen fall vermeiden.

    aber ich machs ungern......


    öltempanzeige hab ich drin, da der sensor aber in der ölwanne unten sitzt is das ganze ned besonders präzise, naja, wenn die temp-anzeige 70°C anzeigt dreh ich ihn auch höher, mehr als 70°C zeigt die anzeige eh nie an, es sein denn ich steh nach längerer fahrt irgendwo mit laufendem motor zB an ner ampel oder so.......


    die öltempanzeige is aber n guter richtwert, ich merke grad jetzt wo die tage kälter werden, das das öl dann auch wesentlich länger braucht um warm zu werden......
     
  8. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    0W-40er Öl kompensiert das zumindest teilweise.

    Ich quäl meinen Motor aber auch kaum mal im kalten Zustand.

    Gruss Key2U
     
  9. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    kannst ja ein 0W-Öl nehmen. die sind auch kalt schon flüssig wie sau. Merks, dass bei den Außentemperaturen die Standgas-Drehzahk anfangs bei fast 2000 U/min is. Mit dem 10W, was vorher drinne war, lag sie bei 900 bevor sie gesunken ist...
     
  10. #9 USS_Voyager, 06.11.2005
    USS_Voyager

    USS_Voyager Guest

    "kannst ja ein 0W-Öl nehmen. die sind auch kalt schon flüssig wie sau. Merks, dass bei den Außentemperaturen die Standgas-Drehzahk anfangs bei fast 2000 U/min is. Mit dem 10W, was vorher drinne war, lag sie bei 900 bevor sie gesunken ist..."


    Mein Corolla dreht wenn der Motor noch kalt ist auch immer an die 2000 U/min. Ist mir schon fast immer peinlich wenn da Leute vorbeigehen und ich anhalten muss. Liegt das also an der Viskosität des Öls.....
     
  11. Dee-No

    Dee-No Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    0
    ich bin da nicht so ein gutes Beispiel... die ersten 10-15min gehe ich nicht über 4000u/min aber danach scheiss ich drauf :D
     
  12. #11 HeRo11k3, 06.11.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Über 4000 kriegt mein Wagen sowieso kaum zu sehen - nur, wenn ich mal unbedingt an der Ortsausfahrt überholen muss oder der Beschleunigungsstreifen zu kurz ist für das volle Auto - und dann muss das leider auch sein, egal ob warm oder kalt (nein, das Überholen nicht, das gibts erst nach 20Min Fahrt). Aber da ich sowieso einige Kilometer bis zur Autobahn habe, und in der Stadt eh unter 2500, meistens sogar unter 2000, fahre, sollte das schon passen :D Und dann auf der AB kommt erstmal ne Baustelle, danach kann ich dann auch auf Reisegeschwindigkeit 130 bei 3800 gehen... [scherzhaft]hat zufällig jemand nen G6-Getriebe über? Passt das ohne (größere) Nacharbeit in den E10 1.4? Weil der Motor ab 4000 so deutlich mehr Sprit zieht...[/scherzhaft]

    MfG, HeRo
     
  13. #12 carina e 2.0, 06.11.2005
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    ich schalte in den ersten 5min immer unter 2500U/min.
    Ich denke so sollte es sein da er ohnehin sehr unwillig hochdreht (also über 4000 wenn er kalt ist)

    die ersten 500m fahr ich ganz ohne Gas, der zieht ja durch die Anreicherung eh von selbst ;)
     
  14. fitzi

    fitzi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    1xCorolla E11G6, 2xCorolla E11, Kia Cee´d SW
    ich fahr ja schon 10W40, im sommer wie im winter, ich denke das is ne gute lösung.....

    und man merkt es wirklich, der motor ist richtig zäh wenn er noch ned richtig warm is.......
     
  15. #14 2Xtreme, 06.11.2005
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Das hatte ich bei dem Nissan Sunny, den ich vor meinem MR2 fuhr, auch. Der Wagen fuhr morgens die ersten paar Meter von selbst, ohne dass ich Gas geben musste. Den 90 PS Motor des Sunny hätte ich auch morgens voll treten können, der wäre wahrscheinlich nie kaputt gegangen. :D
    Aber habs natürlich nicht gemacht.
     
  16. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Mein Starlet hatte auch sone wahnsinnige Drehzahl im Leelauf wenn er kalt war. Hatte aber den Vorteil, dass er nach dem Start nie ausging. Die Chance eine halbwegs normale Batterie leer zu orgeln entfiel somit. Und Toyotas dürfen ja bekanntlich nicht liegen bleiben. ;)

    Kannste denn ohne durchdrehende Räder anfahren? :))

    Gruss Key2U
     
  17. #16 HeRo11k3, 06.11.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Anfangs hatte ich damit echte Probleme - beim ersten Anfahren dreht der Motor 2000, alles wunderbar. Meine 20km überland gefahren, langsam daran gewöhnt, dass er wärmer wird. Dann für 5Min abstellen, irgendwas holen, wieder ins Auto, anlassen, Leerlauf bei 800, anfahren, aus :(

    (bin vorher immer Diesel gefahren - aber mittlerweile kann ich den Corolla warm zur Not auch im 5ten Gang anfahren :D)

    MfG, HeRo
     
  18. #17 Schuttgriwler, 06.11.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Warmfahren: Ja, je tiefer Außentemperatur desto länger.

    Wenn Wasserthermometer = warm, dann nochmal die halbe Zeit dazu für das Öl auf Temperatur zu bringen.

    Motoren mit Wassergekühltem Öl (-GE, Diesel, die D4D und GTI's) heizen das Öl mit dem Kühlwasser auf. Da entfällt das.

    Thermometer kann man sich bei Berücksichtigung dieser Hinweise sparen.

    Vorgewärmte Motoren durch SH: Öl = kalt, Wasser = warm. Je nach Belastung ~5km bis das Öl warm ist und je nach Ölkühlung. Merkt man spürbar an der Drehunwilligkeit bei tiefen Außentemperaturen, wenn das Öl kalt ist, trotz warmem Motor.
     
  19. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    also ich habe mal gehört dass je nach Motor das Öl zwei bis viermal so lange braucht bis es warm ist wie das Wasser, sofern kein Wasser Öl Wärmetauscher eingebaut ist.

    Ich gebe auch bis ich aus unserer Zufahrt raus bin kein Gas, damit das Öl sicher überall ist wo es sein soll und dann fahre ich die nächstens 10 Minuten mit höchstens 3000U/Min.

    Das Warmfahren ist wohl einer der wichtigsten Faktoren für die Langlebigkeit eines Motors. Wenn man den Motor immer richtig warm fährt und regelmäßig Öl wechselt kann man ihn auch ruhig mal ordentlich treten und es passiert nichts.
    Ich fahre immer schön warm aber trete den Motor auch recht gerne. Trotzdem braucht mein Avensis fast kein Öl (7A-FE mit 125tkm) und lt. Mechaniker hat er Abgaswerte wie ein neuer Motor :]
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 CRX_ED9, 07.11.2005
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahr meine Kiste meistens warm...
    Aber nicht immer... Selten kommt es vor dass ich Aggressionen habe und die Kiste einfach heizen muss... Aber seeeeehr selten... :D

    Und wegen den paar Mal geht der Motor auch nicht gleich kaputt...
    Ich denke dass da viele übertreiben...
    Wenn man das echt immer macht, dann ja... Aber nur so paar Mal...
    Egal...
     
  22. #20 2Xtreme, 07.11.2005
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    @ CRX_ED9

    Ich würds bei meinem MR2 nicht riskieren, im kalten Zustand voll drauf zu treten. Das würde mir dann selber weh tun, den Motor so zu quälen.
     
Thema: Motor warm fahren!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motor warm fahren und kalt fahren

Die Seite wird geladen...

Motor warm fahren!? - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. Hallo Zusammen vom baldigen C-HR Hydrid Fahrer

    Hallo Zusammen vom baldigen C-HR Hydrid Fahrer: Hallo, nach meinen Kia Kaeufen, Sorento und den Sportage habe ich mir nun den Toyota C-HR bestellt. Ausgeliefert wird das Auto ca. Ende...
  5. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...