Motor startprobleme --> Anlasser?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Takkyu, 25.01.2007.

  1. Takkyu

    Takkyu Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    jetzt wieder ein neues Problem an meiner Celi Sti,
    Seit es kalt geworden ist (also seit ner woche etwa) mag meine kleene nach einer Nacht nicht mehr sauber anspringen. Es kommt beim Umdrehen des Schlüßels erst ein einziges *klick*, dann wenn ich erneut probiere zu starten kommt kein Ton mehr.

    Nun habe ich die Batterie vor einem Monat getauscht (neu @ ATU) und die hat komischerweise oben am Deckel schon diese "Oxidation"... also hat weiße kristallene Stellen, als wäre sie ausgelaufen.

    Wenn ich jedoch warte (etwa 4 sekunden) springt der motor an.

    Nun was könnte das sein !?
    Ist die Batterie defekt, sobald sich Kristalle am Deckel oben bilden?
    Anlasser defekt?

    Danke euch schonmal im voraus für Antworten... geht ja recht fix hier ;)

    Gruß,

    Oli
    PS.: Wenn die Kristalle an der Batterie NICHT normal sind, und somit ein defekt ist, bitte auch bescheid sagen, werde dann die Leute bei ATU unter Batterie-feuer nehmen xD
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Willi, 25.01.2007
    Mr. Willi

    Mr. Willi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    hatte auch so ein problem, dass er zuerst nur "klick" macht
    und dann nach zweiten oder dritten mal erst anspringt
    kann dir aber nicht sagen was du dagegen tun kannst
    weil ich selbst nichts gemacht, ging einfach nach einer
    Zeit wieder weg

    mir wurde gesagt von einem Toyota Mechaniker das es
    mit dem Zündschlüssel zu tun hat, also das er irgendeinen
    Kontaktfehler oder so irgendwas hat
     
  4. #3 meinedicke, 25.01.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Problem auftritt, dann wackele mal am Schlüssel, während er in Anlassellung steht, gehts dann? Falls ja, ist ein elektrischer Kontakt im Breich des Zündschlüssels defekt, war mal ein häufiges Problem beim T22. Kosten ca. 100,- Euro.
    Zu Deinem Batterieproblem: Vielleicht ist nur etwas Säure übergelaufen, nochmal richtig mit Wasser abspülen, Pole abschleifen, und Polklemmen nochmal mit Polfett festziehen.
     
  5. #4 Toyo Tom, 25.01.2007
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Batterie zu schwach, Kabel mit unzureichendem Kontakt, Anlasser

    Als erstes solltest du mal die Pole an deiner Batterie prüfen. Die sollten sauber sein. Die Säurerückstände mit Wasser abspühlen und die Pole reinigen/anschleifen.
    Setz dich ins Auto und belaste die Batterie in dem du 2-3minuten lang alle Verbraucher einschaltest. Fernlicht; Heckscheibenheitzung; Lüftung...
    Damit wird die Oberflächenspannung der Batterie auf Ruhespannung gesetzt.
    Wenn du einen Multimeter da hast kannst du es sehr schön prüfen.
    Je nach Standzeit hast du vor dem Belasten Richtung 13V nach dem Belasten 11,5-12,5V je nach Ladezustand der Batt. Wenn du nun die Verbraucher ausschaltest geht die Spannung ca 0,5V hoch.

    Dann Starten, mit Multimeter wärend des Startvorganges die Spannung beobachten. Wenn du keinen hast auf die Kontrollleuchten achten ob sie dunkler werden. Somit hast du die Batterie als Schaden oder als Fehlerquelle ausgeschlossen. Je nachdem ob er anspringt oder nicht.
    Die Spannung sollte nicht unter 11V sinken. (je nach Kapazität/Ladezustand)

    Den Zündschlossschalter wie oben beschrieben prüfen.

    Wenn nun bis hier hin alles OK ist aber der Motor nicht anspringt, liegt es mit grosser Wahrscheinlichkeit am Anlasser/Magnetschalter. Kosten ca 10Euro für neue Anlasserwinkel.

    Denke mal so kannst du das prob eingrenzen.

    Gruß Tom
     
  6. Takkyu

    Takkyu Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure schnelle Antworten!

    Ich mußte heute noch zu einer Beerdigung, und da klappte der Start ohne Probleme.

    Vielen Dank für den Tip mit dem Schlüßelrütteln, den Trick werde ich bewußt beim nächsten Startproblem anwenden als Fehlersuche.

    @meineDicke
    Zu den Kristallen: Diese sind nicht nicht an den Polen, sondern an den Käppchen die zum abschrauben sind.... also da wo dann destilliertes Wasser reinkommt.

    @ ToyoTom
    Werde Deine Anweisungen befolgen, sobald ich wieder zu Hause bin, wo ich auch mein ganzes werkzeug habe. Im Auto habe ich nur das nötigste, also kein Schleifpapier und kein Multimeter.

    Was ich noch vergaß zu sagen: Ich habe in meinem Auto eine Musikanlage, dessen Puffer aus 12 Kondensatoren besteht.
    Aber wenn diese doch einmal aufgeladen sind, ist doch der Kriechstrom nicht sooo hoch, daß die kleinen die Batterie leer saugen auf einmal, oder?
    Vielleicht sollte ich nochmal gucken wie die Entladekurve von den Kondensatoren aussieht !?

    Also die Lichtmaschine hat schon schwer zu schaffen, trotz Kondensatoren, da selbst mit einer neuen Batterie mit (glaub) 85 mAH die Lichter während der Fahrt flackern...
     
  7. #6 ToyotaSchrauber, 31.01.2007
    ToyotaSchrauber

    ToyotaSchrauber Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Anlasser Hägt

    Batterie
    Verbindung
    oder es ist in innern des anlassers der anker hängt dann denn das eindrückrelais funktioniert ja also nen neuen anlasser
     
  8. Takkyu

    Takkyu Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ja bisher kam der Fehler nicht mehr vor, als wäre nie was gewesen... das einzige was ich machte war die Kristalle zu entfernen, die an der Batterie waren...
    Kann mir aber nicht vorstellen, daß das die Problemursache ist.

    Schätzte eigtl. auch daß der Anlasser hing oder so... aber joa wie gesagt... Problem trat bisher nicht nochmal auf... :gruebel
     
  9. #8 ToyotaSchrauber, 31.01.2007
    ToyotaSchrauber

    ToyotaSchrauber Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    ich würd fahren bis er nimme geht
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. XLI87

    XLI87 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem hatte ich letzten Sommer auch...
    War bei mir der Anlasser!!!
    Aber halb so schlimm, in meiner Not hab ich ihn ausgebaut(dafpr bracuht man dünne Finger), auseinandergesschraubt.
    Da sind solche Plättchen (im 90grad winkel) ein Plättchen war komplett abgerieben sodass er kein kontakt mehr hatte.
    Plättchen erneuern wieder einbauen und weg is das Problem....

    MFG XLI87
     
  12. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Beim Avensis T22 war das Zündschloß ein bekanntes Problem, sonst eigentlich nicht. "Klack" statt Anlasser heißt normalerweise verschlissene Kupferwinkel, die kann man selbst wechseln. Waren bei mir auch schon einmal durch.
     
Thema:

Motor startprobleme --> Anlasser?

Die Seite wird geladen...

Motor startprobleme --> Anlasser? - Ähnliche Themen

  1. honda jazz - anlasser defekt

    honda jazz - anlasser defekt: hallo, kennt sich jemand mit dem honda jazz (bj. 2010, 1,2l, 90 ps) aus? ist der wagen meiner tochter, und daran ist jetzt der anlasser kaputt...
  2. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  5. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...