Motor permanent Notlaufmodus nach Verpolung beim Frendstarten

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von ChristianHJW, 25.01.2014.

  1. #1 ChristianHJW, 25.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2014
    ChristianHJW

    ChristianHJW Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso
    Liebes Forum, ich habe großen Mist gebaut und bitte Euch um Hilfe :

    Nach einer mißglückten Fremdstartaktion mit vertauschten Plus- und Minuspolen früh morgens (es war noch stockdunkel) bei der ich die Bordelektrik des TOYOTA Corolla Verso meiner Frau (EZ 2005 R1, 95 kW Benziner, 1,8 l, mit Halbautomatik, Typschlüssel ist 087 0080 ) einem unfreiwilligen Stresstest unterzogen habe, läuft der Motor nur noch mit max. 2.500 U/min und stark reduziertem Drehmoment, Maximalgeschwindigkeit ist 40 km/h, nach viel Anlauf. Die Störungslampe, VSC und TRS-Lampen leuchten, ich schliesse daraus dass die Motorsteuerung sehr wahrscheinlich in den Notfallmodus, also ins Notlaufprogramm, geschaltet hat.

    Bei der Aktion fiel die 100 A Blocksicherung (blau) im Haupt-Sicherungskasten im Motorraum, um an diese ranzukommen musste ich den gesamten Sicherungskasten ausbauen, denn die ist verschraubt. Dazu muss man den Luftfilterdeckel abnehmen, an dem bekanntlich der Luftmassensensor befestigt ist, ich habe aber alles wieder richtig angeschlossen (glaube ich zumindest). Nach Ersatz der Sicherung bot sich folgendes Bild :

    - Motor im Notlaufmodus, max. 2.500 U/min, max. 40 km/h, klingt wie auf drei Zylindern laufend
    - GPS-Radio B9002 defekt, macht keinen Mucks mehr, Display tot
    - Lichtmaschine in Ordnung, lädt wunderbar, mit 14,3 V Ladespannung
    - alle Sicherungen überprüft, sind sonst alle heil geblieben

    Neben meiner Suche nach dem unseligen Verbraucher der die arme Batterie unseres Corolla ständig mit 280 mA entlädt, was überhaupt erst zu diesen dämlichen Fremdstartaktionen geführt hat, ist es jetzt natürlich von hoer Priorität den Wagen wieder normal zum laufen zu bringen. Dazu habe ich folgende Fragen an Euch :

    1. Meine Hoffnung war dass die Steuerung die Verpolaktion als schwerwiegenden Fehler gespeichert hat, und nun in der Werkstatt zurückgesetzt werden möchte. Ich habe im Internet gelesen dass die Motorsteuerung alle Fehler verliert wenn man die Batterie abklemmt, und den Wagen 2 Tage ohne Batterie stehen lassen. Leider ist er aber immer noch im Notlaufmodus, es hat sich nichts verändert.
    Gibt es denn Fehler die sich auch durch Abklemmen der Batterie nicht löschen lassen, was bedeuten würde dass ich doch einen OBD-Adapter auftreiben muss, idealerweise einen vom TOYOTA-Händler ?

    2. Da ich noch keinen OBD-Adapter habe, kann ich den Fehlerspeicher derzeit nicht auslesen. Das will ich aber unbedingt tun bevor ich den Wagen zum Händler stelle, sonst wird der mir am Ende eine Story erzählen und versuchen mich abzukassieren (gebranntes Kind). Auf ebay gibt es diese Bluetooth Adapter für das Smartphone, sind die zu empfehlen ? Funktionieren die für den Verso, und welche App empfehlt ihr mir ? Und kann man damit den Fehlerspeicher auch zurücksetzen, oder nur auslesen ? Und wie kann man aus dem Code erkennen, welcher Fehler tatsächlich vorliegt ?

    3. Weiß irgendwer ob die Motorsteuerung in den Notlaufmodus schalten würde wenn der Luftmassensensor doch nicht richtig angeschlossen wäre ? Ich weiss von früheren Fahrzeugen dass die Leistung dann natürlich begrenzt wird, aber doch nicht gleich so drastisch, oder ? Bei meinem alten Passat TDi V6 war der Sensor mehrfach kaputt, er lief dann nur noch 210 statt 240 km/h weil ein paar PS fehlten, aber doch nicht gleich nur noch 40 km/h 8| ? Sollte ich den Luftfilterkasten doch nochmal abbauen, obwohl ich mir sehr sicher bin alles wieder richtig zusammengebaut zu haben ?

    Mal sehen was der Fehlerspeicher sagt, ich hoffe diesen spätestens am Mittwoch auslesen zu können.

    Liebe Grüße

    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Levin, 25.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2014
    Levin

    Levin Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kurzschluss beim Fremdstarten ist natürlich blöd. Ich hoffe für dich, dass nicht eines der Steuergeräte einen weg bekommen hat. Die grosse Sicherung hast du unter Last gesteckt ? Hast du die Batterie mal längere Zeit (wie lange) abgeklemmt ?

    Gruss
    L.
     
  4. #3 ChristianHJW, 25.01.2014
    ChristianHJW

    ChristianHJW Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso
    Nein, die Batterie war während der gesamten Reparatur abgeklemmt, schon aus Sicherheitsgründen. Dabei stand der Wagen vorher schon gut 4 Tage ohne Strom rum, da ich die Sicherung erst in Hamburg auftreiben musste, jedoch noch mit angeklemmter Batterie. Jedoch dürfte die Motorsteuerung sicher keinen Saft bekommen wenn die 100 A Hauptsicherung geflogen ist, oder ?

    Später habe ich sie dann nochmal gute 30 Stunden abgeklemmt, um den Fehlerspeicher ein zweites Mal zu löschen. War das evtl. zu kurz ?
     
  5. Nocebo

    Nocebo Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Kombi 4e-fte
    Zum löschen der Codes reicht es die efi Sicherung zu ziehen, für ca 5 Minuten!
    Ist denn die gelbe Motorkontrollleuchte an?
     
  6. #5 e9gtifahrer, 25.01.2014
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    schaum mal nach ob noch eine dicke sicherung hin ist. die 100 amp ist die hauptsicherung. von der geht vor der sicherung noch ein kabel ab (brauchst auf jeden fall mal nen schaltplan). dann folgen normalerweise noch 3 sicherungen so um die 40 - 60 amp.

    ansonsten hilft nur fehlerauslese.

    gruß marco
     
  7. #6 ChristianHJW, 25.01.2014
    ChristianHJW

    ChristianHJW Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso
    Yup, die Motorkontrollleuchte, die VSC und TRC Leuchte sind an.
     
  8. Nocebo

    Nocebo Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Kombi 4e-fte
    Dann wäre es wirklich das beste und einfachste den Fehlerspeicher auslesen zu lassen, alles andere ist nur rumgerate und zeit verschwenden, meiner Meinung nach.
     
  9. #8 ChristianHJW, 29.01.2014
    ChristianHJW

    ChristianHJW Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso
    Hallo, gestern kam mein ELM327 Bluetooth Adapter, gerade habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen (klappt prima):

    Fault Code : P2118

    Ein wenig googlen brachte mich auf diesen Thread in einem US-Forum : http://www.toyotaownersclub.com/for...evs-limp-mode-fault-code-p2118-possible-etcs/

    Tatsächlich, ich hatte übersehen dass die 10A Sicherung 'ECTS' defekt war, ich Dämlack ! Nach Austausch gegen eine der Reserve-Sicherungen läuft der Motor wieder mit voller Kraft, alles bestens. Peinlich, peinlich, nach der Verpolaktion der nächste peinliche Fehler der mir unterlaufen ist, und das obwohl mir sogar empfohlen wurde alle anderen Sicherungen auch zu prüfen.

    Mit meinem ELM 327 konnte ich dann noch die Fehlercodes und die Anzeige zurücksetzen, klappt alles wunderbar. Habe dabei übrigens drei kostenlose Apps für mein Android-Handy ausprobiert, 'Torque Lite', 'Car Gauge Lite' und 'ScanMaster Lite' von WGSoft.de. Letzteres ist einwandfrei das übersichtlichste und daher am einfachsten zu bedienen, die Fehler habe ich aber noch mit Torque Lite rückgesetzt.

    Jetzt muss ich noch das B9002 GPS-Radio wieder zum laufen bringen, dann wäre der doofe Vorfall wohl hoffentlich wieder abgehakt.

    Allen hier im Forum die mir geholfen haben meinen herzlichsten Dank, allen hier lesenden hoffe ich bei ähnlichen Problemen helfen zu können.

    Christian
     
  10. #9 jg-tech, 30.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2014
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
  11. #10 ChristianHJW, 22.02.2014
    ChristianHJW

    ChristianHJW Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso
    Dauerplus nur noch 1,9 Volt :-O ??

    Hallo, hier ein kurzes Update zu meinem Problem nach der Verpolaktion.

    Das Auto läuft wieder wunderbar, alles funktioniert, bis auf das Navi-Radio. Heute hatte ich endlich mal die Zeit und die Muße dem Problem auf den Grund zu gehen, und dabei konnte ich alle Sicherungen nochmal prüfen und habe folgendes rausmessen können :

    Das geschaltete 12 V für das Radio ist vorhanden, aber das Dauerplus fehlt ! Das ist auch tatsächlich der Grund warum das Radio keinen Mucks mehr macht, wenn man 12 V dort anlegt dann bootet das B9002 wieder, und scheint wunderbar zu funktionieren ! (was seltsam ist, ich würde erwarten dass es auch ohne Dauerplus funktionieren würde, wenn 12 Volt angelegt werden).

    Zwischen den Original-Steckern vom TOYOTA-Kabelbaum und dem B9002 sind bei mir irgendwelche Zwischenadapter gesteckt, ich denke die sind von der Freisprecheinrichtung von Funkwerk Dabendorf (FWD), konnte ich aber nicht zweifesfrei verfolgen. Das ist auch irrelevant, denn das Dauerplus fehlt definitiv bereits am TOYOTA-Kabelbaum, das B9002 bleibt auch stumm wenn ich diesen Stecker direkt einstecke, es liegt also wohl nicht an der zwischengesteckten Einheit, was immer das auch ist.

    Sehr sonderbar ist folgendes : Ich habe die Stelle gefunden an der einer der Vorbesitzer den Strom für den ROSEN A9 Decken-DVD-Player abgezapft hat, mit doofen Stromdieben ! Wenn ich das am Stromdieb angesteckte Kabel abstecke, schaltet irgendwo ein Relais, und das obwohl der DVD jetzt zur Sicherheit abgesteckt wurde ? In der Bedienungsanleitung des DVD-Players wird aber gar kein Relais erwähnt ?

    Und urplötzlich, ohne dass mir klar ist was ich getan habe, habe ich wieder Spannung am Dauerplus, aber nur 1,9 Volt ? Was kann da los sein ? Das Radio funktioniert so natürlich immer noch nicht, das will schon echte 12 Volt an Dauerplus.

    Irgendwie überfällt mich eine böse Vorahnung, nämlich dass an der Elektrik meines Verso irgendwelche Super-Profis am werken waren :-( ..... durch die Verpolaktion hat noch irgendetwas die Grätsche gemacht was nachträglich eingebaut wurde, entweder für die Standheizung, den Decken-DVD-Player oder die Freisprecheinrichtung. Ohne mit dem Vorbesitzer sprechen zu können wird das wohl eine schwere Kiste werden. Habe echt schon überlegt ob ich mir einfache ein neues Dauerplus zum Radio lege ......
     
  12. #11 Corollamen, 22.02.2014
    Corollamen

    Corollamen Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2012
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    22
    Habe eine vermutung,schau mal an der Batterie,ob dort ein extra Kabel an plus angeschlossen ist was im Kabelbaum verschwindet,aber villeicht vom vorbesitzer abgeklemmt wurde.
    Wenn ja villeicht wieder anklemmen,und Dauertplus am Radio wieder da.
    Könnte möglich sein ,muß aber nicht,erst mal prüfen.
     
  13. #12 ChristianHJW, 23.02.2014
    ChristianHJW

    ChristianHJW Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso
    Hallo, heute hat sich das gesamte Problem endgültig lösen lassen :

    Es gibt in meinem Verso (Bj. 2005) noch einen weiteren 'Sicherungskasten' im Innenraum, an einer total dümmlichen Stelle, direkt links neben dem Stecker für den OBDII Diagnose-Stecker, im Fahrer-Fussraum. Ich kann mich immer noch kaum beruhigen deswegen was fällt den TOYOTA-Technikern eigentlich ein ? Welcher Kunde soll da unten einen weiteren Sicherungskasten suchen, und finden ?

    Um die Sicherungen tauschen zu können muss man eine Plastikblende im Fussraum abschrauben, und außerdem Verrenkungskünstler sein. Ich bin stinksauer deswegen, eigentlich sollte ich die vergeudete Zeit TOYOTA in Rechnung stellen :-( .....

    Nach Tauschen einer defekten 15 A Sicherung war der Dauerplus wieder da, mein B9002 läuft problemlos. Die alte Funkwerk Dabendorf Freisprecheinrichtung (für ein NOKIA 6230i ;-) ) habe ich bei der Gelegenheit gleich ausgebaut, wieder ein Stromfresser weniger.

    Alles in Allem entäuschend, mit Deutscher Logik kann man an ein Japanisches Automobil anscheinend nicht herantreten. Als Deutscher Ingenieur rechne ich weder mit versteckten Sicherungskästen, noch mit einem Radio das gar nicht läuft wenn das Dauerplus fehlt.
     
  14. #13 green_ninja, 23.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2014
    green_ninja

    green_ninja Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2013
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus GS, Toyota E10
    Vll sollte Toyota für blinde auch anstatt eines plus Zeichen das wort aufschreiben und nen roten Pfeil ran machen?!
    Du solltest keinen für deinen Fehler verantwortlich machen, dafür gibt es Werkstätten die wirklich Ahnung haben
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 quo, 23.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2014
    quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Du weist aber schon dass dies schon seit ewiger Zeit bei Toyota so ist oder? wo sind denn bei Deutschen Fahrzeugen die Innenraumsicherungen? alle im Motorraum? total unlogisch! wenn man mal die Bedienungsanleitung lesen oder auch nur schon zur Hand nehmen würde hättest Du nicht mal suchen müssen. Ich möchte mal das Gerät sehen welches nur mit Zündungsplus läuft; Dauerplus wird ja für den gesamten Speicher benötigt und deshalb wohl auch zwingend zum starten.
    Ich freue mich für Dich dass Du den Fehler/die Fehler gefunden hast aber hier allen anderen nur nicht sich selber die Schuld zu geben ist fast Typisch für Hochschulabsolventen X(
    Sorry für meine harschen Worte aber dass musste sein ?(


    Gruss Urs
     
  17. #15 jg-tech, 24.02.2014
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    ...auch ich sage nur sorry. Habe doch extra geschrieben, im INENNRAUM gibt es noch Sicherungen....?(
     
Thema: Motor permanent Notlaufmodus nach Verpolung beim Frendstarten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. notlaufmodus lexus

    ,
  2. notlaufprogramm toyota

    ,
  3. toyota corolla verso notlaufprogramm

    ,
  4. toyota corolla wo sitzt die efi sicherung threat,
  5. IG ON ,
  6. toyota avensis efi sicherung,
  7. bilder batteriewechsel motorraum beitoyota avensis 2 0,
  8. ig-on modus VSC toyota corolla verso was heißt das,
  9. notlaufprogramm t25 löschen,
  10. toyota avensis motorstörungsleuchte geht an im lastbetrieb
Die Seite wird geladen...

Motor permanent Notlaufmodus nach Verpolung beim Frendstarten - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  5. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...